ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Frontsystem bis 200EUR??

Frontsystem bis 200EUR??

Themenstarteram 7. August 2010 um 22:29

Hi,

Bin auf der Suche nach einem "neuen" gebrauchten 16er Sytem ^^

was könnt ihr mir da Empfehlen?

Soll gut klingen und ordentlich Pegel schieben;)

Amps dafür hätte ich Hifonics Zeus Z440 oder Magnat Combat 4000

was haltet ihr vón denen??->

Carpower Preset-1

EMPHASER ECP26XT4 XT4

Audio System Xion 165

oder sollte ich mir liber ein System zusammenstellen und das vollaktiv betreiben?

 

Hoff auf Eure Hilfe:)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von escort_fahrer32

oder sollte ich mir liber ein System zusammenstellen und das vollaktiv betreiben ?

Hat beides Vor- und Nachteile :

Vollaktiv kostet mehr und muß justiert werden, zudem brauchst du geeignete Weichen dafür. Ein Hochtöner wird nämlich oft erst bei 3000 hz getrennt, aber die Weichenschaltung vieler Endstufen endet bei 500 hz oder was weiß ich, da der Regelbereich für Sub- Sat-Betrieb gemacht ist !

Carpower Preset ist voll OK !

Wenn Du Vollaktiv ansteuern willst brauchst net nur ne 4-Kanal Endstufe,

sondern auch ein Radio mit Prozessor um die Trennfrequenz, Flankensteillheit,

Entzerrung mit dem Equalizer und am besten auch noch die unterschiedliche Laufzeit einstellen kannst.

Das beste und billigste Gerät ist z.Zt. das Pioneer P88

 

http://www.pioneer.de/de/products/25/121/61/DEH-P88RS-II/index.html

 

Ein Frontsystem das auf diese Weise richtig eingestellt ist,

wird dann aber auch um Zwei bis Drei Ligen höher spielen,

als mit der Standart Beipackweiche.

Themenstarteram 8. August 2010 um 19:31

Radio würde ich später sowieso ein anderes holen...

könnte man auch das Clarion DXZ788 nehmen??

 

 

für weitere Empfehlungen wäre ich dankbar;)

Jepp, aber der einzigste Vorteil ist USB, ansonsten punktet nur das Pioneer - in allen Bereichen.

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Wenn Du Vollaktiv ansteuern willst brauchst net nur ne 4-Kanal Endstufe,

sondern auch ein Radio mit Prozessor um die Trennfrequenz, Flankensteillheit,

Entzerrung

Naja, zwingend BRAUCHEN tut man das ja nicht. Manche Endstufen wie die ETON EC500.4 bieten die Trennung, dann läuft das System.

Nen Equalizer hat man ja oft schon im Radio, selbst bei billigeren Modellen ist es ja oft schon ein Fünfkanal-EQ. Und bei Laufzeitkorrektur kann von BRAUCHEN keine Rede sein, auch wen es nicht schlecht ist !

Und Flankensteilheit braucht man auch nicht zu verstellen : mit 12 db kommen Millionen von Mehrwege-Systemen aus !

 

Besser ist es natürlich, wenn man das alles hat, aber mich stört hier das Wort BRAUCHEN !!

Zitat:

Original geschrieben von escort_fahrer32

Radio würde ich später sowieso ein anderes holen...

könnte man auch das Clarion DXZ788 nehmen??

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Jepp, aber der einzigste Vorteil ist USB, ansonsten punktet nur das Pioneer - in allen Bereichen.

Klar, ohne USB im Auto ist es wie wenn du kein Telefon zuhause hast..............total von vorgestern !!

Aber auch hier : BRAUCHEN tut man es nicht !! Man überlebt auch ohne............man muß halt CD´s mit MP3-Ordnern brennen oder CD´s während der Fahrt hantieren :D und immer wieder in so ein Täschchen reintun !

Meine Meinung ist, daß ich keinen 50-fach-Eqaulizer brauche, sondern eine einfache Kontrolle über das Soundsystem will !! Wer mit Dreifach-Equalizer seine Sachen nicht so eingestellt bekommt, daß es ihm gefällt, der hat falsch eingekauft oder falsch eingebaut !

So ein Clarion kriegst du für 160 € und es ist dann noch fast neu : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Das hat eine Super-Preis-Leistung. Und es kann bereits deutlich mehr als die meisten Radios überhaupt !

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Naja, zwingend BRAUCHEN tut man das ja nicht.

.

Dann brauchen wir auch net von aktiv sprechen.

 

 

Zitat:

Manche Endstufen wie die ETON EC500.4 bieten die Trennung, dann läuft das System.

.

 

Auch DANN brauchen wir net über aktiv zu sprechen,

LAUFEN wird das Syswtem auch mit der Beipackweiche.

 

Zitat:

Und Flankensteilheit braucht man auch nicht zu verstellen :

mit 12 db kommen Millionen von Mehrwege-Systemen aus !

.

 

Klar - Millionen kommen auch mit Esel und Karren aus,

zuwas brauchen wir Autos :confused:

Mann Mann, Mann..... so langsam wirds langweilig mit Deinen öden Kommentaren.....

Wir reden hier von HiFi,

wir reden hier davon wie mans besser macht

und net wie man in der Steinzeit gelebt hat.

 

http://pixpack.net/show/20100414094336665/usouzrtcrb

Hifi gab es auch schon vor der Digitaltechnik !;)

Das weißt du sogar selber :

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Naka(michi) ist DIE Klangmaschine schlechthin.

Das ist HiFi in Vollendung.

Das Gerät ist zwar aus den 90er Jahren, hat aber an seinen Fähigkeiten NICHTS eingebüsst.

Ein Radio aus den 90ern, ohne die aufgezählten Fähigkeiten, ist also für dich einmal die Klangmaschine schlechthin

Und dann, ganz nach Lust und Laune, sind mal wieder alle Geräte ohne diese Technik ein antiquierter Haufen Schrott !

Ja was jetzt ?? :confused::confused:

P.S: den Aktivbetrieb eines normalen Systems mittels der genannten Endstufe empfiehlt übrigens auch ein Händler, den du selbst auch kompetent findest :

http://www.carhifi-store.net/eton-5004-p-8.html

Zitat:

Die asymetrisch geteilte EC 500.4 eignet sich hervorragend zum Antrieb von Frontsystem und Subwoofer oder für den Aufbau einer preiswerten Aktivanlage.

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Hifi gab es auch schon vor der Digitaltechnik !;)

.

Hab ich was anders behauptet?

 

 

Naka(michi) ist DIE Klangmaschine schlechthin.

Das ist HiFi in Vollendung.

 

Das Teil IST Digital

und bei dem von Dir aus dem Kontext gerissenen Zitat ging es ums LAUFWERK!

Zitat:

Und dann, ganz nach Lust und Laune, sind mal wieder alle Geräte ohne diese Technik ein antiquierter Haufen Schrott !

.

Lenk doch net ab - hier gehts um den AKTIVEN Betrieb eines Lautsprechersystems.

Wo tituliere ich ein Gerät, das dies nicht kann, als Schrott :confused: :confused:

Kann man mit Dir überhaupt sinnvoll Diskutieren?

 

Zitat:

P.S: den Aktivbetrieb eines normalen Systems mittels der genannten Endstufe empfiehlt übrigens auch ein Händler

.

Was soll das Argument?

Und auch was der Frank schreibt sit doch richtig, die Stufe eignet sich dafür.

Deßhalb fehlt zum RICHTIGEN Einstellen immer noch ein Radio mit Prozessor.

Das weiß auch er - ruf ihn an und frage nach wenn Dus mir schon net glaubst.

So etwas leiste ICH als Information,

wie es jeder macht ist dann sein Bier.

Muss ich mich hier immer mit Laien rumschlagen :confused:

 

 

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Lenk doch net ab - hier gehts um den AKTIVEN Betrieb eines Lautsprechersystems.

Wo tituliere ich ein Gerät, das dies nicht kann, als Schrott :confused: :confused:

Das steht eindeutig hier :

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Wir reden hier von HiFi, wir reden hier davon wie mans besser macht und net wie man in der Steinzeit gelebt hat.

Und das heisst ja, daß aus deiner Sicht Geräte ohne verstellbare Flankensteilheit bzw. LZK steinzeitlich sind.

Oder in welchem Zusammenhang steht dieser Kommentar sonst ??

Bringt aber nix, so aufeinander rumzuhacken, der TE wird sich sicherlich für eines der beiden Geräte entscheiden oder vielleicht auch für ein ganz anderes.

Ich empfehle dem TE jedenfalls ganz klar eine Variante mit USB-Anschluss, da das sehr praktisch ist und ICH es nicht mehr vermissen möchte.

Und blaffe mich mal nicht so an, ich diskutiere normal mit dir !

Themenstarteram 9. August 2010 um 13:12

USB ist Pflicht! mein 8GB Stick MUSS ran"

Radio wil ich mir später holen... erstmal ist Dämmung und Stromversorgung wichtiger

Frontsystem wird dann erstmal gebrückt an der 4Kanal betrieben

und dann wohl noch eine kleine 2Kanal für HT....

oder habt ihr bessere Vorschläge??

 

 

und jetzt hört auf zu Streiten!

Zitat:

Original geschrieben von escort_fahrer32

 

Frontsystem wird dann erstmal gebrückt an der 4Kanal betrieben

und dann wohl noch eine kleine 2Kanal für HT....

oder habt ihr bessere Vorschläge??

Meine Meinung : desto mehr du unter einen Hut bekommst, desto besser ! Weniger Kabelllegen, insgesamt weniger Abmessung usw.

Beim Ersetzen der kleinen Hifonics Zeus Z440-Vierkanal hilft dir normalerweise eine große Vierkanal.

Das muß nicht teuer sein, ich habe diese Carpower Power 4/600 für 90 € geschossen siehe Bild, sie läuft super.

Imgp2854
Themenstarteram 9. August 2010 um 17:54

die Carpower sieht schon recht lecker aus...vor allem nach Leistung...

werd mich dann mal nach der umschauen

 

werd mir dann auch noch 2 Hawker SBS60 besorgen- dann sollte die Stromversorgung auch passen^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen