ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frontscheibe getausch => Beschädigung an der A-Säule

Frontscheibe getausch => Beschädigung an der A-Säule

Themenstarteram 29. April 2020 um 11:16

Hallo zusammen,

vorab, es geht um das Fahrzeug in der Signatur, KIA Ceed SW in der Platinum Edition EZ 09.2019 mit aktuell ca. 13Tkm, also quasi ein Neuwagen.

Gestern wurde bei meinem Firmenwagen die Frontscheibe (Teilkasko mit 150€SB und Werkstattbindung) getauscht. Die Werkstatt möchte ich erst noch nicht nennen, da ich die Beschädigung noch nicht nachweisen kann. Morgens Abgabe - Mittags Rückruf, Auto fertig - Abends Auto abgeholt. Bei der Abholung habe ich lediglich die Feinstaubplakette kontrolliert und ganz grob, ob etwas von außen zerkratzt oder beschädigt wurde. Bei der Ankunft Zuhause fiel mir erst ein Kratzer in der A-Säule auf, also genauer hingeschaut und es wurde mehr und mehr. Kurz gesagt: auf beiden Seiten weist die Verkleidung teilweise 5cm lange Kratzer auf, links gibt es 2 Einkerbungen, vermutlich vom Schraubenzieher, beide Verkleidungen sind mangelhaft eingerastet, man kann von außen die Verkabelung sehen, schwarze Verkleidung am Rückspiegel hat an einer Ecke einen fingedicken Spalt. Die Beschädigungen bestanden vor dem Werkstattbesuch definitiv nicht.

Also kontaktierte ich unverzüglich die Werkstatt, gleich am Telefon hieß es "kann nicht sein, aber der Kollege sei schon weg, wir melden uns morgen" Heute am Telefon stellte sich die Werkstatt erneut stur und es wurde behauptet, dass beim Scheibentausch die A-Säule ja überhaupt nicht angefasst wird.

Nun die Frage, vllt. ist unter uns ein KFZ-Mechaniker, der sich mit Austausch der Frontscheiben auskennt, dabei: wird die Verkleidung voll oder teilweise demontiert? Sind es typische Beschädigungen, die dabei entstehen werden können? Was soll ich am besten tun?

Anbei paar Fotos und vielen Dank für Eure Meinungen dazu.

P.S. Dachhimmel verschmutzt, undefiniertes Plastikteil in der Türverkleidung

MfG

Links Schramme 1
Links Schramme 2+3
Links Schramme 1+2+3 und Verkabelung
+7
Ähnliche Themen
28 Antworten

Moin!

Ist ja eine schöne Schweinerei? Ich wünsche dir, dass du vor der Reparatur Fotos gemacht hast, damit du das beweisen kannst.

Vorgehen: Werkstatt 1-2 Versuche der Nachbesserung einräumen.

Wenn die Werkstatt sich dagegen sperrt, die Versicherung informieren.

Beweis antreten und rechtliche Schritte einleiten.

G

Das ist eindeutig beim Scheibentausch passiert.

Rekamiere das schriftlich und setze denen ein Frost zur Beseitigung der Mängel.

Es gibt keine "typischen Beschädigungen" bei einer Reparatur, dass ist Unfug.

Also die A-Säulen innen werden normal eigentlich nicht angefasst.

Jetzt kommt es aber drauf an welche Assistenzsysteme wie bei dem FZG verbaut sind.

Wenn die dafür die A-Säulen demontieren müssten dann könnten die Sachen daher kommen.

Daher mal im Fachforum und deiner Ausstattung klären ob man da dran muss.

Frag mich aber wie der Fleck da hinter der Sonnenblende hinkommt, das ist weder die A-Säule noch der Spiegelbereich.

Schon sehr merkwürdig.

Kannst du nachweisen das diese Macken/Flecken vor Abgabe nicht bestanden haben?

 

Wenn die aber da schon so scheiße gearbeitet haben sollten, dann möchte ich nicht wissen wie und ob der Lack unter dem Klebestreifen rund unter der Scheibe aussehen.

Da wurde bei mir mal scheiße gebaut und nach ein paar Jahren find die A-Säule von innen an zu gammeln.

Scheibe musste wieder raus, Rost entfernt und nachlackiert werden. Dann Scheibe wieder rein. Diesmal wurde die Entnahme und der Verbau von der Lackiererei begleitend geprüft damit das nicht noch mal passiert.

Themenstarteram 29. April 2020 um 11:46

@hjluecke

ich habe leider keine Fotos vorher gemacht, wäre nie auf die Idee gekommen, dass eine Werkstatt dermaßen mangelhaft arbeiten kann. Vor allem wurde diese von der Versicherung vorgeschrieben.

@Delle

Die Bemerkung "typische Beschädigungen" ist von mir )) Damit meine, dass bei einem Tausch der Frontscheibe das hintere Rücklicht nicht zerkratzt wird... als Beispiel.

Themenstarteram 29. April 2020 um 11:53

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 29. April 2020 um 11:41:26 Uhr:

Also die A-Säulen innen werden normal eigentlich nicht angefasst.

Wie wird dann die Scheibe entfernt?

Ich behaupte auch nicht, dass dafür die Verkleidung komplett demontiert werden muss.

Jetzt kommt es aber drauf an welche Assistenzsysteme wie bei dem FZG verbaut sind.

Wenn die dafür die A-Säulen demontieren müssten dann könnten die Sachen daher kommen.

Daher mal im Fachforum und deiner Ausstattung klären ob man da dran muss.

Es handelt sich hier um die höchste Austattungsvariante, daher vermute ich, dass dort sehr vieles zum Rückspiegel verlegt wurde.

Frag mich aber wie der Fleck da hinter der Sonnenblende hinkommt, das ist weder die A-Säule noch der Spiegelbereich.

Der Fleck ist nicht hinter der Sonnenblende, sondern davor. Auf dem Foto ist die Blende in der ZU-Position.

Schon sehr merkwürdig.

Kannst du nachweisen das diese Macken/Flecken vor Abgabe nicht bestanden haben?

Leider nicht. Nur die eigene Aussage, dass es vorher in Ordnung war.

Wenn die aber da schon so scheiße gearbeitet haben sollten, dann möchte ich nicht wissen wie und ob der Lack unter dem Klebestreifen rund unter der Scheibe aussehen.

Da wurde bei mir mal scheiße gebaut und nach ein paar Jahren find die A-Säule von innen an zu gammeln.

Scheibe musste wieder raus, Rost entfernt und nachlackiert werden. Dann Scheibe wieder rein. Diesmal wurde die Entnahme und der Verbau von der Lackiererei begleitend geprüft damit das nicht noch mal passiert.

Als aller erstes den Versicherungstarif wechseln von Werkstattbindung zu freier Werkstattwahl. Ich möchte schon selbst entscheiden, wer an meinem Fahrzeug Hand anlegt. Und das soll nicht der billigste Pfuscher sein den die Versicherung findet.

TE:

Du hast Werkstattbindung.

Folglich würde ich sofort die Versicherung kontaktieren und um die Besichtigung des Fahrzeuges bitten.

Alles Weitere sollte erst mal die Versicherung unternehmen, die haben ja quasi den Reparaturauftrag erteilt.

Ich würde das Fahrzeug erst mal bei der Werkstatt vorführen, am Telefon ist das immer schlecht glaubhaft darzustellen.

Die Schäden sind ganz offensichtlich beim Scheibentausch verursacht worden.

Erst wenn die Werkstatt das nicht beheben will, würde ich weitere Schritte einleiten.

Themenstarteram 29. April 2020 um 13:48

Es handelt sich um einen Firmenwagen, wie bereits ganz oben erwähnt :cool: Zwar mit uneingeschränkter Privatnutzung, dennoch nicht "meins" Was aber auch nicht bedeuten soll, dass mir alles am Popo vorbeigeht und ich solche Handwerker dulden werde.

Und ja, ich war selbst ein wenig schockiert, als man mir sagte "mit Werkstattbindung" Was die Geschäftsführung sich dabei gedacht haben muss... na ja.

Es ist aber gut zu wissen, dass die Mehrheit meiner Meinung ist und die Bilder eindeutig sind.

Werde umgehend die Versicherung in Kenntnis setzen, nach dem Telefonat heute morgen mit der Werkstatt, habe ich keine Lust mich damit weiter zu beschäftigen.

Ich berichte wie die Geschichte ausgeht.

Danke an alle.

Kommt drauf an wie die Werkstatt die Scheibe rausschneidet-mit 2 Leuten auf herkömmliche Weise können da schon Kratzer entstehen aber sieht aus als ob die Verkleidungen ab waren.

Der Fleck sieht eigentlich typisch für ne Berührung mit Scheibenkleber aus.

neuwagen, kratzer unmittelbar an der ausgetauschten frontscheibe, wo sollen diese schäden sonst herkommen?

da die werkstatt rummosert, es der versicherung melden und gucken, was die dann sagt. die schäden haste mit den bildern ja schon dokumentiert.

man muss nicht immer für alles beweise haben, das vorher nichts war. hier ist es sehr offensichtlich, das die schäden beim scheibenwechsel passierten.

Da vertust dich aber ganz gehörig. Die müssen nur sagen die Macken waren vorher und dann geht das bis vor´s LG.

Zitat:

@be_crazy schrieb am 29. April 2020 um 13:48:53 Uhr:

Es handelt sich um einen Firmenwagen, wie bereits ganz oben erwähnt :cool: Zwar mit uneingeschränkter Privatnutzung, dennoch nicht "meins" Was aber auch nicht bedeuten soll, dass mir alles am Popo vorbeigeht und ich solche Handwerker dulden werde.

Ganz großes Lob an dich. Finde ich richtig klasse deine Einstellung.

Daumen Hoch.

Zitat:

@PayDay schrieb am 30. April 2020 um 10:53:18 Uhr:

neuwagen, kratzer unmittelbar an der ausgetauschten frontscheibe, wo sollen diese schäden sonst herkommen?

da die werkstatt rummosert, es der versicherung melden und gucken, was die dann sagt. die schäden haste mit den bildern ja schon dokumentiert.

man muss nicht immer für alles beweise haben, das vorher nichts war. hier ist es sehr offensichtlich, das die schäden beim scheibenwechsel passierten.

Ohne Beweise geht gar nichts! Übrigens, die Beurteilung eines Sachverständigen ist auch ein Beweis. Und wenn die Werkstatt dort die Monteure aufbringt, die bezeugen das die Schäden vorher vorhanden waren, wird es sehr schwer für den TS etwas anderes darzustellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frontscheibe getausch => Beschädigung an der A-Säule