ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. freie Werkstatt Pfusch!!!

freie Werkstatt Pfusch!!!

Themenstarteram 12. Januar 2011 um 14:52

Hallo liebe Motor-Talk-User!!

ich berichte nur kurz mein Problem:

Ich habe bei einer freien Werkstatt das Radlager für meinen Golf4 wechseln lassen. Dabei wurde das Kabel für das Esp und Abs durchtrennt da man vergessen hatte diesen vorher zu lösen.

Ich möchte das komplette Kabel ersetzt haben, die Mechaniker jedoch haben nur einen neuen Stecker drangesetzt und das kabel am Rad verbunden und mit Isolierband fixiert. Find ich eigentlich eine Unverschämtheit und werde da wohl rechtlich vorgehen müssen.

Wie sehen meine Chancen aus?

Danke im vorraus

Beste Antwort im Thema

Ich schätze die Chancen recht gut ein.

Hier wurde gegen die anerkannten Regeln der Technik verstoßen. Oder auf gut Deutsch: hier wurde grob gepfuscht.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich schätze die Chancen recht gut ein.

Hier wurde gegen die anerkannten Regeln der Technik verstoßen. Oder auf gut Deutsch: hier wurde grob gepfuscht.

Themenstarteram 12. Januar 2011 um 14:59

ok das ist gut zu lesen.

Ich muss mich allerdings korrigieren es ist keine freie Werkstatt sondern so ein Meisterbetrieb. Macht das einen Unterschied.

Zitat:

Original geschrieben von AyoBumbayo

ok das ist gut zu lesen.

Ich muss mich allerdings korrigieren es ist keine freie Werkstatt sondern so ein Meisterbetrieb. Macht das einen Unterschied.

Nö, gerade da schon gar nicht.

Themenstarteram 12. Januar 2011 um 15:02

Danke euch beiden

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Zitat:

Original geschrieben von AyoBumbayo

ok das ist gut zu lesen.

Ich muss mich allerdings korrigieren es ist keine freie Werkstatt sondern so ein Meisterbetrieb. Macht das einen Unterschied.

Nö, gerade da schon gar nicht.

Find ich gut :)

Klingt so wie

Menge: "Wir sind alles Individualisten!"

Mann: "Ich nicht!"

:D

Die sollen die Reparatur richtig machen:

Schrumpfschlauch und richtig gut isolieren, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann, dann etwas mit dem Preis fürs Radlager runtergehen und gut is.

Technisch sehe ich keinerlei Probleme!

Die verpfuschte Optik sollen sie bezahlen durch den Rabatt!!!

HTC

Lasse Dich auf nichts ein: Du hast ein Anrecht darauf, dass das Fahrzeug in den Zustand versetzt wird, den es vorher hatte. Aus Fehlern lernt man und wenn es dann auch noch an den Geldbeutel des Verursachers geht, wird der künftig hoffentlich mit mehr Umsicht an eine Reparatur gehen.

Ob es in der Markenwerkstätte wohl auch passiert wäre?

Ein komplett neues Kabel??

Ui, schau dir mal an, wo das lang geht. Das alte dann noch raus?? Da wird vielleicht noch mehr Schaden gemacht, wie die ganze Sache wert ist.

Ein Rabatt sollte drin sein, und eine anständige Reparatur des Kabels. Wenn ein kompletter Austausch von diesen nicht sehr kompliziert ist, dann sollte es ruhig im Ganzen gewechselt werden.

Edit; Fehler werden überall gemacht ;)

Löt- bzw. Klemmstellen bedeuten gegenüber einem "ganzen" Kabel immer mehr Risiko. Je nach Ort des Fehlers sollte man eher komplett austauschen, gerade beim ESP. So, wie manche Heinis löten und schrumpfen, ist das die bessere Variante, leider.

Mechaniker sind halt keine Elektriker.

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

Lasse Dich auf nichts ein: Du hast ein Anrecht darauf, dass das Fahrzeug in den Zustand versetzt wird, den es vorher hatte. Aus Fehlern lernt man und wenn es dann auch noch an den Geldbeutel des Verursachers geht, wird der künftig hoffentlich mit mehr Umsicht an eine Reparatur gehen.

Ob es in der Markenwerkstätte wohl auch passiert wäre?

Es gibt Automarken, da vermeidet man besser die Markenwerkstatt :D

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von AyoBumbayo

...es ist keine freie Werkstatt sondern so ein Meisterbetrieb.

War der Meister während der Ausführung der Reparatur an deinem Fahrzeug gerade abwesend? Bei solchem Pfusch muß man sich ja schon als Geselle schämen.

am 12. Januar 2011 um 18:07

Nunja.. wenn man als Werkstatt so ein Kabel zerstört sollte man auch dahinter stehen und ein neues einbauen. ( Viel wird das nun nicht kosten ) Ist halt nur mit arbeit verbunden die nicht bezahlt wird. So seh ich das. Ich will ja auch nicht das ich wenn ich mir die Bremsen machen lasse das hinterher irgendwelche Leitungen eben "abisoliert" werden.

Gruß

Aber man sollte auch nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen!! Meiner Meinung nach...

 

Es gibt Schlichtungsstellen auch bei der Handwerkskammer, falls der Eigentümer der Werkstatt sich auf nichts einlässt.....

 

 

Aber vllt gleich mit nem Anwalt drohen.. Man, wir sind doch (noch) nicht in Amerika

Zitat:

Original geschrieben von marcelmb

Aber man sollte auch nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen!! Meiner Meinung nach...

So siehts aus.

Es gibt durchaus Möglichkeiten den Schaden fachgerecht und nach Stand der Technik zu beheben ohne gleich das halbe Auto zu zerlegen um ein paar Drähte aus dem Kabelbaum zu ersetzen.

Jeder Richter der halbwegs bei Verstand ist, würde so eine Forderung zurückweisen.

Mfg Zille

Ähnliche Themen