ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Frage zur Achslast + Manometer

Frage zur Achslast + Manometer

Themenstarteram 24. März 2018 um 20:30

Hallo Community,

Ich fahre momentan einen TGX 18.480 (Euro5) mit einem STAS Kipper (56m³ Mulde) im Getreide Bereich.

Da ich in der Sparte relativ neu bin (vorher nur Kühler) wollte ich euch ein Paar Fragen bzgl. einiger Dinge stellen die für mich noch fragwürdig sind.

Da wir in der Firma keinen aktiven Sattelfahrer mehr haben, ist es also nicht so einfach einen an die Stippe zu bekommen der das schon Jahrzehnte machte wie mein Vorgänger und mir evt. Tips hat.

Erste Frage:

In der Regel lade ich immer 3 Haufen (Weizen jetzt mal als bsp.):

1. Haufen = ~einen Meter von der Stirnwand entfernt - 8 Tonnen

2. Haufen = kurz vor der ersten Achse vom Auflieger - 8/9 Tonnen

3. Haufen = mittlere Achse Auflieger - 9 Tonnen

Soweit mir bekannt ist dies korrekt? Ich weiß, dass einige 4 Haufen machen aber mir wurde vom vorgänger noch mitgeteilt ich solle nur drei machen. Das glaube ich auch, schließlich ist er den ganzen Spaß Jahrzehnte gefahren.

Mein zweites Problem ist folgendes:

Wir haben an unserer SZM und am Auflieger ein Manometer was mir durch eine Bar-Anzeige pi mal Daumen anzeigt wie viel ich geladen habe. Damit komme ich noch nicht so ganz mit zurecht. Der STAS auflieger misst auf beiden Seiten das Gewicht (Bremsen sind beim Laden offen). Beim TGX wird aber nur von einer Seite gemessen. Steh ich schief, zeigt mir das Manometer von der SZM nur Bullshit an. Aber auch im geraden Zustand komme ich damit noch nicht so ganz klar.

Die Manometer gehen jeweils bis 10 Bar. Bei der SZM soll man bis 7 laden und beim Auflieger bis 5.

Lade ich aber bis 7 Bar vorne ist es meist zu viel und ich habe ein GG. von meist ~43-44To. Also gut was zu viel.

Lade ich hingegen bis 6 Bar vorn und 5 Bar hinten habe ich oftmals zu wenig. Da ich das Ganze noch nicht so lange fahre ist natürlich noch nicht so ein Augenmaß vorhanden bei den vielen verschiedenen Sorten.

Gibt es für das Manometer eventuell Lektüren um sich damit mal einzulesen? Eventuell ist es ja ganz simpel. Nur ich komme nicht drauf weil mir die Informationen fehlen. Um welches es sich genau handelt kann ich leider nicht sagen.

Oder habt ihr mir eventuell Tips wie ich es am besten anstelle? Wie gesagt ich bin in dem Bereich vollkommen neu und habe damit 0 Erfahrung.

Es wäre toll wenn sich wer melden würde der damit Erfahrung hat und bereit ist mir zwei, drei Sätze zu Texten.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
6 Antworten

Moin Moin !

Die Manometer werden nichts anderes tun als dir den Luftdruck in den Federbälgen anzeigen.

Dieser Druck ist direkt proportional zur Achslast. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

MfG Volker

Die Frage kommt mir bekannt vor .... Aus der Facebook-gruppe? ...

Dann hier nochmal ne Antwort.

Bei dem Sattelzug (Kipper, Kempf-Mulde) den ich Urlaubsvertretung fahre wurde auch ein Manometer nachgerüstet am Auflieger wenn es 4 Bar anzeigt hat man ca 40t

Zitat:

@Kipptransporteur schrieb am 25. März 2018 um 18:09:27 Uhr:

Die Frage kommt mir bekannt vor .... Aus der Facebook-gruppe? ...

Dann hier nochmal ne Antwort.

Bei dem Sattelzug (Kipper, Kempf-Mulde) den ich Urlaubsvertretung fahre wurde auch ein Manometer nachgerüstet am Auflieger wenn es 4 Bar anzeigt hat man ca 40t

So ist es bei mir auch wenn der Zug gerade steht und gleichmäßig geladen wird.

Bei 90 % der Nutzlast geht die Liftachse runter.

Das sind bei mir dann fast 22ooo kg dann noch 2000 kg und Abfahrt.

Am Manometer liegen dann ca 3,8 bis 4 Bar an

Da die Fläche der Luftbälge bei den meisten ähnlich wenn nicht sogar gleich ist, kommt man auch auf die gleichen Werte. Alles über 4 Bar am Auflieger ist Grenzwertig und hat meistens schon die Achslasten überschritten. ~7 Bar am LKW sollten ~11,5T Achslast auf der Antriebsachse sein. Hat man die Achslast zum Balgdruck, da reicht auch der Leerdruck (müssen aber alle Liftachsen unten sein) kann man sich das ausrechnen, weit daneben liegt man dann nicht.

Themenstarteram 25. März 2018 um 18:44

Zitat:

@Zoker schrieb am 25. März 2018 um 18:30:02 Uhr:

Alles über 4 Bar am Auflieger ist Grenzwertig und hat meistens schon die Achslasten überschritten.

Hallo,

Nunja, mit dem alten Manometer an der SZM haben 7Bar SZM 5 Bar Auflieger genau 25.000 - 26.000kg ergeben. "8Bar-4Bar" sollte ich vorne nicht laden. Dann wird die Achse ja definitiv überladen!

Bei gleicher Ladestelle habe ich ein wenig getestet. Gerader unterboden, Zug gerade.

jeweils immer zwischen 25.000-25.500 geladen gehabt.

SZM: 4Bar

Auflieger: 5Bar

---

SZM: 8Bar

Auflieger:5Bar

---

SZM: 6Bar

Auflieger:5Bar

 

Die Haufen waren immer gleich gesetzt und das Ladegut war auch immer das gleiche.

Mein Verdacht ist, dass mein Manometer an der SZM defekt ist.

Hallo

Normal soll man NUR mit Glykol gefüllte Manometer bei so etwas Verwenden ,

damit der Zeiger beruhigt wird und das Manometer auch eine Weile lebt !

https://www.conrad.de/de/...e-1-bis-0-bar-aussengewinde-14-439921.html

wegen dem Druck beim Auflieger und was der Druck bedeuted ,

geht man einmal um den Auflieger rum und schaut sich das ALB bzw EBS-Schild an ,

meist auf der rechten Seite im vorderen Drittel zu finden !

das enthält unter anderem auch den maximalen Luftfederungsdruck pro Achse ,

die maximale Achslast pro Achse und die Dinge wenn das Fahrzeug leer ist !

http://docplayer.org/docs-images/60/44564855/images/7-1.png

http://docplayer.org/docs-images/60/44564855/images/7-1.png

http://docplayer.org/docs-images/60/44564855/images/11-0.png

damit kann man dann den Druck im Manometer zumindest in eine Achslast umrechnen !

der Druck ist auf grund unterschiedlicher Luftbälge beim jedem Fahrzeughersteller anders !!!

beim MAN muß man die Werke die selben Dinge fragen,wegen EBS Schild bzw Bremsschild

ob sie ein Belastungs Nomogramm für die HA haben ,

welcher Luftdruck im Luftbalg= welche HA Last

oder soetwas Ausdrucken können !

aber da könnte das Licht dort dabei Ausgehen ,Grins

evtl gibt es auch noch selber so ein Schild im Fahrerhaus oder Tür bzw Frontklappe ,

aber sehr unwahrscheinlich !

 

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Frage zur Achslast + Manometer