ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Firebird 3. Gen. Smog Pump entfernen?

Firebird 3. Gen. Smog Pump entfernen?

Themenstarteram 3. März 2021 um 21:16

Hallo zusammen,

 

ich habe einen 91er Pontiac Firebird 3.1 V6.

 

Immer wieder lese ich in Foren Beiträge, wie man die Abgaspumpe (Smog-Pump) und die Klimaanlage entfernt, und den Riemenverlauf ändert...

Was für Vorteile hat man dadurch? Wofür ist das gut?

 

Danke im Voraus.

 

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Vorteile? Gar keine.

Nachteil?

- Schlechteres Abgasverhalten und damit im blödesten Falle Probleme bei der HU und, wenns es GANZ blöd läuft, eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung weil das Auto ja mit eben genau diesen Teilen der Abgasreinigung mal abgenommen wurde und somit die eingetragene Euro Norm nicht mehr einhält ;)

- Keine Klimaanlage: Ist selbterklärend, würde ich zumindest mal so annehmen.

- Wiederverkauf: Das sind so Basteleien die dir ein erfahrener Käufer sofort um die Ohren haut. Wenn ich ein Auto mit Klimaanlage besichtige will ich die auch haben. Wenn im Inserat schon drinsteht das dies und jenes "abgeklemmt" wurde, würde ich persönlich sofort Abstand nehmen. Ich hab an meinen eigenen Autos schon zur Genüge gesehen was passiert wenn gepfuscht wird.

Beispiel gefällig? Statt einen kaputten Hupenknopf einfach zu ersetzen bohrt man ein Loch ins Dashboard, installiert dort einen 5 Cent Schalter vom Conrad und klemmt dann für den Strom die Scheinwerferreinigung ab :rolleyes: Für ne Sache die ne halbe Stunde dauert zerbohrt man also einen perfekt erhaltenen Innenraum und fummelt sinnlos an der Bordverkabelung und im Motorraum herum, vor allem wo DAS ganze Gebastel deutlich länger dauert als einfach zwei neue Schalter ins Lenkrad zu setzen. Ein weiterer Ansatz für das selbe Problem den ich auch niemandem vorenthalten will:

Man bohrt einfach direkt ins Lenkrad und setzt die Schalter einfach direkt obendrauf. Lacht nicht, alles schon in Natura gesehen und die Besitzer sind auch noch tierisch stolz auf diese Art Schlamperei. Ja, man kann da ja gar nix reinsetzen. Komisch das ich alleine schon mindestens 3 Autos gesehen habe wo das problem- und vor allem zerstörungsfrei geklappt hat. Zwei davon befinden sich in meinem Fuhrpark ;)

Glaubt wirklich jemand das sich jemand der bei Verstand ist ein Bein ausreißt um so ein verbasteltes Auto zu kaufen? Glaube nicht :D

Damit hätten wir auch schon die Brücke zum nächsten Nachteil geschlagen.

- Sinnloses Gebastel führt langfristig zu großen Problemen: Spätestens bei der armen Sau die dir den Wagen irgendwann mal abkaufen darf wird Sie dann haben wenn irgendwas an dem Riementrieb mal nicht stimmt. Ich erinnere mich da nur zu gut an einen User der sich einen völlig verbastelten 3rd Gen Camaro gekauft hat und damit nur Probleme gehabt hat weil der Vorbesitzer Ihm da ne ziemliche Wundertüte angedreht hat. Motor? Nicht mehr original und dazu schwer modifiziert! Vermutlich ist er auf die Verheißung von Unmengen PS und Drehmoment des heißgemachten Motors hereingefallen. Klar, wer hätte nicht gerne 400 PS aufwärts in so einem Auto? Blöd nur wenn man keine sonst nur rudimentär an alten Benz herumgeschraubt hat, das der erste Amerikaner ist und der dazu so schwer modifiziert ist das kein Schwein mehr weiß was der Vorbesitzer da alles verbaut hat. Mal davon ab das der Käufer sich natürlich auch keine Übersicht hat geben lassen WAS da genau alles gemacht wurde.

Klima? Hatte der auch nicht mehr! Also wurde da auch, ziemlich stümperhaft, am Riementrieb rumgepfuscht was dann zu unschönen Geräuschen geführt hat weil da auch irgendwas am Lichtmaschinenhalter gepfuscht wurde weshalb der ganze Spaß nicht ordentlich fluchtete und fürchterliche Geräusche machte. Das Getriebe war auch nicht mehr original und hat auch Probleme gemacht und so weiter. Aber mit solchen kleinen Basteleien fängt es dann an und wenn dann 5 von der Sorte mal an so einem Auto dran waren ist der Wagen irgendwann so verpfuscht das schon die kleinste Anomalie zur Unfahrbarkeit führen kann und dann geht das große Rückrüsten wieder los. Vorausgesetzt man findet überhaupt heraus was da nicht mehr original ist bzw. fehlt. Da ist schon so mancher Laie dran verzweifelt.

Wenn man jetzt zu den Leuten gehört die von der Technik dieser Autos keinen blassen Schimmer haben steht man da ganz schnell ziemlich dumm da. Da hilft auch kein originales Service Manual mehr.

Nächstes Beispiel:

Wir haben hier auch oft genug Leute die Fragen haben weil die letzten 8 Vorbesitzer schon an dem originalen Vergaser herumgepfuscht haben und der dann nicht mehr ordentlich funktioniert weil man ja in einem blinden Wahn von "geht auch ohne" alles an Leitungen abgeklemmt wird was an dem Vergaser dranhängt statt das betroffene Teil am Vergaser nach 30-60 Jahren einfach mal zu reparieren bzw. dem Ding einfach mal die längst fällige Überholung zu gönnen. Ist ja nicht so als ob die Ingenieure bei der Konstruktion alle möglichen Teile in einen Würfelbecher geschmissen hätten und das Ergebnis dann auf Ihren neuen Motor geschraubt haben :rolleyes:

Und bevor das Argument mit der Leistungssteigerung kommt:

Das ist bei den 140 PS die der Motor Brutto abdrückt (und noch viel weniger die effektiv an der HA ankommen) eh zu vernachlässigen, durch das abklemmen von Klima und Smog Pump wird aus dem Spatz sicher kein Weißkopfadler. Und die Klima hat eh ne Kupplung, läuft also eh nicht permanent mit und so ist der Leistungsverlust durch den Riementrieb wohl zu vernachlässigen.

Zur Frage warum sowas gemacht wird:

Weil einfach immer noch bestimmte, saudämliche Schraubtertipps aus Großvaters Zeiten nicht aussterben und weitergereicht werden als ob es die Bibel wäre. Das mit der Smog Pumpe stammt noch aus Zeiten wo deutsche Prüfingenieure noch nicht mal wussten was dieser komische Schalldämpfer (Katalysator) hinter den Krümmern sein sollte. Es wird immer kolportiert das man so angeblich fett Leistung gewinnt, nur waren die Probleme der 70er Jahre sicherlich nicht die Smog Pumpe sondern das die Motoren selbst brutal kastriert wurden. Wenn deine Nocke so zahm ist das Sie fast rund ist, deine Köpfe so auf Spritsparen getrimmt sind das es schon fast weh tut und die Verdichtung so niedrig ist das selbst ein Motor der auf Oil of Olaz läuft neidisch wird, dann ist die Smog Pumpe sicherlich nicht dein Problem was die Leistung angeht aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge. Habe selber noch so einen Motor in meinem Caprice, nur eben mit Einspritzanlage. Aber im Grunde auch nur eine bessere Version der Smog Motoren aus den 70ern. Dafür läuft das Zeug zuverlässig wenn man es nach Plan wartet und nicht quält.

Ist mir persönlich 10 mal mehr wert als ein Leistungsgewinn der sich im 1-stelligen Bereich bewegt. So eine Klima frisst im laufenden Zustand 5-15 Prozent der Leistung. Wären in deinem Falle also grob 7-21 PS und das auch nur wenn die Pumpe tatsächlich arbeitet. Andere Qellen sprechen sogar pauschal von "weniger als 5 PS". Da die Kompressoren aber Magnetkupplungen haben läuft die Pumpe eben nicht sändig mit, sondern nur die Riemenscheibe die dann eben leer mitläuft ;)

Langer Rede kurzer Sinn:

Tu dir selbt den Gefallen und reparier den kaputten Kram einfach bevor du da anfängst den Riemenantrieb umzubasteln in der Hoffnung da Leistung rauszuholen wo keine ist. In dem Falle wäre ein 3rd Gen F-Body mit TPI V8 wohl das adäquatere Mittel der Wahl für mehr Dampf.

Wie heißt doch der alte Spruch:

Wie holt man aus einem 5 Liter Small Block mehr Leistung? Indem man Ihn durch einen 5.7er ersetzt!

Das gilt in dem Falle auch für deinen 3.1er V6!

P.S.: Ich will Bilder von dem Feuervogel sehen! ;)

Sehe ich genau so, Dynamix hat schon die größten Nachteile beschrieben. Der Originalzustand macht auch generell die Fehlersuche per Service-manual einfacher. Das EGR stillzulegen gehört auch zu solchen Glanztaten, oder die Ölleitungen vom Getriebe wieder direkt zurückzuführen weil der Kühler undicht ist...;)

Beim 3.1 produziert es einen Fehlercode, wenn das EGR stillgelegt wird. Technisch gesehen ändert sich der Lamdawert nicht oder zu wenig, wenn das EGR aufmachen sollte. Man müsste also auch in open loop fahren, um die MIL nicht zum Leuchten zu bringen. Oder permanent eine Diagnose mitlaufen lassen, die über einen script den Fehlercode dauernd löscht. Und das ganze bringt nix.

Statt dem Klimakompressor gibt es eine Umlenkrolle, die hier montiert wird. Damit kann der oriignale Riemen wieder verwendet werden.

Für die smog pump gibt es natürlich nichts zu kaufen, weil die eigentlich nicht entfernt werden darf. Aber es genügt hier, die Anschlüsse abzumontieren, damit sie ins leere läuft bzw. pumpt. Auch das bringt nicht viel.

Wobei permanent im Open Loop fahren sicherlich suboptimal ist was den Verbrauch angeht da die Einspritzanlage ja dann einfach starr läuft und nicht permanent nachregelt wie Sie es eigentlich tun sollte um möglichst effizient und sauber zu laufen. Da kann man auch gleich Vergaser fahren.

Stimmt natürlich. Das ist halt die Vorgangsweise, wenn man z.B. einen Chip einbaut, der mehr macht als nur den IAT Sensor zu übertölpeln. Das open loop glättet einigermassen den *eckigen* Motorlauf, der sonst entstehen würde und nur so lässt sich dann akzeptables Fahrverhalten erzielen. Diese Chips haben sind aber in CA meist nicht für Highway zugelassen, da ahnt man schon, wie unsere Rennleitug darauf reagieren würde.

Themenstarteram 4. März 2021 um 12:12

Danke erstmal für die informative Antwort :)

Gut dann bleibt es lieber drin..

Der Wiederverkauf interessiert mich nicht, da ich das Auto verkaufen will.. Aber mal eine andere Frage..

Wenn du sicher bist, dass ein potenzieller Interessent die Finger von dieser „Bastelei“ lassen wird, warum hast du dann deinen gekauft, wo mehr gepfuscht wurde? :)

 

Asset.HEIC.jpg

Weil ich die Pfuscherei so nicht gesehen habe bzw. das mein erster Amerikaner war und das auch schon wieder Jahre her ist ;) Zufrieden?

Zu einem Forum gehört es eben auch das man sich austauscht und wenn andere aus meinen Fehlern lernen können, dann hat das doch einen netten Benefit für alle.

Warum interessiert dich der Wiederverkauf nicht wenn du den Wagen verkaufen willst? Gerade dann solltest du doch Interesse daran haben das der Wagen möglichst viel Geld bringt und der Käufer möglichst wenig hat um den Preis zu drücken ;)

P.S.: Soweit biste von mir ja gar nicht weg ;)

2000€ und ich hol sofort ab :D

Nee, im Ernst. Kaputte Klima kostet kein Geld und wenn sowas vom Vorbesitzer nicht repariert wurde, wirft das schon ein schlechtes Licht auf den Pflegezustand. Toll ist ja immer auch der Satz "muss nur neu befüllt werden". Wenn das das einzige Problem ist bzw wäre, warum dann nicht mal eben neu befüllen und dann erst verkaufen?

Themenstarteram 4. März 2021 um 13:48

Also der hier stand 4 Jahre in einer Scheune , dementsprechend wurden viele Sachen gewechselt, Bremsen, Flüssigkeiten usw.. Ansonsten läuft der Motor und das Getriebe Gott sei Dank gut :)

Ein Ölverlust nach Außen im Zylinderkopfbereich hat mich dann dazu gebracht, den Motor über dem Kopf-Bereich komplett zu überholen, sprich alle Dichtungen, Sensoren, Thermostat, komplette Zündanlage mit Lambdasonde usw.

Dann sollte ich lange Zeit ruhe haben hoffe ich :)

 

@Dynamix woher kommst denn?

 

 

ps. ich meinte natürlich..“weil ich den NICHT verkaufen will“

sorry :)

@dro2011 Rheinland, ist ja jetzt keine Weltreise von deiner Ecke. Vielleicht ne Stunde fahrt am Rhein entlang :)

Schicker Vogel, die Felgen find ich gut. Sehen original aus?

Themenstarteram 4. März 2021 um 20:36

ja klar, sind originale. Turbo Cast Felgen sind leider unbezahlbar und replica Plastic kappen kosten über 300€ für diese Felgen. Das ist es mir nicht wert..

Kitt schnautze ist da und wird bald lackiert :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Firebird 3. Gen. Smog Pump entfernen?