ForumPflege anderer Bereiche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflege anderer Bereiche
  6. Felgen versiegeln

Felgen versiegeln

Themenstarteram 10. Januar 2019 um 12:23

hallo zusammen,

ich hab ein Anliegen. Und zwar hole ich morgen meine BMW Styling M135 beim Lackierer ab. Bordsteinschäden raus und eine andere Farbe drauf war seine Aufgabe.

Meine Frage ist jetzt:

Wie und womit versiegel ich die Felge am besten?

Im Frühling will ich mein Auto polieren und dann Keramikversiegeln. Kann ich da jetzt schon eine Versiegelung kaufen die sich für Felgen und Lacke eignet, oder brauch ich da was besonderes?

Dann zum Versiegeln an sich die Innenseite versiegelt man mit, oder?

Gibt es beim versiegeln bestimmte Sachen zu beachten? Ich hab sowas weder an Felgen, noch an Lack jemals gemacht. Lediglich den Lack wachsen weiß ich wie es geht. Gibts da Unterschiede? Eventuell spezielle Unterschiede weil es Felgen und kein Fahrzeuglack ist?

Hoffe um Hilfe :)

Grüße

driver95

Ähnliche Themen
20 Antworten

Moin, erst mal solltest du den frischen Lack deiner Felgen aushärten lassen bevor du sie beschichtest.

Ich würde 6-8 Wochen warten.

Keramikbeschichtung ist nichts für Anfänger, da solltest du dir jemanden suchen der das schon mal gemacht hat. Wenn du keinen kennst schau dir erst mal ein paar Videos an und entscheide dann, ob du es selber machen möchtest. Die Keramikbeschichtungen sind nicht gerade günstig und der Aufwand recht hoch, wäre doch schade wenn alles für die Katz ist bzw dir das Auto versaust, die Arbeitsweise ist wirklich penibel ein zu halten.

Man kann z.B. das Eco Shield für Lack und Felgen nehmen aber spezielle Felgenfersiegelungen sind besser . Gyeon Rim oder Gtechniq C5 sind gut.

Themenstarteram 10. Januar 2019 um 12:46

Mein Anspruch an die Versiegelung ist:

Bremsstaub gaaanz einfach mit dem HDR-Reiniger entfernen und eine möglichst lange Standzeit.

Warum soll das soviel schwerer als Wachsen sein?

Zitat:

@driver95 schrieb am 10. Januar 2019 um 12:46:33 Uhr:

Mein Anspruch an die Versiegelung ist:

Bremsstaub gaaanz einfach mit dem HDR-Reiniger entfernen und eine möglichst lange Standzeit.

Warum soll das soviel schwerer als Wachsen sein?

Welche Farbe haben deine Felgen?

Wenn sie Silber sind kannst du bei deinen Felgen

nicht viel falsch machen (in bezug auf Wolkenbildung )

Wenn du dich genau an die Anleitung hältst ,bekommst du das wahrscheinlich auch hin, bei deinem Autolack schaut das schon anders aus..

Zu deinen Ansprüchen bist du von der Standzeit her bei Gyeon Rim oder Gtechniq C5 richtig. Zu deiner einfach abkärchern und sauber muss ich dich leider enttäuschen, wenn dir ca. 90 % Reinigung reichen, brauchst du schon einen guten Felgenreiniger. Wenn du 100% möchtest, musst du schon mechanisch waschen( Pinsel oder Handschuh oder Bürste..)

Ein paar Wochen fahren und nur abkärchern ist leider nicht, sorry.

Themenstarteram 10. Januar 2019 um 13:44

Ich bin sowieso immer mit Felgenreiniger unterwegs.

 

Valet pro Billberry wheel cleaner hab ich 5L konzentrat.

 

Die Felgen werden Ferric Grey.

Felgen versiegeln ist von den Ansprüchen her deutlich easier als dann ein ganzes Auto. ZB sollte das Auto vor einer Keramikversiegelung poliert werden. Da die Felgen neu lackiert sind bräuchtest die Felgen eher nicht polieren.

Ich versiegle meine Felgen unter andrem auch mit gtechniq c5.

Wie gut sind denn deine Polierskills? Was hättest dafür an Ausrüstung? Die Fahrzeugpflege-FAQs haste intus?

Der Vorteil der Felgenkeramikbeschichtung ist ,das der Schmutz nicht so stark an der Felge haftet ,wenn du normal die Felge ohne einen Felgenreiniger nicht sauber bekommen würdest, lässt sich das ganze jetzt mit Shampoowasser säubern. Dazu hast du einen schönen Wasserabperleffekt der nach jeder Wäsche wieder da ist (je verschmutzter, desto weniger wird er)

Zitat:

@interforno schrieb am 10. Januar 2019 um 14:02:50 Uhr:

Felgen versiegeln ist von den Ansprüchen her deutlich easier als dann ein ganzes Auto. ZB sollte das Auto vor einer Keramikversiegelung poliert werden. Da die Felgen neu lackiert sind bräuchtest die Felgen eher nicht polieren.

Ich versiegle meine Felgen unter andrem auch mit gtechniq c5.

Wie gut sind denn deine Polierskills? Was hättest dafür an Ausrüstung? Die Fahrzeugpflege-FAQs haste intus?

Wie lange hält das C5 bei dir? Und ich meine das es komplett performt und nicht nur auf Teilflächen oder nur noch etwas..

Ich verwende ebenfalls das C5 und es hält bei mir locker für zwei Saisons. Mit "funktioniert" meine ich, dass die Reinigung massiv vereinfacht wird. Felgenreiniger habe ich bislang nur verwendet, wenn ich die Räder am Saisonende demontiert und innen gereinigt habe. Selbst das ist mit dem C5 entfallen. Shampoowasser reicht für die Reinigung völlig aus.

Themenstarteram 10. Januar 2019 um 18:38

Zitat:

@interforno schrieb am 10. Januar 2019 um 14:02:50 Uhr:

Felgen versiegeln ist von den Ansprüchen her deutlich easier als dann ein ganzes Auto. ZB sollte das Auto vor einer Keramikversiegelung poliert werden. Da die Felgen neu lackiert sind bräuchtest die Felgen eher nicht polieren.

Ich versiegle meine Felgen unter andrem auch mit gtechniq c5.

Wie gut sind denn deine Polierskills? Was hättest dafür an Ausrüstung? Die Fahrzeugpflege-FAQs haste intus?

Polierskills:

 

Hab bis jetzt 3 Autos poliert. 1mal mein eigenes (das liegt 2 Fahrzeugwechsel zurück) und 2mal von Freunden. (Dabei auch ein E46 Touring in der selben farbe wie meiner)

 

Habe 2 verschiedene autos gerettet die die komplette Beifahrerseite an einer Hecke langgezogen haben oder auch halb im Maisfeld standen. Bilder hab ich davon leider keine mehr :(

 

 

 

Ausrüstung:

-Ein Haufen MFTs

-Exenterpoliermaschine in 6 Stufen regelbar

-polituren merzerna. Bezeichnung weiß ich nicht auswendig. Fein mittel grob und eine one step politur. Dann noch meguiars ultimate compount

Dann natürlich Knete, gleitmittel und abklebeband.

 

Wachs bis jetzt immer fusso coat99 - der günstige chinakracher für anfänger halt :D

 

Fahrzeugpflege-FAQ schon vor über einem jahr intus und alles was es so übers polieren gibt und fahrzeugpflege aus youtube. Dazu stiller mitleser hier auf MT im bereich aussenpflege.

 

 

Wenn das auto dann komplett poliert ist, was ich sowieso plane, wird auch natürlich nur noch handwäsche und snow foam wäsche betrieben. Alles gut soweit :)

Fusso ist doch meistens eine Versiegelung und kein Wachs? Welches Fusso hast du da genau?

Innenbett der Felgen würde ich mitmachen, wenn du die Felgen eh ab hast bzw. immer Sommer/Winter wechselst.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 6:27

Zitat:

@jrda schrieb am 10. Januar 2019 um 19:03:10 Uhr:

Fusso ist doch meistens eine Versiegelung und kein Wachs? Welches Fusso hast du da genau?

Innenbett der Felgen würde ich mitmachen, wenn du die Felgen eh ab hast bzw. immer Sommer/Winter wechselst.

Es ist dieses Fusso Coat

"komplett performen" ist halt auch eine Definitionssache.

Direkt nachm Waschen perlts auch am Ende der Saison noch. Aber 2 Tage danach ist die Felge halt staubig und die perlenbildung bereits eingeschränkt, jetzt im Winter (ich fahr ein Autobahnstück täglich, dass mind 5 Monate im Jahr gesalzen wird) Perlt nach einer Fahrt schon nix mehr.

Aber "performen" ist für mich irgendwie auch definiert, so wies AMenge weiter oben beschreibt.

"Richtigen" Felgenreiniger (wie Aluteufel oder so) verwende ich auch max am Ende der Saison, wenn die Räder runter kommen. Sonst reinige ich nur mit Schampoowasser und Daytona Felgenbürste und das geht easy. Wenns mal ein wenig dreckiger sind evtl auch mit APC vorsprühen.

Also Polierskills sind vorhanden, Ausrüstung auch.

Willst du gleich beim "allerersten mal versiegeln" eine Keramikversigelung verwenden? Mit allen Risiken? oder täts auch zB Sonax Protect&Shine ... die hält auch etwa eine Saison und ist mMn zum Einsteigen ins Versiegeln sicher nicht verkehrt.

Ginge sogar auch für die Felgen. Wobei ich da nicht sagen würde, die Versiegelung "hält" auf den Felgen sicher auch eine ganze Saison.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 9:23

Ich hatte das liquid elements eco shield im auge.

 

Die Verarbeitung sah eigentlich einfach aus in beispielvideos die ich mir angeguckt habe.

 

Beim ersten mal 6 tropfen aufs pad. (Sollte für eine fläche von 80x80 cm reichen). Danach 3-4 tropfen

 

 

Im kreuzstrich verteilen und sofort wieder mit dem Microfasertuch runter nehmen

Zitat:

@driver95 schrieb am 11. Januar 2019 um 09:23:38 Uhr:

Ich hatte das liquid elements eco shield im auge.

Die Verarbeitung sah eigentlich einfach aus in beispielvideos die ich mir angeguckt habe.

Beim ersten mal 6 tropfen aufs pad. (Sollte für eine fläche von 80x80 cm reichen). Danach 3-4 tropfen

 

Im kreuzstrich verteilen und sofort wieder mit dem Microfasertuch runter nehmen

Du brauchst am besten eine Halle oder Garage, Keramikbeschichtungen brauchen in der Regel 7 Tage

um auszuhärten bzw vor der ersten Wäsche. In den ersten 24 Std. stehen lassen wenn sogar möglich die ersten Tage. Optimal wären in den ersten Tagen keine Regenfahrten und

keine Insekten...beim Eco ca.15-28 C. Dann brauchst du

verschiedene Lichtverhältnisse um sicher zu gehen das du keine Schlieren oder so hinterlässt, bekommst du sonst nur mit Polieren im nachhinein wieder runter, 3 Tücher zum ab nehmen, 1 fürs Grobe, 2 fürs Feine, 3 zur Sicherheit.

Dann beim Eco am besten 2 Schichten. Wenn du nicht ordentlich arbeitest siehst du es nicht wenn das Auto in der Sonne steht sondern wenn es bewölkt ist oder Nachts im Laternenlicht. Eco ist gut. Ein Tipp, behandel deinen Lack mit Carpro Essence vor, die Kombi ist gut und du sparst dir das entfetten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen