ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkombi bis 18.000

Familienkombi bis 18.000

Themenstarteram 13. April 2020 um 12:00

Hallo zusammen,

wir sind gerade auf der Suche nach einem Kombi für unsere 4 köpfige Familie.

Tendieren würden wir momentan zu einem Kia Ceed mit dem 1,4 l Benziner Als ReImport.

Folgende Faktoren spielen bei uns eine Rolle

- Guenstiger Unterhalt

- Anhängelast ca 1500 kg wegen Wohnwagen

- ZGm unter 2000 wegen Fahrerlaubnis

- Jährliche Fahrleistung ca 12.000Km (auch viele Kurzstrecke)

- Platz

Alternativ wäre in der Anschaffung der Diesel mit 116 PS gleich teuer und hätte die selbe Anhängelast.

Die 150 Benzin PS sind wegen dem Wohnwagen.

Was wären sonstige Alternativen in Sachen Preis/Leistung?

Vielen Dank.

 

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich würde trotz nominell schwächerer Leistung für den WoWa Betrieb den Diesel nehmen. Der 1.6er CRDI ist in halb Osteuropa das Taxiaggregat und gilt als problemlos.

Das ist wohl Ansichtssache - ich würde nie einen Diesel nehmen und immer den Benziner bevorzugen.

Ansonsten werde ich noch die Ford Focus Turnier in den Raum.

Focus ist sicher auch ein guter Wagen für den Zweck! Da sind zumindest die Diesel sicher über 2t bei zgG, müsste mal im Einzelfall gecheckt werden.

Und ja, ansichtssache. Objektiv spricht auch in meinen Augen gegen den Benziner nix.

Themenstarteram 13. April 2020 um 12:47

Wie sind die Wartungkosten im Vergleich zwischen Benzin und Diesel?

Seitdem alle Turbolader, Direkteinspritzung und Partikelfilter haben, sind Wartungskosten und Fehlerquellen nicht mehr weit auseinander. Serviceintervalle weiß ich jetzt aus dem Kopf nicht.

Kia Serviceintervalle

https://www.kia.com/.../...ungsintervalle-KIA-Fahrzeuge-Stand-2020.pdf

edit: Wenn ich richtig gelesen habe: Der aktuelle Ceed Turbobenziner muss alle 15tkm/jährlich zum Service, der Diesel 30tkm/2jährlich. Somit revidiere ich meine Aussage von oben.

Als Zugmaschine wäre der Diesel sicher die bessere Alternative, aber von der Fahrleistung und Fahrprofil kann nur zu einem Benziner geraten werden. Ich würde alternativ auch mal bei Van nachschauen. Vorteil die Fahrzeuge sind bei gleichen Raumangebot kürzer als ein vergleichbarer Kombi.

Hier ist aber offensichtlich kein Führerschein für Anhänger vorhanden, somit darf das Zugfahrzeug bei einem 1,5t WoWa max 2t wiegen können. Vans liegen meist drüber.

Van sind auch nicht schwerer als ein längerer Kombi. SUV sind deutlich schwerer.

Naja also sowohl Touran als auch Grand c-Max (der normale hat kaum Kofferraum) liegen drüber. Und die die drunter liegen dürfen oft nix ziehen (zB Fiat 500L)

Der c max passt mit dem 150 PS voll in das Profil.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Der Astra K ST VFL könnte je nach Maschine auch gut passen. Dazu gibt es auch einen Testbericht im Internet.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 13. April 2020 um 13:15:49 Uhr:

Der c max passt mit dem 150 PS voll in das Profil.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Ich persönlich finde den Kofferraum in der Realität arg klein, sonst passt da sicherlich alles.

Bei dem Fahrprofil ist Diesel völlig Fehl am Platz, unbedingt als Benziner. Der Ceed ist eine gute Wahl. Hyundai i30 ist das Schwestermodell, könnte sein, dass es dort jetzt im "Abverkauf" höhere Rabatte gibt, da kommt nämlich demnächst eine Modellpflege.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkombi bis 18.000