ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit Möglichkeit für 3. Kindersitze in 2ter Reihe

Familienauto mit Möglichkeit für 3. Kindersitze in 2ter Reihe

Themenstarteram 21. Mai 2021 um 21:28

Ich hatte vor einiger Zeit schon eine Suchthema nach einem Familienkombi erstellt. Inzwischen sind einige Sachen passiert und wir fahren im Moment noch ein Mietauto. Es soll vermutlich in den nächsten 1-2 Jahren noch ein drittes Kind dazukommen, also wollen wir gern ein Auto haben, was die Möglichkeit besitzt 3 Kindersitze auf der Rückbank gut aufzunehmen und nicht erneut tauschen wenn es da ist.

Da gibt es ja diese berüchtigte Auflistung vom ADAC über in Frage kommende Modelle. Zum größten Teil sind das ja Kompakte Vans, welche uns auch zusagen würden. Nur werden die meisten ja leider zugunsten von SUVs aus dem Programm genommen oder gleich als neue Bus-Version angeboten, wobei uns letztere zu groß wäre.

Fahrprofil kann ich schlecht einschätzen. Mit einem neuen Auto würden wir mit Sicherheit mehr fahren als jetzt, wobei unsere jetzigen Arbeitswege Kurzstrecke sind mit 13 bzw. 8km eine Tour. Mit einem komfortablen Auto würden wir mehr fahren als jetzt aber vermutlich würde die jährliche Fahrleistung bei 10-12.000km sein. Für Diesel ja nichts das beste, aber da wäre auf einer Seite das Gewicht des Fahrzeugs, das ja um einiges höher ausfällt auf der anderen Seite aber unsere liebe Politik mit ihren Dieselverboten-/kosten....

Ich bin also unsicher ob Benzin oder Diesel. Benzin grenzt die Auswahl bei den größeren Fahrzeugen schon massiv ein, gerade in unserem Umkreis.

Budget würde ich bis maximal 22.500tsnd ins Auge fassen, wenn er wirklich verlässlich ist. Ausstattung muss nicht jeden Piepatz haben. Ich würde lieber mehr Auto für das Geld bekommen. Er soll auch in der Lage sein Überholmanöver auf der Autobahn abzukönnen ohne Riesenanlauf nehmen zu müssen. Reisegeschwindigkeit wird aber nicht mehr als 140kmh sein denke ich.

Folgende Modell habe ich bisher näher ins Auge gefasst.

Ford Smax (im Rating leicht bevorzugt im Gegensatz zum Zafira)

Opel Zafira C (höre viele geteilte Meinungen, was Probleme betrifft)

Peugeot SUV 5008 (noch recht neu, wenig Langzeiterfahrung)

Citroen C4 Spacetourer (wobei mir bei den beiden die digitalen Instrumente aufstoßen, hätte eigentlich gerne analoge)

Seat Alhambra (bin vom VW Konzern nicht so überzeugt, hohes Gewicht, hoher Spritverbrauch als Benziner)

Ford Galaxy (recht teuer)

Dacia Modelle habe ich rausgenommen, da die alle keine Lenkradverstellung in der Länge zulassen und die brauche ich mit meinen 1,89cm schon. Touran hab ich auch rausgenommen, weil der Platz auf der Rückbank wohl recht klein ist für 3 Sitze.

Vielleicht könnt ihr mir den einen oder anderen Tipp geben, worauf zu achten ist und ob ich noch andere Modelle ins Auge fassen könnte.

 

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Toyota Prius+, fahre ich als Nachfolger des S-MAX.

Wenn du keine Angst vor Exoten hast?

Wir standen vor der selben Situation.

Es ist dann ein Toyota Sienna geworden.

US-Import mit 198kw, Benziner und LPG.

Gibt’s als 8 oder 7-Sitzer, wobei der Kofferraum bei allen 3 Sitzreihen immerhin noch ca. 1.100 Liter hat.

Reparaturen/Ersatzteile waren bis jetzt noch kein Problem.

Für 22.000€ bekommt man ca. Baujahr 2016.

Alle Ford S-Max-Besitzer, die danach einen Sienna hatten, waren mit dem Sienna zufriedener.

Dafür sind Steuern/Versicherung teurer als beim S-Max.

Falls dich das Fahrzeug interessiert, schreib mir einfach ne PN, da es einiges zu beachten gibt!

Ansonsten: Viel Glück beim Finden!

Uiiii, den Sienna hatten wir ja diesen Monat noch gar nicht :D.

Zitat:

Alle Ford S-Max-Besitzer, die danach einen Sienna hatten, waren mit dem Sienna zufriedener.

Mich würde mal interessieren, wieviele S-Max-Besitzer von eben diesem auf einen Toyota Sienna gewechselt sind :confused:

Für dein Budget dürftest du einen Shalhambra mit dem 2 Liter TSI mit 220 PS bekommen.

Themenstarteram 22. Mai 2021 um 10:21

Also der Sienna ist dann Overkill. Viel zu groß.

Alhambra finde ich nicht in meinem Umkreis für das Geld.

Ja, die 2 Liter TSI sind wohl sehr gesucht und werden extrem hoch gehandelt. Ford genauso teuer?

Wenn du an und an auch mal längere Strecken fährst könnte ein Diesel dann doch die Lösung sein. Auch wenn die Kilometerzahl erstmal nicht passt. Die Auswahl ist halt wesentlich größer.

Edith: Smax gibts mit dem 2 Liter ecoboost um den Preis.

Der Touran II kann das perfekt. 1,4l TSI. Sparsam, nicht so altbacken und klobig wie der Sharan. Motor ist zuverlässig und seit Jahren im Einsatz.

Auch mit drei Kindersitzen?

Meines Wissens nach ist der mittlere Sitz doch auch beim neuen Touran um ein gutes Stück schmaler als die beiden äußeren Sitze.

Ansonsten gebe ich dir recht. Der Touran ist tatsächlich ein tolles Auto.

Ja, die drei Sitze sind quasi gleichwertig. Wir haben in der Mitte die Station mit Reboarder und außen die integrierten Kindersitze genutzt. Also in der mitte nicht schmäler. Gut, es kann natürlich sein, dass eher breitere Kindersitze nicht alle drei neben dran passen. Aber es ist in der Mitte eben nicht so wie im Golf oder Passat so ein schmalerer Sitz.

Der Touran II ist unter Kennern die Eierlegendewollmilchsau dazu, was Kinder, Motor etc angeht.

Renault Scenic

Zitat:

@Supercruise schrieb am 27. Mai 2021 um 18:32:02 Uhr:

Renault Scenic

Definitiv zu klein. Habe es selbst mit 3 Kindersitzen probiert.

Moin. Stand vor der selben Auswahl bzw. Problematik. Als erfahrener 3 Kinder- durch- die- Gegend- Kutscher kann ich definitiv zu Schiebetüren raten. Von mir ne klare Empfehlung: Seat Alhambra mit dem 1.4 TSi (darauf achten, dass der keine Steuerkette hat, die soll Probleme machen). Verbraucht auf der AB um 8 l bei 140 km/h. Steuer Versicherungs/ Wartungskosten sind im normalen Bereich. Ansonsten V-Klasse oder T6 o.ä. Ist nicht jedermanns Sache. War uns auch zu groß.

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 11:51

Leider sind die genannten Modelle alle entweder rar oder Recht teuer. Bis jetzt ist mir der Opel Zafira positiv aufgefallen. Einziges manko ist, dass ja nur 2 Kindersitze erlaubt sind auf der Rückbank. Allerdings haben, wenn es mit dem 3. so weit werden sollte, dann schon zwei Kinder eine Sitzerhöhung, da eins dieses Jahr 5 wird, das andere 2.

Mach dich da bitte nochmal schlau. Der Zafira ist auch nicht der breiteste. Da kann es mit den 2,5 Sitzen recht eng werden wenn drei Kinder mit Kindersitzen in der zweiten Reihe sitzen.

Oder meinst du den ganz neuen Zafira Life?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit Möglichkeit für 3. Kindersitze in 2ter Reihe