ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit höher Zugkraft gesucht!

Familienauto mit höher Zugkraft gesucht!

Themenstarteram 27. Januar 2017 um 10:35

Hallo ihr Lieben!

Wir sind eine 6 köpfige Familie und auf der Suche nach einem neuen Auto, dass diese Kriterien erfüllen soll:

Mind. 6-Sitzer, ideal wären 7 oder eventuell mehr

Viel Stauraum

Stadtauto - eher sparsam ;)

• Treibstoffart egal

• Mind. höchstzulässige Anhängelast von 2,5 T

• Bis max. € 15.000,- (kein Neuwagen)

• Kein klassischen SUV‘s

Bis jetzt habe ich mir schon den Pathfinder angeschaut, der wäre eventuell was.

Dankeschön für eure Hilfe

Ähnliche Themen
7 Antworten

Da bin ich mal gespannt, was es am Ende werden wird. Fährst Du da mit der ganzen Reitschule durch die Stadt?

Der Pathfinder wird bei 7 genutzten Plätzen auch eher knapp mit dem Stauraum werden, noch grösser wäre der Patrol. Sparsamkeit ist bei solchen Trumms tatsächlich nicht die erste Tugend, und ein Diesel in der Stadt... na ich weiss nicht. Kein SUV: ist denn Allrad überhaupt Thema?

Eine MB R-Klasse (6-Plätzer) könnte 2.1t ziehen, zu wenig?

Evtl. dann gleich ein Kleinbus / Lieferwagen, wobei ich deren Zuglasten nicht kenne.

Ich denke, Du wirst über den angedachten Einsatzzweck Deines Traumwagens noch etwas mehr erzählen müssen.

Sparsam muss man auch erstmal definieren. 10L dürften unter den genannten Bedingungen und Umständen durchaus schon sparsam sein...

Die zwei passen recht gut:

2003 2011 Mercedes Viano 2.0 CDI - 2500 kg Anhängelast, 4.748m, 5-8 Sitze

2003 2011 Mercedes Viano 2.2 CDI - 2500 kg Anhängelast, 4.748m, 5-8 Sitze

Die sind keine SUV oder Geländewagen, halt die kurzen dann raussuchen, meist gab es mehrere Längen.

Und 6-7 Personen plus Stauraum geht auch.

Die VW T4 ziehen ab Werk 2000, mit Erhöhung 2500kg.

Die sind ja sonst der Klassiker in der Liga.

http://www.t4-wiki.de/wiki/Anh%C3%A4ngerkupplung

Oder VW T5 gehen ab Werk bis 2,5t. Mit Tricks und Kniffen auch bis 3,2t.

https://www.google.de/search?q=t5+anh%C3%A4ngelast

Und ich weiß nicht:

7 Personen plus viel Stauraum?

Oder 7 Personen oder viel Stauraum?

Der Unterschied ist ja dann, wenn man hinten im Kofferraum variable Sitze hat.

Sonst gibt es noch einige Geländewagen und SUV.

Nun weiß ich nicht, was bei dir "klassische SUV" sind.

* 2002-2007 Landrover Defender TD5 - 3500 - da gibt's auch kurze, aber Sitze dann quer bei den alten (3,88m - 6 Sitze quer, oder 4,44 - 6 Sitze, oder 4,60m - 9 Sitze),

* 2002 - 2004 Landrover Discovery Td5 - 3500, 4,71m, 5-7 Sitze

* 2001-2005 Mercedes ML 270 CDI - 3500, 4.64m, 5-7 Sitze

* 2006-2010 Nissan Pathfinder 2.5 dCi - 3000, 4,74m, 7 Sitze

* 2002-2006 Mitsubishi Pajero Classic 2.5 TD - 3300, 4,75m, 7 Sitze

* 2004-2011 Ssangyong Rexton 270 Xdi - 3500, 4,72m, 5-7 Sitze

* 2010-2011 Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi - 2500, 4,66m, 5-7 Sitze

* 2009-2011 Hyundai Sorento 2.2 CRDi - 2500, 4,685m, 5-7 Sitze

Schau dir die mal auf Wikipedia und mobile.de so durch. Ich würde ja den Defender an sich gleich rauslassen, habe ihn aber in der Auswahl gelassen, weil er wirklich kurz werden kann.

Die Motoren hab ich so rausgesucht, dass schon nur die "kleinsten" genannt sind, die die Anhängelast 2500 kg noch ab Werk erfüllen. Also die sind dann ohne Auflastung ausgewählt.

Ach so für sparsam habe ich nur die Diesel dringelassen.

Auf Wunsch kann ich auch Benziner nennen (sind aber nur wenige) und dann LPG nachrüsten. Kostet halt wieder Geld.

Bei den Grenzfällen geht's halt dann noch um 2500 kg bei 8% Steigung (typische Grenze von Autobahnen) oder 2500 kg bei 12% Steigung (dann auch ein kleines Stück ins Gebirge hoch)?

Oben die Werte dürften alle für 12% sein. Die wenigen mit Auflastung genannten könnten Werte für 8% Steigung sein.

Für die Stadttauglichkeit zählen eigentlich folgende Sachen:

* Fahzeughöhe für die Einfahrt in Parkhäusern/Tiefgaragen, dort bei denen auf Nutzfahrzeug-Plattformen (mehrere Längen, mehrere Höhen) eben die flachsten und kürzesten nehmen

* beim Diesel: mit DPF-Nachrüstung auf Grüne Plakette, ab EZ 2006 war dann EURO4 Standard (und damit alle grüne Plakette)

* allgemeine Akzeptanz prüfen - ein Defender kommt da schon recht martialisch, während T4/T5 gut akzeptiert sind, wer 4 Kinder hat

Wenn du mit der Anhängelast runttergehen kannst, kommen dann natürlich auch von jede Menge Vans, wo es dann auch stadt-kompatiblere Motorisierungen gibt.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 8:05

Zitat:

@Railey schrieb am 27. Januar 2017 um 11:24:04 Uhr:

Da bin ich mal gespannt, was es am Ende werden wird. Fährst Du da mit der ganzen Reitschule durch die Stadt?

Der Pathfinder wird bei 7 genutzten Plätzen auch eher knapp mit dem Stauraum werden, noch grösser wäre der Patrol. Sparsamkeit ist bei solchen Trumms tatsächlich nicht die erste Tugend, und ein Diesel in der Stadt... na ich weiss nicht. Kein SUV: ist denn Allrad überhaupt Thema?

Eine MB R-Klasse (6-Plätzer) könnte 2.1t ziehen, zu wenig?

Evtl. dann gleich ein Kleinbus / Lieferwagen, wobei ich deren Zuglasten nicht kenne.

Ich denke, Du wirst über den angedachten Einsatzzweck Deines Traumwagens noch etwas mehr erzählen müssen.

Mit der Reitschule bis du schon ganz nah dran ;)

Danke für den Tipp mit dem Patrol, den werde ich mir gleich mal anschaun. Das stimmt die Sparsamkeit muss relative betrachtet werden... gegen Allrad bin ich sicher nicht abgeneigt aber solange er 2,5 T zieht, kein muss.

Das Auto soll mit mir als Turnierreiter Pferde durch die Gegendziehen (ich bin beim ziehen immer lieber auf der sicheren Seite), Campingtripps nach Italien ect. mit 6 Personen mit machen und zuhause ein zuverlässiger Helfer sein. (Traumbild)

Danke dir!

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 8:19

Zitat:

@Grasoman schrieb am 27. Januar 2017 um 17:19:37 Uhr:

Die zwei passen recht gut:

2003 2011 Mercedes Viano 2.0 CDI - 2500 kg Anhängelast, 4.748m, 5-8 Sitze

2003 2011 Mercedes Viano 2.2 CDI - 2500 kg Anhängelast, 4.748m, 5-8 Sitze

Die VW T4 ziehen ab Werk 2000, mit Erhöhung 2500kg.

Oder VW T5 gehen ab Werk bis 2,5t. Mit Tricks und Kniffen auch bis 3,2t.

Und ich weiß nicht:

7 Personen plus viel Stauraum?

Oder 7 Personen oder viel Stauraum?

Sonst gibt es noch einige Geländewagen und SUV.

Nun weiß ich nicht, was bei dir "klassische SUV" sind.

Ach so für sparsam habe ich nur die Diesel dringelassen.

Auf Wunsch kann ich auch Benziner nennen (sind aber nur wenige) und dann LPG nachrüsten. Kostet halt wieder Geld.

Bei den Grenzfällen geht's halt dann noch um 2500 kg bei 8% Steigung (typische Grenze von Autobahnen) oder 2500 kg bei 12% Steigung (dann auch ein kleines Stück ins Gebirge hoch)?

Wenn du mit der Anhängelast runttergehen kannst, kommen dann natürlich auch von jede Menge Vans, wo es dann auch stadt-kompatiblere Motorisierungen gibt.

Vielen Danke für deine guten Tipps, ich werde mir alle Autos mal in Ruhe anschaun....

Was den Stauraum betrifft, ist es eher 7 Personen und so viel Stauraum wie möglich ;)

Für mich sind klassische SUV Autos, die protzig gebaute sind aber nicht viel tatsächlichen Nutzraum bieten....

Bei sparsam sind die Diesel super, Danke! Was mir jetzt noch einfallen würde vlt. ein Hybrid?!

Wie gesagt beim ziehen von Pferden bin ich grundsätzlich immer lieber auf der sicheren Seite, also eher 12% Steigung und deshalb auch mind. 2,5 T Zuglast.

Nochmals Danke für deine guten Tipps!!!

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 8:21

Zitat:

@apfelgruener schrieb am 27. Januar 2017 um 16:29:23 Uhr:

Sparsam muss man auch erstmal definieren. 10L dürften unter den genannten Bedingungen und Umständen durchaus schon sparsam sein...

Also solange er nicht wirklich über 10L kommt, ist das für mich Ok....

Zitat:

Was den Stauraum betrifft, ist es eher 7 Personen und so viel Stauraum wie möglich ;)

Für mich sind klassische SUV Autos, die protzig gebaute sind aber nicht viel tatsächlichen Nutzraum bieten....

Aha. Na dann Viano aus der Liste oben. Man könnte auch noch mal in Richtung von weiteren 7-Sitzer-Bussen schauen.

Immer als Diesel, 7 Sitze, möglichst flach und möglichst kurz.

Flach und kurz sind hier dann auf Transporter/Kleinbus bezogen, also immer noch sehr groß aus Pkw-Sicht.

Hier ist dafür eine Liste:

http://www.mit-pferden-reisen.de/.../..._07.2014_Teil_II_ab_1800kg.pdf

Schau da drin mal nach der Karosserieform "BU" wie "Kleinbus". Die sind als Nutzfahrzeuge recht einfach ausgestattet und auch jung gebraucht zu realistischen Preise im Budget zu haben. Da sind dann so Dieselmotoren mit um 2 bis 2.5 Liter Hubraum drin verbaut.

In der Stadt fühlst du dich damit aber ein bisschen wie ein Handwerker. :-) Die fahren solche Teile nämlich auch in der Stadt, aber in 2/3-Sitzer-Konfiguration und haben hinten ihr Zeug (Werkzeug/Material) drin.

Wenn du ein Bundesland / grobes Gebiet angibst, such ich auch gern mal paar konkrete Angebote raus, was so in die Richtung käme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit höher Zugkraft gesucht!