ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto gesucht und die Qual der Wahl

Familienauto gesucht und die Qual der Wahl

Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 10:52

Hallo,

gesucht wird ein neues/gebrauchtes Familienauto.

Es sollte etwas höher vom Einstieg sein, der Kofferraum um die 500l ca. haben.

Hauptsächlich wird in der Woche Kurzstrecke gefahren, am Wochenende auch schon mal Langstrecke.

Gefahrene km im Jahr sind ca. 12000 insgesamt.

Angeschaut hatten wir uns schon den VW Golf Sportsvan, dieser sagt uns sehr zu.

Das neue Auto sollte auch nicht länger oder breiter sein, da wir sonst ein Problem bzgl. der kleinen Garage bekommen.

Wichtig wäre uns als Gebrauchter: Höchstens 1 Jahr jung, max. 10 000 km auf dem Tacho, Nichtraucherauto.

Wir sind uns auch nicht sicher, ob Diesel oder Benziner, das Auto sollte schon gut beschleunigen können bei Überholvorgängen. Wir möchten es mindestens wenn möglich 10 Jahre aufwärts fahren.

Habt ihr einen Tipp?

Danke im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Wieso Imageproblem? Ist ein absolut emotionsfreies Auto, unsportlich, langweilig, mit gutem Nutzwert und laut zeitgenössischen Tests ohne große konzeptionelle Schwächen.... Ob man VW nun mag oder nicht, bereit ist VAG Aufpreis zu zahlen - ein Imageproblem sehe ich nicht. Ist halt ein Rentnerauto mit Image irgendwo bei B-Klasse und Tiguan.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo, da hast Du aus meiner Sicht schon eine gute Wahl getroffen.

Der Sportsvan ersetzt den Golf+ ,der auch sehr gut war.

Zu Motoren möchte ich lieber Nichts sagen, Jeder wie Er möchte....

Auch mal anschauen:

Fiat 500L

Ford C-Max (ich finde bei Familienautos ist Ford ziemlich weit vorne, auch wenn der C-Max schon eine Weile am Markt ist)

hilfreich wären noch ein paar konkrete Daten:

 

- wieviel Geld liegt auf dem Konto rum und kann/soll maximal für den Kauf verwendet werden

- für alle, die die Maße eines Golf Sportsvan nicht im Kopf haben: max. Länge und Breite in Meter und cm

Würde den Ford Kuga dem Golf SportsVan vorziehen. Ob es von der Größe passt kann ich schwer beurteilen.

Der SportsVan wäre mir als Familie (wir haben 1nen Sohn) zu klein. Hatte den Golf SportsVan genau 1nen Tag ausgeliehen. Hat mir gereicht.

Ob die Wägen heutzutage noch 10 Jahre halten glaube ich eher nicht. #dreizylinder

Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 15:52

Die Abmessungen vom Golf Sportsvan sind: 4.351 mm L x 1.807 mm B x 1.613 mm H.

Mehr dürfte es auch nicht werden. Der Kuga ist leider größer. Der Kofferraum vom Sportsvan reicht uns, da wir keinen Kinderwagen und Co. mehr benötigen. Budget um die 15000 Euro.

Zitat:

@JellyBeen schrieb am 7. Oktober 2020 um 10:52:41 Uhr:

Hallo,

gesucht wird ein neues/gebrauchtes Familienauto.

Es sollte etwas höher vom Einstieg sein, der Kofferraum um die 500l ca. haben.

Hauptsächlich wird in der Woche Kurzstrecke gefahren, am Wochenende auch schon mal Langstrecke.

Gefahrene km im Jahr sind ca. 12000 insgesamt.

Angeschaut hatten wir uns schon den VW Golf Sportsvan, dieser sagt uns sehr zu.

Das neue Auto sollte auch nicht länger oder breiter sein, da wir sonst ein Problem bzgl. der kleinen Garage bekommen.

Wichtig wäre uns als Gebrauchter: Höchstens 1 Jahr jung, max. 10 000 km auf dem Tacho, Nichtraucherauto.

Wir sind uns auch nicht sicher, ob Diesel oder Benziner, das Auto sollte schon gut beschleunigen können bei Überholvorgängen. Wir möchten es mindestens wenn möglich 10 Jahre aufwärts fahren.

Habt ihr einen Tipp?

Danke im Voraus.

Definiere mal Kurzstrecke und Langstrecke (wegen des Motors)

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 7. Oktober 2020 um 14:58:01 Uhr:

Würde den Ford Kuga dem Golf SportsVan vorziehen. Ob es von der Größe passt kann ich schwer beurteilen.

Der SportsVan wäre mir als Familie (wir haben 1nen Sohn) zu klein. Hatte den Golf SportsVan genau 1nen Tag ausgeliehen. Hat mir gereicht.

Ob die Wägen heutzutage noch 10 Jahre halten glaube ich eher nicht. #dreizylinder

Mit einem Kind wäre uns ein Sportsvan zu groß. Wir kamen mit weniger aus.

Und natürlich halten Autos von heute 10 Jahre, und ja, vorallem Dreizylinder.

Wobei alle TSI gut sind, nur kein Diesel, das passt in dem Zusammenhang NICHT!

Der Sportsvan fällt raus, da es zumindest bei Autoscout kein Angebot zu dem Budget und den Bedingungen gibt.

Neben dem Fiat 500L käme evtl. der Citroen C3 Aircross in Frage, der hat noch unter den kleinen SUV den größten Kofferraum. Bis zu 520 Litern.

Wir haben uns vor gut 2 Wochen den Sportsvan gekauft. 2 Kinder (7 und 10 Jahre alt) Innenraum hat uns komplett überzeugt, der Kofferraum reicht uns. Etwas größer als der vom Golf 5 und selbst der hat uns mit Kinderwagen früher immer gereicht. 110 PS Diesel reichen uns auch. Ob der sich "lohnt" muss jeder für sich entscheiden. Für 15.000 € bekommt man schon paar recht Gute. War auch unsere Schmerzgrenze.

Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 23:10

Wir tendieren auch zum Sportsvan. Die Frage ist dann nur Benzin oder Diesel bei unserem Fahrprofil?

Benzin.

Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 8:13

Kurzstrecke sind so 2-4 km pro Strecke.

Langstrecke auch mal 20-30 km pro Strecke i. d. R.

Bei Ausflügen natürlich auch mal viel mehr.

Urlaube nicht mit eingerechnet.

Zitat:

@JellyBeen schrieb am 8. Oktober 2020 um 08:13:59 Uhr:

Kurzstrecke sind so 2-4 km pro Strecke.

Langstrecke auch mal 20-30 km pro Strecke i. d. R.

Bei Ausflügen natürlich auch mal viel mehr.

Urlaube nicht mit eingerechnet.

Klare Empfehlung: Benziner.

Sehe ich auch so! Alternativ Elektro oder Hybrid. Definitiv kein Diesel, kein Gas.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto gesucht und die Qual der Wahl