ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familien taugliches Auto (BMW,Mercedes,Audi)

Familien taugliches Auto (BMW,Mercedes,Audi)

Themenstarteram 4. Febuar 2019 um 12:58

Hallo

 

Ich plane mir jetzt im Frühjahr ein neues Auto zu kaufen in dem ich, meine Frau und mein 1 jähriges Kind genügen Platz haben ... Ich weiß aber absolut nicht welches

Budget wären 15000 Euro +/-1000 Reparaturen außen vor

Es sollte wie oben zu lesen von einem der 3 Automarken sein da kann man natürlich jetzt drüber streiten wie man will ...

 

Zusätzlich kein Kombi sondern eine Limousine

 

Ich bin leider selber ca. 1.90m groß 110kg schwer... es wäre schön wenn im neuen Auto der Kindersitz auch hinter mir passen würde

 

Dann noch ein paar andere Daten zum fahrprofil etc.

Ca. 15000km im Jahr

Viel Autobahn ca. 80%

Auf jedenfall Benziner

170 ps aufwärts

Baujahr ab 2009/2010

 

Gefallen würde mir der 5er f10, 3er f30, Mercedes e Klasse sowie CLS beim Audi besonders der A6/A5 und auch der A7 der wäre wohl ausserhalb meines Budgets und als Diesel ich weiß nicht Fahrverbote betreffen mich zwar nicht aber die Jahres laufleistung von 15000 km spricht wohl dagegen die Steuer wird bestimmt auch nicht ohne sein was ich wahrscheinlich durch Verbrauch nicht ausgleichen kann ... habe gerade auch gesehen der günstiges a7 Diesel fängt bei 16000 an

 

Wobei ich vermute der A5,CLS,3er werden zu klein sein ...

 

Würde gerne mal Erfahrungen zu den verschiedenen Modellen hören gerade mit Kinder sitzt drin

 

Danke

Ähnliche Themen
29 Antworten

Mein Bruder hat für sich den 211er als nächstes Familienauto zu den Möglichkeiten gezählt. Er wollte wenn dann den E350, wobei es da einige Fallstricke gibt, die man kennen sollte. Nach Schwachstellen und empfehlenswerten Motorisierungen würde ich noch einmal im entsprechenden Unterforum nachfragen. Mein Bruder hat das auch getan.

Bei Audi dürfte der A5 zu klein sein und A6 passen (hatte zunächst 4 Jahre den A5 und jetzt sein 3 Jahren den A6). A6 würde ich aber nur ab Baujahr 2012 (Modell 4G) nehmen. Bei deinem Budget hat der dann aber schon einige km drauf (so ab 150tkm). Zudem gibt’s kaum Benziner.

@ karlaudi1

Kurz und knapp - alle großen Limos (A6, 5er, E-Klasse) sollten passen. Ebenso natürlich noch (der muss jetzt sein) ein Volvo S80. ;)

Was die Motorisierung angeht...Geschmacksache. Ich persönlich würde eher einen Sechszylinder favorisieren, andere schwören auf die aufgeladenen Vierzylinder. Hinsichtlich realem Verbrauch schenken die sich nichts (gleiches gilt für die Unterhaltskosten).

Auswahl? Üppig! Limos sind aktuell nicht wirklich angesagt und haben einen teils exorbitanten Wertverlust. Für 15t€ sollte man also von der Einsteigermotorisierung bis zum 5l-V8 so ziemlich alles bekommen. Interessant sind hier Fehlfarben oder falsche Ausstattungen, da man dann einfach mehr fürs Geld bekommt.

Unterschiede zwischen den großen Herstellern? Prinzipiell nur in Nuancen hinsichtlich Komfort und Ausstattung. Also ebenfalls reine Geschmacksache.

Gruß

Frank

Themenstarteram 6. Febuar 2019 um 19:28

Die e Klasse sieht mir ohne sportpaket oder AMG Paket wie man es nun nennt aus wie ein Taxi

 

Am besten gefällt mir momentan der A6 denke aber in meinem Budget wird es eher ein 4f

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 6. Februar 2019 um 17:41:48 Uhr:

... Interessant sind hier Fehlfarben oder falsche Ausstattungen, da man dann einfach mehr fürs Geld bekommt.

Der Tipp ist richtig ...

... aber

Zitat:

@karlaudi1 schrieb am 6. Februar 2019 um 19:28:14 Uhr:

Die e Klasse sieht mir ohne sportpaket oder AMG Paket wie man es nun nennt aus wie ein Taxi

nicht hilfreich, wenn jemand das Auto nach dem (guten) Aussehen kauft ;)

(da er dann sicher KEINE "Fehlfarbe" haben will!)

Zitat:

@karlaudi1 schrieb am 6. Februar 2019 um 19:28:14 Uhr:

Die e Klasse sieht mir ohne sportpaket oder AMG Paket wie man es nun nennt aus wie ein Taxi

 

Am besten gefällt mir momentan der A6 denke aber in meinem Budget wird es eher ein 4f

Der 4F ist sicher keine schlechte Wahl auch wenn die technische Plattform natürlich alt ist (das merkst du beim Navi etc). Dafür ist der günstig zu haben. Ich würde da auf jeden Fall den 2.8 oder 3.0 Liter Sechszylinder nehmen auch wenn der Verbrauch höher ist, denn über den 2.0 TFSI aus den Baujahren hört man schlimmes.

Den 4F finde ich auch interessant. Wenn ich das richtig sehe, sind das bis auf den 2.4er und den 4.2er aber alles Direkteinspritzer? Wie steht es denn um deren Zuverlässigkeit? Und welche Automatikgetriebe kann man nehmen, ist die Multitronic wirklich so eine Katastrophe?

Ich finde ja den 2.4er insbesondere interessant, wobei der relativ lahm und durstig sein dürfte. Für den TE wäre er aber zu alt.

Themenstarteram 7. Febuar 2019 um 11:52

Wenn ich ein Auto nicht unteranderem wegen dem aussehen kaufen würden wollte

Dann könnte ich auch jeden x Beliebigen Kombi für deutlich weniger Geld nehmen

Nur das ist für mich nun mal auch ein entscheidender Punkt

Zitat:

@Taxidiesel schrieb am 7. Februar 2019 um 11:48:46 Uhr:

Den 4F finde ich auch interessant. Wenn ich das richtig sehe, sind das bis auf den 2.4er und den 4.2er aber alles Direkteinspritzer? Wie steht es denn um deren Zuverlässigkeit? Und welche Automatikgetriebe kann man nehmen, ist die Multitronic wirklich so eine Katastrophe?

Ich finde ja den 2.4er insbesondere interessant, wobei der relativ lahm und durstig sein dürfte. Für den TE wäre er aber zu alt.

Die Multitronic ist keine Katastrophe. Im Gegenteil: ich hatte noch nie ein komfortableres Getriebe gefahren. Es ist halt nur nichts zum (sehr) sportlich fahren.

Gefahren bin ich sie auch schon mal, da ist sie mir auch nicht negativ aufgefallen. Ich meine von der Zuverlässigkeit her, steht dieses Getriebe nicht in dem Ruf, alle Nase lang kaputt zu gehen?

Das ist genau wie mit dem DSG. Da gab es in den ersten Jahren (massiv) Probleme, die dem Getriebe bis heute nachhängen. Ich würde mal sagen es geht nicht öfter kaputt als andere Getriebe wenn es ordentlich gewartet wird (=alle 60tkm Getriebeöl wechseln).

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 9:07

Ich melde mich hier nochmal zurück

Ich habe beschlossen das jetzt im April wohl definitiv ein neues Auto gekauft wird

Es wird ein Audi a6 4g Bj zwischen 2014 bis 2016

Sowas sollte man ja für ca. 24000 Euro bekommen je nach Motor

14-15000 werden angezahlt der Rest auf 3-4 Jahre finanziert

Bin ich bei meiner Annahme durch Rechner bzw. Finanzierungsbeispielen der Händler im Internet richtig das ich mit ca. 180 Euro im Monat rechnen kann? Nein ich war noch bei keinem Händler

 

Mal was anderes was denkt ihr zahlt ein Händler für einen bmw e90 318i mit ca. 21000km Bj 2006 wenn ich den zusätzlich noch in Zahlung gebe ? Der ist bei den 15000 jetzt nicht eingerechnet

Schau dass dir der Händler zur Finanzierung keine unsinnige und teure Restschuldversicherung („KSB“) ausquatscht.

 

Den alten BMW wird kein Händler für sich selbst kaufen sondern direkt an einen Exporteur durchreichen. Entsprechend bescheiden wird das Angebot aussehen. Verkauf den lieber privat..

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 10:00

Okay

Ich erwarte für den bmw eh nicht viel zwischen 2-3000 wäre ich zufrieden dafür tue ich mir die ganzen "Südländer" usw nicht an Oder ist das schon zu hoch gegriffen ?

 

Läuft so eine Finanzierung eigentlich dann direkt über Audi? Oder wie geht sowas? Ich glaube die Finanzierung vom Haus ist was anderes als bei einem Auto

Ja klar, Audi hat eine eigene Bank dafür, die Audi Bank. Kannst aber auch über deine Hausbank oder eine Internetbank (ING Diba bietet meist unter 3 Prozent und ist damit manchmal günstiger als die Audi Bank bei Gebrauchtwagen wenn keine Aktion läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familien taugliches Auto (BMW,Mercedes,Audi)