ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familie (Kinder und Hund) suchen Auto: Hochdachkombi oder Van? Wer zieht einen Wohnwagen?

Familie (Kinder und Hund) suchen Auto: Hochdachkombi oder Van? Wer zieht einen Wohnwagen?

Hi MotorTalk'ler,

aktuell fahre ich einen Smart 44 CDI 95PS aus dem Jahre 2006 mit 144t km.

Nun, so langsam geht die Familienplanung los. Ein Hund ist auch schon eingezogen (Australian Shepherd 50cm Schulterhöhe - ihre Metallbox füllt also in nem Focus oder so einen halben Kofferraum aus)

Nun, ich will etwas praktikables haben. Kinder kommen auch die nächsten 2-3 Jahre dazu.

Gedacht habe ich nun schon die ganze Zeit an Hochdachkombis (Ford Tourneo Connect, Citroen Berlingo, Peugeot Rifter - Opel Combo gefällt mir irgendwie nicht). VW Caddy fällt erstmal raus, da er relativ teuer sein soll und nicht den Fahrkomfort mit sich bringen soll wie die anderen.

Preisliche Region ca 15t Euro wären schön. 20t Euro auch noch machbar. Ich wollte wegen einem Hund (der auch immer Dreck macht usw.) nicht so viel Geld ausgeben. Für die Sicherheit meiner Familie zahle ich aber gerne auch 22, 23t.

Nur wollte ich mir bzw meiner Familie (vor allem mit Kinder und Hund) in Zukunft die Option des Campens mit einem Wohnwagen immer offen halten bzw. wir kennen beide aus der Kindheit das Campen und möchten es selbst in Zukunft auch machen.

Nur welcher Hochdachkombi kommt mit ca 1500kg (eher so 1700-1800kg) Zuggewicht klar? Von den o.g. Modellen schafft das niemand... ich glaube lediglich der Citroen Berlingo mit dem 130 PS Diesel und Handschalter schafft 1450kg.

Bleibt da tatsächlich nur der Weg eine Nummer größer zu gehen (zB Ford S-Max oder sogar galaxy) o.Ä.?

Welche Kandidaten sind denn dann die üblichen Verdächtigen, die von der Preis/Leistung her überzeugen können?

 

Niedrige Ladekante wäre für den Hund noch gut.

 

Ich werde schon noch ca 1/2 Jahr bis 1 Jahr mit dem Kauf warten. Nur soll es dann ein Auto werden, welches uns auch 10 Jahre oder länger begleitet.

 

Wir sind um jeden Ratschlag dankbar :)

Viele Grüße

Alex mit Anhang

Ähnliche Themen
27 Antworten

VW Caddy 2.0 TDI kann 1500kg ziehen.

VW Caddy hatte ich erstmal ausgeschlossen. Hab's schon gleich ergänzt

Gründe:

- relativ teuer

- bietet wohl nicht den Komfort wie die anderen o.g. Fahrzeuge

Danke trotzdem ;)

Hochdachkombis sind nunnal vom Ursprung her maximal Kompsktwagen also Golfklasse. An den Golf kann man auch nicht viel anhängen. Evtl. noch mit Allrad. Ansonsten wirst du wohl eine Nr größer gehen müssen.

Zitat:

@StephanRE schrieb am 7. September 2020 um 10:05:41 Uhr:

Hochdachkombis sind nunnal vom Ursprung her maximal Kompsktwagen also Golfklasse. An den Golf kann man auch nicht viel anhängen. Evtl. noch mit Allrad. Ansonsten wirst du wohl eine Nr größer gehen müssen.

Danke für die Antwort.

Welche Kandidaten sind denn dann die üblichen Verdächtigen, die von der Preis/Leistung her überzeugen können?

 

Niedrige Ladekante wäre für den Hund noch gut.

 

Grüße

Schau dich bei den Van msl so um. VW Touren und Konsorten. Kleiner sollte der Wagen nicht sein. Ein SUV ist ungeeignet wegen der Hohen Ladekante. Evtl. Der Kia Soul aber da kenne ich nicht die Anhängelast.

Wenn 2 Kinder geplant sind würde ich zum großen Van raten. Also Galaxy/S Max oder Sharan. Dann reicht der Kofferraum auch mit Hundebox noch für einen Urlaub ohne das man ne Dachbox braucht. Anhängelast ist auch ordentlich.

Danke euch beiden!

 

Hab mir jetzt mal die 3 näher angesehen:

 

 

Ford S-Max 2l diesel 150ps

Gefällt mir insgesamt sehr gut. Anhängelast bei 150ps diesel 2t

Einzig Schiebetüren wären bestimmt mit Kindern schön gewesen

Dachlast 90kg ist gut

 

Galaxy 2l diesel 150ps

Erkenne keinen nennenswerten Unterschied zu den S-Max?

Dachlast 50kg, ist wenig

 

VW Sharan auch 2l diesel

Auch 2t Anhängelast (glaube ich) auf jeden Fall ausreichend

Schiebetüren (gut)

100kg Dachlast

Vllt teurer als die anderen beiden?

 

 

Was sind die Unterschiede zw S-Max und Galaxy?

 

Würdet ihr euch für den S-Max oder Sharan entscheiden?

 

6d temp ist wohl wichtig bei nem. Diesel für die Zukunft?

 

Viele Grüße

Die ersten Modelle des Ford Galaxy und des VW Sharan (SEAT Alhambra) waren quasi Baugleich. Also hast Du da keinen wesentlichen Unterschied. Der S-Max basiert auf dem Mondeo ist also schonmal ein großes Auto. Der C-Max ist auf Focus-Basis. Der S-Max ist das Zwischenglied von C-Max und dem großen Galaxy.

Warum der Sharan teurer ist wie der Galaxy? Weil es ein VW ist! Das ist der Grund. Er ist nicht "besser" oder "schlechter" einfach nur teurer.

Brauchst Du große Dachlast? Bei großer Anhängelast kannst Du doch alles in den Wohnwagen packen wenn der Kofferraum nicht reicht.

Da du sagst, man soll alles vorschlagen: Minivans (US-Import).

Ich habe einen Toyota Sienna seit einem Jahr und bin mega zufrieden.

5m lang/ 2m breit/ 1,8m hoch

270ps, Benziner, unverwüstlicher V6-Motor

Kann man auch auf LPG (Autogas) umrüsten.

Ca. 22.000€ gebraucht.

Ca. 1.500t Anhängelast.

Da hast du allen Komfort, beidseitige Schiebetüren und echt viel Platz.

Falls Interesse, siehe meine anderen Beiträge zum Sienna. ;-)

Man darf halt keine Angst vor großen US-Fahrzeugen haben.

Musst dich im Vorfeld sehr gut informieren.

Kannst dir meine FB-Seite „Toyota Sienna Germany“ anschauen und in die WhatsApp-Gruppe „Sienna Deutschland“ kommen. Dort sind 35 Besitzer von Siennas (KfZ-Meister und Angestellte von Toyota, Profi- sowie Hobbyschrauber, etc.), denen du alle Fragen stellen kannst!

 

Auf YouTube gibt’s übrigens viele Clips zu Umrüstungen auf Camping.

Wäre dann aber nur ein Micro-Camper! Kannst ja einen Wohnwagen anhängen!

@divad_de

 

Anhängelast 1500t? Eher kg!

Korrekt! ;-)

 

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 7. September 2020 um 17:35:01 Uhr:

@divad_de

Anhängelast 1500t? Eher kg!

Ich fahre den Caddy 4 als Langstreckenfahrzeug in der 150PS Diesel Version, bisher hatte ich mit dem Fahrkomfort weniger Probleme. Wenn man aber solche Kandidaten wie S-Max oder Sharan in die Auswahl mit rein nimmt, zieht der Caddy natürlich den kürzeren. Die Basis ist von 2003 und die starre Hinterachse hat Blattfedern, für Feingeister gibt sicher komfortablere Fahrzeuge. Da hat der TE sich schon richtig Informiert.

Mein Rottweiler freut sich aber dennoch über den Riesen Kofferraum, er kann sitzen und ausm Fenster gucken, er kann liegen und aus dem Fenster gucken und Platz fürn Nickerchen ist auch genug da. :D :D :D

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

 

Habe übrigens recherchiert. Gibt ab ca Mitte/Ende 2018 den neuen Ford Diesel 190PS (auch in 150ps erhältlich) S-Max mit Wandlerautomatik. Ideal für die Anhängernutzung? Zudem entfällt die relativ teure Wartung der DSG/powershift automatik alle 60t km.

Allerdings kosten die aktuell mind 24t Euro. Eher Richtung 27t Euro.

Aber denke wenn ich in 6-12 Monaten kaufe könnte ich für bisschen über 20t Euro was bekommen.

 

@StephanRE

Danke! Verstehe ich das richtig, dass sowohl smax als auch Galaxy auf der mondeo Plattform stehen? Der Galaxy ist grundsätzlich aber ne Idee größer als der smax?

Wegen der Dachlast dachte ich mir nur, dass bisschen mehr nicht schaden kann. Dann hätte man auch ohne Wohnwagen noch Reserven.

 

@divad_de

Werde ich mir mal anschauen, jedoch auf den ersten Blick.. Hm, wollte nichts soo außergewöhnliches. Muss wohl in Zukunft Werkstätten in Anspruch nehmen und kann nicht so viel selbst machen.

 

@badland

So n Hochdachkombi wäre ich auch zufrieden. Aber wie gesagt die Anhängerlast schränkt eben ein. Hm.. Nicht so einfach

 

 

An alle:

Der S-Max wird immer interessanter. Kaufpreis für die 1-2 Jahre alte 190 PS Diesel automatik sind schon noch relativ hoch. (24t aufwärts).

Der Kaufpreis ist das eine, so viel würde ich schon noch investieren. Die laufenden Kosten sind das andere.

PS sind noch ausreichend für vollgeladenes Auto + Campingwagen (ca 1,5-2t)? Sollte man zu allrad greifen?

 

Auf was kann man sich da so einstellen? Die Wandlerautomatik hat ja nicht mehr die 60t km Wartungsintervalle.

Ist der smax verglichen zu nem kompakten wie focus etc recht viel teurer im Unterhalt oder nimmt sich das jetzt nicht die Welt?

 

Was hat der Ford Galaxy, was der S-Max nicht hat?

 

Grüße :)

PS: müsste jetzt leider vom Handy aus schreiben. Aktuell keinen Zugriff zum PC

Der aktuelle S Max und Galaxy stehen meines Wissens auf der gleichen Basis. Der S Max ist halt etwas sportlicher und hat dafür etwas weniger Platz der Galaxy ist etwas eckiger und hat daher mehr Platz. Sieht man aber fast nur im direkten vergleich das der Galaxy hinten etwas klobiger ist.

 

Der Sharan ist auch schon ziemlich alt und lange auf dem Markt, technisch nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit aber ausgereift. Gibt's auch als seat heißt dann alhambra.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familie (Kinder und Hund) suchen Auto: Hochdachkombi oder Van? Wer zieht einen Wohnwagen?