ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Excentermaschinen - Kaufberatung / Anwendungstips

Excentermaschinen - Kaufberatung / Anwendungstips

Themenstarteram 30. August 2010 um 15:45

Hallo zusammen,

langsam habe ich beim Thema Fahrzeugpflege Blut geleckt. Meine ersten Erfahrungen konnte ich vor kurzem an 3 Fahrzeugen aus dem näheren Bekanntenkreis sammeln. Die Fahrzeugpflege umfasste das gesamte Programmen (Washen mit Citrus Bling / Kneten mit Dodo Juice Supernatural Detailing Clay / Polieren mit Meguiar´s Ultimate Compound / Wachsen mit Collinite 476)

Obwohl das meine ersten Testobjekte waren, waren alle von den Ergebnissen extrem beeindruckt. Zusätzlich anmerken möchte ich, dass ich die Politur per Hand aufgetragen habe. Und genau da möchte ich meine Frage auch ansetzen.

Ich möchte ich meine Kenntnisse intensivieren und habe hierzu überlegt, mir eine Excentermaschinen zu kaufen. Habe schön öfter was von der Kestrel DAS6 sowie von Meguiar´s G220 gehört. Nun habe ich ein paar grundlegenden Fragen:

- Gibt es auch eine FAQ zu Excentermaschinen?

- Was kann man mit einer Maschin machen?

- Welche Maschine würdet ihr empfehlen?

- Welche Pad´s (und wie viele jeweils davon) benötige ich?

- Welches Equipment ist darüber hinaus notwendig / empfehlenswert?

Ich würde mich freuen, wenn ich an euren Erfahrungen teilhaben könnte.

Im Voraus vielen Dank für euer Feedback.

Grüße und einen schönen Tag wünscht euch

Hans

Beste Antwort im Thema

@Jarvala:

Das kommt drauf an, die DAS-6 und ihre Derivate werden mit verschiedenen Tellern angeboten, auch mit dem 125mm Teller, wie die G220 ihn hat. Du mußt halt einfach drauf achten, daß das Pad gleich groß oder leicht größer ist als der Klettteller der Maschine, für die Du Dich interessierst. Aber auch die Pads gib es in verscheidenen Größen, so daß Du Dich immer anpassen kannst.

Blätter einfach mal das hier in allen 4 Seiten durh, dann siehst Du, was ich meine. Wenn Du dazu gleich die Beschreibungstexte liest, werden Dir auch die unterschiedlichen Eigenschaften der Pads klar.

@Sebi:

Zitat:

nehmt doch einfach die DAS 6 Varianten, wie sie z.B. Lackpflege24.de anbietet, oder autopflege-frankenberg.de

die gibt es in 2 Varianten, einmal mit weniger, einmal mit mehr Power, aber die G220 ist echt überholt.

Wieder so eine haltlose Aussage, wie sie in vielen Deiner Bemerkungen zu finden ist. Was genau ist denn an der G220 'überholt' ? Daß die Pro Version der DAS-6 stärker ist, ist klar, aber Du empfiehlst ja auch die normale DAS-6 (nichts dagegen einzuwenden). Was hat die DAS-6 denn der 'überholten' G220 voraus, außer einem gleichen Funktionsprinzip, fast gleicher Optik und 50W weniger Leistung ? Die DAS-6 ist etwas günstiger (früher sogar mal deutlich günstiger) - und das war's.

Gruss,

Celsi

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Hans.Wurst123

Hallo zusammen, ...

- Gibt es auch eine FAQ zu Excentermaschinen?

Nicht hier bei uns jedenfalls

- Was kann man mit einer Maschin machen?

In begrenztem Maße Kratzer entfernen, den Lack auf Hochglanz polieren - soweit man mit der Maschine drankommt

- Welche Maschine würdet ihr empfehlen?

FLEX XC3401VRG - soweit Du über EUR 300,- locker machen kannst.

- Welche Pad´s (und wie viele jeweils davon) benötige ich?

Massig - sowohl was Hersteller als auch Verwendungszweck angeht. Welche Du genau benötigst, hängt davon ab, für welche Maschine Du Dich entscheidest und in welchem Zustand der Lack ist

- Welches Equipment ist darüber hinaus notwendig / empfehlenswert?

Maschinenpolitur, Pad-Reiniger, Feinsprühflasche mit aqua dest.

Ich würde mich freuen, wenn ich an euren Erfahrungen teilhaben könnte.

Im Voraus vielen Dank für euer Feedback.

Grüße und einen schönen Tag wünscht euch

Hans

Gut, wenn Celsi die grosse Pflegekiste aufmacht, dann werfe ich mal die Alternative für den Einstieg in den Raum.

Ich habe mir vor kurzem ein DAS-6-Derivat zugelegt. 300€ für eine Maschine waren mir schlicht zuviel, zumal ich nur zwei Autos zu pflegen habe. Dazu wird nochmal das eine oder andere Fahrzeug aus dem Bekanntenkreis kommen, aber das wird die Ausnahme bleiben. Von daher wird die Maschine nicht im Dauerbetrieb laufen.

An Polituren habe ich mir das Menzena-Einstiegsset geholt. Da bekommt du gute Polituren in unterschiedlichen Schärfegraden in Gebinden zu je 250ml. Zum Einstieg und fürs Ausbrobieren reicht das erstmal. Dazu habe ich noch eine Politur im Bestand, die sowohl Hand- als auch Maschinen-tauglich ist. Zusammen mit Pads in 3 Härtegraden (je 3 Stück) sind das erstmal mehr als genug Kombinationsmöglichkeiten für den Anfang.

Im Moment taste ich mich erstmal ran, was mit der Maschine geht. Welches Pad mit welcher Politur ist bei welchem Lackzustand die richtige Wahl, das ist die Hauptfrage, um die es sich bei mir im Moment dreht.

Mein Ansatz war halt, erstmal mit überschaubren finanziellem Aufwand anzufangen. Die Materie ist vielschichtig und da steige ich lieber sachte ein.

Themenstarteram 30. August 2010 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ich habe mir vor kurzem ein DAS-6-Derivat zugelegt. 300€ für eine Maschine waren mir schlicht zuviel, zumal ich nur zwei Autos zu pflegen habe. Dazu wird nochmal das eine oder andere Fahrzeug aus dem Bekanntenkreis kommen, aber das wird die Ausnahme bleiben. Von daher wird die Maschine nicht im Dauerbetrieb laufen.

Bei mir sieht es ähnlich aus. Von daher tendiere ich zu einem Excenter im unteren Preis-Segment mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Recht vernünftige Ware sollte man schon so um die 100 € bekommen! Oder? Klar kann man auf der nach oben offenen-Skale auch deutlich mehr investieren. Aber es ist wie in vielen anderen Bereichen (z. B. HiFi) - ab einer gewissen Grenze steigt die Investition überproportional zur Leistung.

@AMenge - welche Maschine (und Pads) hast du dir den gekauft - bzw. was hat dich der ganze Spaß gekostet - und wo hast du bestellt?

@ Celsi - vielen Dank für deine Antwort. Die FLEX XC3401VRG wird aufgrund des hohen Preises allerdings nicht in mein Sortiment aufgenommen.

Viele Grüße und bis bald

Hans

 

 

Was man mit so einer "kleinen" Exzentermaschine alles anstellen kann? Dazu kann ich wärmstens folgenden Guide aus dem englischen Detailingworld Forum empfehlen.

Wenn dann noch Fragen offen sind, nur zu!

Hi,

 

als 'Pflegeanfänger' hab ich mir die G220 zugelegt, erworben hab ich se hier , wollte eigentlich hier bestellen, da dieser Anbieter etwas preiswerter ist, leider war zur Zeit der Bestellung die Poliermaschine bei Shinerama nicht vorrätig. Erwähnenswert ist, dass du dir bei einer Bestellung aus England, unbedingt einen Adapter (+/-10€) zulegen musst, damit du den englischen Stecker in die deutsche Steckdose bekommst.

 

Anzuschaffen sind natürlich Polituren und Wachse/Versiegelungen.

 

Wichtiges Zubehör :

 

genügend Pad's und Polierteller

 

eine Menge Microfasertücher

 

Klebeband zum Abkleben von Gummi- und Kunststoffteilen!!!

 

nützlich können auch diese Sticks sein...

Hi.

habe auch vor mir die G220 zu kaufen.

und diesbezüglich ne kurze frage?

passen da auch die lake country pads drauf?

die sind ja wesentlich güntsiger als die von Meg´s.

Ich habe u.a. die G220, und da passen sowohl die 5,5" Lake Country drauf wie auch die ebenso guten und vom Preis ähnlichen Chemical Guys HEx Logic.

Gruss,

Celsi

nehmt doch einfach die DAS 6 Varianten, wie sie z.B. Lackpflege24.de anbietet, oder autopflege-frankenberg.de

die gibt es in 2 Varianten, einmal mit weniger, einmal mit mehr Power, aber die G220 ist echt überholt.

dann stell ich mal ne ganz blöde frage :)

da ich von dem thema nicht wirklich ahnung habe.

passen die pads die CELSI empfohlen hat.

auch auf die maschine die SebiNRW empfohlen hat.

@Jarvala:

Das kommt drauf an, die DAS-6 und ihre Derivate werden mit verschiedenen Tellern angeboten, auch mit dem 125mm Teller, wie die G220 ihn hat. Du mußt halt einfach drauf achten, daß das Pad gleich groß oder leicht größer ist als der Klettteller der Maschine, für die Du Dich interessierst. Aber auch die Pads gib es in verscheidenen Größen, so daß Du Dich immer anpassen kannst.

Blätter einfach mal das hier in allen 4 Seiten durh, dann siehst Du, was ich meine. Wenn Du dazu gleich die Beschreibungstexte liest, werden Dir auch die unterschiedlichen Eigenschaften der Pads klar.

@Sebi:

Zitat:

nehmt doch einfach die DAS 6 Varianten, wie sie z.B. Lackpflege24.de anbietet, oder autopflege-frankenberg.de

die gibt es in 2 Varianten, einmal mit weniger, einmal mit mehr Power, aber die G220 ist echt überholt.

Wieder so eine haltlose Aussage, wie sie in vielen Deiner Bemerkungen zu finden ist. Was genau ist denn an der G220 'überholt' ? Daß die Pro Version der DAS-6 stärker ist, ist klar, aber Du empfiehlst ja auch die normale DAS-6 (nichts dagegen einzuwenden). Was hat die DAS-6 denn der 'überholten' G220 voraus, außer einem gleichen Funktionsprinzip, fast gleicher Optik und 50W weniger Leistung ? Die DAS-6 ist etwas günstiger (früher sogar mal deutlich günstiger) - und das war's.

Gruss,

Celsi

@TE: Ich habe meine Erfahrungen in diesem Thread niedergeschrieben. Wenn nach der Lektüre noch Fragen zu meiner KAufentscheidung offen sind, dann immer raus damit.

Themenstarteram 31. August 2010 um 11:48

Zitat:

Original geschrieben von Exordium

Dazu kann ich wärmstens folgenden Guide aus dem englischen Detailingworld Forum empfehlen.

Vielen Dank für den Link . Allerdings sind meine Englisch-Kentnisse nicht die esten. Habe auch schon versucht, die gesamte Webseite von einem Tool übersetzen zu lassen. Ist halt nicht ganz so optimal. Aber für 80 % Verständniss reicht es aus.

 

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

@TE: Ich habe meine Erfahrungen in diesem Thread niedergeschrieben. Wenn nach der Lektüre noch Fragen zu meiner KAufentscheidung offen sind, dann immer raus damit.

Vielen Dank für den Link. Habe mir deinen Bericht auch mal durchgelsen. Eventuell hätte ich mir auch das von dir erwähnte Video zugelegt. Allerdings bringt es mir in Englisch nicht ganz soviel

 

Darüber hinaus habe ich noch eine Frage an euch. In diesem Beitrag wird erwähnt, das man vor der Politur die Lackdicke messen sollte. Dies wäre notwendig um zu beurteilen, wie „aggresiv“ man bei der Politur vorgehen kann. Es soll damit vermieden werden, dass zuviel von der Lackschicht abgetragen wird. Wie ist euere Meinung dazu. Ist es notwendig? Habt ihr ein solches Gerät im Einsatz? Wann lohnt sich die Anschaffung – wann lohnt sie sich nicht?

Darüber hinaus noch eine Frage zu den Maschinen. Ich tendiere zwischen einer DAS6 sowie zwischen der Meg 220. Gibt es hier einen Vergeich mit Vor- und Nachteilen der beiden Maschinen?

Über weiteres Feedback würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße und bis bald

Hans

Zur Lackdickenmessung: Darüber würde ich nachdenken, wenn ich ein und dasselbe Fahrzeug häufiger mit einer Rotationsmaschine behandele. Bei einer Exzentermaschinemache ich mir darum keinen Kopf. Außerdem beabsichtige ich nicht, mein Auto damit im Monatsrythmus zu bearbeiten.

Für Profi-Aufbereiter macht so ein Gerät sicherlich auch Sinn, da sie es ja immer mit unbekannten Fahrzeugen zu tun haben. Für den Privatanwender ist das in meinen Augen Overkill.

Ich wollte keines wegs eine "zu stark wertende " aussage damit tätigen, ich meine das die G220 durch die DAS überholt ist weil megs derbe Probleme hatte in der Vergangenheit mit Reklamationen und Ausfällend er Maschine auf Grund Lager- verschleiss, die dAS haben stärkere Lager als die G220, egal ob mehr oder weniger Leistung, und die Kabel sind auch länger, und es gibt Transporttaschen dazu keinen Plastikkoffer wo man um die Maschine zu deponieren das Teil halb auseinander bauen muss.

In einem Anderen Forrum wurde einmal die DAS Variante mit der G220 verglichen von einem User (nicht mir) ud dort haben sich solche Dinge auch herraus kristalisiert, um auf den "Vergleich" ein zu gehen.

Leider ist es so, das wenn man Produkte vergleich immer vor und nachteile der Beiden abgewägt werden, ich hoffe das stört Niemanden.

Und zum Preis, ich sage mal die Hälfte der Kosten als Stichwort :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Excentermaschinen - Kaufberatung / Anwendungstips