ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. EXC 520 BJ 2002 Umbau auf Sumo

EXC 520 BJ 2002 Umbau auf Sumo

Themenstarteram 24. Januar 2008 um 19:21

Hallo Leute.....

 

endlich ist es soweit, nach langem hin und her habe ich kürzlich bei Ebay zugeschlagen.

Schwarze Behr Felgen 5*17 und 3,5*17 in sehr gutem Zustand, mit guten Reifen und Bremsscheiben. Ich möchte jetzt erstmal die vorhandene Bremszange von meiner 520 EXC (Bj 2002) verwenden. Zum Sommer möchte ich dann auf eine grosse Bremszange wechseln. Wer von euch hat Ahnung, worauf ich beim Kauf achten muss? Welche Bremszange und Adapter soll ich nehmen? Brauche ich eventuell einen Adapter für die Bremsscheibe? Welche Handpumpe ist geeignet? Und natürlich alles mit TÜV.

Gruss VWT5er

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 25. Januar 2008 um 9:09

Hallo VWT5er

ich habe an meiner 525ger folgendes Material verwendet und damit auch in Österreich den Tüv bestanden.

- 320 mm Wave Bremsscheibe von KTM

- 6 Kolben Bremsanlage von KTM

- Radial Handbremszylinder von Magura

Vielleicht hilfts dir ja ein wenig weiter.

Grüße

Mikesn

Zitat:

Original geschrieben von jagamike

Hallo VWT5er

ich habe an meiner 525ger folgendes Material verwendet und damit auch in Österreich den Tüv bestanden.

- 320 mm Wave Bremsscheibe von KTM

- 6 Kolben Bremsanlage von KTM

- Radial Handbremszylinder von Magura

Vielleicht hilfts dir ja ein wenig weiter.

Grüße

Mikesn

soweit ich mich nicht taeusche ist die 6 kolben von ktm jene von beringer, und mit der hast du kein abe oder dergleichen, und solltest höchstens mit einer einzelabnahme eine zulassung bekommen.

am 25. Januar 2008 um 10:39

Entschuldigung mein Fehler,

da hast du natürlich recht die ist von Beringer und ich habe eine Einzeltypengenehmigung.

Aber diese habe ich ohne Probleme bekommen.

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 15:05

.... Mensch zum erstenmal wieder Öl und fettverschmierte Hände... lang ist`s her!

soo bin gerade dabei die Felgen einzubauen. Vorne ging es noch recht einfach, bloss hinten !! Miste eng. Der Reifen passt soeben in die Schwinge, doch die Kette hat kaum bis gar keine Luft bis an den Reifen!! Ist das normal? Oder gibt es da einen Trick?

Bitte helft mir. möchte Samstag zum TÜV!

Zitat:

Original geschrieben von VWT5er

 

.... Mensch zum erstenmal wieder Öl und fettverschmierte Hände... lang ist`s her!

soo bin gerade dabei die Felgen einzubauen. Vorne ging es noch recht einfach, bloss hinten !! Miste eng. Der Reifen passt soeben in die Schwinge, doch die Kette hat kaum bis gar keine Luft bis an den Reifen!! Ist das normal? Oder gibt es da einen Trick?

Bitte helft mir. möchte Samstag zum TÜV!

Das ist mehr als normal, kommt auch auf den verbauten Reifen an. zB ist es verdammt schwer einen PilotPower in so eine Schwinge zu bringen ohne dass die Kette in Schraeglage am Reifen schabt.

Eine kurze, recht simple Methode ist, durch die Exzenter am Hinterrad einen minimalen Schräglauf des Rades einzustellen.

So machen das für gewöhnlich auch KTM Händler. Der Schräglauf macht so gut wie nichts aus. Wie gesagt gering muss er sein!

Ganz vermeiden lässt sich aber so ein Schaben dadurch auch nicht, zB in Schräglage wirds weiterhin vorkommen.

Der Abtrag dabei ist so gering, dass du damit auf der Straße keine Probleme hast, es schadet auch dem Reifen nicht.

 

Grüße,

Micha

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 15:20

Danke für die schnelle Antwort.

Da der Reifen auch im vorderen Teil der Schwinge, also Bereich Dämpfer und Spritzschutz) sehr wenig Platz hat und ich die originale Übersetzung fahre (13-50 glaube ich), kome ich ohnehin nicht um den Neukauf einer Kette. Dann kann ich die Felge etwas weiter rausziehen und einen leichten Schräglauf ausprobieren. Mit dem Ketteschutz muss ich mal schauen, der wird warscheinlich ebenfals nicht passen.

 

Gruss VWT5er

Zitat:

Original geschrieben von VWT5er

Danke für die schnelle Antwort.

Da der Reifen auch im vorderen Teil der Schwinge, also Bereich Dämpfer und Spritzschutz) sehr wenig Platz hat und ich die originale Übersetzung fahre (13-50 glaube ich), kome ich ohnehin nicht um den Neukauf einer Kette. Dann kann ich die Felge etwas weiter rausziehen und einen leichten Schräglauf ausprobieren. Mit dem Ketteschutz muss ich mal schauen, der wird warscheinlich ebenfals nicht passen.

 

Gruss VWT5er

Kettenschutz? In meinen Augen nebensächlich ;]

Aber bei mir schleift der Reifen je nach Fahrverhalten sogar an der Schwinge ;] macht nicht langsamer, also keine sorge *g*

Hey,

also ich habe die Tage meine SM Felgen eintragen lassen...

Kette schleift am Reifen, geht leider beim Tüv gar nicht!

Hatte das selbe Problem... Neue Kette!!! (eine schmalere) Und ein Ketten Distanz Kit verbaut!!! Bringt 1,5mm;)

Neues Ritzel und Kettenblatt da dies auch nicht willkürlich verbaut werden darf! Bei mir ging nur 16/45 statt 16/40 original.

Ohne Kettenschutz, geht leider beim Tüv auch nicht!

Musste an meinen einige schleif und schneidearbeiten durchführen um ihn anbauen zu können...

Flog nach der Eintragung direkt wieder ab! Aber der Tüvmann wollte ihn sehen!

Für jedes Problem gibt es eine lösung.....;)

Sascha

Zitat:

Original geschrieben von sasvonnah

Hey,

also ich habe die Tage meine SM Felgen eintragen lassen...

Kette schleift am Reifen, geht leider beim Tüv gar nicht!

Hatte das selbe Problem... Neue Kette!!! (eine schmalere) Und ein Ketten Distanz Kit verbaut!!! Bringt 1,5mm;)

Neues Ritzel und Kettenblatt da dies auch nicht willkürlich verbaut werden darf! Bei mir ging nur 16/45 statt 16/40 original.

Ohne Kettenschutz, geht leider beim Tüv auch nicht!

Musste an meinen einige schleif und schneidearbeiten durchführen um ihn anbauen zu können...

Flog nach der Eintragung direkt wieder ab! Aber der Tüvmann wollte ihn sehen!

Für jedes Problem gibt es eine lösung.....;)

Sascha

hey wie hat der tüv den kettenschutz begründet? wuerde ich echt gerne wissen....

kann mir keinen grund vorstellen, aber ich glaub dir das schon.

grüße,

micha

Begründung:

Kette schleift immer noch in Schräglage am Reifen!!!

Durch den Kettenschutz (dafür hat er extra einen anderen Prüfer angerufen) hat die Kette eine führung...!!!

Mein Kettenschutz sieht im Querschnitt aus wie ein auf dem Kopf stehendes U, deswegen eine führung!!!

Stimmte in meinem Fall aber nicht, da ich in höhe des Reifens wo die Kette schliff ja was weggeschnitten hatte.

Hat er aber dann trotzdem abgenommen...

Mag sein das er nur seine Macht ausspielen wollte!!!

Saschimann

am 27. Januar 2008 um 0:39

Hi!

StVZO sagt:

Kettenschutz /Zahnriemen- abdeckung § 30 StVZO Vorhandensein; Befestigung; Ausführung - ist nach StVZO nicht ausdrücklich vorgeschrieben, jedoch muss nach § 30 StVZO gewährleistet sein, dass keine Verletzungsgefahr besteht.

- wenn ab Werk ein Kettenschutz vorhanden ist, so darf dieser nicht entfernt worden sein

Greets,

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. EXC 520 BJ 2002 Umbau auf Sumo