ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Eurovan Luftdruck

Eurovan Luftdruck

Themenstarteram 13. Juni 2006 um 18:07

MNit welchem Luftdruck fährt ihr mit eurem Eurovan? Ich fahre mit 2,4 bar vorne und 2,4 bar hinten. Also 2,2 bar + 0,2 bar. Ist das optimal?

Kann man eigendlich hinten auch 3 bar reingeben, wenn der "Kofferraum" nicht beladen ist?

Stimmt das, dass man 0,2 bar Druck mehr reingeben soll? Wieso?

Mit welchem Druck fährt ihr?

Kommt das eigendlich auch auf die Reifen drauf an? Ich hab Michelin Pilot Primacy in der Dimension 215/65 R15 H drauf.

Wie wichtig ist eigendlich der Reifendruck? Was passiert wenn man mit zu viel/zu wenig Luftdruck fährt?

Premiumreifen können ja normalerweise nicht platzen, oder? Die sind ja geprüft? (also Michelin, Conti, Pirelli, Goodyear...)? Das gibts doch nur bei "no name" reifen, oder?

Danke für eure antworten

mfg franz

Ähnliche Themen
16 Antworten

Re: Eurovan Luftdruck

 

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Stimmt das, dass man 0,2 bar Druck mehr reingeben soll? Wieso?

wegen spritsparpotenzial und mehr laufruhe..

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Wie wichtig ist eigendlich der Reifendruck?

sehr wichtig!

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Premiumreifen können ja normalerweise nicht platzen, oder?

warum sollten sie das nicht KÖNNEN?

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Die sind ja geprüft?

joar...

und? produktionsfehler gibrts trotzdem...und da nur stichproben entnommen werden zum testen...

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Das gibts doch nur bei "no name" reifen, oder?

*lol*

und an den weihnachtsmann glaubst du wohlmöglich auch noch?!

am 13. Juni 2006 um 18:55

Re: Re: Eurovan Luftdruck

 

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

und an den weihnachtsmann glaubst du wohlmöglich auch noch?!

Dem Nikolaus seine "Rennnntiere" haben nie platte Hufe :D

Themenstarteram 13. Juni 2006 um 18:59

Nein, ich meinte "schwerer platzen" als No-Name Pneus. Mir ist schon klar, das jeder Reifen platzen kann (auch bei korrektem Luftdruck).

mfg franz

am 13. Juni 2006 um 19:01

Runderneuerte haben/hatten gelegentlich mal Platzer.

Themenstarteram 13. Juni 2006 um 19:08

Was passiert wenn man mit zu viel/zu wenig Luftdruck fährt?

Wie viel bar mehr ist "zu viel"?

mfg franz

Ungünstigen Reifenverschleiss und das Auto lässt sich nicht mehr sicher fahren.

am 13. Juni 2006 um 19:15

so richtig zuviel ... ich würde sagen so ab 150% des Angegebenen

Was würde passieren, wenn Franz alias olit alias... mal seine vielen vielen Fragen versuchen würde selbst zu beantworten?

Wäre dann Langeweile im Hause Franz angesagt, weil nichts mehr zu tun?

Wer könnte Franz mal die google-Funktion erklären?

GENERVT

~

Sooo schwer ist das doch alles nicht.

Zum einen gehört das hier wohl in ein Fachforum, oder nicht?

Dann kommt hinzu das die Suchfunktion zu dem Thema sicher mehr als voll ist.

Ausserdem könnte man mal ins Handbuch schauen oder auf den Reifen.

Also der angegebene Druck ist wohl der mindest bzw. komfort Druck. Da sollte man so 0,2-0,3 bar mehr rein machen um weniger zu verbrauchen und etwas bessere Fahreigenschaften zu haben.

Was nun "optimal" ist kann dir der Reifenhersteller mithilfe deiner Reifengröße + Achslast sagen, einfach mal anmailen. Ohne Daten von dir kann man wohl kaum sagen wieviel druck du in deinen Eurovan (muss man denn kennen?) brauchst.

3 bar auf dauer sagt nicht viel aus. Wieviel soll den bei voller Zuladung rein? Auf dauer ist das eigentlich dann zu hart und der Wagen springt nur noch auf der Straße. *g

Zuviel Luft, der Reifen läuft in der Mitte ab weil er sich nach aussen wölbt.

Zuwenig Luft, der Reifen läuft sich an den Seitenab da er quasi auf den Flanken fährt.

Das soll zwar bei Diagonalreifen nicht mehr so sein, sondern nur früher bei Gürtelreifen so gewesen sein, aber ich denke grundsätzlich kommt das schon noch so hin.

Ob nun Premiumreifen oder NoName ist vom prinzip her egal.

Platzen können alle.

Natürlich geht man bei Premiumreifen davon aus das die Qualität höher ist, aber 100%ig ist das halt auch nicht.

Vielleicht meinst du aber auch Reifen mit Notlaufeigenschaften, mit denen kannst du auch noch fahren wenn die "Platte" sind, nur brauchst du dann ein Reifendruckkontrollsystem soweit ich weiss.

Wieviel Druck dein Reifen maximal aushält steht übrigens drauf.

Ansonsten frage ich mich ernsthaft ob du noch andere Hobby hast ausser dir Fragen aus zu denken.

Könnte man da vielleicht mal den Hintergrund zu erfahen?

Bis jetzt hast du dich nur zu deinem doppelaccount geäussert, aber nichts grundsätzliches zu deiner Fragenvielfalt.

Es kommt mir ja fast so vor als hättest du noch nie ein Auto gesehen und nun interessiert sich alles daran brennend.

Nur kann das ja eigentlich nicht sein bei den ganzen Autos die du ja hast und hattest.

Es wäre also schön etwas mehr über deinen Hintergrund zu erfahren warum du diese ganzen Fragen hier stellst.

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 11:54

Zitat:

Original geschrieben von AcJoker

Was nun "optimal" ist kann dir der Reifenhersteller mithilfe deiner Reifengröße + Achslast sagen, einfach mal anmailen. Ohne Daten von dir kann man wohl kaum sagen wieviel druck du in deinen Eurovan (muss man denn kennen?) brauchst.

Tut mir leid, das ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe, als "Eurovan" werden der Citroen C8, Peugeot 807, Lancia Phedra und Fiat Ulysse bezeichnet, tut mir leid, ich miente meinen Citroen C8 ;-)

Also soll ich Michelin ein Mail schicken?

Zitat:

3 bar auf dauer sagt nicht viel aus. Wieviel soll den bei voller Zuladung rein? Auf dauer ist das eigentlich dann zu hart und der Wagen springt nur noch auf der Straße. *g

Also bei leerem Fahrzeug vorn 2,4 Bar und hinten 2,4 bar. Bei voller Zuladzung 2,4 bar vorn und 3 bar hinten. Also kann ich vorn 2,6 bar und hinten 2,6 bar reingeben?

Kann es dabei passieren, dass der Reifen in der Mitte Abgefahren wird, oder nicht?

Die Reifen kosteten fast 200 Euro/Stück, desshalb ist mir das wichtig, ich kann mir für diese Preise nicht jedes Jahr neue Reifen leisten.

Für was steht eigendlich das 96 "215/65 R15 96H"?

215 ist die Breite im mm, 65 ist der Querschnitt in %, R ist Radial, 15 ist der Reifendurchmesser in Zoll, H ist die Geschwindigkeit, max. 210 km/h, das ist ,mir alles klar, aber wofür steht 96? Das Produktionsdatum kanns auch nicht sein, weil das steht z.b. 0801= 8. Woche 2001, nur als Beispiel. Was heist 96?

 

Danke für eure antworten

mfg franz

Ich hab eiegntlich gedacht die Pfingstferien sind vorüber...

Warum benutzt du nicht die Suche oder schaust mal in dein Handbuch?

Vielleicht stellst du die Fragen mal im entsprechenden Unterforum?

@ ThePilot:

Never argue with an idiot; He'll drag you down to his level and beat you by experience

;););)

am 18. Juni 2006 um 18:32

Zitat:

Original geschrieben von franz_99

Also bei leerem Fahrzeug vorn 2,4 Bar und hinten 2,4 bar. Bei voller Zuladzung 2,4 bar vorn und 3 bar hinten. Also kann ich vorn 2,6 bar und hinten 2,6 bar reingeben?

Kann es dabei passieren, dass der Reifen in der Mitte Abgefahren wird, oder nicht?

Die Reifen kosteten fast 200 Euro/Stück, desshalb ist mir das wichtig, ich kann mir für diese Preise nicht jedes Jahr neue Reifen leisten.

RTFM!!!

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 18:35

Zitat:

Original geschrieben von Caddy1991

RTFM!!!

Hab ich gemacht, dort steht:

bei leerem Fahrzeug vorn 2,2 Bar und hinten 2,2 bar.

Bei voller Zuladung 2,2 bar vorn und 3 bar hinten.

Kann man 0,2 bar mehr eingeben, oder nicht? Werden die Reifen dann in der mitte abgefahren?

mfg franz

Deine Antwort
Ähnliche Themen