ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Es gibt doppelt so viele Autogas Tankstellen wie Erdgas Tankstellen in D

Es gibt doppelt so viele Autogas Tankstellen wie Erdgas Tankstellen in D

Themenstarteram 1. Mai 2006 um 12:40

Heute ist ein historischer Tag:

Tankstellen :

LPG 1363

CNG 683

 

davon ausser Betrieb :

LPG 11

CNG 7

______________________________________

d.h. es steht genau: 1352 zu 676.

Bei LPG sind in den nächsten Monaten weitere 236 geplant.

Bei CNG sind in den nächsten Monaten weitere 11 geplant.

Will jetzt keine LPG-CNG Diskussion auslösen, sondern nur die Zahlen wertfrei veröffentlichen!!

Quelle bekannt: www.gas-tankstellen.de

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 1. Mai 2006 um 13:38

Sicherlich ist das Verhältnis der absoluten Zahlen der Tankstellen zur Zeit 2:1.

Schaut man sich aber die Anzahl der tatsächlich "nutzbaren" und verbraucherorientierten Tankstellen an, die ihr Angebot eben nicht nur für ihre Stammtanker anbieten, sondern oft 24/7 (dabei fallen in der Regel die "Hinterhof-Tankstellen", die Öffnungszeiten Mo-Do von 9 - 16 Uhr und Fr. von 9-13 Uhr anbieten, raus), dann sieht die Sache so aus (die Quelle ist die gleiche):

Täglich geöffnet:

LPG: 684 CNG: 616

24 Stunden geöffnet:

LPG: 322 CNG: 425

Bei der "rund um die Uhr"-Versorgung liegt CNG also noch deutlich vorne.

Viele Grüße,

Vanished

moin moin

sicher hat CNG bei der 24h Betankung die Nase vorn aber dafür müssen die CNGler auch alle 200-250 km raus zum tanken und da muß man schon ein paar 24h Tankstellen mehr haben ...

Mal ne andere Frage ,wie weit kommt ein CNG Auto eigentlich und wieviel Gas könnt Ihr maximal bunkern ...

Tschau Kartakis

schlaue Frage

 

Also Kartakis,

da wir ja sicher (fair wie wir sind) mit gleichen Voraussetzungen antreten wollen und jeder sein Auto bis unters Dach mit Tanks zuschustern kann, kommen natürlich nur Autos ohne Kofferraumverlust in Frage. Da hätten wir z.B. den Blupower von Fiat mit so 34 kg Tankinhalt und sagen wir mal bei 6 kg Verbrauch 500 bis 600 km Reichweite. CNG Versteht sich, nicht LPG.

Ein passendes Gegenstück will mir nicht so recht einfallen. außer vielleicht der G-Power mit 86 Liter LPG an Bord. So einen habe ich aber in Deutschland noch nicht gesehen.

Gruß

M-Pilot

das mag ja alles sein, aber es gibt eine nicht unerhebliche Anzahl an Leuten die einfach ein Auto haben wollen und keinen Fiat!

Dazu, da gebe ich Dir recht, muss man Abstriche machen - z.b. im Kofferraumvolumen.

Und Hand aufs Herz. Wer ist darauf angewiesen Dienstags morgens um 3:30 Uhr seinen Wagen zu betanken???

vg

Stefan

Es ist beachtlich, wie die LPG-Tanken die Zahl der CNG-Tanken eingeholt und überholt haben.

Es sieht so aus, als habe der Kunde König ein klares Votum für das von ihm bevorzugte Gas abgegeben.

Themenstarteram 1. Mai 2006 um 15:01

Ja das finde ich auch...

Ich wollte keine Diskussion auslösen was besser ist sondern nur mal die Zahlen festhalten.

Vor einem Jahr hätte das sicher niemand gedacht.

am 1. Mai 2006 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von Skydizer

Und Hand aufs Herz. Wer ist darauf angewiesen Dienstags morgens um 3:30 Uhr seinen Wagen zu betanken???

Ich.

Immer vorsichtig sein, wenn es darum geht, von sich auf andere zu schliessen.

Die Gegenfrage wäre: Wer ist darauf angewiesen, Dienstags morgens um 3:30 Uhr seinen Wagen mit Benzin zu betanken? Dennoch gibt es zahllose Tanken, die 24 Stunden geöffnet haben - für Leute wie mich.

Viele Grüße,

Vanished

am 1. Mai 2006 um 15:50

Mal ein Doppelpost, weil es um zwei verschiedene Argumente geht.

Solange das Tanken von LPG nicht genauso selbstverständlich funktioniert, wie das der übrigen Treibstoffe, wird LPG nie aus der Technik-Freaks-Ecke herauskommen.

Wenn ich mir die Leute in meiner Umgebung so anschaue, sind die wenigsten bereit, unnatürliche Abläufe in Kauf zu nehmen, um Gas tanken zu können (unnatürliche Abläufe = Tankstellen suchen, Umwege fahren, Öffnungszeiten beachten usw.).

Diejenigen, die vergleichbar viel fahren, tun dies mit einem TDI - und lassen mich nebenbei damit an der Ampel stehen...

Viele Grüße,

Vanished

am 1. Mai 2006 um 15:52

Einmal im Monat tanken reicht mir im Moment - da brauch ich keine 24 Stunden-Tankstelle - und Kofferraum habe ich noch mehr als genug übrig.

am 1. Mai 2006 um 15:57

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Es sieht so aus, als habe der Kunde König ein klares Votum für das von ihm bevorzugte Gas abgegeben.

Eben!

CNG ist auch reichlich dämlich, in Autos, da der Aufwand ein wenig arg hoch ist...

Die Nachteile von CNG überwiegen einfach (Kosten, Reichweite, Kofferraum)!!

alles hat wie immer Vor- und Nachteile, die man auf die eigenen Ansprüche anpassen muss.

Ich fahre viel im Ausland, also macht CNG keinen Sinn für mich.

Wer allerdings noch mehr fährt und das in Deutschland und dazu häufig nachts, der setzt auf CNG und den billigeren Preis pro KM.

Muss ganz ehrlich sagen, mich nervt dass ich als LPG Fahrer immer an die Hinterhof Tankstellen muss (mit beschissenen Öffnungszeiten), während die CNG Leute bei Aral und Total tanken können.

Dafür finde ich LPG am umweltfreundlichsten, denn wenn wir es nicht verfahren, dann wird es an Ölraffinerien unnütz verbrannt.

Daran sieht man, das Autogas viel besser ist als dieses dumme CNG, welches zudem heute total teuer geworden ist.

Ein Hoch auf die Autogas Entdecker in DE !!

moin moin

wieso Hinterhoftanke ,wie wäre es denn mit Autorastanlagen , davon gibt es Deutschlandweit genug und fast jede zweite hat ne LPG Säule die auch 24h geöffnet ist ,nur der Preis ist dann etwas höher wie zu Hinterhoftanke.Und mir haben die bisher gereicht und der Kaffee bis zum Abwinken ist auch nicht zu verachten und das obligatorische Pläuschen mit dem Tracker gehört mehr oder weniger auch zum Pflichtprogramm .

Tschau Kartakis

Zitat:

Original geschrieben von Vanished

Diejenigen, die vergleichbar viel fahren, tun dies mit einem TDI - und lassen mich nebenbei damit an der Ampel stehen...

Lass sie doch :)

Nach 150.000km fliegt denen der Turbo um die Ohren und du fährst weiter ;)

JETZT mag es vielleicht noch so sein, dass du einen Umweg fahren musst bzw. ein bisschen auf die Öffnungszeiten schauen musst, aber lass mal den Ölpreis noch weiter ansteigen. Dann bist nämlich du es, der noch fährt und die anderen ihren TDI stehen lassen. Aral, Shell & Co. werden sich dann überlegen warum. Hoffentlich sind dann die Maktforscher auch klug genug ;)

Außerdem schlägt man einen Diesel mit Benzin+Autogas Tank auch in der Reichweite. Wenn man dann plötzlich erzählt, dass der Benziner daheim 1400km Reichweite hat platzen bei den Dieslern die Ohren :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Es gibt doppelt so viele Autogas Tankstellen wie Erdgas Tankstellen in D