Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erstes Auto gesucht 500€ / Monat

Erstes Auto gesucht 500€ / Monat

Themenstarteram 6. Mai 2011 um 22:44

Hallo zusammen,

ich suche das erste eigene Auto für mich und schreibe einfach mal zusammen, was mich so beschäftigt. Vielleicht hat ja jemand einen guten Gedanken.

Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte bis jetzt nur Firmenwagen (Audi A3 Cabrio, Audi A6) bzw. hochwertige Mietwagen und bin daher ziemlich verwöhnt....

Nun suche ich ein eigenes Auto:

- Fahrleistung ca. 15.000KM - 20.000KM / Jahr (20km Stadtverkehr täglich zur Arbeit, der Rest Langstrecken)

- Budget inkkl Steuer, Sprit, Versicherung max. 500€/Monat

- Es soll ein Gebrauchtwagen sein

- Marken: Eigentlich kommt nur Audi, BMW oder VW in Frage. Ich liebäugel im Moment mit einem A6 Avant, Bj 2007. Den gibt es bei Autoscout für ca 20.000€ oder einem 3er / 5er Touring. Allerdings finde ich ein Cabrio auch sehr reizvoll. Gibt es eine Möglichkeit ein Cabrio zu finanzieren /leasen und nach 1-2 Jahren (wenn der Nachwuchs kommt) auf einen Kombi umzusteigen?

Mein Problem ist auch, dass ich keine Ahnung habe was ein Auto im Monat an Nebenkosten kostet. Ich bin 24 und habe meinen Führerschein seit 6Jahren. Wahrscheinlich ist die Versicherung für so einen A6 nicht gerade billig oder?

Wie gesagt, dass sind Gedanken die ich mir im Moment mache.

Hat jemand ein paar Ideen?

Vielen Dank und viele Grüße

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi,

die Versicherung dürfte für dich relativ teuer werden. Da du bisher keinen Wagen bei einer versicherung laufen hattest bist du für die Versicherung fast sowas wie ein Anfänger.

Da du aber schon älter bist und Fahrpraxis hast sollte sich eine Versicherung finden lassen die dich mit der Schadensfreiheitsklasse 1 einstuft. Das wären dann 100%.

Dieser Prozentsatz sinkt dann jedes jahr in dem du keinen Unfall hast. Bis du nach ca. 20 Jahren bei ca. 30% angekommen bist.

Bei vielen Versicherungen kannst du dir deinen fälligen Beitrag auch Online für jedes Fahrzeug ausrechnen lassen. Da du ein relativ neues und etnsprechend teures Fahrzeug fahren möchtest solltest du auf jeden Fall einen Vollkaskovertrag abschließen (bei Finanzierung sowieso). Da ist es schon Möglich das 100-200€ von deinem monatsbudget für die Versicherung drauf geht.

Wie hoch der betrag effektiv ist hängt extrem vom fahrzeug ab,aber auch vom Wohnort und einigen anderen Parametern.

Eine Finanzierung oder einen Leasingvertrag vorzeitig zu beenden ist durchaus möglich. Ist aber oft mit hohen kosten verbunden. Besonders das leasing bietet da einige Fallstricke und ist in meinen Augen für privatpersonen eh net empfehlenswert.

Wieviel Startkapital fpr eine Anzahlung steht dir zu verfügung? wenn man alles zusammenrechnet bleibt dir von den 500€ nicht besonders viel für eine großzügige Finanzierung übrig.

Ganz grob gerechnet:

100€ Versicherung

100-150€ Sprit

100€ Wartung und Reparaturen

Ein hochwertiger Gebrauchtenwagen wird es dann kaum noch werden,außer du kannst ihn vorher bar bezahlen.

Gruß Tobias

Themenstarteram 9. Mai 2011 um 8:18

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung und das "Augen öffnen".

Eine Anzahlung wollte ich erst einmal nicht leisten. Nach deiner Rechnung benötige ich ca 400€ im Monat um das Auto "am Leben" zu erhalten. (Wegen der genauen Versicherung mache ich mich noch einmal schlau) Gilt dieser Wert generell oder wird es weniger wenn ich zum Beispiel einen Smart nehme. Meine Überlegung wäre dann erstmal einen kleinen Stadtflitzer (smart vll. als Cabrio) zu nehmen, für Langstrecken einen Mietwagen zu buchen und in 1-2 Jahren das Thema A6 nochmal angehen....

Von den Marken kann ich dir nur BMW empfehlen. Das im Serviceheft so wundervolle Kundendienstnetz von V.A.G. ist ein Witz, der an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten ist. Dagegen ist der BMW-Service erstklassig. Und da ein Auto nur so gut ist wie sein Kundendienst, ist BMW in meinen Augen die beste Wahl für dich.

Wenn die Versicherung ein Problem ist, könnten auch Franzosen, Ford und Opel wieder ins Spiel kommen. Die sind auch nicht schlecht und in jeder Hinsicht preiswerter.

Themenstarteram 9. Mai 2011 um 20:38

Was haltet Ihr von dem hier:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b4eun2diihwb

Ich denke, der macht Spass, hat ne gefällige Optik, scheint unverbastelt und den könnte ich mit ca 180€ / Monat in zwei Jahren abzahlen. Bleiben noch 320€ / Monat für Steuern, Versicherung, Tanken. Meint Ihr, dass ist realistisch?

Hi,

sieht auf den Bildern net schlecht aus. Bei der versicherung ist der Wagen in Haftpflichtklasse 16 eingestuft. Das ist noch im Rahmen. Die Teilkasko ist mit Stufe 24 relativ hoch,typisch Cabrio.

Wenn das Verdeck bei einem diebstahl aufgeschlitzt wird kostet das ne menge daher die hohe Teilkaskoeinstufung.

Auch wenn der Wagen laut Anzeige gut aussieht,mußt du dir den Wagen extrem gut ansehen. gerade bei solchen Fahrzeugen wird sehr gerne betrogen (z.B. beim KM stand)

Positiv an dem Wagen es ist das Basismodell und er ist absolut original ohne Breitreifen und andere Rückleuchten oder ähnliches Billig Tuning. Das läßt auf vernünftige Vorbesitzer schließen.

Schau dir vor allem das Verdeck gründlich an,selbst bei guter Pflege ist das nach 15 Jahren gerne fertig und wenn du ein neues brauchst kommst meinen kalkulierten 100€ reparaturtkosten pro Monat net besonders weit ;) jedenfalls net auf 2 jahre umgerechnet

das ist halt die gefahr bei einem solchen wagen,wenn in den nächsten 2 jahren einmal die üblichen verschleißteile wechseln mußt wird es teuer. ich meine damit Reifen,Auspuff,Bremsanlage,evtl. Fahrwerksbuchsen usw.

Also check den wagen gründlich durch(eine neue Tüv Plakette sagt nichts aus!!)

Gruß tobias

Themenstarteram 9. Mai 2011 um 22:26

Danke für das Feedback.

Ich würde, falls ich mich für das Auto entscheide, vor dem Kauf beim ADAC Testzentrum vorbeifahren und den Gebrauchtwagen-Check machen lassen. Ich halte eigentlich sehr viel vom ADAC und würde mich auf deren Meinung verlassen. Leider habe ich selbst keine Ahnung von Autos...

Zitat:

Original geschrieben von SucheAuto2011

Danke für das Feedback.

Ich würde, falls ich mich für das Auto entscheide, vor dem Kauf beim ADAC Testzentrum vorbeifahren und den Gebrauchtwagen-Check machen lassen. Ich halte eigentlich sehr viel vom ADAC und würde mich auf deren Meinung verlassen. Leider habe ich selbst keine Ahnung von Autos...

Der E36 sieht ziemlich gut aus. Ich kann ihn dir vom Bild herab schon empfehlen, wir haben es hier auf jeden Fall mit einem ehrlichen Auto zu tun. Positiv ist, wie schon angemerkt, der Originalzustand (nicht mal ein Radio ist montiert) und die Tatsache, dass der 318i aus erster Hand stammt.

Themenstarteram 10. Mai 2011 um 22:11

Thema Versicherung>

Würdet Ihr bei so einem alten Wagen (16 Jahre) eine Teilkasko nehmen?

VG

Zitat:

Original geschrieben von SucheAuto2011

Thema Versicherung>

Würdet Ihr bei so einem alten Wagen (16 Jahre) eine Teilkasko nehmen?

VG

Bei einem schönen Wagen durchaus, bei einem vergammelten 96er Renault Clio oder einem ähnlichen abgebrannten Kleinwagen aber nicht mehr.

Hallo

Ich würde bei einem 16 Jahre alten Auto diese Kilometerleistung niemals als echt akzeptieren.:confused: Da könnte mir Herr Adnan Hasani erzählen was er wollte.

Eventuell, wenn der Vorbesitzer mein Nachbar wäre.:)

Grüße

Timmi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erstes Auto gesucht 500€ / Monat