ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto - 150 PS - 10.000€

Erstes Auto - 150 PS - 10.000€

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 12:14

Hallo Leute!

Ich weiß dass das eine häufig gestellte Frage ist, aber ich wurde leider noch nicht fündig. Ich werde demnächst 18, und bekomme von meinen Eltern und Großeltern ein erstes Auto. Das Budget liegt bei +- 10.000€. Habe seit ich 17 bin den Führerschein und fahre sehr viel mit meinen Eltern. Nun soll aber wie gesagt ein eigenes Auto her. Das Auto sollte so um die 150 PS haben (mehr ist natürlich auch gerne gesehen :D) da ich damit auch mal weitere Strecken zum Studium fahren werde. Das Auto sollte nicht allzu alt sein und weniger als 100.000KM drauf haben. Mein bisheriger Favorit ist der Seat Leon FR (1.4). Bisher habe ich nur gutes über den gehört, könnt ihr da zustimmen? Und natürlich gerne andere Autos vorschlagen, würde mich freuen!

Danke im Voraus,

Patrick.

Ähnliche Themen
65 Antworten

Ein bisschen genauer solltest du in deinen Ausführungen schon werden. 150 PS für 10k€ unter 100kkm gibt es vom Kleinstwagen bis zum 2,5to SUV. Wenn du dich allerdings bereits auf den Leon eingeschossen hast, ist es wichtig erst einen 1.4er aus der Baureihe mit Zahnriemen zu nehmen. Wenn es gleich als Erstwagen ein Automatik werden soll, was ich aus eigener Erfahrung nicht empfehlen kann, dann gibt es auch beim DSG einige Besonderheiten mit denen man sich vorher auseinandersetzen sollte Stichwort Kupplungsverschleiß und Ölwechsel.

Mit den PS realistisch werden und eine Klasse kleiner schauen.

Damit kann man auch lange Strecken fahren und er wird fürs Studium reichen: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

95 PS-Vorschlag , wenn so 150 erhofft sind? :confused:

 

Kleinwagen wie Opel Corsa 1.4 Turbo mit 150 PS sind machbar, max 5 Jahre mit mittlerer 5-stelliger LL.

 

Etwas älter wäre zB ein Mazda 3 mit ebendieser Leistung drin und ebenfalls 5-stelliger LL. Das sind dann EZ ab 2012. Zudem auch Focus, Astra, Fiesta.

 

Variante wäre noch Diesel, falls das für Dich zu Sportlichkeit passt.

Keine Ahnung wie alt das Auto sein darf.

Evtl. käme auch auch ein Mitsubishi Lancer infrage.

Beispiel:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Gibt es auch als Sportback

Beispiel:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@Railey schrieb am 31. Dezember 2019 um 15:41:04 Uhr:

95 PS-Vorschlag , wenn so 150 erhofft sind? :confused:

Kleinwagen wie Opel Corsa 1.4 Turbo mit 150 PS sind machbar, max 5 Jahre mit mittlerer 5-stelliger LL.

Etwas älter wäre zB ein Mazda 3 mit ebendieser Leistung drin und ebenfalls 5-stelliger LL. Das sind dann EZ ab 2012. Zudem auch Focus, Astra, Fiesta.

Variante wäre noch Diesel, falls das für Dich zu Sportlichkeit passt.

Da er gerade 18 geworden ist, steht er am Anfang des Studiums und so wird in den nächsten 5 Jahren kaum Geld für ein neues Auto drinne sein. Also würde ich eher schwächer und neuer suchen.

Will er einen Seat, dann liegt er beim Leon genau in den Baujahren mit den Steuerkettenproblemen bzw. den Ventilen beim 1.8T. Der vorgeschlagene Ibiza hat den problemarmen 1.0 TSI.

Alternativ kann man auch nach einem Fiesta Ecoboost schauen, da gehen sicher auch 125PS ohne im Unterhalt auf 5 Jahre riskant zu sein.

Moin,

Warum sollte oder muss das Auto 150 oder mehr PS haben? Schon Mal Gedanken darum gemacht, dass du das auch bezahlen musst? Eventuell auch schon Mal daran gedacht, dass deine Finanziers eventuell der Meinung sind, das es vielleicht doch deutlich weniger sein sollen?!

LG Kester

Da muss ich Kester voll und ganz zustimmen.

So ein Auto will auch unterhalten werden. Da kommen noch Steuer, Versicherung, Sprit, Wartung und der Wertverlust dazu.

Und diese Kosten sind bei PS starken Autos nicht gerade gering.

Du hast geschrieben, dass du studieren willst. Wie willst du dann die Unterhaltskosten bezahlen?

Bzw mach dich erstmal schlau, welche Kosten deine Wunschautos so verursachen.

Lern doch bitte erstmal fahren, bevor du so viel PS bewegen willst.

Man sieht/liest gefühlt alle paar Tage von 18-20 jährigen, die mit zu viel PS tödlich verunglücken oder andere in Gefahr bringen.

Mal ganz abgesehen von den Versicherungsbeiträgen, die durch Unfälle von jungen Fahrern in die Höhe schießen...

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 31. Dezember 2019 um 18:13:37 Uhr:

Moin,

Warum sollte oder muss das Auto 150 oder mehr PS haben? Schon Mal Gedanken darum gemacht, dass du das auch bezahlen musst? Eventuell auch schon Mal daran gedacht, dass deine Finanziers eventuell der Meinung sind, das es vielleicht doch deutlich weniger sein sollen?!

LG Kester

Guter Beitrag.

Du bist sicher auch noch aus der alten Zeit und warst über jedes erste eigene Auto froh. Und dafür wurde dann jeder Job neben der Schule angenommen sonst hatte man fürs WE kein Geld für Sprit und Disco.

Zitat:

@Transmissions schrieb am 31. Dezember 2019 um 18:42:12 Uhr:

 

Lern doch bitte erstmal fahren, bevor du so viel PS bewegen willst.

Man sieht/liest gefühlt alle paar Tage von 18-20 jährigen, die mit zu viel PS tödlich verunglücken oder andere in Gefahr bringen.

Ja, so eine Kompaktklasse mit 150 PS ist schon fast nicht mehr zu kontrollieren. Ist wohl ungefähr das, was in Fahrschulen zur Ausbildung genutzt wird.

Moin,

Ach - heutzutage ist fast kein Auto Perse gefährlich. Da ist meist nur die Person hinterm Steuer die Gefahr und ob du mit 100 PS oder mit 200 PS zu schnell fährst ist nur eine Frage des Wollens.

Man muss es halt bezahlen können bzw. Bezahlen wollen. Das ist der Kern des Themas ... OK ... Und wenn man es geschenkt oder gestellt bekommt die Wünsche/Ansprüche derjenigen die bezahlen ;)

LG Kester

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 13:17

So dann melde Ich mich mal wieder. Erstmal Frohes Neues Jahr und Danke für die ganzen antworten. Ich wollte jetzt hier keine Diskussion wegen PS Zahlen auslösen :D. Meine Eltern trauen mir ein Wagen mit 150 PS (einen Klein/Kompaktwagen, kein SUV :D) zu. Die 150 PS sind ja auch keine steife Angabe, wenn das Ding 120 hat ist das auch erstmal nicht schlimm, hängt ja auch mit anderen Faktoren wie Gewicht ect zusammen. Wegen den Unterhaltskosten, ich weiß die meisten in meinem Alter unterschätzen das und holen sich nen GTI oder BMW und wundern sich warum die Versicherung so teuer ist :D. Ich hab mich damit auch schon beschäftigt und mit meinen „Finanzierern“ gesprochen.

Zum Leon: Die beschriebenen Steuerketten Probleme treten also beim 1.4 auf? Oder hab ich das falsch verstanden?

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 13:24

Zitat:

@Railey schrieb am 31. Dezember 2019 um 15:41:04 Uhr:

95 PS-Vorschlag , wenn so 150 erhofft sind? :confused:

Kleinwagen wie Opel Corsa 1.4 Turbo mit 150 PS sind machbar, max 5 Jahre mit mittlerer 5-stelliger LL.

Etwas älter wäre zB ein Mazda 3 mit ebendieser Leistung drin und ebenfalls 5-stelliger LL. Das sind dann EZ ab 2012. Zudem auch Focus, Astra, Fiesta.

Variante wäre noch Diesel, falls das für Dich zu Sportlichkeit passt.

Danke für die Antwort. Der Corsa sieht wirklich nicht schlecht aus, den werde ich mir mal genauer anschauen :). Fiesta hab ich mir auch angeschaut, ist aber einfach nicht meins. Diesel habe ich drüber nachgedacht, bin aber noch am „rechnen“ ob es sich wirklich lohnen würde.

Vergiss das Fahrwerk nicht, da ist der Opel doch schlechter.

In der Klasse sind 150PS auch fast zu viel: So um 100-120 reichen locker:

z.B. Peugeot 208

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Oder für 900 mehr ein Ibiza mit 1.0TSi 115Ps FR

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Oder mit 140PS - hier wichtig es muss der ACT sein, denn der hat keien Steuerkette und ist problemarm

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wenn man 2000 Euro mehr in die Hand nehmen mag, dann geht auch ein Polo Blue GT, den hatte ich bis Sommer 2019. Völlig problemloser Motor, gut motorisiert und wenn vorsichtig gefahren sehr sparsam und als Polo 6C sehr ausgereift:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die Antworten :rolleyes:

Ich fahr selber so ein 150 Ps Auto ...

Focus Mk3 ... Der ist weder ein übermotorisierter Rennwagen, noch super teuer im Unterhalt (eher das Gegenteil).

Aber früher war alles besser... Da hat nen 45 Ps Corsa eben auch noch gereicht um den Trecker der mit 20 über die Landstraße getuckert ist zu überholen.

Das Blöde daran ist nur ... Trecker fahren heute auch alle 50 kmh oder noch schneller. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto - 150 PS - 10.000€