ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Erfahrung Reifendruck Marco Polo 4Matic 18"

Erfahrung Reifendruck Marco Polo 4Matic 18"

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 11. März 2018 um 15:08

Hallo,

ich werde in kürze neue Michelin Primacy 4 montieren lassen und frage mal in die Runde, ob jemand den Reifendruck für 18" vorn bei einem MP 4Matic gefunden hat. Laut Tabelle vorn 3.2, hinten 3.3 bar, aber die 3.2 vorn führen zu erhöhtem Verschleiß an den Flanken. Hinten passen die 3.3 bar.

Ich weiß, konstruktionsbedingt schiebt das Fahrzeug über die Vorderräder, aber vielleicht hat hier jemand das Optimum gefunden. Ich habe nur bis 3.5 bar experimentiert und mit Tausch der Räder bei ca. 15.000 km kam ich auf insgesamt knapp 27.000 km Gesamtlaufleistung.

Grüße,

Attila

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

@atti67 schrieb am 11. März 2018 um 15:08:46 Uhr:

Hallo,

ich werde in kürze neue Michelin Primacy 4 montieren lassen und frage mal in die Runde, ob jemand den Reifendruck für 18" vorn bei einem MP 4Matic gefunden hat. Laut Tabelle vorn 3.2, hinten 3.3 bar, aber die 3.2 vorn führen zu erhöhtem Verschleiß an den Flanken. Hinten passen die 3.3 bar.

Ich weiß, konstruktionsbedingt schiebt das Fahrzeug über die Vorderräder, aber vielleicht hat hier jemand das Optimum gefunden. Ich habe nur bis 3.5 bar experimentiert und mit Tausch der Räder bei ca. 15.000 km kam ich auf insgesamt knapp 27.000 km Gesamtlaufleistung.

Grüße,

Attila

Korrekt, bei mir das gleiche Bild nach 25.000km. Seit dem ich vorne 0,2 bar mehr drauf habe, werden die Reifen gleichmässiger abgenutzt. Werde die Räder jetzt auch untereinander tauschen. Restprofiltiefe nach 25' km: zwischen 5,2-6,0 mm (rechte Seite mehr Abnutzung als linke), also da geht noch was. Sommerreifen noch die Originalausrüstung: Goodyear Eagle F1, Asym 2, 245/45 R18 100W.

Claus

Themenstarteram 11. März 2018 um 18:29

Nach 25' km 5-6 mm Restprofil ist super. Bei mir waren die Michelin Primacy 3 nach 27.000 nicht nur an den Flanken platt und ich fahre wirklich selten über 140 km/h. Rechte Flanke ist bei mir auch deutlich mehr abgenutzt. Das gleiche Bild habe ich nach 15.000 km bei den Winterreifen. Mitte 5-6 mm, aber Flanke vorn rechts 0 mm.

Vorne 3.5 hinten 3.4 hat mir der freundliche empfohlen und das passt bis jetzt bestens.

3,6 bis 4,0... keine Probleme nach 30‘000km

Vorne und hinten 3,5 - 3,6. Bis jetzt keine Probleme.

Themenstarteram 12. März 2018 um 19:43

Welche Reifen jeweils?

Bei mir momentan Michelin Pilot Alpin 245/45 R 18 und im Sommer die Erstausrüstung Goodyear Eagle F1 in derselben Größe.

Goodyear Eagle F1 245/45/18

Themenstarteram 14. März 2018 um 10:32

Scheint, dass der Michelin weicher ist. Ok man kann nicht alles haben, sehr gute Haftung bei Nässe und Langlebigkeit.

Themenstarteram 3. April 2018 um 20:38

Ich will keinen neuen Thread für 17" aufmachen, würde mich aber auch interessieren. Ich bin jetzt 2x10.000 km mit den original 17" und Michelin Alpin 5 Reifen gefahren, dabei einmal achsweise getauscht. Alle 10.000 km werden rechts vorn die Flanken plattgefahren. Im ersten Winter mit den angegebenen 3.1 bar vorn und hinten, jetzt 3,5 vorn und 3,4 hinten. Das Bild fast das gleiche Flanke fast 0 mm, Mitte ca. 6 mm.

Wie kann das sein?. Vor allem wie kann die Werksangabe so daneben sein? Bei 3,1 bar waren auch hinten die Seiten mindestens 1,5 mm stärker abgefahren als die Mitte.

Ich mag wirklich meinen Marco Polo, aber so einen Reifenverschleiß habe ich in 30 Jahren noch nie erlebt.

Was habt ihr für Erfahrungen?

@ atti67:

Hast du mal ein Bild davon?

Sind rechts vorne beide Flanken auf null? Innen und außen? Und tritt das Problem nur rechts vorne auf?

Wenn es nur rechts vorne auftritt und nur eine Reifenflanke betroffen ist, dann könnte es auch sein, daß der "Sturz" falsch eingestellt ist. Eventuell mal eine Bordsteinberührung gehabt?

Themenstarteram 4. April 2018 um 12:07

@Kronsburg

Das Problem tritt nur aussen auf.

Ich habe zwei Bilder hinzugefügt. Auf dem ersten Bild sieht man den Hinterreifen, der 10.000 km vorn rechts war mit dem angegebenen 3.1 bar Druck und weitere 10.000 km hinten rechts mit 3.4 bar. Auf dem zweiten Bild den Vorderreifen, der 10.000 km hinten rechts war mit 3.1 bar und die letzten 10.000 km vorn rechts mit 3.5 bar.

Was man sieht. Mit dem erhöhtem Luftdruck sieht er nicht ganz so schlimm aus, aber immer noch schlecht. Links sehen die Reifen besser aus.

Bevor die Winterräder aufgezogen wurden, wurde Spur/Sturz geprüft und geringfügig angepasst. Eine Bordsteinberührung gab es meines Wissens nicht.

Img-0741
Img-6841

Wow! Sieht schon heftig aus, aber ich tippe mal, daß es nicht am Reifendruck liegt (bzw. nicht allein). Dann wären die Reifen an der Innenflanke auch stärker abgenutzt. Bei so einer Abnutzung müßten die Räder ja schon ein positiven Sturz aufweisen (normal ist ein leicht negativer Sturz). Bevor ich jetzt noch mehr schreibe, schau mal hier:

https://www.reifensuche.com/reifen/information/achsvermessung-artikel

Vielleicht hilft dir ja der Artikel bei der Ursachenforschung weiter.

Themenstarteram 4. April 2018 um 16:32

Der Link führt ins Nirvana ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Erfahrung Reifendruck Marco Polo 4Matic 18"