ForumTriumph
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Endlich !! Bonniefahrer gefunden...

Endlich !! Bonniefahrer gefunden...

Themenstarteram 25. Januar 2005 um 19:22

Guten Abend allerseits,

eigentlich wollte ich im Motortalk etwas für meinen Omega suchen,da entdecke ich doch die Rubrik Motorräder.Auch hier mal gleich nach ner Bonnie gesucht und siehe da gleich fünf verschiedene Bonniefahrer am Start.das ist ja mal ein Glückstreffer.Ich freue mich schon auf ausgiebigen Austausch.Vielleicht ist er auch garnicht sooo ausgiebig,denn die Bonnnies sind ja als sehr zuverlässig bekannt aber man sieht sie so selten.

Seit Mitte 2002 fahre ich eine nagelneue Bonnie und habe in der Zeit eine einzige fahren gesehen.Mein Dealer sagt er habe 15 Stck. verkauft.aber fahren die Leute eigentlich auch damit?

Binmal gespannt ob Ihr ähnliche "Erfahrungen" gemacht habt.

Mein Steckbrief:

Bj.1955,motorradinfiziert seit 1970,verh.,3 Ki.,Zweitmopped vom Sohnemann DR 650 RSE,01-12 Fahrer,Fahrleistung 6-7000 Km/Jahr.

38 Antworten
Themenstarteram 6. Februar 2018 um 16:43

Hi Delle,

dem ist nicht so... denn die Bonnies,Thruxtons u.Scrambler werden durchaus artgerecht bewegt.

Fahre selber eine Bonnie Bj.2002 mit 90000 km im Erstbesitz.

Und hier tummelt sich der Rest der Republik :

http://www.thruxton-forum.de/

Grüße

Henry

Zitat:

@Delle schrieb am 5. Februar 2018 um 22:31:19 Uhr:

Hi Leute,

bin letztes Jahr auch vom Bonnie Fieber angesteckt worden und habe mir eine klassische t120 gegönnt. Bei ca.3000 gefahrenen Kilometern habe ich bis auf die Inspektionstermine beim Händler keine anderen Bonnies gesehen. Irgendwie verschwinden die in dubiosen Garagen und scheinen nicht bewegt zu werden.

LG Delle

je nachdem wo du wohnst ;-)....im rheinland/ruhrpott sind wir ein riesenhaufen der regelmässig viel und weit fährt

rod

20160423-205024

Hi Delle, ich sehe das wie Du. Wo wohnst Du ?

 

Gruss

Lachi

Moin,

dann sage ich auch mal hallo!

Bin seit letzter Woche Besitzer einer Bonnie T 120.

Bis jetzt 300 km gefahren. Leider wurde jetzt das Wetter schlagartig schlechter. Die 800 km mache ich bis Ende des Monats noch voll um die Einfahrtprozedur abzuspulen und die 1.Inspektion zu erledigen. Aber Spaß macht’s jetzt schon. Hoffe für uns alle noch auf einen goldenen Herbst und allzeit sichere Fahrt!

Zitat:

@Highlachi schrieb am 17. Juli 2019 um 05:07:41 Uhr:

Hi Delle, ich sehe das wie Du. Wo wohnst Du ?

 

Gruss

Lachi

Hi Lachi,

ich wohne in Bochum. Weder an Haus Scheppen, Drugen Pütt, Kaiserberg, Vogel noch sonstwo bonnies gesehen.

Ist schon strange.

Wo wohnst du?

LG

Delle

Liebe Bonnie Fahrer, seit dieser Woche bin auch ich stolzer Besitzer einer nigelnagelneuen T 100. Hat jemand Erfahrungen mit Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen gegenüber Triumph Deutschland bei Fahrzeugen aus einem anderen EU Staat? Auf der deutschen Triumph website steht, zu Garantiezwecken sei die Erstinspektion spätestens nach 800 km oder EINEM MONAT ! nach Inbetriebnahme, je nach dem was früher eintritt, bei einer zugelassenen Werkstatt fällig. Ich bin gerade 21 km weit gefahren und plane erst im März/April weiter zu fahren. Hat jemand Erfahrung mit Erstinspektionen später als einem Monat seit Inbetriebnahme in Bezug auf seine Garantieansprüche gegenüber Triumph Deutschland? Kann mir jemand eine Werkstatt in Berlin oder in Düsseldorf empfehlen? Vielen Dank! Jochen

Der beste und einfachste Weg wäre wenn du mit dem Händler sprichst

wo du die Bonny gekauft hast .

Hi forum,

ich nehme dies mal als Anlass mich vorzustellen... Fahre nämlich seit dieser Saison voller Stolz eine 1200er Bonneville Speedmaster. Das lange Vorhaben ein eigenes Motorrad anzuschaffen (FS A(U) seit 2010) habe ich (Bj 1982, Region Ingolstadt) damit dieses Jahr endlich umgesetzt. Ich wollte kein Raumschiff aus Plastik sondern ein richtiges, solides Bike mit Reserven und gutem Sound (Vance & Hines Anlage :D) ohne dass es zum Heizen verleitet.

Hab mich natürlich im Internet schlau gemacht und Dinge gelesen wie 'schwer, extravagante Sitzposition, gekröpfter Lenker, wirklich von 0 auf 1200ccm, kaum verbreitet' usw. mich aber nicht verunsichern lassen und die Maschine ohne Probefahrt online beim Triumphhändler geordert. Meine Entscheidung war 100% richtig und ich würde sie jedem in einer vergleichbaren Situation voller Überzeugung empfehlen!

Tolles bike, sowohl allein als auch mit Sozia (ganz ok wenn man sich das bessere Sitzbrötchen und die Sissybar aus dem Zubehör anschafft) sind einige Tkm auf die Uhr gekommen. Die längsten Tagestrips waren so ca 400 km ins Alpenvorland.

Kommendes Jahr hab ich dann mal eine grössere Tour vor, vielleicht die Route des Grandes Alpes in 1-2 Wochen und wollte deshalb mal fragen, ob jn schon Erfahrungen mit längeren Touren mit dem Cruiser gesammelt hat? Bin mir natürlich bewusst, dass es keine Reisemaschine ist…

Viele Grüsse

Marcel

PS wie kommt es eigentlich dass man Triumph in D eher selten sieht? Bin regelm. in Paris, da steht an jeder Ecke eine!

Hallo Marcel,

ich wünsche Dir allzeit gute Fahrt mit Deiner Bonni!!

Warum Triumph in Deutschland eher weniger vertreten ist, kann ich Dir nicht genau sagen aber vielleicht liegt es auch daran, dass es u.a. im Berliner Raum mittlerweile nur noch einen Händler (mit zwei NL) gibt...

VG

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Endlich !! Bonniefahrer gefunden...