ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Empfehlung für KFZ Vollkaskoversicherung?

Empfehlung für KFZ Vollkaskoversicherung?

Themenstarteram 23. März 2010 um 14:06

Hi!

Am 30.04.2010 kann ich meinen neuen Audi A3 Sportback abholen. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer guten Versicherung.

D.h. "gut" bezüglich Leistung und Preis. Das Verhältniss muss einfach stimmen.

Zuerst dachte ich, ich wäre mir mit der HDI Versicherung schon ziemlich sicher. Doch dann störte mich die Neuwertentschädigung von 12 Monaten etwas. 18 Monate möchte ich schon haben. Somit bin ich dann auf die Huk bzw. Huk24 gestoßen. Preis war ebenfalls interessant und die Leistungen scheinen auch gut zu sein. 18 Monate Neuwertentschädigung gibt es dort (gegen Aufpreis sogar 24 Monate).

Etwas stören tut mich nur, dass ich schon von einigen gehört habe, dass Huk im Schadensfall etwas problematisch ist.

Habt ihr eventuell noch weitere Vorschläge?

Was wäre z.B. mit der WGV? Sind bezüglich P/L mit der Huk zu vergleichen, jedoch etwas unbekannter...

Gruß & vielen Dank!

A3sebb

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Was wäre z.B. mit der WGV?

Das Fahrzeug meiner Frau war bei denen versichert.

Sie hat in Jan. ein wirtschaftlicher Totalschaden erlitten, welche zu unsere Zufriedenheit abgewickelt wurde. Kann nichts negatives sagen.

Ihr neues Fahrzeug habe ich (wie auch mein eigenes) bei der DEVK versichert. Bei das neue Fahrzeug lag WGV preislich einfach zu hoch, und DEVK finde ich auch gut.

 

Nissan-Mann

Naja grundsätzlich is die HUK sicherlich nicht problematisch im Schadenfall. Das gibts leider bei jeder Versicherung.

Ich hab meinen aufgrund Preis/Leistung bei der HUK versichert.

Ich muss hier mal ein Lob für die HUK inkl. Abwicklung hinterlassen.

Vor ca. 2 Jahren habe ich einen komplett neuen Motor eingebaut bekommen für 12tsd € in meinen 330d.

Was war passiert?

LKW hat auf der Autobahn Ladung verloren, Ölwanne aufgerissen => Motorschaden.

LKW konnte nicht ermittelt werden, also hat meine Vollkasko den Schaden bezahlt.

Die HUK hat alles sofort geregelt und das sogar ohne ALT für NEU Abzüge.

Damals war mein 330d 4-5 Jahre alt und hatte knapp 110.000km drauf.

 

Grüße Andre

Hi!

Die ADAC-Autoversicherung ist auch nicht so schlecht. Der Preis passt auf jeden Fall und Leistungsmäßig werden die auf keinen Fall schlecht sein. Man muss da halt nur Mitglied sein....

huk24 kann ich empfehlen. gut & günstig.

ich hatte 18tsd euro, verteilt auf 4 (!) kfz-aufbrüche in 10 monaten.

wurde gezahlt, keine kündigungsdrohung, kein risikozuschlag...nix.

abwicklung war jeweils innerhalb einer woche erledigt.

also es ist wohl sehr schlecht dir hier eine Empfehlung zugeben.Jeder hat hier und da seine guten wie auch schlechten Erfahrungen.Ich bin seit gut einem Jahr bei der DA direkt.Preislich OK.Zahle im vierteljahr mit Vollkasko bei 35% rund 70€.Dachte bis gestern,das ist spottbillig.Habe dann gestern zufällig mit einem Alianz Vertreter gesprochen.Ergebniss:dort würde ich im vierteljahr 79€ zahlen.Naja regulierungsmässig hatte ich in einem Jahr zwei Glasschäden mit einmal 680€ und einmal mit fast 800€.Wurde ohne zu murren bezahlt und ich habe nichtmal was davon mitbekommen.Also Preismässig scheinen die Versicherungen schon einen sehr großen (Ermessens)spielraum zuhaben,welchen sie wohl nur bei gutem Verhandlungsgeschick einräumen.

Ich hatte mal mit der DEVK zu tun... nie wieder...

Provizial, ist halt "etwas" teurer... so meine Erfahrung..

Bin bei Zurich Versicherung und mit dieser sehr zufriden...

Man kann nicht vorab sagen für welches Auto welche Versicherung gut ist. Bei jeder Gesellschaft sind die Verschiedenen Klassen unterschiedlich kategoriert. Es gibt über hunderte von Versicherern man muss schon einen unabhängigen Finanzberater hinzufügen so wie mich z.B. :-) damit man für SEIN Auto die BEST LEISTENDE und GÜNSTIGSTE Versicherung findet. Vorallem auch die im Schadensfall zahlt.

LG

Zitat:

Original geschrieben von TribunTr

Man kann nicht vorab sagen für welches Auto welche Versicherung gut ist. Bei jeder Gesellschaft sind die Verschiedenen Klassen unterschiedlich kategoriert. Es gibt über hunderte von Versicherern man muss schon einen unabhängigen Finanzberater hinzufügen so wie mich z.B. :-) damit man für SEIN Auto die BEST LEISTENDE und GÜNSTIGSTE Versicherung findet. Vorallem auch die im Schadensfall zahlt.

LG

Heissa Katreinerle,

von Dir möchte ich mal ein Beratungsprotokoll sehen - sind die auch so "dahingerotzt" wie Dein Beitrag?

Auch wenn die Verschiedenen Klassen bei den Gesellschaften unterschiedlich kategoriert sind frage ich mich ja trotzdem, ob es vom Autotypen abhängig ist, ob eine Versicherung im Schadenfall zahlt oder auch nicht?????

Wobei ich die Fragestellung des TE sowieso grausam finde. In meinen Augen ist das die Aufforderung, Einzelschicksale in den Raum zu rufen. Entweder orientiert man sich an der Beschwerdestatistik des BaFin oder man sucht sich für seine finanziellen Geschicke jemandem, der einem sympathisch ist und zu dem man Vertrauen entwickelt oder der einem von Menschen empfohlen wurde, denen man vertraut.

Damit sind nur dummerweise die "billigen" Online-Versicherer draussen.

Gruß vom Sause, der sich grade fragt, wer eigentlich die Prüfung zum "zertifizierten unabhängigen Finanzberater" abnimmt und welcher "unabhängige Finanzberater" wirklich "über hunderte von Versicherern" in seinem Angebotsportfolio hat...

Edith: Wollte dem TE nicht unterstellen ein "Billigheimer" zu sein - aus dem Eröffnungsthread kann man ja durchaus lesen, der er mehr Wert auf Leistung legt.

Zitat:

Original geschrieben von Sause4711

.....Gruß vom Gause, der sich grade fragt, wer eigentlich die Prüfung zum "zertifizierten unabhängigen Finanzberater" abnimmt und welcher "unabhängige Finanzberater" wirklich "über hunderte von Versicherern" in seinem Angebotsportfolio hat...

Und es reicht nicht hunderte von Versicherern in seinem Angebotsportfolio zu haben, man muss auch noch alle Tarifmerkmale kennen, und und und....

Zum Glück ist die KFZ-Versicherung die Provisionsträchtigste Sparte. Da kann richtig Geld verdient werden. :D

Gruß

Frank, der unabhängig Versicherte. ;)

.. was hältst du dennn von der VGH?

Den Preis für mein NW finde ich ok und die beiten zumindest auch 18 Monate Neuwertentschädigung an.

Zitat:

Original geschrieben von Frankcity

.. was hältst du dennn von der VGH?

Den Preis für mein NW finde ich ok und die beiten zumindest auch 18 Monate Neuwertentschädigung an.

...wenn er nicht in Niedersachsen wohnt, müsste er dafür nur dummerweise umziehen -> Regionalprinzip der öffentlich rechtlichen :D:D

SAUSE komisch du findest ja alles grausam bist du ein Klugscheisser oder was ich habe leider nicht die Zeit einen Roman hier rein zu Schreiben es gibt auch Leute die Arbeiten!Du kannst gerne mal nach Köln kommen dir alle Beratungsprotokolle ansehen , und immer schön höfflich bleiben mein lieber sonst komm ich mal dahin und polier dir mal die fresse! DU SPINNER!

was heisst den hier dahingerotzt ich wollte eine objektive meinung abgeben mehr nicht!

Es kommt immer drauf an wer der Berater am Telefon ist bei dem man einen Schaden meldet als Leihe

das hat nix mit der Versicherung zutuen jede Versicherung hat eigene bedingungen es liegt immer in der Hand vom Berater ob er den Schadensfall übernehmen möchte oder nicht gesetzlich ist er Verpflichtet aber wenn er von Anfang an in den Bedigungen bestimmte Ausschlüsse stehen kann er drauf bestehen ENDE!

Man sollte immer die Sprache der VERSICHERUNG sprechen oder vorher einen Fachmann der IHK geprüft ist zu rate ziehen der wird immer einen Helfen können wenn man Leihe ist wird es immer bisschen schwieriger!

 

Lg!

Tribun

Zitat:

Original geschrieben von TribunTr

SAUSE komisch du findest ja alles grausam bist du ein Klugscheisser oder was ich habe leider nicht die Zeit einen Roman hier rein zu Schreiben es gibt auch Leute die Arbeiten!Du kannst gerne mal nach Köln kommen dir alle Beratungsprotokolle ansehen , und immer schön höfflich bleiben mein lieber sonst komm ich mal dahin und polier dir mal die fresse! DU SPINNER!

der "Spinner" hatte so schön geschrieben:

Zitat:

"...oder man sucht sich für seine finanziellen Geschicke jemandem, der einem sympathisch ist und zu dem man Vertrauen entwickelt oder der einem von Menschen empfohlen wurde, denen man vertraut."

...dazu gehören Leute, die Antworten wie oben aufsetzen wohl nicht unbedingt. Und zu denen, die Ihre Verantwortung als Repräsentant einer gewissen Branche etwas ernster nehmen, gehörst du scheinbar auch nicht. Wenn hier Leute mitlesen und das Fazit ziehen, das Sie keinen Versicherungsberater brauchen, weil man dafür nicht mals ansatzweise Rechtschreibung oder Grammatik beherschen muss, dann liegt das - auch - an Leuten wie dir. Mal ganz abgesehen davon, dass man mal kurz die "Fresse poliert bekommt" wenn's etwas unbequem wird...

Zitat:

was heisst den hier dahingerotzt ich wollte eine objektive meinung abgeben mehr nicht!

Ich bin offen für jede Meinung und finde Deine Aussage im Kern auch nicht verkehrt - ich finde aber auch, wie bereits gesagt, dass man sich auch in der Form ein bisserl Mühe geben kann.

Zitat:

Es kommt immer drauf an wer der Berater am Telefon ist bei dem man einen Schaden meldet als Leihe

das hat nix mit der Versicherung zutuen jede Versicherung hat eigene bedingungen es liegt immer in der Hand vom Berater ob er den Schadensfall übernehmen möchte oder nicht gesetzlich ist er Verpflichtet aber wenn er von Anfang an in den Bedigungen bestimmte Ausschlüsse stehen kann er drauf bestehen ENDE!

Das muss mir jemand übersetzen...

Gruß vom Sause, der auch als "Laie" ganz gut klarkommt

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Empfehlung für KFZ Vollkaskoversicherung?