ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Einfahren bei neuem Roller ?

Einfahren bei neuem Roller ?

Themenstarteram 14. August 2010 um 23:03

Hi Zusammen,

wie haltet ihr es beim Einfahren von euren neuen Rollern ?

In der Betriebsanleitung steht bei meiner Honda, ich soll die ersten 500 km vorsichtig anfahren und kein Vollgas geben. Mein Händler meinte sogar, es wäre am besten, wenn ich bis zum ersten Ölwechslen bei ca. 1000 km dem Motor nicht die volle Leistung abverlangen soll, da es besser ist, wenn man das erst macht, wenn das erste Öl mit den Ablagerungen drausen ist und frisches Öl eingefüllt wurde.

Da ich diesen Roller länger haben will, möchte ich ihm den besten Start geben.

Grüße aus LU

John

Beste Antwort im Thema
am 15. August 2010 um 2:29

Zitat:

Original geschrieben von Scholly112

Kann meinem Vorredner nur Zustimmen.

Als ich meinen Roller vor 3 Jahren erworben hatte hieß es auch immer, dass man ihn schonend Fahren sollte, jedoch ist es ansich wieder widersprüchig, da sich ein Zylinder ja auch einschleifen soll. Sofern sich dieser dann nicht bei Volllast bewegt, fehlt irgendwas.

Im Grunde kann man sagen, sofern der Motor immer Betriebstemperatur hat ist Vollgasfahren in jedem Fall gut!

Meiner läuft seit 25000km ;)

hi,

na, ich denke mal dass mit "schonend (ein)fahren" etwa gemeint ist: "mit abwechselnden Geschwindigkeiten....." und nicht 2 Stunden lang stur Vollgas auf der Autobahn !!! ;)

(bei 50ccm-Rollern eben nicht auf der Landstrasse/Stadtautobahn)

....mal eben kurz Vollgas, schadet sicher keinem neuen Motor !! :p

LG

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten
am 14. August 2010 um 23:52

Wenn du wirklich das beste für deinen Scooter willst,dann laß ihn kurz warm laufen und setz dich drauf und fahre vorsichtig los.

Danach kannst du behutsam auf Vollgas gehen.

Alles andere ist völliger Käse und dient nur zur Sicherheit deines Händlers.

Heutzutage sind Zylinder und alle wichtigen Teile allesamt Nikasil beschichtet und absolut vollgasfest.

Schon bei der Auslieferung vom Werk durchlaufen die Scooter ein sog. Prüfprogramm das auch einen hohen Vollgas Anteil hat.

Im übrigen hast du ein Automatik Scooter,

Dieser reagiert erst ab einer gewissen Drehzahl mit Vortrieb.Wie

willst du damit schonend anfahren ?

Ich habe meinen jetzigen Scooter Derbi Gp1 250i

wenn man es so nennen kann ca2Km eingefahren und danach ständig mehr Leistung abgefordert.

Dieser läuft jetzt seit 3000 Km ohne Probleme.

Kann meinem Vorredner nur Zustimmen.

Als ich meinen Roller vor 3 Jahren erworben hatte hieß es auch immer, dass man ihn schonend Fahren sollte, jedoch ist es ansich wieder widersprüchig, da sich ein Zylinder ja auch einschleifen soll. Sofern sich dieser dann nicht bei Volllast bewegt, fehlt irgendwas.

Im Grunde kann man sagen, sofern der Motor immer Betriebstemperatur hat ist Vollgasfahren in jedem Fall gut!

Meiner läuft seit 25000km ;)

am 15. August 2010 um 2:29

Zitat:

Original geschrieben von Scholly112

Kann meinem Vorredner nur Zustimmen.

Als ich meinen Roller vor 3 Jahren erworben hatte hieß es auch immer, dass man ihn schonend Fahren sollte, jedoch ist es ansich wieder widersprüchig, da sich ein Zylinder ja auch einschleifen soll. Sofern sich dieser dann nicht bei Volllast bewegt, fehlt irgendwas.

Im Grunde kann man sagen, sofern der Motor immer Betriebstemperatur hat ist Vollgasfahren in jedem Fall gut!

Meiner läuft seit 25000km ;)

hi,

na, ich denke mal dass mit "schonend (ein)fahren" etwa gemeint ist: "mit abwechselnden Geschwindigkeiten....." und nicht 2 Stunden lang stur Vollgas auf der Autobahn !!! ;)

(bei 50ccm-Rollern eben nicht auf der Landstrasse/Stadtautobahn)

....mal eben kurz Vollgas, schadet sicher keinem neuen Motor !! :p

LG

Zitat:

hi,

 

na, ich denke mal dass mit "schonend (ein)fahren" etwa gemeint ist: "mit abwechselnden Geschwindigkeiten....." und nicht 2 Stunden lang stur Vollgas auf der Autobahn !!! ;)

(bei 50ccm-Rollern eben nicht auf der Landstrasse/Stadtautobahn)

 

....mal eben kurz Vollgas, schadet sicher keinem neuen Motor !! :p

 

LG

Genau ;) so iss es :)

 

Deshalb hab ich meinen Runner auch die ersten 50Km nur in der Stadt bewegt, so bekamen alle beweglichen Teile eine genügend lange Einfahrzeit. 

 

Es soll ja schließlich nicht nur der Zylinder und Kolben eingefahren werden, sondern auch die Variomatik und die Kupplung. :rolleyes:

 

Erst danach gab es mal etwas längere Etappen mit dreiviertelgas und nach 500Km hält er auch locker mal Vollgas aus.

Mein 98’er Runner schnurrt dafür noch wie am ersten Tag.:D

 

am 15. August 2010 um 12:23

So nun hast du diverse Aussagen über das Thema einfahren bekommen.

Suche dir das aus was für dich in Frage kommt.

Allen Skeptikern sei gesagt ob sie schon einmal einen Schumi gesehen haben der seinen Boliden einfährt?

Seit die Graugußzylinder endlich das Zeitliche gesegnet haben ist diese Zeit vorbei.

Letztendlich lese ich von vielen hier das diverse

Scooter durch die vielen Bastlereien nicht einmal die sog.einfahrzeit von 500-1000km überleben:)

Und das sollte einem schon zu denken geben.

Zitat:

Original geschrieben von Wasguckstdu2001

Allen Skeptikern sei gesagt ob sie schon einmal einen Schumi gesehen haben der seinen Boliden einfährt?

Ich stelle mal allen Optimisten die Frage, ob sie einen Scooter-Fahrer kennen, um dessen fahrbaren Untersatz sich 10 Mechaniker kümmern, wenn er mit dem Teil mal nicht gerade auf der Straße fährt....

am 15. August 2010 um 15:16

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Wasguckstdu2001

Allen Skeptikern sei gesagt ob sie schon einmal einen Schumi gesehen haben der seinen Boliden einfährt?

Ich stelle mal allen Optimisten die Frage, ob sie einen Scooter-Fahrer kennen, um dessen fahrbaren Untersatz sich 10 Mechaniker kümmern, wenn er mit dem Teil mal nicht gerade auf der Straße fährt....

Och Drahkke

das musste ja kommen du weißt doch was ich meine oder:)

Ich kann zwar nicht erkennen was die Mechaniker mit dem Einfahren zu tun haben,ob 10 oder gar 20 die dort herumstehen.

Es sollte ja nur verdeutlichen das es bei heutigen Legierungen des Motors

das Einfahren in der Regel überflüssig macht.

Oder denkst du das die ein Millionen Dollar Aggregat so einfach auf die Bahn jagen wenn das Ding noch eingefahren werden sollte?

Klar sind zwischen den Motoren welten nur die Technik ist gleich.

@kleiner böser Wolf

Im Grunde bin ich deiner Meinung ich hatte auch nicht anderes gemeint!

Meine Frage an dich,hast du schon einmal einen auf Mofa gedrosselten Scooter eingefahren?

Da würde ich gerne mal dabei sein wenn du die "Maschine"Soft auf 7-12 Kmh hochdrehst ohne umzufallen, um sie dann bei Tempo 10Kmh locker einzufahren:):)

Also alles nicht ernst gemeint und auch nicht so gewollt........

Themenstarteram 15. August 2010 um 15:43

Hi Zusammen,

danke für eure Ratschläge. Ich habe inzwischen 260 km drauf und bin bis jetzt mit gemischten Geschwindigkeiten gefahren. Meistens so um 70 bis 90 km/h und 2 mal kurz zum überholen 100 km/h.

Bin jetzt echt sehr gespannt, wenn ich mal richtig Vollgas gebe, wie der SH 300i geht. Was ich bis jetzt erahnen kann, recht gut für nen Roller.

Grüße aus LU

John

Themenstarteram 17. August 2010 um 13:55

Hi Zusammen,

inzwischen habe ich 440 km drauf und werde heute Nachmittag noch nach Böblingen ( bei Stuttgart ) fahren . Das werden wieder knappe 300 km werden.

Bei der Heimfahrt werde ich die Geschwindigkeit dann langsam steigern, daß er dann auch gut und spritzig läuft, wenn die Einfahrerei endlich rum ist.

Kommende Woche werde ich am Dienstag den 1 000 - km - Kundendienst machen .

Grüße aus LU

John

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Einfahren bei neuem Roller ?