ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Eher Hybrid? LPG? weiter Diesel? kurzer oder langer Radstand

Eher Hybrid? LPG? weiter Diesel? kurzer oder langer Radstand

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 17:08

Vorab ich suche Inspiration und Eingebungen hier. Daher kann ich auch keine zielgerichtete Frage stellen.

Ich möchte fahren aber gerne mit einer Alternative sofern es sich als Alternative anbietet. Meine tägliche Fahrtstrecke beträgt täglich 120 km hin und zurück. Ergibt im Jahr eine Strecke mit privaten Fahrten von um die 25.00@ km nicht ganz erreicht aber stark in diese Richtung gehend. Das Budget setze ich mal bei 26.000 Euro an, darin ist mein Mondeo zu finden mit Restwerten von 14-16.000. je nachdem wie ich den verkaufen kann. Ist natürlich schwer im Moment.

 

Jetziges Auto ist ein 2l Mondeo mit 180 PS Diesel. Mir fehlt echt am meisten die Automatik. Natürlich sind die Assistenzsysteme auch nett irgendwo, aber eine Automatik erhöht den Komfort ungemein. Alles was obendrauf kommt ist must have oder nice to have.

Natürlich lese ich auch sehr gerne quer hier mit und bin total erstaunt wieviel Herzblut einzelne in Threads und Aussagen legen.

Ich bin also losgezogen um mir generell ein Bild favorisierter Autos zu machen. Thema Aussehen ist halt so eine Sache. Optisch ißt das Auto natürlich viel mit und bestimmt so im wesentlichen mit den nächsten Fahrzeugkauf. Man soll sich auch wohlfühlen. Dabei treibt mich auch etwas die Neugier und ich wollte wissen wie es ist.

Daher fiel die erste Probefahrt mit dem Mazda Cx5 eher durchwachsen aus. Es war ein Diesel mit 175 PS aus 2017. Das hohe Sitzen hat mir gut gefallen, der Diesel irgendwie überhaupt nicht. Fahrerposition war ziemlich angenehm, blöd hingegen wieder die Rückbank, weil die als eng und wenig Raum bietend daherkam. Es wäre aber gegangen. Der Kofferraum Bietet natürlich im Vergleich zum Kombi weniger Möglichkeiten. Aber damit könnte ich auch leben oder mich arrangieren. Nur sehe ich bei meinen täglichen Fahrten auch SUV, aber meistens gut motorisierte Kleinwagen, Audis und BMW und Mercedes. Natürlich auch jede Menge VW und alles andere.

Also den Diesel Cx5 dem Händler wieder auf den Hof gestellt und dann stattdessen mit dem 194 Brnziner Sauger und 6G Automatik gestartet und war sehr angenehm überrascht. Der würde tatsächlich passen aber der Verbrauch liegt höchstwahrscheinlich jenseits von gut und böse. Es war oder ist das aktuell letzte Modell gewesen bj 2021.

Das zu Mazda. Dann kam Toyota. Der RAV4. Alle schwärmen vom HSD. In der Stadt kann ich das bestätigen. Dort machte der echt Spaß. Das war meine erste Fahrt mit dem. Dann Monate später erfolgte die zweite. Also meine tägliche Haussttecke zur Arbeit und zurück. Und Siege da irgendwas nervte mich. Mir kam es so vor, als würde mir der Innenspiegel direkt im Gesucht hängen und mit der umschaltbaren Kamera und Spiegelgeschichte. Fand ich eher so naja. Bin halt mehr die Spiegel gewohnt. Federung war okay aber es war meine erste lange Fahrt mit dem. Der war mit dem 2,5 l und 218 PS unterwegs. Natürlich fährt der keine Frage. Es blieb leider so das wow Gefühl etwas ausblieb. Ich weiß man fährt den hsd ganz besonnen und mit Übung und viel Geduld. Dies habe ich auch gut es geht versucht zu berücksichtigen. Auf dem Rückweg leider mich dabei ertappt, wie ich mit schweren Fuß fuhr mit 150 um zu sehen wie der geht. Und der ging gut ums Eck bzw. nach vorne. Nicht das ich rasen gut finde aber punktuell wo es erlaubt sind, ist eh Schluss bei mir mit 150 mit dem rav4. Selbst mit meinem Mondeo bleibt es meistens bei 130-140.

Aber auch bei dem kam ich mir vorne irgendwie beengter vor. Eingepferchter. Es ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Ich habe mir da nur gedacht weil ich die Fahrt mit dem großen Benziner als sehr angenehmen empfunden habe. Mit dem würde ich garantiert öfter an der Tanke stehen als woanders.

Die zweite eher zufällige Entscheidung für eine weitere Fahrt mit dem Corolla dem 2l offenbarte dann wieder neue Erfahrungen. Zwar reichte diese aus zeitlichen Gründen nicht an die mit dem RAV heran, aber es offenbarten sich auch Vorteile des anderen Modells. Niedriger Schwerpunkt, andere Kurvenlage und mehr Raum im Cockpit. Überhaupt empfand ich den Corolla positiv. Man stieg ein, wunderte sich das man nix hörte und versuchte vorsichtig Gas zu geben. Natürlich mit dem Gedanken, möglichst effizient unterwegs zu sein und im Verkehr mit zu schwimmen.

Mein Gedanke geht auch in diese Richtung da die HSD auf möglichst lange Laufzeiten hin entwickelt wurden. Lexus kommt mir daher auch nicht die Tüte dazu gefallen mir diese einfach nicht.

Leider bin ich aber auch ein Freund von Turbo und Aufladung. Spricht ja auch nix dagegen auch mehrere Sachen gut zu finden.

Nebenbei werde ich noch den einen und anderen VW mal fahren mit dem DSG und kann noch was zum Smax erzählen, der mir optisch ebenfalls gut gefällt und dessen 150 PS Motor ganz gut ging. Gefallen heißt aber nicht bei mir auch zwangsläufig kaufen.

Ich beschäftige mich daher noch intensiv mit dem Passat und informiere mich auch über dessen Historie , Ausstattung und Motoren.

Man kann hier zwar fleißig mitlesen, allerdings sollte man sich alles vor Ort ansehen und damit fahren.

Zum Abschluss sei gesagt das in der Autobild ein c180 Kompressor seit Jahrzehnten einfährt allerdings ich glaub mit weit über inzwischen 450.000 km. Im der Ausgabe wurde allerdings auch aufgeführt wieviel dort hinein investiert worden ist an Geld.

Ob das einem bei Toyota erspart bliebe? Eventuell käme auch ein lpg Modell mit Automatik in Betracht?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Wenn Du nach all Deinen Beratungsanfraagen ein Auto kaufen würdest, müsste Deine Garage schon ziemlich voll sein :rolleyes: :D.

Waren hier zuwenig Infos dabei?

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 17:34

Ich hätte wahrscheinlich mehrere Garagen das wäre am besten. Dan. Ungefähr von jedem Hersteller ein Modell und fertig wär die Sache. :-)

 

Die Sache ist eben nicht ganz so einfach. Letztens war ich gezwungen mit einem Ford Fiesta die Strecke abzufahren. Ich konnte mich sehr gut davon überzeugen was es heißt ein Auto zu fahren mit kurzem Radstand. Es geht aber mehr Komfort habe ich durch einen langen Radstand. Dazu der unruhige Lauf des Drillings. Taugt irgendwie zum Vorwärtskommen aber Komfort sieht da anders aus.

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 18:40

Ich bräuchte noch weiteren Input.

... was ist mit der Beitragsreihe vom 5er BMW und dem sparsamen Langstreckenkombi? @remarque4711

Ich glaube kaum, dass Du @Versengold in einem weiteren Thread noch neue Infos bekommst. Wie hat hier jemand mal so treffend geschrieben: es ist bereits alles gesagt, nur noch nicht von jedem.

Ein kleiner Tipp von mir: ich vergleiche bei einer Fahrzeugsuche immer meine Favoriten anhand einer Matrix mit Gewichtung... die Eintragungen werden dann mittels farbiger Kästchen markiert: grün = vorhanden / erfüllt, gelb = nicht so wichtig / rot = nicht vorhanden / nicht bestellbar.

So visualisiere ich mir die Ergebnisse etwas und so scheiden einige Fahrzeuge aus. Ich weiß, das liest sich etwas zu emotionslos und dann kommt so ein Tipp auch noch von mir... ich bin ja eh ein Idiot, der eine völlig veraltete Oberklasselimousine fährt und in Deinen Augen eh keine Ahnung hat.

Du wist m.M.n. noch 15 Beitragsreihen eröffnen können und trotzdem zu keinem Ergebnis kommen. Irgendwann muss man(n) einfach mal zu einer Entscheidung kommen, jedoch scheint DAS nicht gerade Deine Stärke zu sein.

jm2p

Zitat:

@Versengold schrieb am 16. Mai 2021 um 18:40:06 Uhr:

Ich bräuchte noch weiteren Input.

Zu was? Zu deiner Fragestellung in deinem Threadtitel?

Das ist doch wieder Autoquartett, da ist nix annährend konkretes bei für einen Input. Keine Marke, kein Modell, nix.

Da kämen hunderte von Fahrzeugen in die Lostrommel...

 

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 19:21

Zitat:

@keksemann schrieb am 16. Mai 2021 um 18:56:18 Uhr:

... was ist mit der Beitragsreihe vom 5er BMW und dem sparsamen Langstreckenkombi? @remarque4711

Ich glaube kaum, dass Du @Versengold in einem weiteren Thread noch neue Infos bekommst. Wie hat hier jemand mal so treffend geschrieben: es ist bereits alles gesagt, nur noch nicht von jedem.

Ein kleiner Tipp von mir: ich vergleiche bei einer Fahrzeugsuche immer meine Favoriten anhand einer Matrix mit Gewichtung... die Eintragungen werden dann mittels farbiger Kästchen markiert: grün = vorhanden / erfüllt, gelb = nicht so wichtig / rot = nicht vorhanden / nicht bestellbar.

So visualisiere ich mir die Ergebnisse etwas und so scheiden einige Fahrzeuge aus. Ich weiß, das liest sich etwas zu emotionslos und dann kommt so ein Tipp auch noch von mir... ich bin ja eh ein Idiot, der eine völlig veraltete Oberklasselimousine fährt und in Deinen Augen eh keine Ahnung hat.

Du wist m.M.n. noch 15 Beitragsreihen eröffnen können und trotzdem zu keinem Ergebnis kommen. Irgendwann muss man(n) einfach mal zu einer Entscheidung kommen, jedoch scheint DAS nicht gerade Deine Stärke zu sein.

jm2p

Ach was, mag sein das deine Oberklasselimosine dich gut durch die Gegend fährt von a nach b. Von der Materie hab ich was diese Reihe betrifft kaum Ahnung und bestimmt waren und sind es Fahrzeuge hoher Qualität und Güte.

Mir gehts bei meinen Recherchen darum was geht und was nicht geht. Corona und zeitlich bedingt schaffe ich es nicht in dem Tempo das zu fahren was ich fahren möchte aber ich arbeite daran,

Das mach ich gerne und werde mich den genannten und nicht genannten Modellen zuwenden.

Die Idee mit dem visualisieren klingt auf jeden Fall schon mal vernünftig daran dachte ich auch bereits.

Ich habe mich gerade auf Toyota konzentriert und erkunde dort bereits die modelpalette. Weiß aber nicht ob der hsd wirklich seine Sparsamkeit und Effizienz auch bei beständiger richtgeschwindigkeit unter Beweis setzen kann.

 

@keksemann

Das mit dem Idiot hast du gesagt.

Ich wollte noch ergänzen das meine Liste die ich so gedanklich habe gar nicht so groß ist.

Ich checke weitere Punkte ab. Zb noch den Honda civic weil ich weiß das Honda ähnlich wie Toyota eine recht hohe fertigungsqualitöt an den Tag legt.

Letztendlich glaube ich aber das viele Hersteller gute Modelle bauen. Solange es gewartet wird und zum eigenen Geldbeutel passt ist es bestimmt fast egal was man fährt.

So perfekt der hsd bei Toyota sein mag so trist sehen die Autos im Innenraum halt aus.

Wenn man binnen EINER Fahrzeugsuche zwischen einem 5er BMW und einem Toyota hin und her pendelt, dann sollte man mal für ne gewisse Zeit keine Fragen in einem Forum stellen, sondern sich mit dem Preislisten der gewünschten Modelle beschäftigen (lese ich VOR jedem GW-Kauf gründlichst, damit ich überhaupt mal weiß, was es am GW-Markt des jeweiligen Modell gäbe und nicht geben kann) und Bilder und Bilder und Bilder ansehen, und wenn man damit fertig ist Videos und Videos und Videos auf YT ansehen, nebenbei bietet Wiki zu fast jedem Volumenmodell inzwischen hervorragende Tabellen und Übersichten zu Modellwechseln und Motorisierungen. Dann wird das eigene Bild im Kopf schon klarer. Ich denke nicht, dass Du hier noch viel Zuspruch erfahren wirst. Hier geht es quasi nur noch um die Psyche des Suchenden.

Manchmal hilf es auch, einfach mal die eigene Frau zu fragen.

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 19:59

YouTube liefert mir zu jedem Modell einen erdenklichen Fundus an allen möglichen Fabrikaten dies schloss ich bereits ein. Ginge es nach meiner Frau würde ich wohl einen weiteren Van fahren. Einfach weil wir noch einen c max unser eigen nennen.

Übrigens auch vom Raum her jeden suv vorzuziehen.

Ich rechne ja auch nicht mit allzu vielen Antworten aber ich freue mich eben über jedwede Meinung sei sie positiv oder negativ.

Immer wenn mir der smax der Polizei entgegen kommt, denk ich was ein geiles Auto. Das Denk ich in der Tat. Fast jedesmal.

Ich kann jedoch schlecht auf der Basis des Wortes geil ein Auto kaufen,

Zumal der smax zu einer aussterbenden Generation gehört.

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 11:33

Bei bmw blicke ich nicht so recht durch. Trotz der guten Ratschläge. G30/31 betrifft die aktuelle 5 Baureihe und beim 3‘er ist es der F30 oder der G20/21.

Würde mich wahrscheinlich auch um mal einen Anfang zu haben auf die 2l und eventuell auch die 3l Modelle konzentrieren.

Gibts bei beiden Baujahren ein Alter das ich nehmen kann, um ältere von vornherein auszuschließen?

Zb nur alles ab bj 2017/18?

Das fragst Du besser in den passenden Unterforen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Eher Hybrid? LPG? weiter Diesel? kurzer oder langer Radstand