ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ego und Auto.... Tipps gerne gesehen

Ego und Auto.... Tipps gerne gesehen

Themenstarteram 11. Febuar 2014 um 22:04

Guten Abend liebes Forum, ich bin es mal wieder.

Für die welche mich noch nicht aus dem BMW Forum kennen; ich fahre:

einen BMW E46 330i Facelift mit Vollausstattung und auf LPG umger+stet (seit über 130.000 km und keine Probleme). Er hat jetzt fast 200.000 km runter und nach über 4 Jahren möchte ich einfach einen "neuen" haben, da auch die Family Planung langsam aber sicher ins Haus steht, soll es ein SCHÖNER Kombi werden.

Gesehen hab ich bisher:

KIA Ceed (als Kombi hässlich, aber als norm. 5-türer wahnsinnig sportlich und gefällt mir sehr)

der neue Seat Leon ST (Absolut wahnsinnig mit den schönen LED´s gut integriertem NAvi usw, KLASSE)

Seat EXEO (Auf Audi A4 B7 Basis, auch ein klasse Auto, jedoch optisch etwas altbackener vom Innenraum)

Ein Diesel soll es werden und zwischenw 140 und 200 ps haben (habe einen täglichen Arbeitsweg von einfach knappen 75 km zu fahren)

Nun habe ich mich etwas umgeschaut und muss leider feststellen, dass:

SEAT EXEO: um die 14-18000€ je nach Ausstattung und Motor bei ca 30-75000 km gelaufen

(Beispiel: SEAT EXEO AUTOSCOUT24 )

KIA CEED: ca 16500-19900€ (meist nagelneu mit 7 JAHREN Garantie. sehr interessant)

KIA CEED

Seat Leon ST (gibt es momentan leider erst noch nur neu und daher Mitte 20.000€ müsste noch 1 - 1 1/2 JAhre warte da mir ehrlich gesagt zu viel Geld für ein Auto)

Soviel dazu. Favourit ist der neue Seat Leon ST als Diesel

Jetzt das große Manko was ich persönlich habe:

Ich fahre seit ich Auto fahren darf (immerhin schon fast 10 Jahre) ausschliesslich BMW, vom E36 318ti (den ich insgesamt 3 x hatte) bis zum E46 Limo als 318i die jedoch nach 2 Wochen wegen Motorproblemen gegen einen erneuten 318ti E36 gewandelt wurde bis hin zu meinem aktuellen BMW E46 330i mit LPG der Wahnsinnig Spass macht.

Auch meine Frau fährt mittlerweile BMW (E46 318i Cabrio in Rot)

Sie hatte zuerst einen uralten Ford Fiesta 86er BJ. Dann hatten wir einen Abwrackprämien- Ford KA und dann einen Peugeot 206cc.... Allesamt wie ich persönlich fand, zwar Autos die ok waren aber für mein Empfinden halt einfach "billig" waren und sich auch so fuhren. BMW halt ne ganz andere Hausnummer.

Jetzt habe ich geschaut was ich ab BJ 2010 Kombi ab 30 PS Diesel und Kombi mit Navi, max. 90.000 km und bissel Ausstattung bekomme und bin fast vom Stuhl gefallen als ich sah, dass ich für das Geld was ein KIA CEED (zwar neu und mit 7 Jahren Garantie) oder aber auch ein Seat EXEO noch kostet eine

MERCEDES C-Klasse als 200er bzw 220er Diesel mit ebenfalls Mercedes Command Navi und guter Ausstattung bekomme.

 

Was soll ich machen bzw. wie würdet ihr entscheiden? Bin grad hin und her gerissen. Mercedes als Premiummarke mit knapp 4 Jahren und zwischen 60 und 90.000 km (DIESEL) drauf und für mich (weis ich bin da bissel komisch) ein Statusgemäßes Auto (wie gesagt ich liebe BMW) was auch bissel was "her macht" oder halt doch mal was ganz anderes wie eben den Leon ST Exeo usw....

Hab halt echt "Angst" dass ich mir so ne Kiste kaufe und nach nem Jahr Zustände hab, weil ich halt nicht in nen BMW einsteige sondern "nur" in nen Seat, Kia oder sonstiges einsteige...

Weis nicht ob das verständlich ist was ich ausdrücken will.

Hoffe ihr könnt mir ein paar gute Hilfen geben.

Liebe Grüße

Gio

Ähnliche Themen
10 Antworten

Rein wirtschaftlich gedacht bei diesem Arbeitsweg, wenn dann ein neues Auto her muss, wäre aufgrund der Garantie der Kia wohl die vernünftigste Wahl ;) und da du im Haushalt dann immer noch einen BMW hast, müsstest du auch nicht ganz auf das Feeling einen BMW zu fahren verzichten.

Meine Empfehlung: Ein C-Klasse T-Modell mit Motorisierung nach Wahl.

Da hat man einen Ersatz, der mit BMW auf Augenhöhe konkurieren kann.

Wenn du einen Kombi willst und der Ceed nur als 5-Türer gefällt würde der doch schon rausfallen, oder nicht? Ich hatte noch nie BMW oder andere Premiummarken, von der tendier ich immer auf neu wie auf älter mit vielen Kilometern. Wie viel fährst du denn pro Jahr?

Themenstarteram 12. Febuar 2014 um 0:47

Hi und danke erstmal für eure Antworten.

Ja die C-Klasse weis in gewissen Ausstattungen zu gefallen :-)

Der Ceed müsste eigentlich aufgrund des Nicht Gefallens des Kombis ausscheiden ja stimmt.

Ich fahre ca 34.000 - 40.000

Täglicher Arbeitsweg ca 150 km (hin und zurück komplett)

Geh mal deine Favoriten probefahren, ganz unvoreingenommen und ohne Kaufabsichten erstmal. Versuch dich nicht erstmal nicht zu verlieben in ein Angebot oder ein Modell.

Wenn du zeit hast, geniesse die Probefahrten. Wenn nicht, kauf ein Exeo, und überleg dann weiter...

Viele Dinge kann man nicht auf dem Papier beurteilen, erst beim Fahren merkt man die wichtigen subjektiven Dinge...Deshalb kann dir keiner hier einen rat geben...

Schieben wir die Vernunft mal beiseite:

Sollte es in deinem Budget nicht einen netten E90 320d bis 330d geben? Damit bleibst du bei BMW, hast was Neueres und den Diesel.

Den Exeo finde ich recht witzlos. Ich kenne die Preise nicht genau, aber vermutlich gibt es einen etwas älteren, aber kaum schlechteren, baugleichen Audi A4 günstiger.

Zitat:

Original geschrieben von Suomi-Simba

Schieben wir die Vernunft mal beiseite:

Sollte es in deinem Budget nicht einen netten E90 320d bis 330d geben? Damit bleibst du bei BMW, hast was Neueres und den Diesel.

Den Exeo finde ich recht witzlos. Ich kenne die Preise nicht genau, aber vermutlich gibt es einen etwas älteren, aber kaum schlechteren, baugleichen Audi A4 günstiger.

zum Exeo: Das wirst du nicht als Audi A4 finden (B7 oder B8), weil der Exeo eigentlich ein "Misch Masch" ist. Audi A4B7 und 1/3 der Teile wurden weiterentwickelt + Karosserie vorne und hinten etwas verfremdet UND Motor (Commonrail Motor)+Getriebe Kombination aus dem jetzigen B8. Eigentlich eine gute Kombination, da der Wagen keine Kinderkrankheiten mehr hat, aber auch Motormässig auf Höhe der Zeit ist kombiniert mit dem Audi bzw. premium Flair. Witzlos ist es nicht, es ist nicht so prestige trächtig wie Audi und das Design ist jetzt auch nicht mehr ganz auf Höhe der Zeit. Auf er Haben Seite hast du aber eine richtig gute Fahrmaschine in 1A Qualität zu einem Top Preis. jahreswagen für 17000Euro und 20000km auf der Uhr ist schon eine Ansage..

....

Bleibe bei BMW . Alles andere macht nicht glücklich.

Zitat:

Original geschrieben von Suomi-Simba

Schieben wir die Vernunft mal beiseite:

Sollte es in deinem Budget nicht einen netten E90 320d bis 330d geben? Damit bleibst du bei BMW, hast was Neueres und den Diesel.

War bei dem Eingangspost auch mein erster Gedanke. Als BMW-Fan und langjähriger BMW-Fahrer wird man mit einem Kia sicher nicht glücklich. Alles Geschmackssache, aber ich würde auch nach einem 3er Kombi gucken, wenn man bei den kleineren Dieseln bleibt auch nicht sooo teuer im Unterhalt. Muss ja nicht gleich der 330d werden.

Was aber mit Familie für Exeo, Octavia und Co. spricht ist einfach mehr Platz als im 3er.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ego und Auto.... Tipps gerne gesehen