ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 320 Cab. Comand zu verkaufen

CLK 320 Cab. Comand zu verkaufen

Themenstarteram 24. November 2004 um 10:41

Hallo Leute,

nach langem hin und her ist es jetzt amtlich.

Ich trenne mich von meinem Baby und ich muss Euch ehrlich sagen es tut mir in der Seele weh, dass Wägelchen abzugeben, aber berufliche und wirtschaftliche Gründe zwingen mich dazu.

Beruflich, weil ich relativ viel unterwegs bin und daher mein Baby kaum noch bewege und wirtschaftlich, weil das Auto bei den paar Kilometern, die ich fahre sich nicht die Räder in der Garage eckig stehen muss. In den letzten 14 Monaten waren das mal grad 4.000 km die ich gefahren bin. Hinzu kommt noch, dass ein Cabrio bei Kunden immer nach Reichtum aussieht, was völliger Quatsch ist, aber es ist so.

Also habe ich mich für eine Limousine mit Dieselmotor entschieden und mein Händler möchte meinen Wagen ankaufen.

Wer aber hier noch Interesse hat, einen absolut gepflegtes und super aussehendes Cabrio zu erwerben, sollte jtzt zuschlagen, ich würde ihn für den gleichen Preis abgeben, die mir mein Händler vertraglich zugesichert hat, nur, dass es dann noch einen fast neuen Satz Winterräder und einen zusätzlichen, neuen Tieferlegungskit kostenlos dazu gibt.

Der Tieferlegungskit ist nigelnagelneu und ich habe ihn nicht eingebaut, weil er dann noch tiefer kommt.

Hier mal die Daten:

CLK Cabrio, EZ 02.01.2001, TÜV/HU 04/2005, 64.500 km, Scheckheft Lückenlos bei MB, 3 Hand, Erstbesitz MB, Avantgard, obsidianschwarz, Comand, Klimaautomatik, Automatik, Xenon, Leder Anthrazit, Sitzheizung, Windschott, Cubholder, Park Distanz Control, Regensensor, Sitzverstellung elektrisch, als Zusatzsusstattungen.

Zusätzlich:

zusätzliche progressive Tieferlegung, Sportauspuff von Supersport mit einem absoluten supergeilen Sound, Rieger GTR Frontlippe und........

Original AMG 19" Radsatz Styling 3 mit 235/35/19 auf 8,5 x 19 vorne und 265/30/19 auf 9,5 x 19 hinten mit Conti Sport Contact 2 und jeweils 40mm Distanzscheiben pro Achse. Allein die Räder haben mich im April 3.884,00 € gekostet. Neue Sportbremsen vorne 400 km und die Zündkerzen habe ich auch schon gewechselt, was lt. MB noch nicht nötig war.

Sämtliche zusätzlichen Ausstattungen wurden per Einzelabnahme eingetragen und erst im April 2004 eingebaut.

Mit dabei ein Satz Winterräder, Dunlop SP Wintersport M3, gekauft Ende November 2003 mit 2.500 km Laufleistung, auf den originalen Alufelgen und der besagte Tieferlegungssatz von Vogtland.

 

Schäden:

bis auf ein paar und damit meine ich wirklich ein paar kleine Steinschläge sind keine Schäden vorhanden.

Das Seitenteil links und die hintere Stoßstange wurden wegen einem Kratzer beim Vorbesitzer lackiert. Ferner wurden im März 04 die Motorhaube, beide Kotflügel und die Frontstoßstange bei MB wegen einem Sturmschaden neu lackiert. Rechnungen sind selbstverständlich vorhanden.

Ansonsten ist das Auto 100 % unfallfrei und das wird von mir auch garantiert.

Das ganze zum "Festpreis" von 28.500,00 €.

Eine bitte habe ich aber noch zum Schluss:

Es gibt einige Leute, die meinen, den Wagen für 18.000 € zu bekommen, verschont mich mit euren Sprüchen, dass ihr das neue Modell schon für 30 bekommt, ihr müsst Ihn nicht kaufen.

Die die wirklich Interesse haben, können mir gerne Mailen.

Und jetzt die Fotos.

Gruß

Supersport

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 24. November 2004 um 10:42

CLK

 

Noch ein Foto

Themenstarteram 24. November 2004 um 10:43

CLK

 

Und weils so schön ist

Themenstarteram 24. November 2004 um 10:43

CLK

 

Und zum Schluß einmal von innen

Hallo!

Das ist tatsächlich ein wunderschöner Wagen, und ich kann verstehen, dass es Dir weh tut, ihn herzugeben. Dass Du mit diesem Preis anfängst, kann ich verstehen, aber ich denke nicht, dass Dir jemand das zahlen wird.

Als Vergleich:

Habe mir vor 2 Wochen einen CLK wie Deinen für 28000 € gekauft.

1. Erstzulassung 05/2002

2. 15700 Km

3. Avantgarde mit Leder (schwarz) und alles was man sich als Ausstattung nur wünschen kann.

4. Das Interessante: Der Wagen ist aus erster Hand und war ab 09/2002 abgemeldet. War ein Vorführwagen bei Mercedes und hat deswegen so wenig Km drauf und keinerlei Lackschäden.

Wenn Du es nicht eilig hast und nicht unbedingt verkaufen musst, dann warte, bis jemand Dir das Geld dafür gibt und bleib hart. Auf jeden Fall hast Du recht was die witzlosen 18000 € angeht. Mir wollte auch jemand läppische 17000 € für meinen SLK geben, und am Ende konnte ich ihn für 22000 € verkaufen. Dauerte allerdings 5 Monate..

Themenstarteram 24. November 2004 um 13:55

Hallo,

nicht das mich jemand falsch versteht.

Ich gebe mein Baby am 06.12.2004 definitv ab, habe bereits einen Kaufvertrag mit meinem Händler für 28.500 € geschlossen.

Ich habe auch keinen Vorteil, wenn ich den Wagen nicht in Zahlung gebe, da bei dem neuen bereits alles ausgereizt ist.

Ich habe halt nur gedacht, wenn einer einen wirklich guten Wagen sucht, dass er jetzt noch einmalig die Möglichkeit hat, ihn für den gleichen Preis zu bekommen, was mir mein Händler zahlt, nur dass ich noch die Winterräder und den neuen Tieferlegungssatz beigebe.

Gruß

Supersport

Zitat:

Original geschrieben von Supersport

Hallo,

nicht das mich jemand falsch versteht.

Ich gebe mein Baby am 06.12.2004 definitv ab, habe bereits einen Kaufvertrag mit meinem Händler für 28.500 € geschlossen.

Ne, ich glaub ich hab`s jetzt begriffen!

Du hast dein Auto bereits für 28.500 EUR verkauft, möchtest es aber nochmal für selbe Geld verkaufen...:rolleyes:

Hierzu habe ich eine Frage:

Was hält dein Händler von dieser Aktion?

Themenstarteram 25. November 2004 um 1:10

Also nochmal jetzt ganz langsam für alle, kann doch nicht so schwer sein:

1. Ich habe mich bei meinem Händler für ein neues Auto entschieden.

2. mein Händler nimmt mein Auto für 28.500 € in Zahlung, wenn ich am 06.12.04 meinen neuen abhole.

3. Damit das alles perfekt ist, haben wir einen Kaufvertrag geschlossen. In diesem Kaufvertrag steht drin, dass ich mein Auto vorher selbst noch verkaufen kann und wenn ihn keiner haben möchte, dann nimmt er ihn und erst dann kriege ich mein Geld.

4. Ist jeder Händler froh um jedes Auto was NICHT auf seinem Hof steht.

Das kann doch nicht so schwer sein, habt Ihr noch nie einen neuen Wagen bei einem Händler gekauft und einen "alten" in Zhlung gegeben?

Schönes Auto!

Würde mir den Streß eines Privatverkaufs sparen!

(Isch geb Dir Teppisch und 5 Kamele dafür - weissu)

Habs alles hinter mir: NIE WIEDER!

Also, ganz ehrlich? Sei doch froh, dass Dir jemand den Wagen für den Preis abnimmt und auch noch in Zahlung nimmt! Ich meine, jeder weiß doch, dass ein Händler immer versucht, weniger zu geben, um ihn mit Profit weiter zu verkaufen.. Und dann nimmt er ihn sogar in Zahlung!

Wenn ein Händler meinen in Zahlung genommen hätte, wären jetzt 5000 € weniger in meiner Tasche..;o)

Dass Du Dir die Mühe noch machst, jemanden etwas Gutes zu tun, ist natürlich lobenswert, besonders kurz vor Weihnachten!!!

Und dann der Kaufvertrag! Mutig vom Händler, würde ich sagen.. Kenne die eigentlich anders..;o)

Themenstarteram 25. November 2004 um 12:26

Moin Moin,

im Grunde habt Ihr Recht, was den Privatverkauf angeht, habe halt nur gedacht, falls jemand so ein Teil sucht, jetzt soetwas bekommen könnte.

@NadineHG

Sicherlich gehen die Händler gerne auf Nummer Sicher, aber seien wir doch mal ehrlich, jeder Händler ist doch froh, wenn er ein Auto nicht in Zahlung nehmen muss, weil dann das Kapital was auf seinem Hof steht ihm nur Geld kostet.

Wie mir mein Verkäufer sagte, wenn ich ihm glauben darf, wollen die das Teil für ca. 30.900 € hinstellen, meiner Meinung nach etwas zu hoch, aber das soll nicht mein Problem sein.

Es war halt einfach ein Versuch und ich warte mal ab, was sich noch tut, denn zu verlieren habe ich ja nichts.

Gruß

Supersport

Ob ich einen Wagen privat verkaufen kann oder nicht ist mir persönlich wurscht, nur der Preis muss stimmen..;o)

Lustig finde ich, dass Dein Händler ihn für 30900 € hinstellen möchte! Mein Wagen stand beim Händler auch erst für 30900 € im Hof, und dann ist er nach 6 Wochen runter auf 28900 € gegangen. Bekommen habe ich ihn für 28000 €, plus 2 Jahre Garantie (das zweite Jahr hab ich bezahlt). Er selbst hat uns schriftlich gezeigt, für wieviel er ihn Mercedes abgekauft hat: 28000 €. Wenn man das glauben mag hat er drauf gelegt und war einfach froh, den Wagen vom Hof zu haben. Das kostet eben.

Also, wie gesagt: Du hast Glück, ihn für das Geld verkaufen zu können, auch wenn es Dir bestimmt nicht leicht fällt. Ist echt ein toller Wagen!

Also ich denke, dass 30.900€ sehr optimistisch ist für das Fahrzeug mit diesen Daten. Nach Recherche bei mobile.de war das teuerste Fahrzeug für 30.500 € im Angebot mitziemlich guter Austattung.

Greetz

MadX

Kein wunder das der Händler dein Auto so hoch inzahlung nimmt..... Der Mercedes Neuwagen Verkauf ist nicht mehr so wie damals, aus dem Grund sind die Verküfer berechtigt die Fahrzeuge der Neuwagenkunden höher inzahlung zunehemen...... Aber dennoch sieht wirklich gut aus dein CLK

Deine Antwort
Ähnliche Themen