ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. CD´s verklemmt

CD´s verklemmt

Mercedes R-Klasse V251
Themenstarteram 28. November 2014 um 15:34

Hallo werte R-Gemeinde,

bin auf der suche noch ein paar Tipps, wie ich mein Radio/CD-Wechsler wieder zum laufen bringe.

Seit meinem Letzten Camping Urlaub mit den Kids klemmt mein Laufwerk komplett.

Schuld sind meiner Meinung nach die drei ??? Hörspiele meiner Kids.

Ich kann weder CD-s auswerfen noch neue Einlegen. die Anzeige behauptet 3 Plätze belegt und 4 frei.

Abspielen geht auch nicht.

Bei jedem anschalten versucht das Gerät ca. 1 Minute lang eine CD zum laufen zu bringen und bricht dann ab.

Ich hab auch schon erfolglos im Schlitz rumgestochert.

Mein Freundlicher sprach davon, das die Ganze Mittelkonsole entfernt werden muss und die ganze Einheit dann eingeschickt wird. (ca. 3 Wochen Bearbeitungszeit).

Kosten wenn es reparabel ist ca. 1000 Euro

oder alles neu für ca . 3000,-€.

Das ich keine CD´s mehr hören kann, ist gar nicht so schlimm, aber ich kann nie wieder ein Navi-Update machen, ferner fürchte ich, das der schaden einen möglich Verkaufswert deutlich senkt.

Würde mich über ein paar Tipps freuen.

Danke

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich habe einen Tipp im Forum gefunden: Sicherung "14" (ich habe auch 15 gezogen) kurz rausnehmen und dann wieder rein ... danach führt der Wechsler wohl ein Reset durch und danach schluckte er die CDs wieder!

Hallo,

mit dem Facelift selbst habe ich keine Erfahrung, jedoch ist meines Wissens der mechanische Verbau zwischen NTG2 (vor MOPF) und NTG2.5 (nach MOPF) identisch.

Um die Headunit auszubauen, muss beim R die Blende um die Klimabedienung ausgeklipst werden. Offiziell macht man das mit einem Kunststoffkeil. So einen hab ich mir mal vor Jahren im Netz erstanden. Das kriegt man aber auch mit etwas Fingerspitzengefühl mit einem anderen Gegenstand hin.

Dann kommt man an zwei Schrauben, die zu lösen sind und danach kann man das Gerät ausbauen.

Wenn du das Gerät auf dem Tisch liegen hast, kannst du es relativ einfach öffnen. Das wird eigentlich nur mit ein paar Schrauben (Torx) und von außen zugänglicher Verrastung zusammen gehalten. Vorsicht, im inneren gibt es ein paar Bandkabel. Die sollten nicht beschädigt werden. Beim NTG2 kann man so ziemlich einfach die Display-Einheit vom Rest des Gehäuses trennen.

So bekommst du zumindest mal einen ersten Sichtkontakt auf den Wechsler. Vielleicht reicht das schon, um das Problem zu lösen.

Wechseln ließe sich das Laufwerk auch problemlos. Das Problem ist, das richtige Laufwerk zu bekommen. Das ist eine Standardkomponente, die beim Hersteller in Fernost so etwa 20-30 EUR kosten wird.

Es gibt ein paar Firmen, die sich auf Laufwerksprobleme spezialisiert haben. Die bieten Pauschalreparaturpakete für alle Laufwerksprobleme an. Gab es immer im ebay für so etwa 250 EUR. Die bestellen sich ein paar Kisten von diesen Laufwerken. Du schickst dein Gerät hin. Die wechseln in 10 Minuten das Laufwerk und schicken es zurück. Fertig. Die geben auch keine Gerantie, dass das Gerät nachher funktioniert, weil sie ja nur genau das können und machen. Wenn das Problem woanders liegt, hilft das nicht. Aber bei dir ist die Sache ja anscheinend klar.

igs

Themenstarteram 30. November 2014 um 19:20

vielen Dank für die umfangreiche Antwort.

Ich bin mir nicht sicher ob ich mir das zutraue, ich müsste genau wissen wo ich eine Blende entferne und an welcher Stelle ich mit einem Hebel ansetzte. Gibt es da Bildmaterial?

Viel kaputt machen kann ich ja eigentlich nicht, geht ja eh nicht mehr!

Wenn ich etwas ausbaue, brauch ich danach irgendwelche Codes um es wieder in Betrieb zu nehmen?

Hallo,

im Ruhrgebiet gibt es mehrere Firmen die sich mit soetwas befassen, z.B. Audiocomp in Oberhausen, haben bei meinem R das Display vom Comand getauscht. Preisleistung war vollkommen ok.

Falls du aus der Gegend bist vielleicht mal nachfragen.

Themenstarteram 3. Dezember 2014 um 14:50

kann mir jemand anhand des Bildes anbei sagen, an welcher stelle ich die Verkleidung lösen kann?

Command

So in etwa. Zuerst oben, dann unten. Wenn ich mich recht erinnere, geht es unten ohne Werkzeug, wenn oben ausgeklipst.

igs

R-klasse-konsole-neu

Etwas anderes Problem:

CD-Wechsler im Handschuhfach

es ist keine CD drinnen und er lässt keine CDs mehr rein. Wenn es grün leuchtet geht die CD 1-2cm rein und dann stockt es und nichts geht mehr ...

Kann ich da selber etwas machen damit es wieder funktioniert???

Ich habe einen Tipp im Forum gefunden: Sicherung "14" (ich habe auch 15 gezogen) kurz rausnehmen und dann wieder rein ... danach führt der Wechsler wohl ein Reset durch und danach schluckte er die CDs wieder!

Zitat:

@igs165 schrieb am 6. Dezember 2014 um 11:42:56 Uhr:

So in etwa. Zuerst oben, dann unten. Wenn ich mich recht erinnere, geht es unten ohne Werkzeug, wenn oben ausgeklipst.

igs

Hallo,

wirklich gut geht es nur mit einem Hartgummikeil - kann man sicher auch bei einer "Freien" kurz gegen nen 10er in die Kaffekasse ausleihen. Ansonsten kann man es auch mit einer nicht mehr gebrauchten Kreditkarte probieren. Es hat seitlich oben rechts und links je eine ziemlich breite Lasche, die man ausrasten muß, dann vorsichtig mit dem Keil nach unten fahren, um die Rundung rum => leicht vorziehen, dann erst andere Seite machen. Kann man schlecht beschreiben, aber ist für mich eine Sache von 15 sec.

Der kluge Mensch legt sich schon vorher z.B. ein größeres Mikrofasertuch auf die Mittelkonsole, um das Klimabedienteil kratzerfrei abzulegen. Dann die beiden Torxe am Command raus, bei mir mußte ich dann mit einer gut packenden Spitzzange die Verriegelungsbolzen - sind rechteckig, und verkanten deshalb gerne - nach unten zu bewegen. Dann kann das Command vorsichtig vorgehoben werden => Verbindungen ab, Command auf Arbeitstisch. Ich würde jetzt hier abbrechen, und das Gerät gut verpackt und versichert an einen Austauschservice schicken - da gibt es auch welche, die a) einen Funktionstest vorher/nachher durchführen (und bei Feststellen eines anderen als des Laufwerksproblems das Din für nen 50er zurückschicken) und b) einen eingeschränkte Garantie für die Funktion des Tauschlaufwerks anbieten. Die Chancen, hier z.B. ein Flachbandkabel abzureißen übersteigt m.E. das marginale Einsparpotential des Selbsttausche - v.a., wenn erst das dritte LW paßt ;.) (und, ja, daß kann durchaus nur der SW-Stand sein!).

Viel Erfolg!

Deine Antwort
Ähnliche Themen