ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Caprice 5.0 Getriebefüllmenge TH 200 und Ölwannendichtung wechsel jemand nen paar tipps ?

Caprice 5.0 Getriebefüllmenge TH 200 und Ölwannendichtung wechsel jemand nen paar tipps ?

Themenstarteram 23. Dezember 2008 um 16:15

Hallo wie oben in der überschrift erkennbar brauche ich hilfe bezüglich meines caprice bj 86 5.0l

 

und zwar Leckt meine Ölwanne im vorderen bereich ...was muß ich beim Wechseln der Dichtung Beachten bzw kann ich die im eingebauten Motor wechseln? und habt ihr da nen paar tipps evtl. hatte es ja schon jemand gemacht!.

 

Mein TH 200er Getriebe Brauchte auch nen Ölwechsel Teile habe ich alles da bis auf Öl und die richtige füllmenge wenn ich nur nen Filterwechsel machen möchte ohne Wandler.

Ich bin euch für jeden tipp Dankbar mfg.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Meinst du jetzt deine Motorölwanne die undicht ist?

Wenn ja, zum Wechsel muss der Motor angehoben werden, anders bekommst

du die Wanne nicht ab. Die macht so einen schönen Bogen über die Vorderachse :rolleyes:.

Getriebeöl sind es ca. 4l. Am besten 3,5l auffüllen, dann eine Runde fahren, auch mal auf R schalten,

und dann bei laufendem Motor kontrollieren und nachfüllen.

......erst einmal musst du dir sicher sein, dass es wirklich die Ölwannendichtung ist. Es gibt mehrere Stellen wo Öl rauslaufen kann, und es sammwlt sich immer an der Ölwannendichtung. Also erst mal mit Bremsenreiniger alles saubermachen und nochmal kontrollieren, bevor du die Arbeit umsonst machst.

Gruß

Claus

www.kfz-woerheide.de

 

Bist Du sicher, das es ein TH200 ist ??? - Dachte immer der 5.0L Caprice

hätte ein TH 700 !?!

Im Station gab es oft ein TH 200 in Verbindung mit dem Olds 307 V8.

Keine Ahnung ob auch mit dem Chevy 305 V8.

Themenstarteram 24. Dezember 2008 um 19:17

Es ist Eigendlich ein Pontiac Parisienne Baugleich Caprice Station aber Caprice ist den meisten ein besserer Begriff;)

 

Ja ich habe ein TH 200 getribe und nen oldsmotor drinen http://s10b.directupload.net/file/d/1653/48pkhiel_jpg.htm

1 Aluminum Powerglide 14 bolts

2 TH200 Metric 11 bolts

3 TH350 13 bolts

4 TH400 13 bolts

5 TH200-4R 16 bolts

6 TH700-R4, 4L60, 4L60E 16 bolts

7 4L80E 17 bolts

 

NR. 5 ist mein Getriebe!

 

Und das Öl Läuft auf jeden fall im vorderen Motorbereich kurz unter der Riemenscheibe an der Ölwanne raus desweiteren sind die kühlleitung zum getriebe auch voller öl ?! sprich: ich brauch ne neue Ölwannendichtung:eek:

Am getriebe läuft es am Schalthebel Seitlich raus und evtl. irgendwo an der dichtung aber egal den nen filterwechsel ist eh Fällig.

Manchmal wenn ich in Stufe "R" Fahren möchte Rutscht es Stark und manchmal Fährt er fast Normal in "R"?!

Öl Scheind auch zu viel drinen zu sein ?!

Ich Hoffe das mein Getriebe nicht schon einen an der Macke hat:confused:

Also Motorlager Lösen motor anheben und Ölwanne Abschrauben richtig? mfg.

Zitat:

Original geschrieben von korlliquid

desweiteren sind die kühlleitung zum getriebe auch voller öl ?!

 

Vom Fahrtwind versaut mit Motoröl oder undicht? Getriebeöl wäre ja rötlich, oder wenn

es schon alt ist auch grünlich/gelblich. Nur dunkel darf es nicht sein, wie sieht das Öl am Peilstab

aus ?

 

Manchmal wenn ich in Stufe "R" Fahren möchte Rutscht es Stark und manchmal Fährt er fast Normal in "R"?!

Öl Scheind auch zu viel drinen zu sein ?!

 

Kann natürlich an zu viel/zu wenig Öl liegen. Kontrolliere das schleunigst, die Automaten reagieren da sehr

empfindlich! Bei warmen laufendem Motor auf "P" Ölstab rausziehen, abwischen, nochmal rein, wieder

raus und kontrollieren. Sollte ziemlich genau an der Markierung sein. Achso, und schnupper mal dran, darf

nicht verbrannt riechen.

 

Also Motorlager Lösen motor anheben und Ölwanne Abschrauben richtig? mfg.

 

Ja

Themenstarteram 25. Dezember 2008 um 20:35

Original geschrieben von Bmwcruiser

"Vom Fahrtwind versaut mit Motoröl oder undicht?" ich werde mal den Dampfstrahler Unterhalten und alles Säubern!

Getriebeöl wäre ja rötlich,

 

..ist eher Braun aber auch hier werde ich morgen mal Gucken und Berichten wie es Riecht!

 

Themenstarteram 26. Dezember 2008 um 18:31

Hallo.

Also das Öl ist erstmal zu voll über Hot wer das war keine Ahnung...hmmm? ,.....Hellbraun und eher Durchsichtig ? also nicht so dunkel wie Altes Motorenöl ,es riecht auch leicht Verbrand aber nicht übermäßig man muß schon genau Riechen.

Ich werde in jedem Falle einen Ölwechsel machen die Tage aber eine genaue Füll oder Mindesfüllmenge wäre schon von Vorteil?!

 

Wieviel:

1.Motorenöl mit Filterwechsel: ?

2.Getriebeöl nur filterwechsel: ?

3.welches Getriebe/Motoröl ?

4. Ölwannendichtungen zusätzlich mit Dichtmittel Bestreichen wenn ja Welches Dichtmittel ?

 

MFG .

Themenstarteram 31. Dezember 2008 um 9:46

Hallo hat den keiner von euch nen Paar unterlagen über ein TH 200 4r getriebe und dessen füllmenge?

so langsam rutscht es schon arg. :(

Getriebe hatte ich schonmal geschrieben, da gibt es keine exakte Fülllmenge, kommt halt auch darauf an wieviel noch im

Wandler steht. Messe am besten was rausläuft, auch wenn zuviel drinnen ist bei dir hast du dann wenigstens einen

Anhaltspunkt. Schütte einen halben Liter weniger rein und dann probieren bis die Menge stimmt.

Motor: 4,7 l

Motoröl: gibt es 100te Threads, jeder empfiehlt was anderes. Auf deinem Öldeckel steht 5W30. Also würde

ich ein günstiges 5W40 nehmen. Ich hatte in meinem Caprice sogar 0W40, lief spürbar besser und ruhiger

nach ein paar 100 km, das Hydrostösselklackern war auch weg. 5W40 reicht aber völlig. Ein dickeres Öl ist Schwachsinn,

egal was dir die Leute erzählen wollen. Es geht hier nicht um einen Motor aus den 30er...

Getriebeöl: Dexron III. Gibt es von den verschiedensten Herstellern, Valvoline z.B. hat extra eines für Getriebe

mit hoher Laufleistung, keine Ahnung ob das was bringt. Gibt es z.B. hier, sind relativ günstig.

Dichtmittel muss nicht sein, meines hatte vorher Dichtmittel drauf und war trotzdem undicht. Nach dem Wechsel

musst ich erst mühsam vom Rand alles abkratzen, ich habe dann kein Dichtmittel benützt. War nur minimalst undicht

an einer Stelle, nicht der Rede wert.

Pass beim abschrauben nur auf, dass sich die Wanne nicht verbiegt, die ist aus billigem Blech. Meistens liegt es dann

daran dass die Automatik undicht ist, und nicht an der Dichtung. Die Schrauben dann über Kreuz anziehen, machen

auch viele nicht.

Ich habe mir für mein TH 350 eine Neue aus Alu mit Ablass-Schraube bestellt, da gibt es dann keine Probleme mehr.

Hat irgendwas um die 90 Euro gekostet, das wars mir wert.

Hi !

Grade bei einer Korkdichtung solltest Du auf Dichtmittel verzichten.

Eine Korkdichtung funktioniert anderes:

Nach der Montage saugt sie sich mit Öl voll, quillt dann auf um

letztendlich dadurch dicht zu werden. Schmiert man irgendwelche

Dichtpampe drauf, kann sie sich nicht mehr vollsaugen und wird

niemals dicht.

Besondere Beachtung bedarf auch das Drehmoment, wird alles

zu fest angezogen bricht der Kork oder die Wanne wird leicht

krumm gezogen: Undicht ! Daher solltest du die Wanne

mit 9 - 14 Nm fest machen, und nach ca. 1 Woche noch mal

mit dem Drehmomentschlüssel nachprüfen.

Statt einer Korkdichtung würde ich eh eine aus "Fibre" empfehlen,

dann brauch man auch nicht nachziehen.

Um die Sauerrei beim Getriebeölwechsel zu minimieren, kannst Du

noch hergehen und so viel wie möglich an Öl vorher absaugen.

Dazu benötigst Du einen dünnen Schlauch und eine normale

Ölwechselpumpe für Motoröl. Abgesaugt wird durch das Peilstab-

rohr. Wenn Du 2 Liter abgesaugt bekommst, ist das schon eine

große Hilfe...... Danach vielleicht direkt eine Ablassschraube

nachrüsten, so ein Teil kostet ca. 10 Euro. Dazu muss lediglich

ein Loch in die Ölwanne gebohrt werden.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Caprice 5.0 Getriebefüllmenge TH 200 und Ölwannendichtung wechsel jemand nen paar tipps ?