ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. C Klasse Limo Automatik Benziner für Max. 8000€, ist das machbar?

C Klasse Limo Automatik Benziner für Max. 8000€, ist das machbar?

Themenstarteram 9. November 2018 um 15:51

Hallo,

ich bin neu hier und bräuchte Rat da ich selber wenig Kenntnisse über Autos habe^^

 

Wie im Titel steht würde ich mir gern eine C Klasse anschaffen. Fahre meist Kurzstrecke (momentaner Arbeitsweg 6km hin). Derzeit fahre ich einen Clio B aus 2005 mit 43kW.

Jährlich so Maximal 12.000km. Fahre ein Auto gern mehrere Jahre.

Bin mal einen Schalter gefahren W203 C180K und der Komfort und Verarbeitung sind jedenfalls natürlich absolut nicht zu vergleichen. Hätte jedoch gern ein Automatikgetriebe.

Wahrscheinlich wäre für den Preis ein C180K, oder? Ist der auf Autobahn noch brauchbar für längere Strecken?

Raum ist 47051 gebe bei den Suchen meist so 100km Radius an. Absolute Grenze wären maximal 8000€ gern und lieber auch weniger.

1.Wäre der Benz dennoch eine Steigerung zu meinem trotz Baujahr ebenfalls ab 2004 Mopf?

2.Ist ein gut erhaltener für den Preis möglich?

3.Welche Laufleistungen wären angemessen für den Preisrahmen? Hab bisher bis max 150.000 km geschaut, ginge auch mehr?

 

Hätte gern Parksensoren und Sitzheizung allerdings scheint die Kombi seltener zu sein.

Außenfarbe Silber wäre schön aber kein muss.

Ab Elegance Ausstattung wäre schön aber ist auch wohl nicht immer möglich.

Entsprechen bei diesen z.B. Alter/Laufleistung etc. dem Preis? :

https://www.autoscout24.de/.../...0a34-46a6-4d34-b89c-566ad7f8076e?...

und kann man sowas ernst nehmen:

https://www.autoscout24.de/.../...5fbd-3d6a-4d45-a55e-6215d6ee6404?...

Danke euch schonmal für Anregungen und Tipps^^

Beste Antwort im Thema

Der zweite Benz ist im Kundenauftrag. Muss man halt schauen, wie real der Kunde dahinter ist, sonst wäre es Umgehung der Gewährleistung.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Die Händler wissen idR schon, welche Preise sie aufrufen können, Du siehst ja auch die Bewertung von mobile dazu.

 

Beim zweiten sind die wenigen km eher Problem als Segen, hängt aber von der Nutzung des Vorhalters ab. Hoher Kurzstreckenanteil schadet der Mechanik mehr als viele km am Stück. Da würde ich besonders schauen, dass Ölwechsel zeitlich nicht überzogen wurden und den Reifen würde ich bzgl Alter auch auf den Zahn fühlen.

 

Die modellspezifischen Mängel kenne ich zuwenig. Garantie wird Ausschlüsse und Selbstbeteiligung enthalten, sie darf nicht die Gewährleistung ersetzen.

 

Generell wird Dich der Benz im Betrieb mehr kosten als der Clio. Xenon kann teuer werden, wenn defekt. Altes Navi ist kein Plus, trotzdem würde ich schauen, ob da mal ein Update draufgespielt wurde. Verbrauch wird gerade auf Kurzstrecke erhöht sein, Versicherung Haftpflichtklasse 18. Wie bei allen älteren Autos zählt der aktuelle Zustand, mit Reps ist natürlich dann und wann zu rechnen.

 

Die gut 140 Pferde reichen für die AB, ist ja eh kein Sportwagen. Und der Kompressor hilft etwas beim Anschieben.

Hi!

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die örtliche EInschränkung macht keinen Sinn. Für ein gutes Auto muss man ggf. eine Weile fahren.

Der erste könnte ein Fake sein.

Der zweite C sieht vernünftig aus.

HC

Der zweite Benz ist im Kundenauftrag. Muss man halt schauen, wie real der Kunde dahinter ist, sonst wäre es Umgehung der Gewährleistung.

Wenn man W204 die Steuerkette unter Beobachtung gehalten wird hält der Wagen ewig.

Dennoch ist die Kombi maximalst 8000 € und MB etwas schwierig.

Themenstarteram 10. November 2018 um 16:35

Hallo,

danke für eure Zeit und Mühen^^

Der silberne mit den wenig km ist auch nicht mehr drin. Beim Cubanitsilber habe ich noch gemischte Gefühle (wegen der Farbe).

Navi ist auch für mich unwichtig, da das Smartphone immer aktuelle Karten hat.

Und solch alte Xenons werden wahrscheinlich auch nicht dolle sein?

Es stimmt der CLio ist sehr genügsam und günstig im Unterhalt, das werde ich wohl am meisten spüren diesen Unterschied. C180K wird vvermutlich auch unter 10L in der Stadt nicht zu machen sein ?

Derzeit ist der Autokauf auch eher haben-wollen als Not ( und latent etwas "deutsches" wertiges fahren wollen trotz des Alters der Fahrzeuge), weil der Clio funktioniert d.h. ich kann auf geeignete Fahrzeuge auch warten.

Dennoch wenn man neuere Wagen in Betracht ziehen möchte, kommt man wohl nicht um Ausländische drumherum^^

Generell klingt das allerdings für mich so, dass es wenig Sinn macht mit dem Budget (Grenze ist mehr oder weniger persönliche Schmerzgrenze).

W204 finde ich auch sehr schön und sind auch optisch bedeutend moderner allerdings sehe ich solche eher ab 10k losgehen? Ist es nicht kurios, dass es auch der einzige Wagen in dem Preisbereich ist? Bei der Gewährleistung im Kundenauftrag wusste ich auch nicht, dass es diese nicht gibt. Weiß auch nicht inwiefern sich die Gewährleistung erschwert aufgrund der Entfernung zum Händler?

Werde auch gezielt auf die Preisbewertungen der Portale achten.

Davon ab wäre eins mit Scheckheft (z.B. zwecks Ölwechselintervalle etc.) besser? Auch wenn nicht immer vertrauenswürdig?

Wartungs- und Reparaturstau sind sicherlich auch nicht auszuschließen bei dem Alter?

 

wie wäre sowas denn? leider ohne Piepser und wahrscheinlich Pflegeintensiv

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

von sowas eher Abstand nehmen?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder sowas: auch ohne Piepser leider

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Frage auch immer gezielt nach Einzelfahrzeugen, weil ich eine generelle Tendenz benötige was für Kenner den besseren Eindruck macht etc.

Schöne Grüße^^

Hi!

Zitat:

@UnicusOne schrieb am 10. November 2018 um 16:35:07 Uhr:

Hallo,

danke für eure Zeit und Mühen^^

Der silberne mit den wenig km ist auch nicht mehr drin. Beim Cubanitsilber habe ich noch gemischte Gefühle (wegen der Farbe).

Gewöhnt man sich dran.

Ich mag es mittlerweile.

Zitat:

Navi ist auch für mich unwichtig, da das Smartphone immer aktuelle Karten hat.

Und solch alte Xenons werden wahrscheinlich auch nicht dolle sein?

Funktioniert bestens.

Zitat:

Es stimmt der CLio ist sehr genügsam und günstig im Unterhalt, das werde ich wohl am meisten spüren diesen Unterschied. C180K wird vvermutlich auch unter 10L in der Stadt nicht zu machen sein ?

Das kommt voll auf Dich an.

Ich fahre den S 500 mit 13 L in der Stadt.

Den C180 wahrscheinlich mit 8.

Zitat:

Derzeit ist der Autokauf auch eher haben-wollen als Not ( und latent etwas "deutsches" wertiges fahren wollen trotz des Alters der Fahrzeuge), weil der Clio funktioniert d.h. ich kann auf geeignete Fahrzeuge auch warten.

Dennoch wenn man neuere Wagen in Betracht ziehen möchte, kommt man wohl nicht um Ausländische drumherum^^

Warte doch noch 1 Jahr ab und suche Dir dann mit 9.000 Eur Budget einen guten C 180K oder C 200K W204.

 

Zitat:

Generell klingt das allerdings für mich so, dass es wenig Sinn macht mit dem Budget (Grenze ist mehr oder weniger persönliche Schmerzgrenze).

W204 finde ich auch sehr schön und sind auch optisch bedeutend moderner allerdings sehe ich solche eher ab 10k losgehen? Ist es nicht kurios, dass es auch der einzige Wagen in dem Preisbereich ist? Bei der Gewährleistung im Kundenauftrag wusste ich auch nicht, dass es diese nicht gibt. Weiß auch nicht inwiefern sich die Gewährleistung erschwert aufgrund der Entfernung zum Händler?

Wer beauftragt denn einen Autohändler mti dem Verkauf seines Autos?

Ich kenne niemanden.

Allerdings kann der Wagen trotzdem gut sein und man kann eine Versicherung abschließen.

So wählerisch darf man in diesem Falle nicht sein.

Zitat:

Werde auch gezielt auf die Preisbewertungen der Portale achten.

Ältere Autos werden hier oft nicht mehr bewertet.

Zitat:

Davon ab wäre eins mit Scheckheft (z.B. zwecks Ölwechselintervalle etc.) besser? Auch wenn nicht immer vertrauenswürdig?

Wartungs- und Reparaturstau sind sicherlich auch nicht auszuschließen bei dem Alter?

Natürlich müssen zumindest die letzten Wartungsnachweise vorliegen. Glaubhaft, sprich mit Rechnungen.

Die von mir gezeigten Autos sollen als Beispiel dienen.

Ich würde immer nach einem gepflegten rentnerauto suchen. Gerne von privat.

Gewährleistung und Versicherungen werden überbewertet.

Zitat:

 

wie wäre sowas denn? leider ohne Piepser und wahrscheinlich Pflegeintensiv

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

von sowas eher Abstand nehmen?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder sowas: auch ohne Piepser leider

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Frage auch immer gezielt nach Einzelfahrzeugen, weil ich eine generelle Tendenz benötige was für Kenner den besseren Eindruck macht etc.

Schöne Grüße^^

Die drei 203er könnte ma sich alle mal ansehen.

Der aufgemotzte Wagen hört sich auch nicht so schlecht an, zumal man das ganze Tuninggedöns ausbauen und weiter verkaufen kann.

Der letzte sieht recht ordentlich aus, finde ich.

Allerdings sind die 203er mittlerweile schon alte Schätchen und damals gab es generell auch Rostprobleme.

Man muss sich diese Autos sehr genau ansehen.

Zu teuer sind sie alle drei. Ich sehe solche Autos bei ca. 3-6 kEur, je nach Zustand.

Hier kann etwas Geduld auch hilfreich sein.

Wenn der Wagen dann mal 13 Monate steht, kann man über den Preis reden...

Solche Autos will eigentlich keiner, weshalb das keine schlechte Wahl ist.

Laß´ doch die anderen die prolligen SUVs mit Miniturbomotor fahren...;-)

Gruß,

HC

Themenstarteram 14. November 2018 um 12:15

Hi,

ich denke ich werde weiterhin Ausschau halten und bei konkreteren Angeboten den Thread aktualisieren.

8L Stadtverbrauch wären noch human denke ich^^

Passen tun C180K und C200K.

Sowas mit einer der genannten Motoren und ich wäre dabei (Xenon wäre nicht zwingend), C230 ist mir dann doch zu groß

(schön wären der hat Parksensoren, Sitzheizung, Elegance und Silber):

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Oder sowas (lieber in Silber):

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die Idee mit Budget aufstocken und zum W204 greifen werde ich mir auch noch überlegen. Wobei dort auch eher zum Facelift geraten wird und der wird nicht drin sein im Budget auch für 10k nicht fürchte ich.

Ich gehe auch davon aus, dass Gewährleistungen sehr vieles einschränken daher habe ich nichts gegen Privatkauf. Schränkt sonst auch meine Suche mehr als nötig ein.

Und behalte mehrere mal im Auge um zu gucken ob die wirklich länger beim Händler stehen. Und den aufgemotzten werde ich weiterverfolgen. Denke die Meisten sehen sowas skeptisch, vielleicht geht noch was am Preis daher^^

Ich habe zwar Geduld, allerdings kriegen die die Autos wohl doch weg für die genannten Preise. Vor allem für das Alter der Autos erscheinen mir die Preise ebenfalls hoch. Bin auch noch U30, sportlichere würden auch noch passen aber meine subjektive Meinung ist, dass Benz trotzdem eine Welt für sich ist^^ Golf war auch eine Überlegung eine Zeit lang doch die (mini) Tsi schrecken schon sehr gewaltig ab was man so liest.

Schöne Grüße

Hi,

wenn der Clio keine Zicken macht würde ich auch warten bis ein anständiger W204 in Reichweite ist.

Beim W203 ist das Mopf Modell zwar weitgehend ausgereift aber der W204 kann es noch ein bisschen besser.

Der 180 reicht vollkommen aus, verbrauch hängt stark vom Verkehrsaufkommen ab wenn es halbwegs flüssig läuft schafft man auch in der Stadt 8l es geht aber auch schnell Richtung 10.

Auf Landstraße und Autobahn lässt sich der Motor dagegen sehr sparsam bewegen, ich habe ihn da schon deutlich unter 6l gedrückt. Wenn man normal im Verkehr mitschwimmt ~7,5l.

Gruß Tobias

Bei dem Budget ist es Unsinn zu einem 204 MOPF zu greifen oder abzuwarten. Auch Ratschläge hierzu sind Unsinn.

Warte 5 bis 10 Monate ab. Da kommen bestimmt einige passende 204 Vormopf in das Budget. Parksensoren nicht überschätzen, die haben bei mir auch schon mal ausgesetzt...

Parksensor kann man doch für kleines Geld nachrüsten.

203 MOPF bekommt man zu angemessenen Preisen.

Oftmals werden Erhaltungszustände zu hoch bewertet.

Der jüngste 203 ist ja nun auch "schon" 11 Jahre alt.

Ich denke, für 6000 sollte ein guter 180er hergehen.

Parksensor wäre für mich Blödsinn, dann schon eher ein Schiebedach.

Das sind aber persönliche Wünsche, von daher muss das jeder selbst wissen.

Schön auf Rost achten.

Türkanten, um das hintere Nummernschild, Kanten allgemein.

Pflegezustand, Ölwechsel bzw Kundendienste allgemein, am besten mit RG.

Sind sog. "Schwachstellen" OK. Hier mal ein wenig durchlesen, wurde schon oft behandelt.

Da hatte ich zB bei meinem nicht gut aufgepasst.

Ölkühler im V defekt, knapp 1000 euro weg....

Gruß Jörg.

Themenstarteram 25. November 2018 um 22:04

Hi,

ich bin auch noch am überlegen falls w203 ob so ein großer Unterschied zwischen 180 und 200K sein wird. Was ich so lese sind oft unterschiedliche Meinungen. Manche spüren die Mehrleistung deutlich andere kaum bis gar nicht.

Wie gesagt da der Clio momentan läuft wie er soll hat das alles Zeit.

Mittlerweile fühlt er sich nur selbst in der Stadt sehr abgemüht an, der kleine Motor. Zusammen mit dem Schaltgetriebe subjektiv sehr stressig den zu fahren.

Habe bald Urlaub und dadurch mehr Zeit auch mal rumzufahren und zu besichtigen.

Über Parksensoren: Für mich scheint dies doch umständlich zu sein nachzurüsten? Hinten haben manche das nachgerüstet aber vorne eigentlich nie weil aufwändiger schätze ich. Sind dann auch wieder zusätzliche Kosten und nicht so elegant gelöst wie ab Werk.

Für 6000 wäre ich auch zufrieden mit einem 180K.

Meistens sind die dann zu nackt (nicht mal SHZ) oder höher bewertet preislich.

Bezüglich Besichtigung werde ich auf die genannten Punkte achten Danke dafür. Rost, Abnutzungserscheinungen zwecks KM. Teilweise werden irgendwelche Ölstoppkabel erwähnt muss mich noch mehr einlesen.

der Preis scheint mir hier z.B. sehr hoch angesetzt:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

der auch? wegen den wenigen km und den "Extras" schätze ich:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder von Privat, müsste ich gucken wie der jetzige Besitzer so drauf ist:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Freundliche Grüße

Genau so einen wie im 3. Link hat ein Bekannter vor paar Monaten gekauft.

Ich glaube 20t Km mehr und als Schalter, dafür aber Ende 2004.

Er hat ihn für knapp 4t bekommen.

Kann natürlich vor der Ausstattung her etwas abweichen.

Allgemein finde ich alle 3 etwas zu teuer.

Gruß Jörg.

Hey~ Ich habe damals vor 3.5 Jahren meinen W203 200er Kompressor bei nem Benzhändler gekauft, ist jedoch ne Limo. Damals hat mich das gute Stück 6.300 EUR gekostet inkl. 2 Jahren Garantie. Die Mühle ist ein Automatik und hatte 110.000 KM drauf. Jedoch schonmal einen Unfall und ich bin der 4te Halter (alle drei vorher waren glaube 70+). Bisher hatte ich nie irgendein Problem mit dem Wagen, gut Kleinigkeiten, Fensterheber Knopf abgefallen oder sowas. Kürzlich jedoch ist mir der Endtopf abgefallen wg Rost, das war aber auch das einzige. Ich fahre relativ viel Landstraße 13 km täglich Pendelstrecke einfach und pendel mich in dem Fall bei ca. 7,5-8 l ein. Auf 8 Liter wirst du beim Stadtverkehr eher nicht kommen, glaube ich. Eher zweistellig. Auf unter 6 Liter habe ich ihn noch nie bewegt. Im Besten Fall warens glaube 6,7 l lt Anzeige. Die Norm hat sich bei mir aber bei 7,5-8 eingependelt ;)

 

Ah, Rost an den Radläufen ist wohl relativ normal, da ggf auch verstärkt drauf achten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. C Klasse Limo Automatik Benziner für Max. 8000€, ist das machbar?