ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Bremsscheiben für GSXR 1100 W `93

Bremsscheiben für GSXR 1100 W `93

Suzuki GSF 1200 Bandit
Themenstarteram 3. April 2018 um 18:17

Hallo,

ich suche gelochte Bremsscheiben für die GSXR 1100 W. Weiß evtl. jemand, von welchen Maschinen die Scheiben baugleich sind? Möchte gerne die altbackenen (ohne Bohrungen) Scheiben austauschen.

Neu sind die Teile für mich unbezahlbar. Vielleicht hat das ja schon jemand gemacht.

Ich wäre dankbar für Tipps.

Ähnliche Themen
42 Antworten

Neu kostet eine vorne um die 160, hinten 80 Euro bei Louis. In Anbetracht eines Lebens ist das sicher günstig. BTW...wenn man viel PS unterm Ar... hat, dann muss man eben mit entsprechenden Kosten beim Zubehör einplanen bevor man das Ross kauft.

cu..Marcus

Themenstarteram 4. April 2018 um 8:08

Das ist keine Antwort auf meine Frage

Was Du vorhast ist einfach nur Quatsch. Zum einen kommst Du mit "baugleich" nicht weiter, das müssen schon Scheiben sein, die speziell für Dein Mopped zugelassen sind. Zum zweiten kann ich von gebrauchten Scheiben nur abraten. Aber vielleicht gibt es im Zubehör ja gelochte Scheiben mit ABE.

Wenn Du Dir keine neuen Scheiben leisten kannst, dann laß die alten drin. Und wenn Du neue reinmachst, dann denk bitte dran, daß Du auch neue Bremsbeläge brauchst, da die sich ja auf die Scheiben einschleifen. Die kosten dann auch Geld.

Oder in Kurzform: Hör auf, an den Bremsen rumzuspielen. Da geht Funktion vor Optik.

Krank einfach nur Krank....150 PS Bock unterm Ar..... aber an Bremsen sparen....mein Tip...lass es oder hol die ne 125er Sachs...ich hätt noch eine zum Veräußern

Themenstarteram 4. April 2018 um 9:42

Was faselt ihr für einen Müll? Das hat nichts mit meiner frage zu tun. Wenn ihr nichts zu meiner Frage beitragen und nur dummes Zeug von euch geben könnt, dann verkneift euch doch einfach diese Antworten.

Wenn ich das immer lese, wenn jemand etwas fragt und dann kommen Gegenfragen wieso, weshalb, warum. Ist doch allein die Sache des jeweiligen Fragestellers. Entweder weiß man eine Lösung oder man hält die Klappe.

Ich fahre seit 40 Jahren Motorrad, habe meine Maschinen immer selbst repariert oder umgerüstet (da ich es gelernt habe). Nur weiß ich halt nicht, welche Scheiben von anderen Suzukis (außer GSXR 750) an meine Maschine passen.

So, und jetzt Feuer frei

Bei verschiedenen Angeboten für Bremsscheiben in der eBucht findet man die genauen Angaben für die jeweiligen Masse.

Habe ich vor Jahren genutzt um etwas anderes für meine B12 KULT hinten zu finden .

Die hat seitdem hinten eine geschlitzte Scheibe .

Hersteller keine Ahnung , Nummer ist drauf und sie war etwas im Durchmesser kleiner als die originale .

Bremssattelträger angepasst und gut war's , funktioniert und kein TÜV-Onkel hat sich jemals

daran gestört . ( Natürlich auch nicht bemerkt ! )

Nicht legal das ganze aber was soll's . Sieht aber auch sehr gut aus .

 

Themenstarteram 4. April 2018 um 10:58

Ja, leider werden meistens keine Angaben zu den Maßen gemacht. Lass das mit deiner Bremsscheibe bloß nicht die beiden Kollegen weiter oben lesen, sonst bist Du auch ein Kranker.

Bin ich sowieso ; )

Man darf aber auch nicht immer darauf pochen dass das was original ist auch das Ei des Kolumbus ist .

Wichtig ist dass es funktioniert und Optik ist auf jeden Fall auch wichtig.

Für Biker .

Für Motorradfahrer nicht .

Die müssen alles original haben sonst fühlen sie sich unsicher .

Habe mal in der eBucht geguckt.

Die alten 12er Banditen sind anscheinend in allen Massen bis auf den Versatz ( offset )

gleich . Da gilt'sdann einen Unterschied von 3 mm auszugleichen .

 

Was natürlich kein grösseres Problem darstellen sollte wenn man 'n guter Schrauber ist entweder die Scheiben oder die Sättel entsprechend zu versetzen .

!!! Alaaaarm !!!

Natürlich kann man auch noch ausgiebig suchen und evtl etwas 1 : 1 passendes finden .

 

 

Zitat:

@Astra58 schrieb am 4. April 2018 um 10:58:34 Uhr:

Lass das mit deiner Bremsscheibe bloß nicht die beiden Kollegen weiter oben lesen, sonst bist Du auch ein Kranker.

Da kann ich Dich beruhigen, bei meiner Harley sind weder Räder noch Bremsen noch Bremsscheiben original. Aber im Gegensatz zu Euch wußte ich beim Einbau, was ich getan habe.

Wenn man sowas macht, sollte man sich sicher sein, daß das auch so funktioniert. Wenn Dir mit Deiner Herde von PS im entscheidenden Moment die gelochte Scheibe bricht und Du auf der Schnauze liegst, dann ists vorbei mit der Optik.

MACH ES RICHTIG ODER LASS ES BLEIBEN. Mit Deiner Hinterhof-Schrauberei wird das nix. Ich bin mir sicher, daß es auch für Deinen Bock passende schöne Scheiben im Angebot gibt, das rauszukriegen dauert 5 Minuten im Netz. Aber es kostet halt Geld. Im Gegensatz zu irgendwelchen gebrauchten Scheiben. Die kosten unter Umständen die Gesundheit - und dann bist DU der Kranke.

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 04. Apr. 2018 um 16:59:52 Uhr:

Aber im Gegensatz zu Euch wußte ich beim Einbau, was ich getan habe.

Woher nimmst du denn die zweifelhafte Gewissheit dass du technisch fitter bist als unsereiner ?

Ok , bei ner Harley ist jeder Umbau fast zwangsläufig 'ne Verbesserung , aber schlechter ist mein Bock durchs umbauen zumindest nicht geworden .

Dafür halt noch individueller als vorher .

DAS hat jetzt keiner behauptet....jedoch ist es mehr als fahrlässig so zu handhaben wie der TE.

Es geht hier nicht um technische Kompetenzen (die ich nach der Fragestellung im Anfangspost, berechtigterweise dem TE aberkenne) sondern um Vernunft. Schon rein der Gedanke solche Teile zu verbauen sollte bei jedem halbwegs vernünftig denkenden Menschen den Selbsterhaltungstrieb bzw. Die Überlebensinstinkte aktivieren. Jeder der Schraubt kennt die erste Regel: Bau keine Scheisse bei Bremsen und Reifen!!!!

Ich für meinen Teil sehe nichts inkompetentes in der Frage vom TE .

Gelochte ansonsten baugleiche Scheiben werden nicht schlechter bremsen als ungelochte .

Wenn man sieht was manch Biker sonst so einbaut wo wesentlich weniger Fläche an den Scheiben ist , ich denke da zB an die Wavescheiben und so Sachen . Auch nicht original aber natürlich abgesegnet durch ABE oä .

Aber das sind doch auch reine Umbauten die kein Mensch braucht , nur zum posen vielleicht .

Harleys mit 300 er Hinterrad , total schwachsinnig und nur zum geradeausfahren geignet aber zugelassen.

Er gibt so viel unsinnige Basteleien .

Auch an meiner übrigens , zB 40 mm Doppelscheinwerfer , eingetragen aber im Grunde nicht wirklich gut . Sieht aber für mich zumindest gut aus .

125er Nummernschild , kaum zu bekommen für ne grosse Karre aber trotzdem dran und ebenfalls mit Eintrag.

Braucht man definitiv nicht aber sieht besser aus als jedes andere normale .

Minispiegel , hab ich selbst auch und ohne TÜV, auch schlechter als dir originalen Fliegenklatschen aber lange nicht so widerlich hässlich .

 

Kann man ausdiskutieren bis zum gehtnichtmehr . Bringt letzten Endes auch Null .

Ich bleib daher bei meiner Meinung , der TE wird seine Kiste auch nach dem gewünschten Umbau auf gelochte Scheiben sicher zum stehen bekommen .

 

 

Ps: ich hänge mal 'n Bild von meiner Bandit an .

Umgebaute Bremse die macht was sie soll .

 

Mar04125.JPG
Mar04124(1).JPG
Mar04127.JPG

Neu sind die Teile für mich unbezahlbar........das war die Aussage des TE......Ergo muss irgendwelcher schund daher....also hofft er hier Billiglösungen zu finden die kein vernünftiger Mensch billigen kann.

Und an Deiner Mühle sehe ich auf den ersten Blick nix billiges oder gehudeltes....da verstehe ich deine Unterstützung bzw. Verständnis nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Bremsscheiben für GSXR 1100 W `93