ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Brauch Hilfe für die Güter-Kraft-Verkehr Prüfunf...

Brauch Hilfe für die Güter-Kraft-Verkehr Prüfunf...

Themenstarteram 13. April 2010 um 17:54

Hallo Freunde....

Ich besuche zur Zeit einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Güter-Kraft-Verkehr Prüfung bei der Fuhgewerbe Innung in Berlin...

Hätte nicht gedacht, dass dies so ein komplexes Thema ist...

Hat jemand von euch die Prüfunf schonmal gemacht und bestanden???

Stimmt das mit der 80% Durchfallquote??

Habt ihr noch Fragen im Kopf, die bei der Prüfung vorkamen???

 

Bitte Bitte, brauch Hilfe...

Danke im Vorraus!

MfG aus Berlin ;-))

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von e36 M-Power

Hallo Freunde....

Ich besuche zur Zeit einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Güter-Kraft-Verkehr Prüfung bei der Fuhgewerbe Innung in Berlin...

Hätte nicht gedacht, dass dies so ein komplexes Thema ist...

Hat jemand von euch die Prüfunf schonmal gemacht und bestanden???

Stimmt das mit der 80% Durchfallquote??

Habt ihr noch Fragen im Kopf, die bei der Prüfung vorkamen???

 

Bitte Bitte, brauch Hilfe...

Danke im Vorraus!

MfG aus Berlin ;-))

Nabend e36 M-Power!

Was genau meinst du denn mit der Güter-Kraft-Verkehr prüfung?!?

Meinst du damit etwa die Prüfung zum Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Kraftverkehr?

Oder solltest du die Selbständigkeitsprüfung bzw. die Berufszugangsvoraussetzung für den GüKG meinen??

Hab schon von der letzteren Prüfung gehört und die soll wohl sehr "Trocken" und schwer sein.

gruß Alex

Hab da noch beim googeln dieses hier und dieses hier gefunden! Vielleicht hilft es dir ja?!?

Moin

also 80% ist murks, schwer und umfangreich ist es allerdings. Gut ist, das du schon mal den Lehrgang machst, denn ohne diesen bist du Hoffnungslos verloren. Zu den Fragen kann ich dir nur sagen, das sie immer wechseln und jedesmal anders sind. Die Fragen werden auch den neuen gesetzl. bestimmungen angepasst. Bei uns i9n Krefeld muss man eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen.

Themenstarteram 15. April 2010 um 16:13

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes12349

Moin

also 80% ist murks, schwer und umfangreich ist es allerdings. Gut ist, das du schon mal den Lehrgang machst, denn ohne diesen bist du Hoffnungslos verloren. Zu den Fragen kann ich dir nur sagen, das sie immer wechseln und jedesmal anders sind. Die Fragen werden auch den neuen gesetzl. bestimmungen angepasst. Bei uns i9n Krefeld muss man eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen.

Genaun richtig...

Hier in Berlin ist es so, dass du 2 schriftliche Prüfungen und evtl. eine mündliche Prüfung ablegen musst, d. h. wenn du in den beiden schriftlichen Prüfungen jeweils 80% oder mehr erreichst, dann brauchts du nicht mehr zur mündlichen. Wenn du allerdings weniger als jeweils 80% erreichst (jedoch nicht weniger als jeweils 50% sonst darfst du nicht mal zur mündlichen Prüfung und es ist erstmal alles vorbei)) dann müsstest du auch eine mündliche Prüfunf ablegen...

 

Es ist alles nur vorteilhaft, wenn mans drauf hat, allerdings kann ich nur bestätigen, dass ist ein Staub trockenes Thema...

 

Ps: fählt dir spontan noch die ein oder ander Frage ein...?

 

MfG aus Berlin..

Themenstarteram 15. April 2010 um 16:16

Zitat:

Original geschrieben von Bad_Alex1970

Zitat:

Original geschrieben von e36 M-Power

Hallo Freunde....

Ich besuche zur Zeit einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Güter-Kraft-Verkehr Prüfung bei der Fuhgewerbe Innung in Berlin...

Hätte nicht gedacht, dass dies so ein komplexes Thema ist...

Hat jemand von euch die Prüfunf schonmal gemacht und bestanden???

Stimmt das mit der 80% Durchfallquote??

Habt ihr noch Fragen im Kopf, die bei der Prüfung vorkamen???

 

Bitte Bitte, brauch Hilfe...

Danke im Vorraus!

MfG aus Berlin ;-))

Nabend e36 M-Power!

Was genau meinst du denn mit der Güter-Kraft-Verkehr prüfung?!?

Meinst du damit etwa die Prüfung zum Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Kraftverkehr?

Oder solltest du die Selbständigkeitsprüfung bzw. die Berufszugangsvoraussetzung für den GüKG meinen??

Hab schon von der letzteren Prüfung gehört und die soll wohl sehr "Trocken" und schwer sein.

gruß Alex

Kann ich nur bestätigen...

Es ist leider traurig aber wahr, manchmal muss ich mich anstrengen die Augen auf zu halten:-(

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes12349

Moin

also 80% ist murks, schwer und umfangreich ist es allerdings. Gut ist, das du schon mal den Lehrgang machst, denn ohne diesen bist du Hoffnungslos verloren. Zu den Fragen kann ich dir nur sagen, das sie immer wechseln und jedesmal anders sind. Die Fragen werden auch den neuen gesetzl. bestimmungen angepasst. Bei uns i9n Krefeld muss man eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen.

man muss in krefeld und auch sonst nirgendwo eine schriftlich und mündliche prüfung ablegen. wenn du genug prozente in der schriftlichen prüfung sammelst , dann brauchst du nicht in die mündliche !!! achja ,in krefeld hättest du bei der mündlichen prüfung den absoluten gott der theorie von dem leben draußen überhaupt keine ahnung . wenn man aus dem raum nrw kommen solltest , dann würde ich dir dortmund oder duisburg empfehlen.

am 26. April 2010 um 18:06

Hallo habe nächste Woche auch diese Prüfung zum Güterkraftverkehrsunternehmer mich würde auchmal interessieren was da denn für Fragen gestellt werden eventuell irgendwelche Schwerpunkte was immer gefragt wird. Vielleicht weiß ja jemand was.

 

am 27. April 2010 um 5:34

Für die Prüfung sollte man gut vorbereitet sein ;)

Ich habe meine Prüfung vor der IHK Hannover gemacht und die Fragestellungen variieren immer. Wert wird z.B. auf Kalkulationen und die Bestimmungen für den nationalen und internationalen Güterkraftverkehr gelegt.

Ich drücke die Daumen für die Prüfung!

Dann bereite dich drauf vor, daß nicht mehr nur mit Geld bezahlt wird, sondern auch mit einer Idee davon....:D

Ich hab die GüKv Prüfung 2007 abgelegt....und als queereinsteiger

bestanden....es ist machbar-aber sehr schwer!

Und auch ich bestätige eine Durchfallquote von 80% und ohne

Vorkentnisse durchs Speditionsgewerbe/Transportwesen nicht

möglich. Ich habe zur Vorbereitung an einem Verkehrsseminar

in Mannheim teilgenommen. Wer nur aus Büchern zu lernen versucht,

wird auf die Nase fallen. Aber ich überlasse es jedem selbst, diese

komplexe Materie an sich ran zu lassen.

Die 80% hab ich in der Schriftlichen nicht erreicht-auch ich

mußte in die Mündliche.

Wir waren 12 Leute....8 fielen schon in der Schriftlichen durch,

blieben noch 4....von denen noch einer in der Mündl.durchgefallen ist.

Was alles drannkam?

Kalkulation

Recht

Steuern

Lenk & Ruhezeiten

Lkw-generell

Gruß Volker

am 6. Mai 2010 um 14:28

So habe gestern meine Prüfung bestanden.

Ich kann dir nicht recht geben das es unmögich ist ohne einen Lehrgang die Püfung zu bestehen! Ich habe nur aus Büchern gelernt und bin bis jetzt noch nicht mal im Speditionsgewerbe Tätig gewesen und habe gleich beim ersten mal bestanden!

Schwer ist die Prüfung aber nicht unmöglich zu schaffen!

80 % stimmten bei mir auch nicht einer von 8 ist durchgefallen!!

Allen anderen die noch daran müssen vie erfolg!!!!!

Hallo erst mal ...

Ich hab da mal Ne Frage. Wieso braucht man diesen Lehrgang. ? ich dachte immer es geht man eo hin und meldet sich an das mein sich selbstständig gemacht hat und mehr iss es nicht ...oder sehe ich das falsch. ?

Genau aus diesem Grund, weil zu viele denken und nicht wissen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Brauch Hilfe für die Güter-Kraft-Verkehr Prüfunf...