ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. BoomBox 6.5 GT - Navigation aus der Steinzeit

BoomBox 6.5 GT - Navigation aus der Steinzeit

Harley-Davidson FLHTK Electra Glide
Themenstarteram 11. Juni 2015 um 10:25

Hallo Leute.

Nach einigen erfolglosen Telefonaten mit Harley Davidson habe ich mich entschieden hier Mitglied zu werden. Die Navigation mit der BoomBox 6.5 GT ist eine Katastrophe. Kompentente Auskunft - Fehlanzeige. Im Vergleich dazu hat das Garmin Zumo 660 super funktioniert. Vielleicht habt Ihr die gleichen Probleme wie ich und habt dazu schon einige Lösungen gefunden. Ich habe das aktuelle Update 1.19.0 installiert. Die Probleme sind jedoch die gleichen geblieben.

1. Routenplanung nur mit HD Ride Planner möglich, da andere GPX Dateien z.B. von Base Camp oder Easy Routes nicht bzw. nicht der Planung entsprechend gelesen werden.

2. Nach dem importieren einer Route in die BoomBox wird nicht die geplante Route angezeigt, sondern je nach Voreinstellung (malerisch, kürzeste oder schnellste), die geplante Route von der Navi Software anders berechnet. Die Voreinstellungen kann man leider nicht abschalten. Was muß man anklicken um die original geplante Route angezeigt zu bekommen ?

3. Falls man am Navi selbst eine Adresse als Ziel eingibt berechnet die Software je nach Voreinstellung eine Route. So weit so gut. Weicht man auf dem Weg jedoch von der Route ab, erfolgt eine Neuberechnung der Route. Aber nicht weiter zum Ziel, sondern zurück zur ursprünglichen Route, so das man bei einer Wiederholung der Abweichung immer schön im Kreis fahren würde.

Das nur einige Punkte als Anfang. Würde mich über Antworten sehr freuen, denn ich bekomme einen Wutanfall nach dem anderen.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Dieses Phänomen hatten wir auch schon und wunderten uns, warum die Gegend immer gleich aussieht. ;-)

Moin,

vielleicht findest du hier Antworten zu deinen Fragen...

Klick mich

am 11. Juni 2015 um 19:07

Auch ich habe die BoomBox 6.5 und bin mit der Navifunktion nicht einverstanden.Allerdings kann ich ohne Probleme Routen die ich mit BaseCamp geplant habe fahren.Die BoomBox übernimmt das einwandfrei.

Allerdings hebe ich genau wie alle das Problem,wenn Du die Route unterbrichst,oder Dich verfährst,führt Dich das Navi entweder immer wieder zum Anfang der Route,oder aber man fährt im Kreis.

Wenn ich bedenke das es sich bei dem Navi um ein Garmin handeln soll,dann wundere ich mich schon über diesen Blödsinn.Ich denke mal das die Harleyleute da Ihre Finger im Spiel haben und der Mist hausgemacht ist.

Auch wenn das total doof aussieht,fahre ich immer noch mit meinem Garmin Navi das ich am Lenker verbaut habe.Das funzt wenigstens.Ich habe es aufgegeben mich über den Mist mit der BoomBox zu ärgern.

Warum sollte es total doof aussehen mit deinem Garmin Navi am Lenker,

Kannst es ja abnehmen, oder...??

 

Obwohl, hab keine Ahnung, wie es aussieht..

Ich hab ne RAM Mount Haltekugel (chrome) am Bike, die ich auch nur bei Bedarf benutze...

Moin Wutanfall, ich hatte schon gedacht, dass ich der einzige bin, der dieses Problem hat. Ich habe es erst einmal aufgegeben mit dem Ride Planer zu planen. Als viel schlimmer empfinde ich es, dass die Verkehrsmeldungen nicht funktionieren. Nach dem update auf Vers. 19.0 schaltet sich TA wieder zu und nicht auf stumm, wie bei der Vorgängerversion. Der Verkehrsfunk sagt den Stau auf der Route an und das Navi schickt mich in den Stau, warscheinlich um zu schauen ob auch wirklich Stau ist.

Das merkwürdige ist, dass bei der Version 18.1 die Verkehrsmeldungen ja schon mal funktionierten, aber das Navi ein Teil meiner Adressen nicht gefunden hat. Nun sind die Adressen ok aber wieder andere Bugs reinprogrammiert.

Und wat nu? Warten auf Vers.99.9 ?

Schönes WE wünscht Nowhd!

am 13. Juni 2015 um 10:00

Hallöchen aus Kölle,

ich kenne schon einen Teil Touring Fahrer die das gleiche Problem wie ich und andere hier haben.Irgendwie versteh ich die Amis aber auch nicht.Warum beschrenken die sich denn nicht darauf nur das zu bauen was sie können.

Ich habe vor meiner Ultra und in 40 Jahren Motorrad fahren mit der guten alten Straßenkarte angefangen.Danach,als es die ersten Motoradnavis gab, habe ich diese benutzt.Auch jetzt fahre ich lieber mit meinem guten alten Garmin.

Wegpunkte soviel wie man braucht,kein Stress mit Stau umfahren.Sind wir doch mal ehrlich,wer fahrt denn nicht im Stau durch die Mitte oder den Pannenstreifen ?Geht also auch ohne TA.

Soll Harley einfach nur ne Mucke auf den Bock bauen und alles is juuuut.

am 28. Juli 2015 um 17:03

Hi zusammen,

das Navi ist nicht aus der Steinzeit, sondern aus der Kreidezeit, denn Fred Feuerstein hätte es HD in den A...(Auspuff)

geschoben. Das Navi ist eine einzige Frechheit.

Ich habe eine Vielzahl von Fehlern an HD gemeldet, Reaktion von HD ich soll mich an meinen Dealer wenden und das neueste Update installieren.

Es ist ein Harman/Kardon Navi, und diese sind meines Erachtens seit Mitte/Ende der 90-iger Jahre aus Europa verschwunden. HD kann bei dem Navi Harman/Kardon 1000 Updates durchführen, Schrott bleibt Schrott.

HD-Deutschland sind diese Mängel bekannt, man wird aber anscheinend als Kunde ignoriert nach dem Motto "Hauptsache Motorrad gekauft". Es erweckt den Eindruck, als HD-Dtl. in USA zu reklamieren ist nicht sexy, das könnte ja meinen Arbeitsplatz kosten.

Warum HD von Garmin weg ist, kann nur HD beantworten, nur die antworten nicht.

Hier noch ein Link zu dem Thema, denn es betrifft alle Biker mit dem "BoomBox Navi"

http://www.motor-talk.de/.../...de-ultra-classic-ltd-t4965932.html?...

Vielleicht geschieht ein Wunder und HD erbarmt sich seiner Biker und schmeißt das Navi auf den Müll!!!!

Trotzdem schöne Woche noch

Ich benutze, auch aus den gennanten Gründen, schon seit vielen Jahren und völlig problemlos die konventionelle "Bäcker-Navigation".

Zitat:

@FM500 schrieb am 20. August 2015 um 11:17:13 Uhr:

Ich benutze, auch aus den gennanten Gründen, schon seit vielen Jahren und völlig problemlos die konventionelle "Bäcker-Navigation".

Ja, die benutze ich auch immer. Ist absolut super, man findet zuverlässig sein Ziel und meist immer auf dem kürzesten Weg (wenn der Weg das Ziel ist). Und man hat am Ziel immer frische Brötchen. Klasse!

UND! Man muss es nie updaten, das machen die vor Ort immer selber. Also man hat immer den aktuellen Bäcker!:D

Skip

Zitat:

Und man hat am Ziel immer frische Brötchen. Klasse!

Mist!

Ich habe das falsche Navi.

Ich komme immer bei einem Getränkemarkt an,

und muß dann zusehen, wie ich den Kasten Bier aufs Mopped bekomme....

Nimm ne Flasche Schnaps, oder zwei, die kannst ja in Deiner Schrankwand unterbringen.

Tja, es muss natürlich schon die klassische sein....

Bäcker- oder Brötchentütennavigation *

Der Begriff entstand unter Seglern in der dänischen Südsee und rührt von der Vorstellung (bzw. dem Erleben), dass man – oft etwas angetrunken – abends in irgendeinen kleinen Hafen einläuft und erst am nächsten Morgen beim einheimischen Bäcker anhand des Aufdrucks auf der Brötchentüte ermittelt, wo man sich befindet.

 

*Bei Grenzübertritt nach Frankreich bitte zügig "navigation à la boulangerie" aktivieren.

Nebenbei bemerkt: es gibt auf Linkedin ne HD-Gruppe, dort liest der "Chef der Chefs"- höchstpersönlich mit... (Nicht der Küchen-Chef, der Boss...)

Man könnte also die Anregungen dort vielleicht sinnvoll direkt anbringen.

Steter Tropfen... Ihr kennt den schon :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. BoomBox 6.5 GT - Navigation aus der Steinzeit