ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. BMW M5 Finanzierung

BMW M5 Finanzierung

Hallo,

ich spiele schon länger mit dem gedanken, mir ein Spaßauto (BMW M5) für schönes Wetter zuzulegen. Ich habe noch einen Golf 4 als Alltagsfahrzeug, welches ich auch weiterhin behalten und hauptsächlich nutzen werde.

Ich bin Ingenieur in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und verdiene derzeit gute 2400€ netto im Monat, bin Single und wohne zur Miete. Für die Fahrzeuganschaffung habe ich mir bereits knappe 25.000€ zur Seite gelegt, wobei der Wunschwagen (ca. 3-4 Jahre alt und max. 90.000km) so um die 42-44.000€ liegen würde. Ich müsste also den Restbetrag (17-19.000€) finanzieren.

Ich dachte zur Finanzierung an einen Ratenkredit mit maximal 48 Monaten Laufzeit (ca. 400€ Ratenhöhe).

Liegt die Finanzierungssumme bzw. die Ratenhöhe in einem gesunden Verhältnis zu meinen Einkünften, oder hättet ihr Bedenken für die Finanzierung? Da es sich um meine erste Fahrzeugfinanzierung handelt (und ich von meinem Elternhaus mitbekommen habe, dass man Autos nicht auf pump kaufen sollte - wobei es ja der Großteil der Bevölkerung so macht), wollte ich mir daher hier Erfahrungswerte einholen.

Unterhaltskosten für beide Fahrzeuge habe ich bereits einkalkuliert und die Finanzierung bzw. der Unterhalt wäre nach Rückblick auf die letzten Monate jederzeit vom noch zur Verfügung stehenden Einkommen (nach Abzug aller laufenden Kosten) zu stämmen und es bliebe auch noch ein Puffer zur Rücklage für ungeplante Anschaffungen/Reparaturen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Nein, ich möchte mir einen M5 kaufen, weil ich eben NICHT auffallen möchte. Ich behaupte mal, dass ein M3, M5 oder auch Audi RS4, RS6 von weit über 90% aller Leute nicht als ein solcher Dampfhammer erkannt werden. Für ähnliches Geld gibt es auch Poserkarren vom Schlage eines Ferrari F360 oder Audi R8. Aber will ich das? Da bin ich einfach nicht der Typ für. Spaß bedeutet mir, in einem völlig unterbewerteten Auto (z.B. einem Familienkombi) mit ordentlich bumms unterwegs zu sein und damit die Fahrer eben dieser Poserkarren auf der Autobahn zu ärgern.

Im Alltag fährt du einen Golf, und wenn du am Wochenende Spaß haben willst, verbringst du deine Freizeit auf der Autobahn um Poser zu ärgern? :confused:

Du willst nicht, dass man die Leistung sieht, außer wenn du sie ausgewählten Leuten die du nicht magst unter die Nase reibst? :confused:

Sorry, ich dachte es geht um Fahrspaß. Wenns wieder mal nur ums Überlegenheitsgefühl ggü. anderen und derartige Selbstwertgefühlsprobleme geht, dann kann ich keine Tipps geben.

Warum nicht einfach mal aufhören über andere Leute soviel Zeit und Gedanken zu verlieren, und stattdessen mal zu schauen wie man mit sich und Fahrgerät allein Spaß haben kann. Das ist nicht auf der Autobahn und nicht mit 2 Tonnen Leergewicht. Das ist auf der Landstrasse, mit einem Fahrzeug, dass sich für eben jene Kurven anbietet. Ich kenne niemanden der beides erlebt hat und sich dann fürs Geradeausfahren entscheidet.

183 weitere Antworten
Ähnliche Themen
183 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Liegt die Finanzierungssumme bzw. die Ratenhöhe in einem gesunden Verhältnis zu meinen Einkünften, oder hättet ihr Bedenken für die Finanzierung?

Das können wir schlecht beurteilen, wenn wir deine monatlichen Ausgaben nicht kennen und somit nicht wissen, welche Summe dir nach Abzug aller sonstigen Kosten dann für das anzuschaffende Fahrzeug (Raten und Fahrzeugunterhalt) übrig bleiben.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Liegt die Finanzierungssumme bzw. die Ratenhöhe in einem gesunden Verhältnis zu meinen Einkünften, oder hättet ihr Bedenken für die Finanzierung?

Das können wir schlecht beurteilen, wenn wir deine monatlichen Ausgaben nicht kennen und somit nicht wissen, welche Summe dir nach Abzug aller sonstigen Kosten dann für das anzuschaffende Fahrzeug (Raten und Fahrzeugunterhalt) übrig bleiben.

Rückblickend blieben mir immer um die 1500€ auf der hohen Kante, wenn man die Urlaube mal außer Acht lässt.

Du hast alle Fragen doch bereits selbst beantwortet, was möchtest du noch wissen?

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Ich dachte zur Finanzierung an einen Ratenkredit mit maximal 48 Monaten Laufzeit (ca. 400€ Ratenhöhe).

Liegt die Finanzierungssumme bzw. die Ratenhöhe in einem gesunden Verhältnis zu meinen Einkünften, oder hättet ihr Bedenken für die Finanzierung?

Diese Eckdaten sollten bei den angegebenen Werten akzeptabel sein.

Zitat:

Original geschrieben von sylverCLKarrow

Du hast alle Fragen doch bereits selbst beantwortet, was möchtest du noch wissen?

Ich wollte eigentlich Erfahrungswerte, wie viele Nettoeinkommen im Schnitt so als Finanzierungssummen angesetzt werden und ob die von mir geplante Finanzierungssumme evtl. zu hoch ist (und ich lieber noch etwas ansparen sollte).

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Hallo,

Zitat:

 Ich müsste also den Restbetrag (17-19.000€) finanzieren.

Ich dachte zur Finanzierung an einen Ratenkredit mit maximal 48 Monaten Laufzeit (ca. 400€ Ratenhöhe).

 

Liegt die Finanzierungssumme bzw. die Ratenhöhe in einem gesunden Verhältnis zu meinen Einkünften, oder hättet ihr Bedenken für die Finanzierung?

Ich sehe da keine Bedenken, aber für ein Hobby und Spassauto auf das man verzichten kann, könnte man auch ohne Kredit auskommen. Du kannst 1500 € an die Seite legen warum wartest und sparst du dann nicht 12 Monate ?  Dann haste die Kohle zusammen  und kaufst dir deinen Traum ohne Kreditraten.

Aha!

Da denke ich, befindest Du dich im absolut ordentlichen Rahmen.

Da gibt's ganz andere Strategen.

Ich hätte bei Deiner Konstellation keine Bauchschmerzen.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Ich sehe da keine Bedenken, aber für ein Hobby und Spassauto auf das man verzichten kann, könnte man auch ohne Kredit auskommen. Du kannst 1500 € an die Seite legen warum wartest und sparst du dann nicht 12 Monate ?  Dann haste die Kohle zusammen  und kaufst dir deinen Traum ohne Kreditraten.

Das stimmt wohl und wäre wohl das klügste (auch in Anbetracht der anfallenden Zinsen). Aber ich bin derzeit an einem Punkt angelangt, an dem ich mir einfach mal etwas gönnen möchte und es mir das wert wäre.

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Ich sehe da keine Bedenken, aber für ein Hobby und Spassauto auf das man verzichten kann, könnte man auch ohne Kredit auskommen. Du kannst 1500 € an die Seite legen warum wartest und sparst du dann nicht 12 Monate ?  Dann haste die Kohle zusammen  und kaufst dir deinen Traum ohne Kreditraten.

Das stimmt wohl und wäre wohl das klügste (auch in Anbetracht der anfallenden Zinsen). Aber ich bin derzeit an einem Punkt angelangt, an dem ich mir einfach mal etwas gönnen möchte und es mir das wert wäre.

Aber bedenke die Rücklagen, denn an der Kiste ist immer mal wieder was. Kenne das, da bei mir in der Familie ein M5 läuft und der stand schon des Öfteren in der Werkstatt.

Daher empfehle ich unbedingt die Euro+ Garantie wie auch genug Rücklagen.

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

 

Das stimmt wohl und wäre wohl das klügste (auch in Anbetracht der anfallenden Zinsen). Aber ich bin derzeit an einem Punkt angelangt, an dem ich mir einfach mal etwas gönnen möchte und es mir das wert wäre.

Aber bedenke die Rücklagen, denn an der Kiste ist immer mal wieder was. Kenne das, da bei mir in der Familie ein M5 läuft und der stand schon des Öfteren in der Werkstatt.

Daher empfehle ich unbedingt die Euro+ Garantie wie auch genug Rücklagen.

Ja, das ist mir bewusst und ist auch einkalkuliert. Ich habe jedoch das Glück, sehr viel selbst machen zu können, da ich in der KFZ Branche tätig bin. Garantie wird der Gebrauchte aber trotzdem haben.

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

 

Aber bedenke die Rücklagen, denn an der Kiste ist immer mal wieder was. Kenne das, da bei mir in der Familie ein M5 läuft und der stand schon des Öfteren in der Werkstatt.

Daher empfehle ich unbedingt die Euro+ Garantie wie auch genug Rücklagen.

Ja, das ist mir bewusst und ist auch einkalkuliert. Ich habe jedoch das Glück, sehr viel selbst machen zu können, da ich in der KFZ Branche tätig bin. Garantie wird der Gebrauchte aber trotzdem haben.

Na dann viel Spaß mit dem Geschoss. Ist schon geil das Ding. (btw: wieso kein M6?)

An den heutigen Autos ist es schwer was selbst zu machen

Zitat:

Original geschrieben von Beng85

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Ich sehe da keine Bedenken, aber für ein Hobby und Spassauto auf das man verzichten kann, könnte man auch ohne Kredit auskommen. Du kannst 1500 € an die Seite legen warum wartest und sparst du dann nicht 12 Monate ?  Dann haste die Kohle zusammen  und kaufst dir deinen Traum ohne Kreditraten.

Das stimmt wohl und wäre wohl das klügste (auch in Anbetracht der anfallenden Zinsen). Aber ich bin derzeit an einem Punkt angelangt, an dem ich mir einfach mal etwas gönnen möchte und es mir das wert wäre.

Die 2000 € Zinsen kannst du dir auch ersparen, und dir für den M5 ? ö.ä. einen tollen Satz 20 Zoll Alus gönnen, warum es also den Bankern in den Rachen stecken?

Ich kann den TE verstehen, dass er sich jetzt was gönnen will.

Viel Erfolg bei der Suche!

Deine Antwort
Ähnliche Themen