ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW für 7500€

BMW für 7500€

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 16:33

Hallo zusammen,

ich hatte letzte Woche einen Thread bzgl. einer Kaufberatung für einen BMW für 4000€ gestartet, allerdings hat sich mein Budget auf 7000€-7500€ erhöht und jetzt sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Natürlich könnte ich jetzt einen sehr guten e46 kaufen, allerdings habe ich zwei Voraussetzungen "bekommen": Jünger als 2005 und unter 125.000 KM. Da ich eine große Vorliebe für BMW habe, habe ich sofort an den e90 gedacht, aber bin mehr offen für andere Marken geworden, bevorzugt (neben BMW) Audi und Mercedes. Da ich früher einen e90 320 schonmal gefahren bin und viele Probleme hatte bzgl. dem Motor, bin ich mir nicht sicher, ob ich wieder einen kaufen sollte. Könnt ihr mir den trotzdem empfehlen? Welche anderen Autos könnt ihr mir empfehlen? Es gibt da eine viel zu große Auswahl, habe da leider nicht die Übersicht.

Ähnliche Themen
51 Antworten

Ein 15 Jahre altes Auto mit 125 Tkm ist ja mehr ein Stehzeug als ein Fahrzeug. Ich denke nicht dass das dem Fahrzeug gut täte. Vor allen Dingen ist das Risiko hoch, dass da gedreht wurde. Wer macht dir denn solche „Vorgaben“?

Zitat:

@dimaaaaa schrieb am 10. Mai 2020 um 16:33:38 Uhr:

..., allerdings habe ich zwei Voraussetzungen "bekommen": Jünger als 2005 und unter 125.000 KM. ...

Du hast also lieber ein 4te-Hand-Auto, bei dem mal am Tacho gedreht wurde und der aktuelle Verkäufer nur raten kann, welche Unfallschäden bei den letzten 3 Besitzerwechseln in Vergessenheit geraten sind, und das seit 5 Jahren keine reguläre Wartung mehr bekommen hat ...

... als einen durchgehend scheckheftgepflegten 1. Hand-Wagen, mit dem 8 Jahre lang jedes WE die 200 km entfernt wohnenden pflegebedürftigen Eltern besucht wurden (8 x 52 x 400 km = 166.400 km alleine hierdurch) mit ehrlichen 250.000 km?

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 20:50

Zitat:

@seahawk schrieb am 10. Mai 2020 um 20:03:54 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Sieht nicht schlecht aus, ist aber leider außerhalb von meinem Budget

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 20:53

Zitat:

@camper0711 schrieb am 10. Mai 2020 um 20:48:53 Uhr:

Zitat:

@dimaaaaa schrieb am 10. Mai 2020 um 16:33:38 Uhr:

..., allerdings habe ich zwei Voraussetzungen "bekommen": Jünger als 2005 und unter 125.000 KM. ...

Du hast also lieber ein 4te-Hand-Auto, bei dem mal am Tacho gedreht wurde und der aktuelle Verkäufer nur raten kann, welche Unfallschäden bei den letzten 3 Besitzerwechseln in Vergessenheit geraten sind, und das seit 5 Jahren keine reguläre Wartung mehr bekommen hat ...

... als einen durchgehend scheckheftgepflegten 1. Hand-Wagen, mit dem 8 Jahre lang jedes WE die 200 km entfernt wohnenden pflegebedürftigen Eltern besucht wurden (8 x 52 x 400 km = 166.400 km alleine hierdurch) mit ehrlichen 250.000 km?

Ja leider, habe zusätzlich Geld von meinen Eltern bekommen, eben unter dieser Voraussetzung. Daran kann ich leider nicht viel ändern.

Zitat:

 

Sieht nicht schlecht aus, ist aber leider außerhalb von meinem Budget

Wirst ja wohl noch 500 raushandeln können.

für 7000€ bekommt man schon einen F30, aber mit der Km-VOrgabe nur E90.

Vlt einen F30 kaufen und dann selbst runterdrehen lassen?

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 11:09

Zitat:

@pico24229 schrieb am 11. Mai 2020 um 08:00:52 Uhr:

für 7000€ bekommt man schon einen F30, aber mit der Km-VOrgabe nur E90.

Vlt einen F30 kaufen und dann selbst runterdrehen lassen?

Habe mir den F30 angeschaut, finde ihn sehr gut, allerdings will ich keinen für 7000 euro holen mit 200.000 km der dann nur noch ein Jahr lang fährt. Ab wann bekommt man denn einen guten F30? Und welchen e90 kannst du mir empfehlen?

Zitat:

@dimaaaaa schrieb am 11. Mai 2020 um 11:09:29 Uhr:

 

Habe mir den F30 angeschaut, finde ihn sehr gut, allerdings will ich keinen für 7000 euro holen mit 200.000 km der dann nur noch ein Jahr lang fährt. Ab wann bekommt man denn einen guten F30? Und welchen e90 kannst du mir empfehlen?

Autokauf ist Glücksache, egal bei welchem Km Stand.

Ein Auto mit 200 tkm welches in einem Unternehmen durchweg gelaufen ist und von einer Werkstatt stets gewartet wurde kann besser da stehen als ne a Kiste vom Händler der frisch aus dem Leasing kommt und 115 tkm runter hat.

Gut erhaltene Gebrauchte gibt's es kaum für wenig Geld.

Wenn du Geld sparen willst kauf dir nen Dacia Neu und schmeiß denn nach 2 TÜV Stempeln weg.

Zitat:

@dimaaaaa schrieb am 11. Mai 2020 um 11:09:29 Uhr:

Zitat:

@pico24229 schrieb am 11. Mai 2020 um 08:00:52 Uhr:

für 7000€ bekommt man schon einen F30, aber mit der Km-VOrgabe nur E90.

Vlt einen F30 kaufen und dann selbst runterdrehen lassen?

Habe mir den F30 angeschaut, finde ihn sehr gut, allerdings will ich keinen für 7000 euro holen mit 200.000 km der dann nur noch ein Jahr lang fährt. Ab wann bekommt man denn einen guten F30? Und welchen e90 kannst du mir empfehlen?

WEnn du dir sowieso keinen wagen mit über 125k kaufen darfst fällt der F30 flach denke ich.

VOm E90 sind die Sechszylinder und der 318d mit 122ps sehr unkompliziert.

Wenn man aber auf Geräusche der Steuerkette achtet, dann kann man aber generell auch auf die anderen Motoren zurückggreifen.

Was ist das denn für ein plattes Geschreibsel :confused: :rolleyes:

Zitat:

Wenn du Geld sparen willst kauf dir nen Dacia Neu und schmeiß denn nach 2 TÜV Stempeln weg.

Warum sollte man einen privat neu gekauften Dacia nach zwei TÜV-Stempeln wegschmeißen :confused: :confused:

Wahrscheinlich kann er eher den gebraucht gekauften E90 nach zwei weiteren TÜV-Stempeln wegschmeißen, vor allem, wenn es ein 4-Zylinder mit Kettensteuerung ist.

Mit dem Dacia hat er dann allerdings mehr Geld gespart, weil er erstens die Neuwagengarantie und zweitens sicher weniger kostspielige Reparaturen dran hatte.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 12:26

Zitat:

@pico24229 schrieb am 11. Mai 2020 um 11:50:51 Uhr:

Zitat:

@dimaaaaa schrieb am 11. Mai 2020 um 11:09:29 Uhr:

 

Habe mir den F30 angeschaut, finde ihn sehr gut, allerdings will ich keinen für 7000 euro holen mit 200.000 km der dann nur noch ein Jahr lang fährt. Ab wann bekommt man denn einen guten F30? Und welchen e90 kannst du mir empfehlen?

WEnn du dir sowieso keinen wagen mit über 125k kaufen darfst fällt der F30 flach denke ich.

VOm E90 sind die Sechszylinder und der 318d mit 122ps sehr unkompliziert.

Wenn man aber auf Geräusche der Steuerkette achtet, dann kann man aber generell auch auf die anderen Motoren zurückggreifen.

Also heißt das der 318d macht weniger Probleme als die anderen 4 Zylinder? Ich würde mir gerne einen 6 Zylinder kaufen, weiß aber nicht ob mein Budget ausreicht.

F30 hab ich auch keinen guten gefunden für dieses Budget. Meint ihr es lohnt sich viel mehr etwas mehr zu sparen für den F30?

Der 318d mit 143ps ist wohl (auf Grund der Kette) ein bisschen anfälliger als der mit 122ps.

Ein Sechszylinder sollte mit 7000€ möglich sein beim E90.

Ich finde den F30 deutlich schicker als den E90 aber lieber heute einen schönen E90 Sechszylinder als irgendwann mal einen f30 4-zylinder

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 11. Mai 2020 um 11:55:53 Uhr:

Was ist das denn für ein plattes Geschreibsel :confused: :rolleyes:

 

Warum sollte man einen privat neu gekauften Dacia nach zwei TÜV-Stempeln wegschmeißen :confused: :confused:

Wahrscheinlich kann er eher den gebraucht gekauften E90 nach zwei weiteren TÜV-Stempeln wegschmeißen, vor allem, wenn es ein 4-Zylinder mit Kettensteuerung ist.

Mit dem Dacia hat er dann allerdings mehr Geld gespart, weil er erstens die Neuwagengarantie und zweitens sicher weniger kostspielige Reparaturen dran hatte.

Du glaubst wohl auch dass Dacia höchst Qualitative Teile verbaut und der günstige Preis lediglich vom lieben Gott herrührt!?

Die 2 TÜV Stempel mag etwas weit hergeholt sein aber in der Behauptung steckt etwas Erfahrung drin mit diesen Kübeln.

Dass der E90 nach 2 weiteren durch ist, da würde ich gar nicht dementierten. Der hat da aber schon schon 10 Jahre mehr auf dem Buckel. Ein Gebrauchter ist immer eine Risiko Anlage!

Deswegen habe ich auch dazu geraten den Dacia zu nehmen und ihn zu fahren bis der TÜV den Stempel verweigert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen