ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW F25 vs F48

BMW F25 vs F48

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 11:23

Hallo zusammen,

schweren Herzens werden ich mich dieses Jahr wohl von meinem BMW 335i Cabrio (E93) verabschieden und gegen ein Kompakt-SUV eintauschen (sozusagen als Sieg der Vernunft ;-)). Als BMW Fahrer offenbart der Blick in die SUV Modellpalette vor allem zwei Optionen: X1 und X3 (X2 und X4 gefallen mir nicht; alles andere ist zu groß). Weitere Optionen wären noch Q5, Tiguan und XC60, wobei mein Herz tatsächlich eher für die Münchner schlägt.

Da mein aktuelles Cabrio recht ordentlich ausgestattet und mit 306 PS auch jede Menge Dampf mitbringt, möchte ich mich was das angeht, eher ungern sehr "verschlechtern". Hier mal die Eckdaten:

Budget: ca. 40k EUR, max. 45k EUR

EZ: ab 2015

Laufleistung: max. 50k km

Motor: eigentlich gerne Diesel, aufgrund der aktuellen Debatte aber wohl doch wieder Benziner. Ab 200 PS.

Damit fällt der aktuelle X3 (leider) raus, da noch zu jung. Gleiches gilt für den Q5 und XC60. Bleiben eigentlich nur der aktuelle X1 (F48) und der alte X3 (F25, Facelift ab 2014). Für den X1 spricht natürlich die aktuelle Technik, dagegen das Platzangebot und die "kleinen" Motoren. Der X3 hat mir schon immer gut gefallen und auch das Raumgefühl und die Motoren sprechen mich an (hatte gerade vor 2 Wochen einen X3 35d als Leihwagen über Sixt für das WE). Außerdem ist der F25 mittlerweile natürlich ein ausgereiftes Fahrzeug. Meine Sorge ist jedoch, dass ich damit viel Geld für verhältnismäßig "veraltete" Technik und Design ausgebe.

Wie seht ihr das? Gibt es aus Eurer Sicht noch weitere Argumente die für oder gegen eine der Optionen sprechen? Oder hat vielleicht noch jemand eine ganz andere Idee?

Danke für Euren Rat und lieben Gruß,

Max

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@MaxCruise schrieb am 31. Jan. 2018 um 11:23:46 Uhr:

Motor: eigentlich gerne Diesel, aufgrund der aktuellen Debatte aber wohl doch wieder Benziner. Ab 200 PS.

Aufgrund der aktuellen Debatte würde ich sagen erst Recht Diesel, da kommst du preislich am Gebrauchtwagenmarkt schon bei der Anschaffung günstiger weg.

Zitat:

@MaxCruise schrieb am 31. Januar 2018 um 11:23:46 Uhr:

... ein Kompakt-SUV ... (sozusagen als Sieg der Vernunft ;-)).

Was ist an einem SUV denn bitte VERNÜNFTIG???????????????

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 12:34

Fahre regelmäßig am Wochenende nach Österreich zum Skifahren. Da hats erst am Sonntag meinen Kumpel aus der Kurve gehauen... Mir geht es vor allem um die Sicherheit und den Platz.

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 12:36

Zitat:

@bayerwaldloewe schrieb am 31. Januar 2018 um 12:24:36 Uhr:

Zitat:

@MaxCruise schrieb am 31. Jan. 2018 um 11:23:46 Uhr:

Motor: eigentlich gerne Diesel, aufgrund der aktuellen Debatte aber wohl doch wieder Benziner. Ab 200 PS.

Aufgrund der aktuellen Debatte würde ich sagen erst Recht Diesel, da kommst du preislich am Gebrauchtwagenmarkt schon bei der Anschaffung günstiger weg.

Und was mache ich dann wenn wir in ein paar Wochen Fahrverbote in den Innenstädten haben? Bei der aktuellen Politik würde mich nichts mehr überraschen... :-/

Zitat:

@MaxCruise schrieb am 31. Januar 2018 um 12:34:53 Uhr:

Fahre regelmäßig am Wochenende nach Österreich zum Skifahren. Da hats erst am Sonntag meinen Kumpel aus der Kurve gehauen... Mir geht es vor allem um die Sicherheit ...

dagegen hilft:

1. DEN STRASSENVERHÄLTNISSEN ANGEPASSTE GESCHWINDIGKEIT

2. gute Reifen

(Allrad hilft eher gegen das mangels Traktion an einer vereisten Steigung hängen bleiben - höhere Querbeschleunigungen sind damit kaum möglich ;)

+ die größere Bodenfreiheit hilft im Gelände, nicht auf glatten Straßen!)

Zitat:

@MaxCruise schrieb am 31. Januar 2018 um 12:34:53 Uhr:

... und den Platz.

hast Du in einem Kombi oder Van auch bzw. meistens (bei vergleichbaren Abmessungen des Fahrzeugs) noch mehr

vergleiche:

BMW X3

> Länge 4.648 mm

> ...

> Radstand 2.810 mm

> Ladevolume 1.600 l

> Kofferraumvolumen 550 l

> Leergewicht 1.735 kg

versus

BMW 2er GranTourer

> Länge 4.556 mm

> ...

> Ladevolume 1.905 l

> Kofferraumvolumen 645 l

> Leergewicht 1.390 kg

bietet also 17 % mehr Kofferraum in einer 9 cm kürzeren Karosserie und ist 345 kg leichter!

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 13:27

@camper0711: Danke für den Hinweis. Naturgemäß geht es auf dem Weg ins Skigebiet gerne auch mal auf vereisten Straßen etwas steiler bergauf oder bergab, insofern macht Allrad in jedem Fall Sinn. Ein Kombi mit Allrad war auch eine Überlegung, allerdings gefällt mir die erhöhte Sitzposition im SUV dann doch besser.

Wir sind auch gerade ein bisschen am suchen und schauen. Der gerade abgelöste X3 ist immer noch ein geniales Auto, wie ich finde. Klar kann der Neue noch mehr Online-Schickimicki, wir suchen aber ein technisch ausgereiftes Fahrzeug. Und da nehme ich lieber ein LCI-Fahrzeug der Vorgänger-Generation, zumal ja BMW zum LCI immer spürbar nachlegt.

Der Q5 spricht uns nicht an, und von Volvo sind wir nachhaltig geheilt, liegt aber auch am örtlichen Händler.

Der X1 ist uns auch vorne zu eng...

Wie hat dir der X3 35d gefallen? Preislich ist der absolut drin!

Wir hatten mal einen Mitsubishi Outlander als Benziner, der hat mit Dachkoffer auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit 14-15 Liter genommen. Gerade die Kombination aus (Zwangs-)Allrad, hohem Gewicht und hohem Luftwiderstand spricht eigentlich für den Diesel.

Wir schauen nach einem X3 20d xdrive mit der Automatik, da liegt man mit paar SA's bei ca. 25-27 k€, das reicht uns ;)

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 16:13

Zitat:

@cz3power schrieb am 31. Januar 2018 um 14:56:00 Uhr:

 

Wie hat dir der X3 35d gefallen? Preislich ist der absolut drin!

Wir hatten mal einen Mitsubishi Outlander als Benziner, der hat mit Dachkoffer auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit 14-15 Liter genommen. Gerade die Kombination aus (Zwangs-)Allrad, hohem Gewicht und hohem Luftwiderstand spricht eigentlich für den Diesel.

Wir schauen nach einem X3 20d xdrive mit der Automatik, da liegt man mit paar SA's bei ca. 25-27 k€, das reicht uns ;)

Hi Sebastian,

Sehe ich grundsätzlich ähnlich wie Du. Den 35d wollte ich nach dem Wochenende gar nicht mehr hergeben :D Das hohe Drehmoment beim Diesel hat mich echt ziemlich von den Socken gehauen und stellt meinen 335i locker in den Schatten. Einzig das Wanken in den Kurven aufgrund der hohen Bauweise habe ich jedoch gefühlt stärker und früher wahrgenommen als ich erwartet hätte. Evtl. schafft hier ein M Paket noch etwas Abhilfe, obwohl ich eigentlicher eher zur X-Line tendiere. Würde ich gerne mal im Vergleich fahren.

Beste Grüße,

Max

Deine Antwort
Ähnliche Themen