ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 Cabrio

BMW E46 Cabrio

BMW
Themenstarteram 10. Dezember 2019 um 17:20

Hallo Leute,

Ich bräuchte mal euer Schwarm Wissen.

Am letzten Tag der Saison wollte ich mit dem Cabrio noch mal offen Fahren, beim öffnen des Verdecks machte ein Elektrisches Bauteil ein Geräusch wie eine Rührschüssel als das Dach in die Endstellung öffnen gefahren war.

Das Dach ließ sich danach nicht mehr Schliessen, gleichzeitig blinkte die Rote Lampe am Öffnen / Schliessenschalter Dauerhaft, der Kofferraum Deckel ließ sich mit der FB und am Griff auch nicht mehr öffnen.

Nach kurzer suche haben wir den Stellmotor unterhalb des Hinteren Sitzkissen als das Geräusch machende Teil Identifiziert, hier scheint es so als ob der Stellmotor weiter dreht obwohl die Klappe über dem Verdeck bereits Geschlossen ist.

Der Fehlerspeicher wurde darauf hin von mir Ausgelesen und als Meldung kam:

``Error Marker not Found Fehlercode 96´´ da der Freundliche mit diesem Code nix anfangen konnte bat ich einen Bekannten mit seinem doch etwas besseren Gerät erneut Auszulesen und hier kam die selbe Meldung so wie der Zusatz `` Zentralverriegelungs Relais Fehlerhaft /Sporadisch ohne Funktion´´

darauf hin prüfte ich die Sicherungen, alle waren ganz und nach dem rausziehen und wieder einstecken

Funktionierte sogar das Dach wieder, aber nur einmal, danach wieder das selbe Problem.

darauf hin Prüfte ich die Kabel in der Heckklappe und stellte fest das das Braun /Graue Kabel gebrochen war, dies war leider nur für die Kennzeichenleuchte zuständig, bei genauerem hinsehen stellte ich auch fest das daß Grün/Graue Kabel um den Kofferraum Deckel mit der FB zu öffnen welches ich schon einmal repariert hatte auch wieder Gebrochen war.

Heute habe ich nun beide Kabel wieder zusammengelötet aber eine Schliess / Öffnungsfunktion der Heckklappe ist immer noch nicht gegeben, die Roten Lämpchen am Schalter für das Dach Blinken immer noch Ständig und das dach bewegt sich auch keinen Millimeter.

Die Zentralverriegelung der vorderen Türen funktioniert einwandfrei, weitere gebrochene Kabel im Bereich der Heckklappe habe ich nicht gefunden.

Hat jemand vielleicht das selbe Problem schon einmal gehabt oder weiss evtl. nach welchem Kabel ich noch schauen könnte.

Momentan stehe ich auf dem Schlauch und weiss einfach nicht weiter.

Für eure hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruss Gerdche

Ähnliche Themen
10 Antworten

hallo,

also, der rot blinkende Schalter " sagt", dass ein elektronisches Problem, d.h. mit einem

der vielen Sensoren vorliegt - am einfachsten wäre es, das zugehörige Steuergerät CVM

mal auslesen zu lassen

das Rattern wird wohl der Klappenmotor unter der Rücksitzbank gewesen sein - hier

kann das Problem auftreten, dass sich der Deckel löst und dadurch das darunterlie-

gende Zahnrad im wahrsten Sinne des Wortes durchdreht - dies sollte zuerst geprüft

und natürlich behoben werden (da hiermit die Stellung der Klappe erkannt wird)

normalerweise sollte die ZV nichts mit der Funktion des Verdecks zu tun haben, ausser

es würde bspw. die Kofferraumklappe als "Offen" erkannt - dann macht das Verdeck

nämlich gar nichts mehr - dann müsste aber im Kombi das entsprechende Symbol

aufleuchten

wurde denn der Notfallknopf am Klappenmotor gedrückt, um anschliessend das Dach

wieder zu benutzen (Reset) ?

 

good lack

Was macht er, wenn du den Knopf zum verschließen drückst? Rattert er dann, oder macht er gar nichts?

Der Knopf am Motor ist zum verschließen im Notfall gedacht. Bei mir war der Motor kaputt innen war eins der Zahnräder ( Plastik) kaputt und das Kofferraum Schloss. Beides beim Freundlichen tauschen lassen mit anlernen vom Verdeck 700€ danach functe wieder alles.

Bei mir war der gleiche Fehler . War am Ende ein Vierkant der durchgedreht hat. Hab ein dünnes Blech außen rum gelegt seitdem ca. 3 Jahre Ruhe.

Eben, darum meine Frage. Ich hatte das selbe Problem. Der Freundliche wollte auch 600 oder 700€. Habe dann einen Bügel darüber gemacht, seitdem funktioniert das einwandfrei. Schon seit ein paar Jahren

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 13:11

Hallo Leute,

erstmal danke für eure Kommentare.

Ich werde jetzt hier jedem der Geschrieben hat Antworten.

cabriofreek:

Ja der Notfallknopf wurde gedrückt, das Dach funktionierte auch noch einmal danach, beim öffnen gab es aber wieder das Geräusch am Klappenmotor und es funktioniert nicht mehr.

Der Kofferdeckel hat aber von anfang an nicht mehr Funktioniert, hier hatte ich vor ca. 5Jahren schon mal einen Kabelbruch der jetzt aktuell wieder vorhanden war.

Das kabel habe ich zwischenzeitlich neu eingelötet, die anderen kabel auch nochmal Kontrolliert,aber es tut sich einfach nix.

Der Deckel reagiert weder auf die FB noch auf den Taster.

He-Man42:

Wenn ich das Auto bzw. die Zündung einschalte Blinken die Lämpchen in den beiden Öffnen/Schliessen Schaltern, wenn ich dann auf einen der Schalter drücke Leuchtet das Lämpchen dann Dauerhaft das andere ist aus aber es tut sich nix, er rattert auch nicht.

croman 70:

Hat der Motor noch mehr Zahnräder als die 3 äusseren die man sieht sobald der Deckel ab ist? Nach dem der Deckel ab war habe ich 2 Feste Zahnräder gesehen und eines was wohl in der Mitte zwischen diesen 2 liegt. Eine Beschädigung an den Zähnen ist mir nicht aufgefallen.

w211kombi:

Wo genau sitzt der Vierkant?

He-Man42:

Wo hast du den Bügel drüber gemacht? Über den Deckel vom Klappenmotor?

Allgemein:

kann man irgendwie Testen ob das Kofferdeckelschloss defekt ist oder ob sonst irgendwo ein Kabelbruch dafür vorliegt? Augenscheinlich sind die Kabel so weit zu sehen jetzt in Ordnung.

Da ich vor ca. 5 Jahren das selbe Problem am deckel hatte wollte man mir die Griffleiste für 100€ (Unlackiert zzgl Einbau und Lackieren) neu Verkaufen da der Verdacht bestand der Microschalter wäre defekt, der tausch des Mikroschalters wäre nicht Wirtschaftlich (sollte 42€ kosten).

So für´s erste mal vielen Dank, wenn es was neues gibt schreib ich es hier.

Mg. Gerdche

hallo,

also, defekte Mikros müssen im Fehlerprotokoll allgemein, bzw. CVM auftauchen

das gilt auch für den Kofferraumschloss-Mikro, der in der Griffleiste sitzt - die

wäre ja im Handumdrehen abgeschraubt, um den Mikro dann zu kontrollieren

wenn der Motor rattert muss der zuerst repariert werden - dort sitzt ebenfalls

1 Mikro, der die Klappenstellung kontrolliert - den Deckel neu fixieren würde hier

helfen - allerdings müsste dann die Position der Zahnräder wieder richtig passen

soweit ich mich erinnern kann, lassen die sich von Hand drehen, wenn der

Knopf gedrückt wird - ansonsten mittels des dort befindlichen Schlüssels

 

wenn das Verdeck geschlossen werden konnte, dann müsste ja die " unge-

fähre " Position der Zahnräder stimmen - dann würd ich diese in die Rich-

tung, bei der die wenigsten Umdrehungen notwendig sind neu positionie-

ren (gibt ja sicher eine Endstellung für beide Richtungen)

 

good lack

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 11:46

Hallo Leute,

betreff meines vorherigen Threads bin ich etwas weiter gekommen und habe auf einer anderen Seite einen Artikel gefunden der die selben Probleme am Cabrio Dach hat wie ich.

Hier stellte sich raus das der Deckel vom Verdeckkastenmotor das mittlere Zahnrad nicht mehr korrekt führt und das dadurch dieses Ratschgeräusch auftritt.

So weit so gut,weiter schreibt der Fahrzeughalter das er den Kofferraum mit dem Schlüssel öffnen musste, da dies bei mir genau so ist würde mich jetzt Interessieren von wo der Strom (Grün/Graues Kabel) an das Kofferraumschloß kommt.

Ich hatte zuerst den Verdacht das daß Elektronische Kofferraum Schloss defekt ist, aber wenn man Strom drauf gibt funktioniert es, das Grau/Grüne Kabel hat aber kein Strom wie ich feststellen musste, also habe ich das Kabel von der Seitenwand kommend durchgemessen und dabei Festgestellt das durchgang vorhanden ist, auch am Braunen Kabel (Masse) so wie am Braun/Grauen Kabel ist durchgang.

Von BMW weiss ich das in solch einem Fall gerne der Verdeckkasten Motor so wie der Heckklappenschloss

Motor getauscht wird und das ganze dann neu Initialisiert wird damit es wieder Funktioniert, kosten der Teile rund 270€ für den Verdeckkasten Motor und 85€ für das Schloss mit Motor macht incl. Enbau und Mwst. gut und gerne 700€

Der Halter des genannten Fahrzeugs hat den Deckel des Verdeckkasten Motors lediglich durch das Schneiden eines Gewindes und eindrehen einer Schraube im mittleren Lose aufgelegten Zahnrad befestigt und jetzt geht es wieder, ich werde das demnächst auch ausprobieren, mich würde halt nur Interessieren wo der Strom zum Kofferraumdeckel Schloss unterbrochen wird.

Ab der Seitenwand kommend ist da nix defekt laut Messung.

Hier mal der Link von der anderen Plattform:

https://www.e46-forum.de/index.php?...

Falls der Link nicht funktioniert, habe ihn von Hand eingefügt, dann bitte mal im e46 forum selbst suchen, da sind sehr Interessante Bilder hinterlegt wie es genau gemacht wurde.

So ich wünsche euch allen hier ein frohes und friedliches Weihnachtsfest ein Gesundes Neues jahr und Allzeit eine Pannenfreie Fahrt.

Gruß Gerdche

Da hättest aber gar nicht wo anders suchen müssen. ich hatte das selbe Problem, und habe das halt mittels eines Bügels gelöst. Habe das auch hier schon mal in einem Thread beschrieben, und auch Bilder eingestellt. Wenn ich mich nicht irre, musste ich aber den Motor erst aushängen, sonst wäre nichts gegangen. Ist aber schon paar Jahre her, darum weiß ich es nicht mehr so genau

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:39

Hallo Leute,

der Threat kann Geschlossen werden, der Fehler warum sich das Dach am Cabriolet nicht Schliessen ließ ist gefunden:

Es ist Tatsächlich der Verdeckklappen Motor dafür verantwortlich gewesen, ein Mittig aufgelegter Zahnkranz welcher vom Kunststoff deckel in Position gehalten werden sollte ist aus seiner Führung gesprungen und hat für den Schlamassel gesorgt.

Eigentlich wäre jetzt ein neuer Klappenmotor für 270€ +Mwst. und Einbau fällig, man kann aber auch ein Gewinde in die Zahnkranz Führung des Motors schneiden und den Deckel mit einer 10er Schraube ca. 15mm lang darauf fixieren.

Danach das ganze Resetten und dann geht es wieder.

Noch eins, mir scheint das dieses Problem auch bei der Baureihe E36 für Probleme sorgt, nachprüfen würde ich das mal im Fall des Falles.

Für euer wissen vielen Dank.

Gruß Gerdche

Deine Antwort
Ähnliche Themen