ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 320D E91, Audi A4 Avant oder doch was anderes? Kombi 4 bis 6 Jahre alt.

BMW 320D E91, Audi A4 Avant oder doch was anderes? Kombi 4 bis 6 Jahre alt.

Themenstarteram 4. April 2016 um 12:55

Guten Tag,

ich bin nun schon etwas länger auf der Suche nach einem geeigneten Auto für mich. Derzeit fahre ich noch einen alten Golf 4, 1,6l von 1999 mit 170 tkm. Der Wagen hat mich die letzten 5 Jahre sicher und ohne nennenswerte Reparturen durchs Studium begleitet. Nun muss ich aus beruflichen Gründen aber täglich ca. 140 km fahren, was natürlich eine beachtliche Beanspruchung des Benziners und des Portemonnees bedeutet. Daher möchte ich zeitnah zu einem Diesel wechseln!

Da ich bisher eher kleine Wagen gefahren habe (Fiesta, Polo, Golf) und den zukünftigen Wagen auch gerne langfristig fahren möchte, bin ich auf der Suche nach einem etwas größeren Auto, vorzugsweise einem Kombi. Ich bin ein Fan von deutschen Autos, weshalb Franzosen (Renault, Citroen, Peugeot) für mich auf jeden Fall schon wegfallen (gefallen mir auch optisch nicht). Um so langsam meinen Kreis an potentiellen Wagen einzukreisen habe ich meine Wahl, stand heute, auf einen 320D von BMW (E91) mit ca. 184 PS und einen Audi A4 mit ca. 177 PS verkleinert. Auch ein Ford Mondeo ist noch nicht völlig ausgeschlossen, wobei ich die anderen beiden aber eigentlich bevorzugen würde.

Jetzt zum wesentlichen:

Budget ca. 15.000 Euro (max. 16.000 Euro)

Ich bin nicht festgefahren auf einen Schalter oder eine Automatik, würde allerdings die Automatik bevorzugen. Derzeit suche ich nach Autos, die max. 4-6 Jahre alt sind (EZ 2010/2011/2012) und max. 150.000 km gelaufen haben. Ich denke speziell bei einem Diesel sollten 150 tkm ja noch im Rahmen sein, oder ist das schon zu viel? Weiterhin suche ich schon nach einem Wagen, der etwas an Ausstattung mitbringt (Tempomat, Klimaautomatik, Parkhilfe hinten, Sitzheizung, elektr. Fensterheber, Zentralverriegelung, aber auch Xenon und Navi wären wünschenswert), da mein Golf eigentlich nichts davon besitzt und sowas bei einem Budget von 14.000 bis 16.000 Euro schon erstrebenswert wäre.

Ist das utopisch oder marktgerecht?

Nun kann ich mich aber wirklich nicht vollends für ein Modell entscheiden, da ich beim BMW von häufigen Problemen mit der Steuerkette und eventuell dem Turbo lese und bei dem Audi von Problemen mit der Automatik (Multitronic), welche ich ja bevorzuge. Zudem scheint mir der Audi noch ein Stück weit teurer zu sein, als der BMW wo man bspw. bei Mobile schon mehr Wagen innerhalb meines Budgets entdecken kann. Nur sind die genannten Probleme der beiden Wagen ja besonders bei Wagen mit etwas mehr km auf der Uhr aufgetreten, also genau in dem Bereich den ich suche (bis 150 tkm). Nur wie bereits erwähnt möchte ich den Wagen langfristig fahren und nicht nach ein paar Monaten mit einer gerissenen Steuerkette da stehen oder einer defekten Automatik. Klar, bei einem Gebrauchtwagen steckt man da nicht drin, aber es sind ja scheinbar bekannte Probleme die mir etwas Sorgen bereiten.

Ich bin um jeden Rat und jegliche Unterstützung dankbar, um schon bald ein neues, gebrauchtes Auto kaufen zu können. Derzeit tendiere ich eigentlich zum BMW, wenn da die Sorge mit der Steuerkette nicht wäre.

Grüße

Ähnliche Themen
18 Antworten

Tja, du wirst dich entscheiden müssen, ob du direkt nach dem Studium einen älterien Premium oder ein wirtschaftlich sinnvolles Auto für das Budget haben möchtest. Das kann dir das Forum nicht abnehmen. Ein PKW der 150 k weg hat halt 150 k weg... :-)

Empfehlung: Ford Focus als Tageszulassung.

Zitat:

@IVIicha schrieb am 4. April 2016 um 12:55:37 Uhr:

Da ich bisher eher kleine Wagen gefahren habe (Fiesta, Polo, Golf) und den zukünftigen Wagen auch gerne langfristig fahren möchte, bin ich auf der Suche nach einem etwas größeren Auto, vorzugsweise einem Kombi.

Falls du damit auf eventuellen Famillienzuwachs abzielst: Der A4 /3er BMW ist als Famillienauto ungeeignet. Dafür sind die zu eng geschnitten.

Dann muss es schon ein 5er/A6 werden, oder eben Mondeo(endlos Platz) V70 und Co.. Denkbar wäre auch Golf, Octavia, Focus, Astra, I30 und Co.

Themenstarteram 4. April 2016 um 13:34

Klar ist das im Endeffekt meine Entscheidung, aber da ich ja noch nicht völlig festgefahren bin in meiner Wahl erhoffe ich mir hiermit vielleicht doch interessante Ratschläge/Empfehlungen, möglicherweise sogar aus eigener Erfahrung, zu erhalten. Habe jetzt auch mal spontan nach einem Ford Focus geschaut, allerdings finde ich mit der oben aufgeführten Ausstattung und der Leistung (> 150 PS) keinen Wagen im Alter von bis zu 2 Jahren.

Golf, Passat, Astra, I30 sind jetzt auch nicht unbedingt Autos, die mir wirklich gut gefallen. Da entsprechen der 320D, A4, Mondeo oder Octavia schon eher meinen Vorstellungen. Aber danke für die Vorschläge!

Zu den Erfahrungen:

Ich habe mir nach über 20 Jahren Peugeot einen Mercedes gekauft und es wegen des Comforts, Qualität und Souveränitat nicht bereut. Im Gegenteil, ich möchte nicht mehr zurück hinter MB. Das kann auch ein Nachteil sein:-)

Nachteil z. B. meiner C-Klasse ist halt mangelnde Alltagstauglichkeit, gerade in Punkto Platzverhältnis, aber auch bei einigen Austattungsdetails, wo andere halt weiter sind, z. B. beheizbare Frontscheibe...

Gerade als junger Käufer könnte dir auch moderne Technik wichtig sind, da hat sich in wenigen Jahren soviel getan mit Navi, Blootooth, Assi-Systeme... wäre dir das nicht wichtig?

Zu der Multitronic kann man sagen , dass sie ab den genannten Baujahren keine Probleme mehr macht und zuverlässig ihren Dienst tut.

Klar sollte dir sein dass du dir beim A4 einen der Betroffenen Problem Diesel zulegen wirst. Wenn dich das nicht stört umso besser. Es werden umfangreiche Garantien und wartungspakete for free dazu geliefert. Auch kannst du derzeit gut handeln , da die Problem Diesel derzeit Ladenhüter sind.

Also klare Kaufempfehlung ;)

Was spricht gegen einen S204 von Mercedes? Ich stand vor der gleichen Entscheidung und habe mich unter anderem aus Gründen der Qualität gegen BMW und Audi entschieden und gebe dem Benz eine Chance.

Volvo V60 mit 5Zylinder Dieselmotor (ab163 PS) gelten als zuverlässige Fahrzeuge und man sieht ihn nicht an jeder Ecke

..wie wärs mit einem Alfa Romeo 159 SW (Kombi) ?

Zu haben mit dem zuverlässigen und sparsamen 2.0er Diesel und 170-PS

oder 2.4 L 5-Zylinder und 210-PS, oder einen 1.8er Turbo-Benziner mit 200-PS,

alternativ einen Benzin Sauger mit 2.2 L und 185-PS ?

Selbst die AB bestätigt dem 159er, der aktuelle "Geheimtip" unter den Life-Style

Kombis. Viel Auto, sehr gute Zuverlässigkeit & Rostvorsroger, viel Ausstattung,

für vergleichbar wenig Geld.

Alfa ist mit dem 159er im 20zigsten Jahrhundert angekommen :)

Selbstredend, mit min. 10 Airbags, ISOFIX, Lordosen Stütze Fahrer & Beifahrer,

ASR, ABS Hill-Holder, Licht und Wischwasch Automatik, Dual-Klima (im TI 3-Zonen),

Alcantara od. Leder, Radio od. Navi mit Bluetooth FSE mit Spracheingabe od.

via LFB und MP3 (via USB & A2DP), PDC, 17" (19" bei TI) und weitere interessante

Ausstattungen, für die mann bei den deutschen Herstellern richtig viel auf den Tisch

legen musste.

Hier drei Beispiele :

159er SW mit dem 2.0er JTDM :

http://ww3.autoscout24.de/classified/278312742?asrc=st|as

oder als 200-PS Turbo-Benziner (1.8 tbi) :

http://ww3.autoscout24.de/classified/287165224?asrc=st|as

oder mit einem Sauger und 185-PS (2.2 JTS) und Steuerkette

http://ww3.autoscout24.de/classified/276864892?asrc=st|as

wie gesagt, nur Beispiele..

Wenn Du uns Deine PLZ und Fahrprofil nennst, könnten wir Dir Angebote aus Deiner Umgebung nennen

Grüß

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 4. April 2016 um 20:32:59 Uhr:

Was spricht gegen einen S204 von Mercedes? Ich stand vor der gleichen Entscheidung und habe mich unter anderem aus Gründen der Qualität gegen BMW und Audi entschieden und gebe dem Benz eine Chance.

Qualität? Meinst du damit die verwendeten Materialien im Innenraum / Langezeitqualität /...? Bei der C-Klasse war ich von der Verarbeitung und Materialauswahl nicht angetan, deswegen habe ich ihn recht schnell von der Liste gestrichen.

 

Dem TE empfehle ich den 2.0 TDI im Audi A4 Avant, alternativ kann man sich auch die V6-Diesel anschauen. Diese Motoren sind sehr standhaft und laufen, einen regelmäßigen Ölwechsel vorrausgesetzt, viele 100.000km. Der Abgas-Skandal (betrifft beim A4 ausschließlich 2.0 TDI)kommt dir in diesem Fall zu Gute, da du kostenlose Inspektionen und umfangreiche Garantien bekommst. Das solltest du in die Berechnungen mit einkalkulieren. Nur weil er von der Abgas-Manipulation betroffen war/ist, ändert das nichts an den hohen Qualitäten des Motors. Die Verarbeitung und Materialqualität ist auf einem sehr hohen Niveau, da kann weder BMW noch Mercedes mithalten. Ebenso ist das Infotainment ab dem FL 2012 auf einem guten, aktuellen Stand. Das Navi kann dann mit einem Online-Zugang ausgerüstet werden, ebenso ist Musik-Streaming via WLAN, Bluetooth, aber auch kabelgebunden übers Audi Music Interface möglich. Das Handy kann dann via MMI gesteuert werden, sogar Spotify geht!

Ich meinte die Langzeitqualität, gerade was die Automatik, den Motor, Turbo etc. anbetrifft. Da ist der Benz in meinen Augen weiter. Außerdem ist der Audi auch wieder nur ein Frontkratzer, der mit den Hufen scharrt. Unkultiviert sind die 2.0 und 220-Motoren beide, aber der Benz zieht dank BiTurbo besser.

Die Bedienung des MMI finde ich persönlich eine Katastrophe, ist aber wahrscheinlich Gewöhnungssache.

Den A4 gibt's ja auch mit Quattro. Bei den Motoren dürften beide gleich gut sein, auch bei den Getrieben. Die Multitronic ist eine Schwachstelle gewesen.

Ich finde das MMI klasse, auch das iDrive ist gut. Mit dem Command kam ich nie klar.

Ich sage ja, ist sehr subjektiv ;) Aber vom Ruf her und von dem, was ich hier so an Problemen gelesen habe, ist der S204 top, deshalb wird es jetzt der. Mit Audi wurde ich nie warm :)

Dann wünsche ich dir viel Spaß mit dem Neuen!

Geht der BMW weg? Der 3er E46 war mein letzter BMW, war aber auch ein tolles Auto.

Ja, für zwei Autos hab ich keinen Platz und auch keinen Bedarf (2 Kombis sind ja bisschen sinnfrei :D) - er ist bisschen in die Jahre gekommen, ansonsten ein nettes Auto.

Die Farbe an deinem RS6 ist übrigens extrem lecker, das nervt mich bisschen an den Benzen, da sind 90% entweder schwarz oder silber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 320D E91, Audi A4 Avant oder doch was anderes? Kombi 4 bis 6 Jahre alt.