ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. BMW 116i f20 Ultimate

BMW 116i f20 Ultimate

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 23:34

hat es eine schlechte Auswirkung gegenüber dem Motor, wenn man Ultimate tankt, oder ist es völlig egal ob Super, Super + oder Ultimate?

Beste Antwort im Thema

Sicher, ein Motor ist für einen Oktanzahlbereich ausgelegt, liegt man zu weit drunter oder drüber gibt es negative Effekte. Schade ums Geld. Tank doch einfach E10, das hat das beste Preis/Leistungsverhältnis.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Sicher, ein Motor ist für einen Oktanzahlbereich ausgelegt, liegt man zu weit drunter oder drüber gibt es negative Effekte. Schade ums Geld. Tank doch einfach E10, das hat das beste Preis/Leistungsverhältnis.

negative Effekte, wenn man mehr Oktan tankt als die Kiste braucht? Welche Sollen das sein ausser der leere Geldbeutel?

Mehr Oktan, also bessere Zündwilligkeit umgesetzt ist der positive Faktor zum geringeren Energiegehalt, den der Sprit durch die höhere Oktanzahl mitbringt. Wird die bessere Zündwilligkeit nicht umgesetzt, da nicht darauf eingestellt fällt der Faktor geringe Energiedichte größer ins Gewicht. Bedeutet der Mehrverbrauch steigt, d.h. noch leererer Geldbeutel...

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 16. Februar 2017 um 12:59:56 Uhr:

Mehr Oktan, also bessere Zündwilligkeit umgesetzt ist der positive Faktor zum geringeren Energiegehalt, den der Sprit durch die höhere Oktanzahl mitbringt. Wird die bessere Zündwilligkeit nicht umgesetzt, da nicht darauf eingestellt fällt der Faktor geringe Energiedichte größer ins Gewicht. Bedeutet der Mehrverbrauch steigt, d.h. noch leererer Geldbeutel...

Moi,

Bessere/höhere Zündwilligkeit?

Ich war bisher immer der Meinung, dass es bei den Oktanen um ZündUNwilligkeit geht.

Habe ich da etwas verschlafen?

Gruß

dudel

Nach unten hin, nach oben hin ist es natürlich besser. Also steigende Zündwilligkeit bei besserem Sprit.

Da muss ich widersprechen. Je höher die Oktanzahl, desto höher kann die Verdichtung

des Motors sein. Dies bedeutet auch desto Zündunwilliger kann der Kraftstoff sein.

Gruß

dudel

Themenstarteram 16. Februar 2017 um 13:18

sofern es nur um den Geldbeutel geht ist es mir eigentlich egal... will nur wissen ob es dem Motor oder andere Komponenten schadet.

Zitat:

@dudel27749 schrieb am 16. Februar 2017 um 13:18:12 Uhr:

Da muss ich widersprechen. Je höher die Oktanzahl, desto höher kann die Verdichtung

des Motors sein. Dies bedeutet auch desto Zündunwilliger kann der Kraftstoff sein.

Gruß

dudel

Ja, wenn man den Standpunkt verändert ist es klar. Aber der ist ja hier gegeben und es ist auch nicht die Rede von einer techn. Veränderung des Fahrzeuges.

Zitat:

@Bmw116iler schrieb am 16. Februar 2017 um 13:18:25 Uhr:

sofern es nur um den Geldbeutel geht ist es mir eigentlich egal... will nur wissen ob es dem Motor oder andere Komponenten schadet.

Irgendjmd. schrieb mal, in bestimmten Fällen laufen dann zum falschen Zeitpunkt noch Verbrennungen ab und das würde in bestimmten Situationen zu heiße Verbrennung an der falschen Stelle bedeuten. Aber das kann ich jetzt aus dem Stand nicht herleiten. Was nicht heißt, dass es falsch ist.

Aber es welchem Grund schmeißt man trotzdem weiter Geld aus dem Fenster? Nur weil es nicht schadet? Das ist ja so wie, wie viele Nahrungsergänzungsmittel kann ich zu mir nehmen ohne dem Körper zu schädigen. Einen Vorteil hat man ja ohne direkten Bedarf dazu eh nicht.

Themenstarteram 16. Februar 2017 um 13:24

ok also bist du der Meinung ich sollte E10 tanken?

Habe bisher immer normales Super getankt, da E10 ja lange umstritten war?

Ja, leider war es als Kraftstoff umstritten. Aber darüber führen noch noch wenige unbelegte Stammtischgespräche. Sehr wohl hat sich gezeigt, dass es als Kraftstoff sogar sehr gut geeignet ist und ein etwas höherer Ethanolanteil unabhängig von der rauskommenden Oktanzahl dem Sprit eher gut tut. Also wenn dann E0(gibt es ja so nicht) oder gleich E10. Ab SuperPlus gibt es Ethanol eigentlich nur in Form von ETBE, das ist teils besser, aber auch wesentlich teurer.

Etwas mehr umstritten ist sicher die Ethanolbereitstellung, aber auch setzt ja ein Verbesserungsprozess im Vergleich zum Benzinbereitstellungskette eher in einem jungen Zeitraum an und ist im Vergleich von Risiken etc. sicherlich heute schon als besser zu bewerten. Wenn auch nicht so "grün" wie von manchen gerne gehabt, aber auch nicht so schlecht wie von Stammtischredner behauptet. Siehe E-Mobilität, Strom kommt aus der Steckdose....

Schaue in der Liste nach, in der alle E10-tauglichen KFZ aufgeführt sind. Ist Deiner dabei, tanke E10!

Schlecht im Sinne von schädlich ist dieser Kraftstoff ganz sicher nicht.

Ist er nicht dabei, tanke E5 oder SP98.

Gruß

dudel

Themenstarteram 16. Februar 2017 um 13:38

also lieber Super + anstelle von E10, wenn ich mir aus den 10ct. Mehrkosten nichts abbreche?

soweit ich weiß ist im Handbuch 98 Oktan angegeben.

Na, dann hast Du dort die Antwort.

Gruß

dudel

Deine Antwort
Ähnliche Themen