ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Blaupunkt ODC 162

Blaupunkt ODC 162

Themenstarteram 8. November 2004 um 17:49

Hy,

ich möchte gern in meinen MA8 die ODC 162 Lautsprecher einbauen.In Media Doof habe ich diese für 180€ gesehen.Bekommt man(n) die auch irgenwo billiger?(bei ebay jedenfalls nicht)

14 Antworten

Warum ausgerechnet diese Lsp, wenn ich fragen darf ?

Gruß

Themenstarteram 8. November 2004 um 18:09

weil ich absolut Bastelfaul bin.Und diese passen perfekt rein.Wenn es andere gibt,die auch problemlos reinpassen und gut klingen, bin ich für jeden Vorschlag dankbar.

Sind das so Autospezifische Lsp ? Standard 13 oder 16cm gehen ohne Basteln nicht vernünftig zu verbauen.

Gruß

Themenstarteram 8. November 2004 um 18:34

es sind 16,0cm mit Einbautiefe 45,2mm.Der Kunde von Media Doof hat gesagt,dass diese genau passen sollen(hatte ein Computerprog wo es auch so aussah).

Muss ich denn unbedingt basteln?

Also, in dem Wagen sind 15cm Lsp drin, die keiner DIN-Norm entsprechen. Mir sind auch keine Lsp bekannt, die da 100% reinpassen und damit meine ich nicht, irgendwelche Lsp in den Plastikmüll mit 2 Spax reinzuschrauben, sondern dicht und stabil dort einzubauen.

Mag ja sein, dass die Lsp passen, aber 180.- Euro auszugeben für Blaupunkt Lsp, nur weil ich zu faul bin 10min die Stichsäge zu schwingen, muss jeder selbst wissen. Mein Tipp wäre eben 180.- Euro in was vernünftiges zu stecken und eben mal kurz die Stichsäge zu bemühen.

Gruß

Themenstarteram 8. November 2004 um 18:55

mhh,das sagen mir auch irgendwie alle.Naja,dann muss ich wohl.Was für Lautsprecher würdest du empfehlen?Es soll schon sehr gut klingen.

THX

Welche Musik hörst du überwiegend im Auto ? Hast du eine Endstufe oder sollen die über das Radio laufen ?

Gruß

Kosten die LS von Blaubpunkt denn nur soviel weil sie spezielle Größe haben oder taugen die auch was...???

Gute LS sind z.B. JBL, MacAudio, Focal, Visaton, Canton, etc.

Wichtige Daten sollten sein:

- Je größer der Magnet, desto größer die Leistung

- Frequenzgang sollte so niedrig wie möglich anfangen und bei mind. 18 oder 19.000 Hz enden, höher = besser

- Watt Zahl: Nennbelastbarkeit oder Sinusangaben vergleich, imZweifelsfall IMMER die niedrigere Wattzahl nehmen die angegeben ist. Alles andere ist Phantasie.

- Lieber bisschen mehr an Geld ausgeben und einen renomierten LS-Hersteller wählen, bringt mehr als immer nur billig billig billig. Und dir kommt es ja auch auf den Klang an hast du gesagt ;)

Also für 180 EUR bekommst du mit Sicherheit bessere DIN LS als die Blaupunkt von anderen Herstellern.

am 8. November 2004 um 19:19

Also von JBL kann ich mittlerweile abraten... Ich selbst habe die GTO drin von JBL und die sind schrecklich... Bass kommt mal total scheiße da raus... und auch sonst... Ich habe nun Gelhard, die kommen rein und meine Alpine sind drin... *g* Und die bleiben definitiv... Infinity sind auch gut (sind in unserem EG4)...

Themenstarteram 8. November 2004 um 19:38

ich habe eine Endstufe.Ich möchte nur Höhen und "mitten" haben.Die Blaupunkt fand ich vom Klang einfach nur überrragend.Die haben mir am besten gefallen(okay es gabe noch welche von Audiobahn,aber die waren aber noch viel teurer).

Danke für eure Vorschläge.Ich werde mir noch mal überlegen was ich mache.

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Wichtige Daten sollten sein:

- Je größer der Magnet, desto größer die Leistung

- Frequenzgang sollte so niedrig wie möglich anfangen und bei mind. 18 oder 19.000 Hz enden, höher = besser

- Watt Zahl: Nennbelastbarkeit oder Sinusangaben vergleich, imZweifelsfall IMMER die niedrigere Wattzahl nehmen die angegeben ist. Alles andere ist Phantasie.

Wer hat dir den Quatsch erzählt ?

- Der Magnet sagt nichts, aber auch GAR NICHTS über die Leistungsfähigkeit eines Lsp aus !

- Tiefer als 35-40hz muss nicht, denn alles darunter kommt so gut wie in keiner Musik vor, 20hz Basstracks ausgenommen.

Für alles unter 70hz sollte sowieso ein Woofer vorhanden sein, oder extrem belastbare Lsp, denn die 16er sind nicht für Tiefbassorgien gemacht. Bis 20khz sollte ein Hochtöner _min_ spielen können.

- Was sagt ihm/dir das jetzt, wenn da steht 100Watt oder 200Watt ?

Zitat:

- Lieber bisschen mehr an Geld ausgeben und einen renomierten LS-Hersteller wählen, bringt mehr als immer nur billig billig billig. Und dir kommt es ja auch auf den Klang an hast du gesagt ;)

Also für 180 EUR bekommst du mit Sicherheit bessere DIN LS als die Blaupunkt von anderen Herstellern.

Da stimme ich dir zu, für die 180.- Euro gibt es viel bessere Lsp als diese Blaupunkt Teile.

Gruß

EDIT:

@lutzkrug

Waren das die besten beim MediaMarkt ?

Dann geh mal in einen guten CarHifi Laden und hör dir dort mal Systeme um die 180.- Euro an, du wirst erstaunt sein, was da noch geht.

Hertz HSK165 ist ein feines Kompo, voller Grundton, gediegener Hochtöner, sanft und keineswegs vorlaut, detailreich, belastbar.

Themenstarteram 8. November 2004 um 21:55

@PhantomCivic:

Das wäre ja dann die gleiche Preisklasse wie die Blaupunkt.Aber wenn diese noch besser sind als die Blaupunkt,werde ich mir diese wohl kaufen.Was hast du denn bei dir drin,wenn man fragen darf(dabei interessiert mich vor allem auch dein Verstärker,denn ich habe eine JBl GTO 4000 und der bringt nicht unbedingt nur trockenen Bass zustande)

Kannst dich auch im Car Audio Forum hier beraten lassen, aber mehr als Rainbow, Peerless oder Audio System wird dabei auch nicht rumkommen, leider.

Das Hertz finde ich in der Preisklasse echt super.

Bei mir sind zur Zeit noch Andrian Audio A25 Hochtöner an einer Eton PA502, MicroPrecision Serie 5 Tiefmitteltöner an einer Eton PA1002 Endstufe verbaut, wird sich über den Winter aber wohl einiges tun. ;)

Sub-Abteilung ist zur Zeit leer, bin grad auf der Suche.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von PhantomCivic

Wer hat dir den Quatsch erzählt ?

- Der Magnet sagt nichts, aber auch GAR NICHTS über die Leistungsfähigkeit eines Lsp aus !

- Tiefer als 35-40hz muss nicht, denn alles darunter kommt so gut wie in keiner Musik vor, 20hz Basstracks ausgenommen.

Für alles unter 70hz sollte sowieso ein Woofer vorhanden sein, oder extrem belastbare Lsp, denn die 16er sind nicht für Tiefbassorgien gemacht. Bis 20khz sollte ein Hochtöner _min_ spielen können.

- Was sagt ihm/dir das jetzt, wenn da steht 100Watt oder 200Watt ?

-Also erstens: Die Größe des Magneten sagt sehr wohl was über die Leistungsfähigkeit aus, da größerer Magnet = größere Schwingspule = größerer linearer Hub = mehr Leistung! Der Magnet meiner 16er Focal hat ungefähr die Größe eines 13er Koaxial Lautsprechers, ansonsten könnten sie kaum echte 90 Watt Sinuns leisten. Und vergleiche dann mal die Billigdinger in Baumärkten für 20 EUR.....

-Das man ab 30-40 Hz die Töne nicht mehr hört stimme ich dir zu, die meisten hören ja auch schon nichts mehr ab 17000 Hz (Discogänger z.B...). Aber je größer der Frequenzgang des LS ist desto besser und ausgewogener ist der Klang. Ein Koaxialsystem mit 60 Hz Resonanzfrequenz hat ein tieferes Bassfundament als eins mit nur 80 oder 90 Hz.

-16er können ser wohl zu Tiefbassorgien geeignet sein, wenn man richtig geld investiert und dafür die Bassbox, die sowieso nur Platz wegnimmt, aus dem Auto rauslässt. Hör dir mal in einem Studio 16er LS an die ab 300 oder 400 EUR losgehen, mit einer kleineren Endstufe. jeder normale Mensch brauchst nicht noch mehr Bass, glaub mir ;)

-LS Wattangaben werden meistens doppelt gemacht, Nenn- und Musikbelastbarkeit oder Spitzen oder Peak der Superhyperdupermaximalbelastbarkeit. Ich wollte damit klarmachen das diese Angaben alle Schrott sind, die kleinste auf der Verpackung angegeben Leistung kommt der tatsächlichen Leistung am nächsten, alles andere sind Hirngespinste der Hersteller.

So, und wenn jemand mag kann ich noch tieder in die Technik hineingehen, aber ich glaube der Autor und Fragesteller wollte das gar nicht so genau wissen, deswegen habe ich es einfach und verständlich für ihn geschrieben ;)

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Blaupunkt ODC 162