ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Beratung: Allround Sub + Amp, Xetec?

Beratung: Allround Sub + Amp, Xetec?

Themenstarteram 2. Februar 2005 um 22:07

Hallo,

ich hab nen 91er Passat als Limousine

Folgendes Frontsystem (Resposten 70 euro) hab ich schon: Rainbow CS 265 Contour

Höre so ziemlich alles. So ein Überdruck ist nicht mein Ding, n´ bisschen Pegel und eigentlich auch viel Klang. Meist Gitarre, aber auch Wave, Trance und R´n´B

Ich liebäugele mit der Xetec Vector 350.6 bei bigdogaudio für 228 Euro. Ist mir aber schon fast zuviel. Aber welcher Sub? 12W0? Meine Limo schluckt recht viel Bass :-( Ich wollt aber eigentlich nen schnellen geschlossenen Allrounder.

HU ist ein JVC KD-SX998R. Hab 4xChinch und 1x Sub-Chinch Ausgang. Wie soll ich das anschließen? Brauch ich für den Sub so nen Y-Verdoppler?

Problem ist folgendes: Wollt eigentlich nur einen Amp haben, auf 3 Kanäle brückbar, weil platzsparender und billiger oder? DIe Xircuit Xi-240.4 kann das aber nicht, oder? Hilfö!

Ähnliche Themen
17 Antworten

eigentlich kann man jede 4kanal zu einer 3kanal brücken. da ist wohl kein problem. dien problem wird eher sein das du einen guten bass und eine gute amp brauchst um im inneraum etwas vom bass zu hören.

hat der 91er passat eigentlich eine skisackdurchführung ?

Themenstarteram 3. Februar 2005 um 16:54

nein, leider nicht! Aber ich hab mir notfalls überlegt, ein dickeres BR-Rohr zu kaufen und ein Loch hinter die Mttelarmlehne zu machen, die hab ich nämlich.

Des weiteren kann man auch BR-Rohre durch die Hutablage machen, ist aber nicht so dezent. Das Blech drunter hat nämlich 2 große Löcher. Außerdem sind meine Sitzlehnen in 2 Stufen klappbar, auf der 1ten ist ein kleiner Spalt zwischen Sitz und Ablage. Passt also notfalls schon, sonst halt ein Loch rein...

Was für nen Amp soll ich mir denn nun holen? Wollt halt im Bereich bis 220-230 Euro bleiben, 150 wären aber auch fein. Fürn Bass hab ich auch nur so 100-200 eingeplant. Frage ist nur, ob Kiste oder selber bauen. Platz genug hab ich ja eigentlich, aber so ein schmaler, dafür breiter und hoher Sub wäre platzökonomisch am besten

eine gute kombination ist ein SPL-Dynamics V12s4 mit einer SPL-Dynamcis TC1002.

Themenstarteram 4. Februar 2005 um 0:11

Hi, danke schon mal für die Hilfe, aber an der Endstufe fehlt mir noch ein Kanal, will ja einen Sub + Frontsystem drüber laufen lassen.

Der Sub sieht ja nicht schlecht aus, aber SPL ist glaub ich nicht das richtige für mich. Ich hör zwar gerne recht laut aber so Monsterpegel brauch ich nicht. Eher bisschen mehr Sound.

Ein Kumpel von mir hat in seinem Polo 6n so nen Crunch Subwoofer (diese 4-eckigen halt). Der drückt zwar ziemlich, aber der Bass ist nicht so ganz mein Ding. Klangmäßig mein ich, so laut brauch ich das 1. nicht und 2. ist der zwar geil für Techno aber bei Rock ist der sehr aufdringlich mit einem scheinbar monotonen Brummen.

Kann man also eine Xetec 240.4 als Einstiegsmodell auch mit einem Sub und 2 compos auf insgesamt 3 Kanälen laufen lassen? Auf der Homepage steht das nämlich nit...

Am liebsten wär mir am Anfang doch eine komplette Kiste. Bloß BR oder Geschlossen? BR wäre wohl klanglich nicht ganz so gut, aber preislich ein guter Kompromiss oder?

nur weil die firma spl-dynamics heist, muss das nicht heisen das der nicht klingt, im gegenteil, ich kenne genügend "SPL" subs die sehr gut klingen.

wenn es dein budget zulässt dann wäre eine TC704 vielleicht etwas, der V12s4 kommt auch mit den 150W sehr gut zurecht.

wenn du veil rock hörst und nur eine leichte bassunterstützung haben willst, dann nehm ein geschlossenes gehäuse mit dem passenden woofer. nicht jeder sub spilet im geshclossenen. der V12s4 kann das aber sehr gut.

Themenstarteram 5. Februar 2005 um 17:19

Wie gesagt, guter Klang bei Jazz und Rock ist mir wichtiger als viel Leistung, wobei ich auch manchmal ein bisschen lauter höre.

Ich hab leider noch nicht so viele Anlagen im Auto Probe gehört (nur so Kackanlagen) und kann mir deshalb keine eigene Meinung bilden darüber bzw. hab keine Erfahrungswetrte.

 

zum Amp:

Preislich würde der Amp (TC 704) aus deinem Shop gehen.

Der ist aber auch klanglich für ein Rainbow-Frontsystem zu gebrauchen, ja? Soll nicht unbedingt so hart klingen, eher ein bissel weicher und mit feinen Höhen. Was hat der denn eigentlich so für Anschlüsse und Einstellmöglichkeiten? Ich hab ja einen Subausgang am Radio, aber halt ein Chinchkabel, nicht 2. Brauch ich dann so nen Y-Stecker? Was für Einstellmöglichkeiten sind wichtig?

 

Sub: am liebsten wäre mir ja was komplettes im Bereich von 200 Euro, gerne weniger ;-) Gibts da auch was? So ein schneller und knackiger Allrounder halt. Selber bauen möchte ich vielleicht erst später machen, aber nicht gleich bei der ersten Ausrüstung.

Der V12s4 sieht ja recht hübsch aus, und wenn der auch musikalisch gut ist und nich viel Leistung braucht, ist das ja ok, bloß brauch ich ein Gehäuse, da ist ja keins dabei.

Ich hab übrigens ne 90A Lima und ne 44A Batterie. 2x 20mm² Kabel liegen im Kofferraum meiner Limousine. Ist da ein Cap zwingend notwendig? Und kann man da so einen günstigen für 50-60 euro nehmen?

die tc704 hat wie eignedlich jede stue HP und TP filter stufenlos regelbar. du solltest aber ein 2. chinch ziehen, eins für front und dann eins für sub. mit adapter würde ich hier nicht arbeiten.

den V12s4 gibt es mit gehäuse, das ist kein problem. der liegt dann mit Geschlossenem 25 liter gehäuse bei 180,-

Themenstarteram 5. Februar 2005 um 19:02

das hört sich ja sehr schön an. Hab ja schon 2 paar Kabel nach hinten gelegt. Mir gehts um folgendes:

Meine HU hat EINEN Chinchausgang fürn Sub, hat die Endsutfe einen Eingang oder muss das doppelt, also für R und L dran? Weil sonst bräuchte ich ja den Adapter.

Wieviel Volumen hat der Sub denn am Liebsten geschlossen? Weil hab mal bei solchen How-To´s geguckt, schwer ist das ja nicht, so nen Sub zu bauen, der würd dann auch platzmäßig besser sein. Meiner soll möglichst nicht so tief sein, dafür hoch und breit. Gibts da irgendwas zu beachten? (Bis auf ne Mindesttiefe wg. dem Korb ;-)

die endsufe hat wie jede für jeden kanal eine chinchbuchse also für kanal 1+2 1paar und 3+4 ein paar.

folglich brauchst du 2 doppelte chinchleitungen.

nicht das ich dich jetzt falsch verstehe. ein radio mit subout hat ja normal 1paar für front, 1paar für heck und 1paar für den sub. ist das bei dir anders ?

beim gehäusebau ist nur darauf zu achten das das gehäuse vollkommen dicht ist und die angegebene literzahl nicht unterschreitet. der V12s4 geht ab 25 liter. wenn du etwas größer baust, so 30-35 liter dann stimmst du den sub etwas tiefer ab bei geschlossenen gehäusen.

Themenstarteram 5. Februar 2005 um 20:45

KLICk

Das Radio hab ich. Hat nur einen Chinchausgang fürn Sub.

Jetzt ist halt nur die Frage, wie ich das Gehäuse berechne. Ich kann ja mal meinen Kofferraum ausmessen wg. Breite und Höhe, dann seh ich mal weiter.

Ach ja, diese 4x70 Watt. Kommt der Sub denn damit klar, wenn ich 2 Kanäle brücke, also 140W erhalte? Auf der Herstellerseite steht ja was von 300RMS. Fängt der dann an zu clippen oder so?

die TC 704 bringt gebrückt 250W gemessen, mit 200W ist sie angegeben und der sub kommt gut damit zurecht.

man bekommt jede endstufe zum clippen wenn man es übertreibt.

bei dem radio, da du ja für den sub eh kein stereosignal brauchst, kannst du das schon mit Y kabel machen.

Was willst Du Ringo überhaupt max. ausgeben für Endstufe + Sub ?

Themenstarteram 7. Februar 2005 um 18:49

hallo, ich wollt so UNGEFÄHR bis 500 euro gehen, gerne weniger, wenn es sich lohnt auch ein bissel mehr.

Hab mich mal ein bissel umgeschaut überall wg. den Sachen von SPL-Dynamics. Die scheinen ja nicht viele Leute zu kennen (außer der Pro Serie, die hole ich aber nicht)

Nur folgendes:

Die Komponenten sollen ja sehr laut können und Leistung haben, aber der Klang wird nirgends besonders hervorgehoben.

 

Der Sub soll ja v.A. für Hip Hop geeignet sein, weil er tief runter geht. Als bessere Alternative soll ja klanglich vor allem für Rock ja der Atomic Energy 12 sein, bei ziemlich gleichem Preis.

Ich wollt mir eventuell bei Unzufriedenheit auch ein anderes Composystem holen für so 150-200 euro. Da hab ich Angst, das der SPL Amp zu wenig bringt. Der Xetec 350.6 soll ja für vorne 2x125 Watt liefern können. Wobei den wiederrum auch kaum ein gehört hat. Die meisten MEINEN halt immer nur, dass es gut ist, weil sie die Marke kennen, doof.

Ich fasse nochmal zusammen:

- Bei meiner Limo hab ich Angst, von nem geschlossenen Sub nicht mehr viel zu hören. BR wäre da eventuell besser. Man kann die BR-Rohre ja auch in den Innenraum führen über Mittelarmlehne oder Hutablage. Sub muss also Geschlossen spielen, zur Not aber auch Bassreflex, wenns zu leise ist

- Ich höre hauptsächlich Rock und Jazz, selten auch mal Techno oder Hip Hop

- lauter auch mal, aber noch so, dass man sich zurufen kann und sich versteht ;-) Ich höre nicht mit so +100 dB Pegeln...

- Klang ist mir eigentlich schon wichtig in einem vernünftigem Rahmen. Soll ja nur ein Einsteigersystem sein, was aber halten soll.

- Soviel Druck brauche ich nicht, wird aber enventuell notwendig sein, wg. Limosine

- Gehäuse werd ich vielleicht selber bauen, um den Raum besser auszunuten. Ansonsten würd ich auch ne 80 Liter Kiste in den Kofferraum tun ;-D

 

Die TC 704 zusammen mit dem v12s4 gefallen schon, hab aber halt leichte Bedenken dabei.

Vorher wurde mir ja im Einsteigerbereich eher Xetec empfohlen für guten Klang. Außerdem tendieren die Komponenten eher zu tiefem Druck und Hip Hop, Hauptmerkmale wollte ich ja woanders

Noch was: Urprünglich hatte ich eine Xetec Xi 240.4 holen wollen, wird ja überall empfohlen und ist mal locker 100 euro günstiger. Lohnt sich der Aufrpeis für die oben genannten Komponenten überhaupt auf Dauer?

Deine Antwort
Ähnliche Themen