ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Benötige Infos über Nissan Micra K11

Benötige Infos über Nissan Micra K11

Themenstarteram 1. März 2006 um 21:09

Hallo Leutz,

ich fahre zur Zeit nen ´94 Daihatsu Cuore der mir täglich zur Arbeit und zurück verhilft und bis dato war ich eigentlich sehr zufrieden mit diesem Fahrzeug. Da meine HU immer Sommer fällig ist und ich bezweifle, dass der nochmal drüber geht, suche ich nen alternatives kleines günstiges Auto. Ein Bekannter gibt grade nen 1,0 l Micra Automatik ab aus Bj. 03-93, 40 KW mit 141 TKm gelaufen für kleines Geld.

Meine Frage ist, ob das nen zuverlässiges Auto ist?

Wie hoch ist eigentlich die durchschnittliche Gesamtlaufleistung von so einem Auto?

Wieviel Sprit verbraucht es?

Wie ist die Knutschkugel in der Versicherung eingestuft?

Wie lang hält bei dem Hersteller ne Automatik?

Wann fällt so ein Motor auseinander?

Das Fahrzeug macht nen gepflegten Eindruck und wurde, zumindest laut seiner Aussage, immer werkstattmäßig gepflegt.

Ich weiß, dass man für 3 Taler 50 sicher keinen 911´er bekommt, allerdings möchte ich auch nicht sofort anfangen in ein anderes Auto, nach der Anschaffung, Kohle reinzubuttern.

Es wäre klasse, wenn der eine oder andere von euch mir ne Frage beantworten könnte oder nen Tipp gibt, worauf ich nochmal achten sollte.

Dank vorab

urmel

Ähnliche Themen
13 Antworten

Re: Benötige Infos über Nissan Micra K11

 

Meine Frage ist, ob das nen zuverlässiges Auto ist?

Definitiv JA. Hatte noch nie Probleme mit meinem K11. Allerdings kann ich nur für das Modell von 1997 sprechen. Wie es mit dem 93er aussieht kann ich dir nich genau sagen.

Wie hoch ist eigentlich die durchschnittliche Gesamtlaufleistung von so einem Auto?

Ich schätze einfach mal 150.000 bis 200.000, grob^^

Wieviel Sprit verbraucht es?

Fahre meinen K11 1.0 mit CVT Automatik nur in der Stadt und er braucht im Winter 7,7 Liter / 100km und im Sommer zwischen 6,5 und 7,0 Liter / 100km je nach Fahrweise. Ich denke wenn man besonders sparsam fahren würde könnte man sich der 6,0 annähern.

Wie lang hält bei dem Hersteller ne Automatik?

Schwer zu sagen. Meine hält seit 1997 und knapp 85.000km

Wann fällt so ein Motor auseinander?

Wenn die Zeit gekommen ist...

Es wäre klasse, wenn der eine oder andere von euch mir ne Frage beantworten könnte oder nen Tipp gibt, worauf ich nochmal achten sollte.

Also ich weiß nur, dass der K11 seine Problemchen mit den Bremsen hat. Ansonsten müssten hier die Micra Profis ran und alle Kinderkrankheiten aufzählen

Re: Benötige Infos über Nissan Micra K11

 

Zitat:

Original geschrieben von urmel69

Wieviel Sprit verbraucht es?

also, ich drücke es mal anders aus. mit 10€ normal benzin bin ich immer ~150km gekommen. wobei der liter noch nen euro gekostet hat ;)

eigentlich hätte ich super tanken müssen. aber mit normal hatte ich keine probleme.

alles in allem war es ein zuverlässiges auto. steuern waren 135€. versicherung war nicht viel. allerdings auch bei 35% oder so über meinen vater :)

und man kann wenigstens noch ne menge selber dran machen. nicht so wie die heutigen autos. wo du für einen wechsel der leuchte, ne werkstatt besuchen musst!

 

fg

am 8. März 2006 um 21:36

Ein Klasse Auto.

Benzin zwischen 6-8 Liter je nach fahrweise.

Einziger großer Schwachpunkt:Das Automatikgetriebe.

Unseres gab bei 73 Tsd. den Geist auf und daraufhin wurde das Fahrzeug zum Wirtschaftlichen Totalschaden erklärt.

Nimm lieber einen mit Schaltgetriebe.

Das fahren mit Automatic war zwar erste Sahne,aber der Spass ist sehr schnell vorbei wenns kratzt und andere Geräusche macht.

Wir haben sehr viel Geld dadurch verloren.

Gruß von Kingfreezie

am 8. März 2006 um 22:23

Hi, ich fahre einen 1,3er aus ´96 und hatte bis vorgestern einen Riesenspass mit dem tollen Wagen.

Probleme bis vorgestern keine. Da gab die Automatik fürs erste auf.

Ich hoffe das wird mit Forumhilfe einigermaßen günstig gelöst.

Spritverbrauch bei meinem Auto ist stark abhängig von der Tageslaune und schwankt zwischen 8 und 11l. unter 8 ist echt schwer. Naja, ich fahre ihn fast nur in der Stadt.

Liebe Grüße Monika

am 10. März 2006 um 12:01

Hey Moni,

der 1,3er war immer mein Wunsch Micra.Geht bestimmt wie der Teufel.

Hatte mit dem 1,0er schon viel Spaß.

Aber leider das verflixte anfällige Automaticgetriebe.

Wie Du im anderen Thread sehen kannst,wirst Du sicher ne ganz ordentliche Summe los.

Sorry.Aber mir hat es auch fast das Herz gebrochen.

Der Micra war ansonsten ein tolles Teilchen das viel Spaß gemacht hat.

Grüße vom Kingfrrreezie

P.S.Alles wird gut!Take it easy,Du kannst es nicht ändern.:-))

Hatte noch keine Probleme mit der CVT Automatik des K11 1.0 GX, jetzt sind schon über 85.000km drauf und alles läuft rund. Bewegt wird der Micra hauptsächlich im Stadtverkehr und überwiegend recht zügig. Längere Strecken hat er auch schon ohne Probleme gemeistert, zB Berlin-Hamburg, Berlin-Leipzig, Berlin-Danzig usw...

am 13. März 2006 um 14:04

Hallo tomek321,

auch unserer war ein GX aus 97,in Lila und viertürig.

Das Problem tauchte kurzfristig auf und wurde immer lauter.

Da unserer meist nur auf Langstrecke bewegt wurde,war uns das in Sachen Zuverlässigkeit nicht mehr geheuer.

Auch die Nissan-Werkstatt riet davon ab.

Die Vorstellung,das unsere Tochter auf der Fahrt zur Uni irgendwo auf der AB mit Getriebetotalschaden liegenbleibt,war mir nicht so angenehm.

Austauschgetriebe kurzfristig nicht zu haben,ansonsten

sündhaftteure Reparatur.Daher lieber Verkauf unter Wert.

Ich wünsche Dir mehr Glück mit Deinem Micra.

Ansonsten ein tolles Wägelchen das uns viel Spaß gebracht hat.Uns hat beim Verkauf das Herz geblutet und der Geldbeutel.Aber es war nicht zu ändern.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Grüße vom Kingfrrreezie

@ Kingfreezie

Bei wievielen Kilometern hat die Automatik gestreikt ?

am 14. März 2006 um 3:31

Bei 73Tsd.Km,Wägelchen war gerade knapp 8 jahre alt.

War im Februar 05.

Händlergebot im heilen Zustand 2500 Euro bei Kauf eines Gebrauchtwagens.

Händlergebot im heilen Zustand 3500Euro bei Kauf eines Neuwagens.

Neuwagen mangels finanzieller Masse nicht relevant.

Da ich kein Betrüger bin,hab ich den Schaden nicht verschwiegen.Angebot fiel daraufhin auf 1300 Euro bei

Gebrauchtkauf.

Habe das Wägelchen für das Geld einem Aufkäufer mitgegeben und dann beim Händler dann den Neuen gebrauchten noch etwas im Preis gedrückt.

die Reparatur hätte laut Händler viel mehr gekostet.

1000Euro für das Getriebe aufmachen ohne das was noch festgestellt wird.

Neues Getriebe 2500-3000 Euro.

Getriebe vom schrotti konnte in 3 Wochen kein preiswertes aufgetrieben werden.

Diagnose:Wirtschaftlicher Totalschaden.

Wir haben uns dann bei einem anderen Händler einen guten gebrauchten Polo Automatik genommen,der hoffentlich länger hält.

Eine andere Werkstatt stellte die gleiche niederschmetternde Diagnose.

So schnell kann man viel Geld und sein geliebtes Wägelchen verlieren.

Denn ein Auto was nicht fährt,ist sein Geld nicht wert.

Gruß von Kingfrrreezie und mehr Glück für Dich!

Hi,

Deine Anfrage ist wahrscheinlich nicht mehr aktuell, aber vielleicht interessiert es ja doch den einen oder anderen:

Zitat:

Meine Frage ist, ob das nen zuverlässiges Auto ist?

Auf jeden Fall. Unser ist ein 1.0 von 1997 mit Automatik und hat jetzt gut 180.000km runter. Keine Probleme! Immer schön zur Wartung und gut. Der Lüfter für den Innenraum streikt neuerdings öfter. Da brennt dauernd ne Sicherung durch. Aber das wars auch schon. Sonst nur Freude.

Zitat:

Wie hoch ist eigentlich die durchschnittliche Gesamtlaufleistung von so einem Auto?

Keine Ahnung, aber unser ist noch sehr rüstig. Ich hoffe ganz im Ernst, daß er nochmal so lange hält. Wirkt soweit noch topfit. Schauen wir mal.

Zitat:

Wieviel Sprit verbraucht es?

Im langfristigen Schnitt fahren wir mit 7l. Mal sind es 6, mal 8, nie mehr. Hauptsächlich Autobahn und Langstrecke, aber auch Stadtverkehr und Landstraße.

Zitat:

Wie lang hält bei dem Hersteller ne Automatik?

Da muß ich jetzt mal ne Lanze brechen für die Automatik. Unsere funktioniert noch wie am ersten Tag. *toi toi toi*

Zitat:

Wann fällt so ein Motor auseinander?

Der Motor soll sehr genügsam und einfach gehalten sein. Ich denke, der fällt bei schonender Fahrweise und guter Pflege so schnell nicht auseinander. Wir haben bei 165.000km noch auf LPG umgerüstet. Damit soll er die 300.000km knacken. Wenn er es schafft, werde ich so in rund 3 Jahren stolz berichten. ;-) Sehe da eigentlich keine Schwierigkeiten. Billiger als mit diesem alten (und noch sehr rüstigen) Auto auf Gas kann man fast nicht fahren. Da lohnt sich so manche Reparatur, wenn sie denn mal nötig werden sollte. Also wir bleiben unserem Kleinen noch lange treu, denn so treue und einfache Autos werden heute leider nicht mehr gebaut.

Grüße Dirk

am 12. Februar 2009 um 20:42

Hallo!

Bin ein Kfz - Mechatroniker in einer Nissan-Peugeot-renault-Citröen fachwerkstatt!

Habe selber einen Nissan micra k11 baujahr 04/1994. km. 362.000

Die häufigsten Mängel an den micras bis baujahr 1996 ist der Rost an den seitenschweller und am Träger vorne! mann kann aber mit einem Rostschutz(Steinschlagschutz) sich dagegen schützen!

Die Motoren twincam 16Valve von Nissan sind Unschlagbar! Mit 300.000 km ist bei denen erstmal Halbzeit! ich habe meinen von meinem Vater bekommen und der fährt den seit 1999 der hatt den immer getreten und regelmäßig ölwechsel gemacht und siehe heute er läuft noch immer....

Wenn man andere fahrzeuge dagegen vergleicht Ford fiest...... 1. Die dinger klappern wie sau wegen der so gennanten stößelstange wer die erfunden hatt muss sau blöde gewesen sein... 2. Zahnriemen, 3. die fiestas egal welches baujahr rosten sehr stark am tankdeckel und darum, den tankstützen und das schlimmste der Tank selber.... übrigens die micras haben eine plastikwanne und eine Steuerkette die wartungsfrei ist! über opel brauchen wir uns gar nicht erst unterhalten....

Ich empfehle euch noch den Nissan sunny n14 und n15 haben die selbe motorbauweise! nur stärkere Motoren!

übrigens der drehzahlfreudige motor geht bis auf 6000 u/min hoch wo der fiesta schon bei 4500 schlapp macht.....

Gruß kevin

Hallo Kevin,

da hast Du ja nen Uralt-Thread ausgebuddelt. ;-) Aber sei es drum - hier auch ein Update von uns in Sachen K11.

Inzwischen hat er 250.000km runter und weiterhin null Probleme. Haben mal irgendwann eine Fensterkurbel und nen Blinkerhebel gegen Teile vom Schrott getauscht ;-) , ebenso die Lichtmaschine und nen Motor für die Innenraumlüftung. Ach ja, ein neuer Endtopf war jetzt auch mal fällig. Nix Großes also. Einfach super der Kleine!

Grüße Dirk

 

am 13. Mai 2015 um 12:22

Hallo hab da auch nochmal eine frage, und zwar hatten wir uns auch ein Nissan micra K11 vor kurzem geholt der Verkäufer sagte zu uns das die Kupplung vor einem halben jahr gemacht wurde . Da die aber auf dem letzten Ende kommt meine frage kann mann die Kupplung nachstellen oder wurden wir belogen und wir brauchen doch ne neue?

Danke schön mal für antworten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Benötige Infos über Nissan Micra K11