ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Bedenkenlos Euro 4-Diesel Auto kaufen?

Bedenkenlos Euro 4-Diesel Auto kaufen?

Themenstarteram 2. August 2020 um 9:20

Hallo zusammen,

ich bin auf einen klasse Euro 4-Diesel Wagen gestoßen, frage mich allerdings, wie das in einem halben Jahr mit dem Wiederverkaufen aussieht. Denn ich bräuchte für ein halbes Jahr ein Fahrzeug für weite Strecken und müsste ihn nach dem halben Jahr dann auch sehr schnell und zu einem guten Preis am besten verkaufen.

Könnte es dabei mit einem Euro 4-Diesel etwas schwieriger werden?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

Grüße

Beste Antwort im Thema

Schaust halt, dass du immer ein paar Liter Öl dabei hast;)

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Wird schwierig. Meistens Export. Wie lange steht der Wagen denn zum Verkauf?

Das kommt auf die Region an. Auf dem Land eher harmlos. In von Fahrverboten bedrohten Städten schwierig.

Andererseits dürfte Euro 4 das geringste Problem sein. Die gehen in 6 Monaten nicht besser/schlechter weg als jetzt.

Themenstarteram 2. August 2020 um 9:35

@Italo001 Nicht sehr lange. In 2-3 Wochen sollte dieser weg sein.

Daher auch die Frage, mit welchem ich mir in einem halben Jahr leichter tun werde.

Wahrscheinlich nicht, was soll der denn Kosten und wie alt ist das Fahrzeug? Es ist immer problematisch einen Wagen nach kurzer Haltedauer zu verkaufen, da der potentielle Käufer vermuten könnte an dem Wagen ist was dran und deshalb wird der Wagen wieder so schnell verkauft.

Themenstarteram 2. August 2020 um 10:17

Stimmt, da haben Sie nicht unrecht. Ich denke aber ich kann das mit meiner Situation sehr gut erklären, da ich Student bin und für ein halbes Jahr ein Praktikum absolviere.

Das Fahrzeug wäre Baujahr 2010 oder 2011 und nicht mehr als 5000€ kosten.

Ich habe schon gemerkt, dass in diesem Preisbereich die Auswahl verschwindend gering ist, aber nach eigenen Kalkulationen würde es sich, sofern das Wiederverkaufen wie beim Benziner vonstatten geht, definitiv lohnen.

Und zur Zeit hast du kein Auto?

Um was für eine Marke/Modell handelt es sich eigentlich?

Gibt ja durchaus auch Fahrzeuge, die du auch mit Euro 6 in ein paar Monaten nicht loswerden würdest, weil sie einfach keiner will.....

Wenn du das Auto nur ein halbes Jahr halten willst, würde ich nach einem Auto Ausschau halten, welches ziemlich wertstabil ist und man schnell wieder los wird.

Irgendein 0815 Golf, auch Benziner in die Auswahl nehmen. Am Ende könnte man mit Plus Minus Null rauskommen beim Verkauf und die paar Euro mehr an der Tankstelle wären dann zu verschmerzen. Dafür ist man die Karre schnell und unkompliziert wieder los.

Themenstarteram 2. August 2020 um 11:13

@Italo001 Nein aktuell besitze ich keins.

@Peterchen1975 Es wäre ein Fiat Punto Evo Racing Multijet 2011 Diesel bzw. ein Hyundai i20 2013 Diesel

@Lumpi3000 Schaut das beim Polo ebenfalls so gut aus?

Dann den i20, der hat als 2013er bereits Euro 5.

Der Fiat scheint mir eher etwas für Liebhaber zu sein.

Wie liegen denn vergleichbare Fahrzeuge preislich?

Ansonsten nen 2010er Golf 6 mit 1,6 Liter Sauger für um die 5 Mille kaufen. Der verkauft sich auch nach ein paar Monaten ohne großen Wertlust, ein paar hundert Euro sollte man jedoch auch hier einrechnen.

Oder nen Polo, solche Autos bekommt immer wieder schnell an den Mann.

Gerade mal geschaut, so ein Punto Evo racing ist ja gar nichts Besonderes. Allerdings scheinen auch da die 2011 er Modelle bereits Euro 5 zu haben....

https://m.mobile.de/.../303192359.html?ref=srp

https://m.mobile.de/.../301012199.html?ref=srp

Persönlich halte ich den Punto für zu teuer.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Hier sind einige preiswerter. Wie viel km fährst du denn zu deinem Praktikum?

Ich würde sagen, obwohl du mit dem Kia oder Punto ein Wagen hast, der sicher jünger sind als ein deutsches Fahrzeug, wirst du ein deutsches Fahrzeug unter Umständen besser los. Vieles ist auch immer eine Frage des Preises.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 2. August 2020 um 12:31:02 Uhr:

Persönlich halte ich den Punto für zu teuer.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Hier sind einige preiswerter. Wie viel km fährst du denn zu deinem Praktikum?

Du weißt doch gar nicht was der Punto des TEs kosten soll.

Geschweige denn die Laufleistung.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 2. August 2020 um 12:33:43 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 2. August 2020 um 12:31:02 Uhr:

Persönlich halte ich den Punto für zu teuer.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Hier sind einige preiswerter. Wie viel km fährst du denn zu deinem Praktikum?

Du weißt doch gar nicht was der Punto des TEs kosten soll.

Geschweige denn die Laufleistung.

Nicht mehr als 5.000, das habe als Maßstab genommen. Laufleistung ist nicht unbedingt ausschlaggebend.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 2. August 2020 um 12:38:17 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 2. August 2020 um 12:33:43 Uhr:

 

Du weißt doch gar nicht was der Punto des TEs kosten soll.

Geschweige denn die Laufleistung.

Nicht mehr als 5.000, das habe als Maßstab genommen. Laufleistung ist nicht unbedingt ausschlaggebend.

Natürlich ist die ausschlaggebend, zwischen 80 tkm und 250 tkm liegen deutlich über tausend Euro Unterschied.

Und unter 5000 Euro kann auch 1500 Euro bedeuten.

Der Evo Racing hat offensichtlich immer 95 PS, da bringen Angebote von irgendwelchen 75 PS oder 90 PS Puntos natürlich gar nichts...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Bedenkenlos Euro 4-Diesel Auto kaufen?