ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Batterieleuchte leuchtet, Innenbeleuchtung wird hell dunkel

Batterieleuchte leuchtet, Innenbeleuchtung wird hell dunkel

Themenstarteram 27. April 2010 um 8:04

Hallo, bei meinem Mav BJ 2003 2,0 brennt die Batterieleuchte (manchmal blinkt sie auch),dann flackert die Innenbeleuchtung mal und wenn ich zum Anhalten komme bleibt die Drehzahl ab und zu bei ca. 2000 U/min hängen. Ob das zusammenhängt, kann ich nicht genau sagen.

Habe aber schon eine neue Lima und neue Batterie eingebaut. Batterieleuchte brennt immer noch. Was kann das sein??

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo.

Kannst du die Ladestromspannung mal messen ???

Schwankt diese...oder liegt diese teilweise unter 11 Volt oder über 14,4 Volt ???

Dann ist der Ladestromregler hin....( Symtome sprechen dafür :( )

Vielleicht auch eine schlechte Verbindung von Masse bei der neuen LIMA ???

Grüße Karrenhannes.

Zitat:

Original geschrieben von 1,8tQuattro/ARX

Hallo, bei meinem Mav BJ 2003 2,0 brennt die

Batterieleuchte (manchmal blinkt sie auch),dann

flackert die Innenbeleuchtung mal und wenn ich

zum Anhalten komme bleibt die Drehzahl ab und

zu bei ca. 2000 U/min hängen. Ob das

zusammenhängt, kann ich nicht genau sagen.

Habe aber schon eine neue Lima und neue Batterie

eingebaut. Batterieleuchte brennt immer noch.

Was kann das sein??

Hallo,

Smart Carge prüfen(Motorsteuergerät(PCM) steuert

Generatorleistung in abhängigkeit zur Last)

Stecker mit 3 Kabeln am Generator (an einer liegt

12V Versorgungsspannung an -- eine

Lade-Anforderungsleitung vom PCM,eine

Rückmeldeleitung zum PCM):rolleyes:

-----------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis-->Fällt eine der Leitungen aus führt das

zum einschalten der Ladeleuchte durch das

Motorsteuergerät!!!:eek:

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Kabel im Bereich des Generatorsteckers aus der

Ummantelung herausziehen Scheuerstellen/

Korrodiert???

-----------------------------------------------------------------------------------------

Prüfung:

--->Stecker von PCM und Generator abziehen

--->Prüflampe (21w Birne mit 10A abgesichert)

--->Spannungsversorgung bei Generatorstecker

Pin 3 prüfen

--->Leitungen zwischen PCM und Generator auf

Last(21w Birne)prüfen:rolleyes:

-----------------------------------------------------------------------------------------

Steckerbelegung(2.0L Zetec-E):

Pin 1 Kabel grau/orange --> Smart Carge

--->PCM Pin 59

-----------------------------------------------------

Pin 2 Kabel braun/weis --> Smart Carge

--->PCM Pin 72

-----------------------------------------------------

Pin 3 Kabel schwarz/gelb-->

Motor-Zentalstecker(4Eckig)-->

Batterieverteilerbox Motorraum

((Sicherung 15A Dauerspannung---Sicherungsposition/Bedienungsanleitung)):rolleyes:

-----------------------------------------------------

--->Pinbelegung(PCM) steht auf der

Rückseite beim Kabeleingang wenn

Kabel-schutzblende abgebaut<---

--------------------------------------------------------------------------

(((Notfalls neue Kabel von PCM zu Generator

einziehen/wenn kein Durchgang----spart

Zeit und Nerven))):o:p

....viel Erfolg bei der Reparatur..........

Themenstarteram 3. Mai 2010 um 7:05

Vielen Dank schon mal,

Dann werden jetzt mal Schritt für Schritt mögliche Fehlerquellen aussortiert.

Themenstarteram 3. Mai 2010 um 18:01

Hallo,

Jetzt muss ich meine Batterie schon wieder laden, denn sie ist leer.

Habe erst vor ein paar Tagen eine neue verbaut.

Was kann das sein???

Themenstarteram 3. Mai 2010 um 18:11

Hallo,

wer kann mir den Fehlerspeicher auslesen und kommt aus meiner Gegend um Aschaffenburg.

Bei Ford und in einer neutralen Werkstatt war ich schon, kam nix bei rum.

@falke871

Werde jetzt an deine Fehlerbehebeanleitung gehen um zu sehen was los ist.

Danke nochmal

 

 

 

 

 

Hallo,

prüfe mal den Ruhestrom(1Batteriepol abnehmen - Ampermeter dazwischen---oder wenn vorhanden Amperzange(braucht dann nichts abgeklemmt zu werden,da sie um das Kabel gelegt wird)!!!!

Fahrzeug abschließen und ca.20 min. warten(Module arbeiten noch etwas nach dem abschliesen)!!!

Ruhestrom sollte maximal 0,1 - 0.2A betragen!!!!

(((Hinweis-->Hatte schon Radio,Generator,Kofferaumleuchte und abgesoffene Anhängersteckdose als unerwünschte Verbraucher!!!!)))

Wenn höherer Wert angezeigt wird einzelne Bauteile (Radio usw. abklemmen bis Fehler gefunden ist!!!)

((((Hinweis:Wenn manche Bauteile abgeklemmt werden,kann es sein das Module dadurch aufgeweckt werden,so das etwas gewartet werden muß,bevor wieder richtig gemessen werden kann!!!))))

Themenstarteram 4. Juni 2010 um 9:26

So nun zu meinem bisherigen negativen Ergebnis.

LiMa neu, Kabel alle neu gezogen - Keine Besserung, Batterieleuchte immer noch an.

War jetzt auch bei Ford, dort stand er 2 Tage, ohne Ergebnis.

Zuerst hieß es die neue LiMa müsse ins Motorsteuergerät eincodiert werden, dies wurde erledigt, ohne Ergebnis.

2 Tage bei Ford und die Aussage war. Das wissen wir auch nicht. Sowas ist uns nicht bekannt.

Was kann das noch sein??

Themenstarteram 6. Juni 2010 um 9:23

Hallo,

habe langsam das cockpit oder das Motorsteuergerät in Verdacht.

Was meint Ihr?

Wie kann man das am kostengünstigsten überprüfen?

Ohne gleich eines der Steuergeräte zu kaufen???

Danke schonmal

Zitat:

Original geschrieben von 1,8tQuattro/ARX

Hallo,

habe langsam das cockpit oder das Motorsteuergerät in Verdacht.

Was meint Ihr?

Wie kann man das am kostengünstigsten überprüfen?

Ohne gleich eines der Steuergeräte zu kaufen???

Danke schonmal

Hallo,

also LiMa ins Motorsteuergerät eincodiert werden???Generator ist kein Steuergerät---wenn er gewechselt wird (korrekt Funktioniert)und der Motor kurze Zeit läuft,erkennt das Ladesystem(Motorsteuergerät)an Hand der Ladesystem Anforderung/Rückmelde-Leitung das ganze und schaltet die Batterieleuchte selbstständig aus(((nur ein Löschen des Fehlercodes nötig---aber kein anlernen oder codieren!!!)))

Ein prüfen des Kombiinstruments oder Steuergerätes ist recht schwierig,da bei dem 2.0L Zetec alles über einen 2Leitungs Datenbus verbunden ist((also keine Leitung die man mal gegen Batterie Plus legen kann um das Kombiinstrument zu prüfen!!!---wäre nur bei 3.0L Duratec Motor möglich, da keine Steuergeräte-Regelung!!!))

(((Wüßte jetzt auch nicht wie man das Steuergerät/Kombiinstrument prüfen könnte -- außer Fehlercode abfragen/Testgerät)))

Hinweis:

Hatte bisher noch keinen Fall,wo das Steuergerät oder Kombiinstrument die Ursache für eingeschaltete Ladeleuchte war,aber dafür schon neue Generatoren,die trotzdem defekt waren (((war allerdings bei C-Max))!!!((Außer der üblichen Kabeldefekte des Ladesystems!!!))

Prüfe mal die GRUND-LADESPANNUNG des GENERATORS

Stecker Ladesystem zu Steuergerät abziehen ((-->drei Kabel die ausgetauscht wurden....))

Motor laufen lassen---->Ladespannung messen -->sollte 13,5Volt betragen-->andernfalls Fehler im Generator selbst!!!

(((Hinweis:Kommt leider auch vor.......und man schließt ja NEU-TEILE meistens bei der weiteren Fehlersuche dann aus--->habe den Fehler früher auch gemacht.....leider.....Tagelang gesucht,danach das neue Teil nochmals gewechselt......und plötzlich ging dann alles wieder.......)))

.......mehr fällt mir zu dem ganzen leider nicht mehr ein........sorry........

Themenstarteram 29. Juni 2010 um 21:30

Problem Warscheinlich gelöst!

Das Impulskabel wurde nochmals neu verlegt von einer Ford-Werkstatt. Nun ist wieder alles bestens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Batterieleuchte leuchtet, Innenbeleuchtung wird hell dunkel