ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Aygo Automatik

Aygo Automatik

Themenstarteram 26. Oktober 2005 um 12:43

Ich überlege mir, im kommenden Frühjahr einen Aygo mit Automatikgetriebe zu kaufen.

Es soll wohl das gleiche Getriebe sein, welches seit längerem im Yaris verbaut wird. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit sammeln können? Wie findet Ihr die Kombination Aygo mit Automatik?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Also ist es ein CTV Getriebe oder wie das heist. Oder eins mit richtigem Wandler?

Ein kleines Auto mit Automatik finde ich irgendwie unharmonisch. Durch die AT fehlen einige PS. Somit wird der Wagen wohl ständig am schalten sein, hohe Drehzahl usw.

Ich würd lieber einen Schalter kaufen. Ist auch billiger ;)

Hallo, ich hab gelesen, das es wohl ein automatisiertes Schaltgetriebe sein soll, damit würd es ja nicht, wie "normale" automatik - getriebe leistung und vor allem mehr sprit "fressen".

ich persönlich find normale schaltwagen aber irgendwie "besser"! Aber wie gesagt, das muss jeder für sich entscheiden. Meine Eltern hingegen sind total begeistert vom Corolla Verso mit MMT!

gruß

Aygoo

Re: Aygo Automatik

 

Zitat:

Original geschrieben von Toto1976

Ich überlege mir, im kommenden Frühjahr einen Aygo mit Automatikgetriebe zu kaufen.

Es soll wohl das gleiche Getriebe sein, welches seit längerem im Yaris verbaut wird. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit sammeln können? Wie findet Ihr die Kombination Aygo mit Automatik?

Find ich gut. Ist beim Aygo das MMT-Getriebe, eine automatisierte Schaltbox, wie beim Corolla Verso. Habe zu MMT Folgendes gefunden:

Die Schalt- und Kupplungsarbeit erledigen dann elektro-mechanische Aktuatoren auf Basis einer elektrischen Steuereinheit. Dabei entscheidet der Fahrer selbst, ob er die Gänge manuell per Tippfunktion wechselt oder diese Arbeit der elektronischen MMT-Getriebesteuerung überlässt. Vor allem im städtischen Bereich mit häufigem Stop-and-Go-Verkehr bietet das MMT-Getriebe in der Automatik-Einstellung spürbar mehr Fahrkomfort.

Klingt doch nicht schlecht, oder?

Ob's wirklich so toll funktioniert, hängt natürlich von der "Intelligenz" der Schaltbox ab. Ich rate dringend, eine längere Probefahrt mit unterschiedlichen Fahrprofilen zu machen, bevor man sich so etwas kauft.

Themenstarteram 27. Oktober 2005 um 10:14

Hab mittlerweile auch gelesen, dass es ein automatisiertes Schaltgetriebe sein soll.

Wie siehts denn mit den Yaris-Fahrern aus? Gibt es hier im Forum jemanden, der entsprechende Erfahrungen mit dem MMT gesammelt hat?

Derzeit fahre ich einen Golf V TDI. Da ich aber beruflich nach Hamburg gehen werde, brauche ich den Wagen nicht mehr. Für den Stadtverkehr schien mir der Aygo Automatik perfekt...

Zitat:

Original geschrieben von Toto1976

Derzeit fahre ich einen Golf V TDI. Da ich aber beruflich nach Hamburg gehen werde, brauche ich den Wagen nicht mehr. Für den Stadtverkehr schien mir der Aygo Automatik perfekt...

Im Stadtverkehr kannst du mit einem Prius am meisten sparen, weil der beim Halten den Motor einfach abschaltet und beim Langsamfahren elektrisch fährt. Außerdem hast du eine elektronische CVT-Automatik - ideal für die Stadt.

Im ADAC-90.000-km-Langzeittest verbrauchte der Prius in der Stadt nur 4,0 Liter.

Zitat------------------------------------------------------------------

Auch beim Verbrauch – gemessen nach der EcoTest-Methode – schlägt der Prius klar die vergleichbaren Konkurrenten seiner Fahrzeugklasse vom Audi A3 über den Opel Astra bis zum VW Golf. Vor allem im Stadtverkehr spielt der Prius seine Stärke aus: Mit vier Litern braucht er weniger als die Hälfte von vergleichbaren Benzinern (8,9 l/100 km) und liegt noch unter den Dieselfahrzeugen (6,6 l/100 km). Überland und auf der Autobahn bleibt der Prius den Benzinern überlegen, muss sich aber knapp den Dieseln geschlagen geben. Allerdings: Da bei der Verbrennung von Diesel mehr CO2 ausgestoßen wird, ist auch auf der Autobahn die CO2-Bilanz des Prius um drei Prozent besser. Der EcoTest-Verbrauchsdurchschnitt überzeugt ohne Einschränkungen: Toyota Prius 5,2 l/100km, Diesel 5,6 l/100 km, Benziner 7,2 l/100 km. Und selbst wenn man alle Kosten vom Wertverlust über die Versicherung bis zu den Werkstattkosten zusammenrechnet, kostet der Basis-Prius mit 458 € im Monat gegenüber den Benzinern und Dieseln noch vierzehn bzw. acht Prozent weniger. Apropos Kosten: Unser Dauertest-Prius verbrauchte über die gesamten 90.000 km im Schnitt 6,2 l/100 km – allerdings bei einem extremen Autobahnanteil von 70 Prozent zu sieben Prozent innerorts. Für viele Autofahrer dürfte die Relation wohl umgekehrt sein.

------------------------------------------------------------Zitatende

Themenstarteram 27. Oktober 2005 um 14:45

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Im Stadtverkehr kannst du mit einem Prius am meisten sparen, weil der beim Halten den Motor einfach abschaltet und beim Langsamfahren elektrisch fährt. Außerdem hast du eine elektronische CVT-Automatik - ideal für die Stadt.

Im ADAC-90.000-km-Langzeittest verbrauchte der Prius in der Stadt nur 4,0 Liter.

Das ist richtig. Allerdings habe ich mit dem Prius - unabhängig vom Design, welches mir perönlich nicht so gut gefällt - ein Parkproblem. Ein Grund, meinen Golf zu verkaufen, ist, dass er mir in einer Stadt mit wenig Parkmöglichkeiten schlicht zu groß ist. Der Aygo ist da schon wesentlich handlicher.

Aygo mit Hybrid und CVT-Automatik wäre mein Favorit. :-)

Hallo,

ich werd mal auf den neuen Yaris warten. Den gibts auch mit MMT, hat nen variablen, vernünftig grossen Kofferraum und ist trotzdem noch ein ganzen Stück kleiner als ein Golf. Den Kofferaum im Aygo empfinde ich schlichtweg als Fehlkonstruktion (Größe, Stufe durch umgeklappte Sitze, hohe Ladekante, Kästen passen nur rein, wenn man die Hutablage raus nimmt).

Gruß

Alf

@gs-hybrid

Zitat:

Im Stadtverkehr kannst du mit einem Prius am meisten sparen, weil der beim Halten den Motor einfach abschaltet und beim Langsamfahren elektrisch fährt. Außerdem hast du eine elektronische CVT-Automatik - ideal für die Stadt.

Dir ist aber schon klar, das Du für den Preisunterschied ( sind ja nur knappe 14.000€ mit einem Aygo ( selbst bei einem Stadtverbrauch von 6,5 l ( bei entsprechender Fahrweise wenig ) eine ganze Menge mehr Kilometer abspulen kann ? Ich frag nur. Schliesslich hat er gesagt er weill sich einen Aygo kaufen, keinen Corolla!

Zitat:

Im Stadtverkehr kannst du mit einem Prius am meisten sparen, weil der beim Halten den Motor einfach abschaltet und beim Langsamfahren elektrisch fährt. Außerdem hast du eine elektronische CVT-Automatik - ideal für die Stadt.

Hallo Leute laut Auto-Motor-Sport Test mit dem Diesel Fahrzeug Spart man am bestem,

Hybrid Auto verliert knapp wegen höherem Anschaffung ,Wartung und noch mehr.

>Hallo Leute laut Auto-Motor-Sport Test mit dem Diesel Fahrzeug Spart man am bestem,

Hybrid Auto verliert knapp wegen höherem Anschaffung ,Wartung und noch mehr.

Ja, den Test habe ich auch gesehen. Naja, halt ein Test. Allein die Aussage des Redakteurs, der Motor des Prius wäre sehr laut auf der Autobahn, dazu sage ich lieber nichts.

Aber wie kann man einen Skoda 1.9TDI mit einem Prius vergleichen. Wenn Sie den Skoda mit Automatik genommen hätten, dann wäre der Test vollkommen anders ausgefallen. Und den Wertverlust haben Sie auch nur angenommen, und das auch nur über 3 Jahre glaube ich.

Was mit leider bei vielen Tests auffällt, dass dauernd versucht wird, die Hybrid-Technik einfach tot zu reden.

Hast du eigentlich Recht

Zitat:

Original geschrieben von Toto1976

Das ist richtig. Allerdings habe ich mit dem Prius - unabhängig vom Design, welches mir perönlich nicht so gut gefällt - ein Parkproblem. Ein Grund, meinen Golf zu verkaufen, ist, dass er mir in einer Stadt mit wenig Parkmöglichkeiten schlicht zu groß ist. Der Aygo ist da schon wesentlich handlicher.

Aygo mit Hybrid und CVT-Automatik wäre mein Favorit. :-)

So was wird's leider sooo schnell nicht geben. Aber z.B. von Citroen gibts jetzt auch den C3 mit Start-Stop-Automatik und automatischem Schaltgetriebe. Der C3 ist ja auch relativ kompakt, allerdings ist er nicht so kurz wie der Aygo mit seinen 3,40m Länge. Und er ist natürlich kein Toyota ... eigentlich schade.

Deine Antwort
Ähnliche Themen