ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Automatisch öffnenden und schließende Türen nachrüsten möglich?

Automatisch öffnenden und schließende Türen nachrüsten möglich?

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 14:59

Hallo Forum.

die eingangs erwähnte Frage interessiert mich im Hinblick auf ein Show-Car Projektfahrzeug. Ich hoffe, dass dies hier das richtige Forum dafür ist. Gibt es eine Möglichkeit zum elektrischen Öffnen und Schließen von Türen zum nachrüsten? Aber nicht in Form der bekannten Soft-Close Technik, sondern so wie es beispielsweise der neue Rolls Royce oder Maybach hat. Das auf Knopfdruck die Türen komplett aufgehen und sich auch auf Knopfdruck wieder komplett schließen. Gibt es da vielleicht schon irgendetwas am Markt? Egal ob mit oder ohne Zulassung und egal ob China, Amiland und Co?

VG Tom

Ähnliche Themen
11 Antworten

Kein fertiges Paket, aber vielleicht kannst du einen Antrieb aus den inzwischen verbreiteten elektrischen Heckklappen passend umbauen. Hängt auch davon ab, wie hoch Aufwand und Erwartungen sind.

Also DIY wird es dann auf jeden Fall ... den Tipp von Motor_Talking finde ich als Anfang schon nicht schlecht.

Allerdings muss man sich im klaren sein, das wird ein Eingriff in die Karosserie die man auf alle Fälle sehen wird.

Wenn das Auto auch noch StVO konform werden soll empfehle ich ein langes Gespräch mit dem Tüvprüfer vorab zu führen.

Zitat:

@Tom051982 schrieb am 21. Januar 2021 um 14:59:23 Uhr:

Gibt es eine Möglichkeit zum elektrischen Öffnen und Schließen von Türen zum nachrüsten? …

Klar, jeder Betrieb für behindertengerechte Umbauten macht so was fast täglich.

https://www.youtube.com/watch?v=gcm76AWdhI4

genial

Zitat:

@birscherl :

Klar, jeder Betrieb für behindertengerechte Umbauten macht so was fast täglich.

https://www.youtube.com/watch?v=gcm76AWdhI4

 

Feingefühl beim öffnen und schließen der Tür ist was anderes.

Zudem ein hübsches Mädel welches scheinbar Physisch gesund scheint als Werbefigur? Das Produkt wäre nicht meins

Zitat:

@frestyle schrieb am 21. Januar 2021 um 20:54:55 Uhr:

Zitat:

@birscherl :

Klar, jeder Betrieb für behindertengerechte Umbauten macht so was fast täglich.

https://www.youtube.com/watch?v=gcm76AWdhI4

 

Feingefühl beim öffnen und schließen der Tür ist was anderes.

Zudem ein hübsches Mädel welches scheinbar Physisch gesund scheint als Werbefigur? Das Produkt wäre nicht meins

Dass es sich nur um ein Werbevideo handelt in dem das "Produkt" kurz gezeigt wird ist klar oder?

Zitat:

@frestyle schrieb am 21. Januar 2021 um 20:54:55 Uhr:

Zitat:

@birscherl :

Klar, jeder Betrieb für behindertengerechte Umbauten macht so was fast täglich.

https://www.youtube.com/watch?v=gcm76AWdhI4

 

Feingefühl beim öffnen und schließen der Tür ist was anderes.

Zudem ein hübsches Mädel welches scheinbar Physisch gesund scheint als Werbefigur? Das Produkt wäre nicht meins

Was Sinnvolles hast du nicht beizutragen?

Es ging darum zu zeigen, dass solche Systeme existieren, und wie es überall in der Technik ist, geht das von simpel und günstig bis edel und teuer. Das haben – bis auf wenige Ausnahmen – auch alle begriffen.

Edler wäre z.B. actiMove von Kiekert. Es gibt aber zig andere, die Linearmotoren und -systeme herstellen.

https://nuentry.com/product/actimove/

https://www.youtube.com/watch?v=hIpOyFXI4Yk

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 13:05

Coole Sache, wir schauen mal durch :) Danke!

Für körperlich nicht eingeschränkte Autofahrer mit strassenzugelassenen Fahrzeugen:

Wenn bei den heutigen Parklücken mein Auto dicht daneben stünde, hätte ich dann schon die ein oder andere Frage an den Benutzer der automatischen Türöffnung aus "Bequemlichkeit und Coolnessfaktor". Wenn sich einige Kilo Masse ungebremst auf mein Fahrzeug zubewegen und erst dort sich die Geschwindigkeit unter Kaltverformung abrupt ändert, wird erst meine und dann dessen gute Laune schnell schwinden. Auch Radfahrer könnten sich daran stören, wenn die Tür unvermittelt und unkontrolliert öffnet und ihnen auf dem Radweg eine ungeplante Bewegungsänderung mit anschliessender Genesungphase verpasst. Für Fahrzustände müsste abgesichert sein, dass die Tür geschlossen bleibt und keine im Fahrzeug vorhandene Sicherheitsfunktion damit Probleme hat. Klar könnte man all diese Überwachungsaufgaben dem Fahrer anheim stellen, aber ich glaube, das wäre blauäugig und wenig zeitgemäss (Stand der Technik) bzw. zielführend.

Aus meiner Sicht müsste so ein System daher mit einer sicher nicht ganz preisgünstigen Sensorik ausgestattet sein, die mögliche Gefährdungen und Schäden verhindert (z.B. Radarsensorik, Kameras, Distanzmesssysteme usw.). In einem Fahrzeug der angehobenen Preisklasse eher kein Thema, als Billig-Nachrüstung ein Spiel mit dem Feuer.

Als Showcar (nicht im öffentlichen Strassenverkehr im Einsatz), bei dem Sichergestellt ist, dass niemand in der Nähe steht, ist das ev. noch in Ordnung.

Zu dem Video:

Aus diesem Grund sind Behindertenparkplätze in der Regel deutlich grösser. Da ergeben sich die meisten obigen Probleme eher garnicht.

Eine Frage hätte ich zu solchen Systemen:

Was passiert, wenn der Nutzer die Automatik nicht nutzen möchte, sondern die Tür manuell öffnen will?

Kannst dir ja was vom Mohs Safarikar abgucken. :D

Images.jpeg

Als Ergänzung zu "Nomen_est_omen" schau mal hier:

https://www.continental.com/.../2018-12-05-intelligente-tuer-153360

.... und glaub mir, da steckt viel Entwicklungsarbeit drin!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Automatisch öffnenden und schließende Türen nachrüsten möglich?