ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Automatiköl füllmenge beim 320 CLK

Automatiköl füllmenge beim 320 CLK

Themenstarteram 7. Mai 2007 um 16:54

Wieviel Öl kommt beim 320 Automatikgetriebe?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Laut Rechnung wurden bei mir 9,5l eingefüllt.

Themenstarteram 7. Mai 2007 um 17:25

Hast du ein 320?

Getriebeöl

 

Hallo,

maximal 7 Liter,muss man aber am Tester anschliessen um zu sehen,wann das Öl eine Temperatur von 80 Grad hat und dann wird mit einem Peilstab geprüft!

9,5 Liter ist auf jeden Fall zu viel berechnet beim Getriebeölwechsel!

Gruss Tommy 2709!

Zitat:

Original geschrieben von MB320CLK

Hast du ein 320?

Jap sonst hätte ich es Dir nicht geschrieben ;)

Themenstarteram 7. Mai 2007 um 19:18

Also bei mir wurden 7,7 L reingemacht. Bei 7,2 die ich gestern bekommen hatte war das doch etwas du wenig.

am 8. Mai 2007 um 16:12

Hi.

9,6 Liter sind bei Neubefüllung! Bei Wechsel gehen nicht mehr wie 5,5 Liter rein!! Leider wurdet ihr Beide vom Händler verschaukelt!!

Genaueres könnt ihr .automatik.info erfragen.

Gruß,BB

Themenstarteram 8. Mai 2007 um 19:57

Wechsel ist doch neu befüllung! Erklär mir mal da den unterschied bitte

hotw könnte bei seinem `99er noch `ne Ablaßschraube am Wandler haben - dann kommt alles raus und es geht deshalb auch mehr rein...

Aber das wird er MIR sicher gleich verraten, oder? :D

Themenstarteram 8. Mai 2007 um 20:26

Deswegen hatte ich eben nachgefragt. Habe auch ein 99 und hab gesehen wie die die Imbusschraube am wandler abgemacht haben.

 

Also wieviel paßt nur rein wenn man alles rausläßt. Sind knappe 8l zu wenig?

Erstmal folgendes!

@bikerbruns

Willst du hier der Spamm-Gott werden?

4 von deinen 5 Postings (ever) verweisen auf die Web-Seite "automatik.info"

Zudem, dass ich die Seite wenig informativ finde, sag ich mal:

Wenn ich einen Getriebeinstandsetzer benötige, werde ich auch ohne dich einen finden :rolleyes:

Warst du jemals in deinem Leben bei einem Ölwechsel an einem 722.6xx Automaten anwesend?

Zum Wechsel:

Rund 8 Liter passen eigentlich nur rein, wenn man den Wandler ablassen kannn.

Was mich aber im Allgemeinen wundert ist:

Verwendest du (ihr) nicht den Öl-Meßstab für den Automaten?

Ich werde jedenfalls bei meinem Fahrzeug das Automatiköl in einem Betrieb wechseln lassen, der hiervon Gebrauch macht - das sind mittlerweile nicht wenige DC-Betreibe, aber auch freie- und Taxi-Werkstätten.

Mein `97 W202 hatte noch die Schraube am Wandler - mein `01 W208 sicher nicht mehr - somit können mit Ablassen max. 60% des Öls gewechselt werden.

Themenstarteram 8. Mai 2007 um 20:53

Der W208 vor mopf hat leider kein Peilstab zum Prüfen sondern nur die kappe.

Hatte mal den typen von MB aus interrese gefragt und er meinte jedes auto hat am Wandler ne ablasschraube. Und der sollte es ja eigentlich wissen.

 

Das problem mit dem prüfen ist ja auch da mein wagen tiefergelegt ist in richtung keilform haut das mit dem peilstabmessen ja nicht wirklich mehr hin. Das öl fliest ja auch weiter nach vorne bei einer keilform. Also ich hab jetzt ca 8 L bekommen. Erst waren es 7,2 aber der lief danach nicht schön. Dann wurde nochmal auf ca 8 L erhöht und seid dem läuft er schon besser. Hatte jetzt nur bedenken weil hier die rede von 9,5L war.

Ich verstehe dass jetzt aber schon richtig?

Ihr füllt auf gut Glück Öl in die Automatik - bis sie "gut läuft" - Aha :rolleyes:

Im Übrigen ist mir schon klar, dass das Auto keinen Peilstab hat - die Werkstatt hat den aber.

Ich kann dir sogar sagen, dass die Kappe auf der Öfnung mit einer Kunststoffsicherung versehen ist, welche beim öffnen bricht und ersetzt werden muß - diese hat dann eine andere Farbe, als die original von der Werksfülling (rot/schwarz).

Wegen deiner Keilform würde ich mir z.B. auf einer Hebebühne keine Gedanken machen ;)

Ist eigentlich die Ölwanne am Getriebe abgenommen worden, der Filter + Dichtung erneuert worden, sowie der Magnet nachgerüstet?

PS:

Dein Typ von MB ist ganz sicher mit der Ablaßschraube am Wandler?

Welche Position bekleidet er in dem Unternehmen?

Themenstarteram 8. Mai 2007 um 22:21

Er ist Mechaniker und zuständig für Getriebe probleme. Also alles was zum getriebe gehört.

Das mit den Peilstab ist mir klar das die werkstatt welche haben. Er hatte auch einen.

Dichtung,Filter wurden gewechselt. Aber was für ein Magnet? Magnet wurde keiner gewechselt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Automatiköl füllmenge beim 320 CLK