ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Autogasnachrüstung,Tankstutzenmontage

Autogasnachrüstung,Tankstutzenmontage

Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor mir in meinen Opel Astra G Caravan 1.6 16V Bj 12/03 eine Zavoli Alesei Autogasanlage einbauen zu lassen.

Was für Alternativen gibt es zum Einbau des Tankstutzens in der Stoßstange?Die ist lackiert und so nen schwarzer Kunststoffdeckel sieht nicht wirklich schön aus.Auch ins Blech neben den normalen Tankdeckel möchte ich es nicht machen lassen.Leider scheint hinter der Tankklappe nicht genug Platz zu sein um den Anschluß dort zu montieren.

Wäre supi wenn Ihr Ideen zu dem Thema habt.

Gruß Tobias

64 Antworten

@ Irgendwer72NRW,

Du hast Post.

naja der tankstutzen am audi sieht schon proffesionell aus.nur ist leider hinter der runden opeltankklappe wenig platz und auch kein blech zur montage.gibts den keine opelaner die da ne bessere lösung als die stoßstangenseite haben?

gruß tobias

am 13. September 2005 um 13:35

@rubi:

Könntest Du die Infos posten, oder mir auch per PN zukommen lassen?

Hallo,

Einfüllstütze ist mit einem Winkel befestigt was hinter Gummiteil ist kann ich nicht sagen, auf jeden fall sitz das ding bombenfest...

also da sind paar Bilder:

nr5 Verlängerung+ACME Adapter

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

1.) In der labbrigen Seitenwand wurde das Loch gebohrt, die schwarze Kunststoffabdeckung davor-scheußlich.

2.) Allerdings muß zudem noch das Seitenwandblech verstärkt werden, sonst biegt es sich verdächtig. Wenn das gar nicht gemacht wird, merkt man das bald beim Autopolieren, daß da Dellen entstehen.

3.) Ich war ca. 160 mal Tanken, die Tankwarte sind nicht besonders vorsichtig, wuchten das Ding ran und gut.

Da ist die seitliche Stoßstange ein besserer Platz (Berliner TÜV akzeptiert das auch wieder)

4.) Unter den Tankdeckel gehts nur beim Benz und Volvo "normal" eingebaut. Die Sache bei V77 (hinterm Opel-Deckel) erfordert ein stabil verbautes Blech, sieht aber m.E. sehr vernünftig aus.

1.) Wenn ich dran denke, mache ich mal ein Foto. Bei 'nem schwarzen Auto finde ich das gar nicht scheußlich. Ansonsten in Wagenfarbe lackieren?

2.) Heißt: Der kompetente Umrüster verstärkt's und es gibt keine Probleme. Wer beim Pfuscher umrüsten lässt, hat natürlich Pech gehabt.

3.) Ich war auch schon über 200 mal tanken, allerdings meistens an der selben Tanke + mit Selbstbedienung. Noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, aber Du hast ja auch einen größeren Aktionsradius. Vielleicht sind die Tankwarte in anderen Gegenden da rustikaler (denen würde ich dann aber auch was husten).

4.) Ich denke, da sind sich fast alle einig: Das ist zumindest optisch die beste Lösung. Auch die von V77 finde ich gut.

Überlege gerade, was bescheuerter aussieht, wenn man gleichzeitig Gas und Startbenzin tankt:

Wenn 2 Schläuche von der rechten Säule am Auto hängen oder 1 rechts, 1 links... :D

Hallo ,

habe den Stutzen ebenfalls in der Seitenwand und der bewegt sich nicht und es gibt auch keine Dellen . Der Umrüster hat ihn bei mir auch so gesetzt das er im verstärkten Bereich sitzt . Setzt man ihn genau mittig ins Seitenteil sieht die Sache sicher anders aus .

Da mein Wagen Silber ist habe ich den Tankstutzen nachträglich auch in Wagenfarbe lackiert . Kostet wenn man es selbst macht rund 20 Euro . Ich bin mit der Lösung zufrieden , den optischen Nachteil macht die kurze Tankzeit dank großem Durchmesser wieder wett .

Andre

mit dem verbiegen des Kotflügels habe ich persönlich noch nicht die Erfahrung gemacht, nur gehört habe ich schon davon. Ich lasse mich da aber gern eines besseren belehren.

Grüße Norbert

bye, bye Tankstutzen

 

Hallo,

ich will euch ja nicht beunruhigen, aber ein Umbauer sagte mir, dass es ab November neue gesetzliche Regelungen gäbe. Dann müssten alle Tankstutzen wieder raus, die ausschließlich im Stoßfänger eingebaut wären (also ohne zusätzliche Stabilisierung dahinter wie z. B. ein Stahlstange...)

Ob's stimmt, sei dahingestellt. Ich jedenfalls werde den Tankstutzen dort nicht hinmachen...

Re: bye, bye Tankstutzen

 

Zitat:

Original geschrieben von qwert2

Hallo,

ich will euch ja nicht beunruhigen, aber ein Umbauer sagte mir, dass es ab November neue gesetzliche Regelungen gäbe. Dann müssten alle Tankstutzen wieder raus, die ausschließlich im Stoßfänger eingebaut wären (also ohne zusätzliche Stabilisierung dahinter wie z. B. ein Stahlstange...)

Ob's stimmt, sei dahingestellt. Ich jedenfalls werde den Tankstutzen dort nicht hinmachen...

das glaube ich leider nicht:D es sind wahrscheinlich 80% oder mehr Autos wo Stutze im Stossstange verbaut ist... was TÜV vorher eingetragen hat gilt für immer!

MfG V77

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Autogasnachrüstung,Tankstutzenmontage