ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autofahrerin fotografiert mein Auto wegen abbiegens auf mehrspurige Strasse, Vorfahrtsfrage

Autofahrerin fotografiert mein Auto wegen abbiegens auf mehrspurige Strasse, Vorfahrtsfrage

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:16

Hallo liebe Leute,

Und zwar ist mir vorhin was passiert, was mich etwas beschäftigt.

Sachverhalt: Ich fahre vom Parkhaus meiner Schule raus, Ampel ist wie immer um diese Uhrzeit schon aus und blinkt. Ich fahre und will in die linke Spur der 2-spurigen Straße abbiegen, von rechts kommt ein Auto auf der rechten Spur und ich habe mir nichts dabei gedacht und aufeinmal fängt die Fahrerin wild an zu hupen. Ich fahre weiter und stehe an der Ampel, Sie hält links neben mir auch an und zeigt mir den Vogel, ich versuche ihr zu erklären dass es 2 Spuren sind und ich sie nirgendwo behindert habe. Will sie aber nicht einsehen und schüttelt weiterhin mit dem Kopf und auf einmal holt die ihr Handy raus und ich habe keine Ahnung was die damit gemacht hat, da die Ampel grün wurde und ich losfuhr. Ich habe aber noch gesehen, dass die noch etwas länger an der Ampel stand.

Sie hatte ne ältere Dame als Beifahrer und ich hatte meinen Schulkamerade dabei. Kann die mich anzeigen und habe ich da was falsch gemacht?

LG

Beste Antwort im Thema

Die Vorfahrt gilt auf der gesamten Fahrbahnbreite. Aus dem Parkhaus kommend fährt man aus dem ruhenden Verkehr in den Fließverkehr ein und hat den ohne jedwede Behinderung durchzulassen. Als FE-Inhaber sollte das bekannt sein. Die Aufregung wird sicher nicht entstanden sein, weil man in weiter Entfernung allein auf weiter Flur und ausgesprochen gesittet und langsam über den Fußweg auf die Fahrbahn eingebogen ist.

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Ja und ja.

Ich tippe auf Nein und nein;)

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:26

Zur 1. Antwort) Und mit welcher Begründung? Ich war nicht mal Ansatzweise in ihrer Spur und bin ganz normal in die Spur eingebogen.

Und was genau habe ich falsch gemacht?

Ich würde sagen : Nix

bein Anfahren vom Rand die Vorfahrt nicht gewährt + Fahren ohne FE

Klar kann die dich anzeigen.

Ob es ihr was bringt, wage ich zu bezweifeln.

 

Mach dir keinen Kopf.

Zitat:

@KrypSeC schrieb am 12. November 2019 um 23:16:12 Uhr:

...

ich versuche ihr zu erklären dass es 2 Spuren sind und ich sie nirgendwo behindert habe.

...

Das war der Fehler. In solchen Situationen Türen verriegeln und Fenster zu, kein Blickkontakt. Geradeaus gucken oder mit dem Beifahrer sprechen und weiterfahren. Alles andere führt zu nichts außer noch mehr Ärger.

Zitat:

@KrypSeC schrieb am 12. November 2019 um 23:16:12 Uhr:[/i

...

habe ich da was falsch gemacht?

...

Ja, s.o.

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:38

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 12. November 2019 um 23:32:08 Uhr:

bein Anfahren vom Rand die Vorfahrt nicht gewährt + Fahren ohne FE

Wieso anfahren vom Rand? Es gibt 2 Spuren hin und 2 zurück, in der Mitte eine Insel wo auch Ampel stehen aber aus waren. Und das Parkhaus hat auch noch ne Ampel vor dem Gehweg. Ist schwer zu beschreiben, aber aufjeden Fall hab ich niemanden die Vorfahrt genommen in meinen Augen, da ich ihr nicht im Weg war. Ich hab mich danach nur unnötig tierisch aufregt wegen ihr rumgehupe.

Und wieso FoFE? Klasse B habe ich.

Mach Dir mal gar keinen Kopf 2 gegen 2 und außerdem Hunde die bellen beißen nicht ??????????

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:40

Zitat:

@Manitoba Star schrieb am 12. November 2019 um 23:34:11 Uhr:

 

Das war der Fehler. In solchen Situationen Türen verriegeln und Fenster zu, kein Blickkontakt. Geradeaus gucken oder mit dem Beifahrer sprechen und weiterfahren. Alles andere führt zu nichts außer noch mehr Ärger.

Ja im Nachhinein hätte ich nix sagen sollen, aber ich hab ihr doofes rumgehupe nicht verstanden und mich zu sehr reingesteigert. War dumm, ich weiß.

Die Vorfahrt gilt auf der gesamten Fahrbahnbreite. Aus dem Parkhaus kommend fährt man aus dem ruhenden Verkehr in den Fließverkehr ein und hat den ohne jedwede Behinderung durchzulassen. Als FE-Inhaber sollte das bekannt sein. Die Aufregung wird sicher nicht entstanden sein, weil man in weiter Entfernung allein auf weiter Flur und ausgesprochen gesittet und langsam über den Fußweg auf die Fahrbahn eingebogen ist.

Zitat:

@KrypSeC schrieb am 12. November 2019 um 23:40:54 Uhr:

Zitat:

@Manitoba Star schrieb am 12. November 2019 um 23:34:11 Uhr:

 

Das war der Fehler. In solchen Situationen Türen verriegeln und Fenster zu, kein Blickkontakt. Geradeaus gucken oder mit dem Beifahrer sprechen und weiterfahren. Alles andere führt zu nichts außer noch mehr Ärger.

Ja im Nachhinein hätte ich nix sagen sollen, aber ich hab ihr doofes rumgehupe nicht verstanden und mich zu sehr reingesteigert. War dumm, ich weiß.

Weiß ich ja und verstehe das ;-). Den Umgang mit solchen Situationen muss man lernen wie das Autofahren selber. Für's nächste mal weisst Du dann Bescheid.

Und nein, da kommt nichts. Kann bzw. wird aber passieren, wenn man sich verbal oder gar körperlich angeht (z.B. Berührungen aller Art, seien sie noch so leicht und unbeabsichtigt).

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:51

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 12. November 2019 um 23:47:09 Uhr:

Die Vorfahrt gilt auf der gesamten Fahrbahnbreite. Aus dem Parkhaus kommend fährt man aus dem ruhenden Verkehr in den Fließverkehr ein und hat den ohne jedwede Behinderung durchzulassen. Als FE-Inhaber sollte das bekannt sein. Die Aufregung wird sicher nicht entstanden sein, weil man in weiter Entfernung allein auf weiter Flur und ausgesprochen gesittet und langsam über den Fußweg auf die Fahrbahn eingebogen ist.

Noch langsamer hätte ich nicht abbiegen können, dann wäre das Auto abgesoffen. Wäre ich im Unrecht würde ich das auch sagen, ich sah aber dass die auf der rechten Spur war, ich wollte in die linke was auch ohne Probleme geht. Weit und breit kein Auto außer das. Daher war ich der Meinung wenn ich die linke Spur benutze behindere ich sie nicht.

Die andere VT sah es doch offenbar anders und fühlte sich in irgendeiner Weise bedrängt. Die Vorfahrt hatte sie auf beiden Spuren ihrer Richtung, so es überhaupt zwei sein sollten und dir gegenüber sogar auch in den Gegenrichtungsspuren. Und die paar Sekunden hättest Du nach deinen Angabe auch warten können.

So ganz ohne jeden eigenen Anlass gibt es solche Reaktionen von anderen VT eher nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autofahrerin fotografiert mein Auto wegen abbiegens auf mehrspurige Strasse, Vorfahrtsfrage