ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto verkauft ohne Zulassungsbescheinigung Teil 2

Auto verkauft ohne Zulassungsbescheinigung Teil 2

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 16:31

Hallo,

mir ist etwas absolut dummes passiert.

Ich habe vorgestern mein Auto verkauft und wollte nun den Kaufvertrag aufsetzen. Ich hatte die Unterlagen die Tage vorher schnell überflogen und festgestellt, dass alles da ist. Ist es auch, nur leider ist mir nicht aufgefallen, dass ich die ungültige Zulassungsbescheinigung II vom Vorbesitzer im Ordner habe. Von der aktuellen weit und breit keine Spur. Ich hab die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt. Selbst die Quittung von der Zulassung damals ist da, nur von der Bescheinigung weit und breit keine Spur.

Ich überlege nun, wie ich das möglichst unbürokratisch regeln könnte, da das Auto ja sowieso weg soll.

Meint ihr es wäre möglich direkt bei der 'neuen' Zulassungsstelle vorzusprechen und dort die eidesstaatliche Erklärung abzugeben?

Ich glaube zwar nicht, dass jemand so blöd ist, wie ich, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrungen oder Ideen.

Wäre sehr dankbar

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
4 Antworten

Sicher, dass die alte und die neue nicht zusammengetackert sind? Unsere Zulassungsstelle macht das so.

Kann ich bestätigen.

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 17:55

Ja, ganz sicher. Hab die alte gerade vor mir liegen.

Falls die nicht zusammen hängen, dann überleb mal, ob du das Auto damals vielleicht finanziert hattest - und die Bank die ZB II noch haben könnte.

Ansonsten hilft nur, bei der örtlichen Zulassungsstelle eine neue beantragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto verkauft ohne Zulassungsbescheinigung Teil 2