ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto nach Rumänien verkaufen, Zollkennzeichen = Abmeldung?

Auto nach Rumänien verkaufen, Zollkennzeichen = Abmeldung?

Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 16:34

Hallo ihr Lieben!

Wir haben heute Besuch von zwei Rumänen gehabt, die unser Auto sehr gerne kaufen wuerden und auch schon angezahlt haben. Sie wollen es so schnell wie moeglich bezahlen, wir haben da aber nicht so den Plan. Der Herr arbeitet in Deutschland, wohnt aber wohl in Rumänien und moechte es da zulassen. Er hat am 02.11. einen Termin in der Zulassungsbehoerde in der Stadt seiner Arbeit und hat uns versichert, er wuerde es da mit Zollkennzeichen versehen und dann nach Rumänien bringen.

Da wir aber nicht wissen, wie das alles funktioniert haben wir das erstmal abgelehnt, dass er das Auto angemeldet mit nimmt. Innerhalb Deutschlands haben wir kein Problem damit, ein Auto angemeldet zu verkaufen. Wenn es aber in ein anderes Land geht, lassen wir da aber lieber Vorsicht walten, auch wenn die beiden sehr nett waren.

Meine Frage waere: Wenn wir das Auto angemeldet zu ihm fahren, wenn er den Termin am 02.11 fuer die Zollkennzeichen hat, wird das Auto dann automatisch von uns abgemeldet? Dazu habe ich naemlich keine Infos im Netz gefunden.

Ist also: Zollkennzeichen = Abmeldung vom vorherigen Halter?

Denn dann koennten wir ihm das Auto angemeldet zum Termin bringen, er holt die Zollkenzeichen, es ist von uns abgemeldet und beide Parteien sind gluecklich. Wir wuerde wieder nach Hause fahren und er kann weiter seinen Plaenen folgen.

Danke schon mal :)

Ähnliche Themen
6 Antworten

Wenn er das Fahrzeug tatsächlich auf ein Ausfuhrkennzeichen anmeldet den Tag, bist Du als Halter raus.

Wie willst Du das überwachen?

Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 17:08

Ergo: Er geht mit den Papieren in die Zulassung, kommt mit einem Ausfuhrkennzeichen/Zollkennzeichen wieder raus und ab da sind wir nicht mehr die Halter?

Das waere super!

Ueberwachen brauche ich das nicht. Er kann mir die Papiere zeigen, dass die Kennzeichen entwertet sind und er keinen Fahrzeugschein mehr hat und fertig. :)

Dann gibt er uns vorher das Geld, er bekommt die Papiere, er geht es "ummelden" und fertig.

Danke fuer die Antwort

Du musst ihm aber zum anmelden des Ausfuhrkennzeichens vorher die ZB1 und 2 und Deine Kennzeichen geben.

Und das machst Du sicherlich erst,wenn Du das Geld in der Hand hast.

Wenn er dann rein geht und durch den nebeneingang wieder raus und die Kennzeichen wieder anbaut und nach RO fährt,spart er sich das Ausfuhrkennzeichen.(Steuer, Versicherung, ummeldung und Bleche ca 150 Euro insgesamt)

Wenn ihr das aber ordentlich absprecht und der Käufer Vertrauenswürdig ist,sollte das aber Funktionieren

Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 17:25

Wir bekommen das Geld, er bekommt die Papiere und die beiden waren wirklich sehr nett und man hatte kein komisches Bauchgefuehl. Er hat sich sogar jetzt schon neue Winterreifen bestellt, da er oft in Oesterreich unterwegs ist und da ab dem 01.11 Winterreifenpflicht gilt.

Ich denke das sollte klar gehen und so weit, dass er nicht durch den Hintereingang entwischt, traue ich den Jungs auf jeden Fall. Danke fuer eure Antworten

Auch wichtig, Deiner Versicherung umgehend den Verkauf mit Datum und Uhrzeit anzeigen - zur Not reicht da eine Nachricht auf dem AB, wenn WE oder Abends ist.

Wenn das Fahrzeug im Zuge des Verkauf's gleich umgemeldet wird, ist die Veräußerungsmitteilung entbehrlich, da der Erwerber seinen Mitteilungspflichten nach 13 Abs 4 FZV nachgekommen ist. Im Zuge der der KBA Meldung erhält die Versicherung und das HZA automatisch die Mitteilung über den Halterwechsel und kann Versicherungsvertrag und Steuerschuld abschließen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto nach Rumänien verkaufen, Zollkennzeichen = Abmeldung?