ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auslesen, ob eine Service Lampe mal aufgeleuchtet hat?

Auslesen, ob eine Service Lampe mal aufgeleuchtet hat?

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 20:52

Hi Leute,

ich habe eine vielleicht etwas seltsame Frage:

Kann man feststellen, ob eine Servicelampe mal geblinkt hat? Und möglicherweise noch dazu wann?

Zur Situation: Mein Auto hat einen Motorschaden bei nicht mal 50T Kilometer. Ich war beim Service, allerdings ca. 2 Wochen zu spät dran. Hab davor aber angerufen und nachgefragt, meinten die dass das kein großes Ding ist. Nach dem Motorschaden haben Sie aber natürlich darauf verwiesen, dass die Serviceintervalle nicht eingehalten wurden und daher keine Garantie angewendet werden kann. Daher meine Frage, siehe oben.

Ich weiß dass man Fehlercodes auslesen kann etc, aber das ist ja kein wirklicher Fehler. Noch dazu steht das Auto seit dem Schaden (man vermutet Pleuellagerschaden, aufgemacht hat den Bock aber noch niemand), nach fast 1.5 Jahren ist die Batterie aber nun auch schon ne Weile leer und normal über OBD2 auslesen fällt dadurch ja flach, Ersatzbatterie hab ich als Nicht-Kfzler keine rumstehen und neu kaufen find ich dafür zu teuer.

Es handelt sich übrigens um einen Dacia Duster.

Vielen Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 21:17

Geb ich dir absolut Recht, Dacia ist eine billige Plastikmühle. Preis Leistung ist aber ungeschlagen, vorausgesetzt man hat kein Montagsauto bekommen.

Es geht hier auch nicht darum das Auto zu bewerten oder sonstiges, bitte nur die Frage beantworten. Ist auch Teil der Forumsregeln ;)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Um wie viel Kilometer in den zwei Wochen handelt es sich denn?

Wenn der nur 20 KM zum Brötchen holen bewegt wurde würde ich damit zum Anwalt.

wenn du aber drei mal die Woche München Hamburg und Retoure gefahren bist und dabei in jeder Kurve die Ölleuchte an ging hast du eher schlechte Karten.

Wie alt war den der Duster?

Pleulager gehen doch afaik nur übern Jordan wenn die kein Öl mehr sehen.

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 21:14

Das ganze ist schon längst vor Gericht, es handelt sich um vielleicht 100-200 KM drüber aber darum gehts auch schon garnicht mehr. Ich bin mir zu 100% sicher dass die Service Lampe nicht aufgeleuchtet hat, noch dazu ist das kurz nach dem Service passiert. Es geht nicht darum ob ich vor Gericht gehen sollte, sondern ob man auslesen kann ob eine Lampe vor einiger Zeit aufgeleuchtet hat, noch dazu wenn die Batterie leer ist.

Es gibt welche, die sagen, ‘man kriegt immer das, was man bezahlt hat’.

Hättest mal lieber in ‘nen souveränen Golf oder Astra investiert ...

Sorry

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 21:17

Geb ich dir absolut Recht, Dacia ist eine billige Plastikmühle. Preis Leistung ist aber ungeschlagen, vorausgesetzt man hat kein Montagsauto bekommen.

Es geht hier auch nicht darum das Auto zu bewerten oder sonstiges, bitte nur die Frage beantworten. Ist auch Teil der Forumsregeln ;)

Wie jetzt? Das Auto steht seit 1,5 Jahren mit dem Motorschaden rum? Hat der Wagen zu Zeit punkt des Schadens noch Garantie gehabt? 2 Wochen Service überschritten ist ja nichts. Oder fährst du 1000 km die Woche?

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 21:23

Ja hatte Garantie, aber eben knapp über der Kilometerbegrenzung. Habe etliche KFZ Meister, Freunde etc zu Rate gezogen und die haben alle das selbe gesagt, aber diese eine Werkstatt bleibt da stur.

Zitat:

@Mustangs1995 schrieb am 8. Oktober 2019 um 20:52:29 Uhr:

Hi Leute,

ich habe eine vielleicht etwas seltsame Frage:

Kann man feststellen, ob eine Servicelampe mal geblinkt hat? Und möglicherweise noch dazu wann?.........

Im Prinzip ja, ABER das bringt hier nix!

Für sogenannte OBD-Fehler gibt es den Freeze-Frame Speicher. Hier werden sporadische Fehler abgelegt (um die Fehlersuche zu erleichtern).

Diese Fehler können/könnten aber in der Werkstatt schon gelöscht worden sein.

Mechanische (Pleullagerschaden) können sowieso nicht erfasst werden.

@TE

Mach das mal alles chronologisch. Sonst sieht doch hier keiner durch.

Du hast um ca. 2 Wochen die Inspektion überschritten und das entspricht in km der Zahl xxxx. Dann warst Du beim Service und kurz danach macht der Motor mit Ölmangel die Hufe hoch?

Wenn das so war, dann geht es doch eher mal um Gewährleistung aus der Inspektionsleistung und da ist die Werkstatt dein Anspruchsgegner.

Wenn es um einen Garantieanspruch gegen den Hersteller geht, dann hat die Werkstatt nichts zu melden.

Schüttel die Fakten mal bitte in eine sinnvolle Reihenfolge.

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 22:04

So, hab nochmal mit dem Autobesitzer telefoniert (ja nicht meins, der Einfachheit halber hab ich es aber so geschrieben und werd das auch so beibehalten) und hier mal wie gewünscht chronologisch:

Eins vorweg: Service Intervall ist 20.000, Lampe leuchtet wohl 1.500 vorher auf.

- Auto mit ca. 6.500 gekauft.

- In den Urlaub gefahren, es wurde Aufbereitung danach versprochen und auch durchgeführt, bei ca. 7.000 km. Was da genau gemacht wurde keine Ahnung, Vermutung ist dass dort auch das Serviceintervall zurückgesetzt wurde. Auto war ein Vorführwagen.

- bei ca. 24.000 km einen Service machen lassen, um genau diesen geht es. Lampe hat nicht aufgeleuchtet, was Sinn macht wenn bei der Aufbereitung der Stand zurück gesetzt wurde. Vertragsmäßig musste das Auto bis August (letztes Jahr) zum Service und war auch im August dort.

- Schaden ist dann eine Weile nach dem Service entstanden. Werkstatt verweist auf zu hohe KM Zahl beim Service und verweigert Gewährleistung, Garantie fällt flach weil die mittlerweile kein Dacia Händler mehr sind. Werkstatt verweist an Hersteller (Renault), die Klage vor Gericht läuft aber meines Wissens gegen das Autohaus, das den Wagen verkauft hat (also die Werkstatt die auch den Service gemacht hat).

Service um 4000km überzogen ist zu viel, da wird er keine Kulanz erwarten können.

Kaufe er einen neuen Dacia, ist billiger als ein neuer Motor.

Der Schaden ist doch erst nach dem dann nachgeholten Service eingetreten. Und wenn bei 7 tkm ein vorgezogener Service stattfand, dann passt das Intervall doch wieder. Insofern könnte die Herstellergarantie durchaus noch stehen. Für die Frage der Gewährleistung der Werkstatt für die Inspektionsleistung spielt es eher keine Rolle.

Um noch mal auf die Eingangsfrage zurückzukommen, ob die Servicerückstellung dokumentiert ist, so glaube ich nicht daran. Bin mir sicher, dass es bei Vau Weh so was mit normalen Mitteln wie Werkstatttester nicht möglich ist. Der Hersteller könnte aber eventuell weit mehr. Genau wird dir dies niemand sagen können.

4 tkm überzogen ist in jedem Fall zu viel. Da bleibt dann die Frage, ob ein Serviceheft existiert. Ist ja heute leider nicht mehr so üblich. Eventuell lässt sich der Service auch noch am Ki zurücksetzen, dann sieht es nochmal schlechter für dich aus. Eine Rechnung von einem Service vor dem Verkauf wirst du auch nicht haben. Das wird schwer, den Karren ans Bein des Verkäufers zu fahren. Trotzdem viel Erfolg!

 

Gruß

Genau weiß das wohl nur der Hersteller,was da wirklich alles gespeichert wird. Porsche speichert zB jedes Überdrehen des Motors. Wer dann irgendwann mal mit Garantie oder Kulanz anklopft, dürfte wohl Probleme bekommen.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 9. Oktober 2019 um 10:09:40 Uhr:

… Und wenn bei 7 tkm ein vorgezogener Service stattfand, dann passt das Intervall doch wieder. …

Bei 7 tkm wurde laut TE kein Service gemacht, sondern eine Aufbereitung. Das Intervall ist also um 4 tkm überzogen, hier gelten ausschließlich die Einträge im Serviceheft oder andere Servicenachweise (Rechnung etc.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auslesen, ob eine Service Lampe mal aufgeleuchtet hat?